Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Sitzung
Sonder_Sozforschung: Sonderveranstaltung - Sozialforschung unter Coronabedingungen
Zeit:
Montag, 23.08.2021:
17:00 - 19:00

Chair der Sitzung: Michaela Pfadenhauer, Universität Wien
Ort: digital
Den Link zur digitalen Sitzung finden Sie nach Anmeldung zum Kongress bei Eventbrite.

Zusammenfassung der Sitzung

Prekarität von Forschung und Forschenden durch die Pandemie

 

Sonderveranstaltung der DGS-Sektion Wissenssoziologie

beim DGS ÖGS Soziologiekongress 23.-25.08.2021

 

Organisation und Moderation:

Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer (Universität Wien)

Prof. Dr. Boris Traue (Universität Luxemburg)

 

Seit März 2020 vollzieht sich empirische Sozialforschung unter verschärften Bedingungen, wenn sie überhaupt durchgeführt werden kann. Anpassungen von Forschungsdesigns sind an der Tagesordnung, die sich im Zuge von Lockdowns, Lockerungen und immer wieder neuen Maßnahmen aber laufend ändert. Gleichzeitig laufen die Projekte, Berichtspflichten, die befristeten Arbeitsverträge unter durch Homeoffice, Home Teaching und Betreuungspflichten erschwerten Arbeitsbedingungen weiter: Was bedeutet das für den sozialwissenschaftlichen Erkenntnisgewinn, was für den gesellschaftlichen Ertrag aus den Sozialwissenschaften? Welche Konsequenzen hat dies für (sozial-)wissenschaftliches Arbeiten, welche für wissenschaftliche Karrieren schlechthin?


Gegenstand der Sonderveranstaltung sind die bis hin zu Fragen der Forschungsethik reichende Gefährdung der empirischen Sozialforschung ebenso wie die Folgen für (Nachwuchs-)Karrieren aufgrund gefährdeter (Qualifikation-)Projekte. Diskutiert werden sollen also die sich aus der Pandemie ergebenden Probleme für die Forschungspraxis, die zunehmende Prekarisierung durch verzögerte Abschlussarbeiten sowie Gefahren des Forschungs-Mainstreaming.

 

Es diskutieren (in der geplanten Reihenfolge ihres Inputs):

 

Prof. em. Dr. Jo Reichertz (KWI Essen), Initiator des DGS-Forums „Corona und die Krise der sozialwissenschaftlichen Forschung“

 

Dr. Tilo Grenz (Uni Wien), Mitglied der Mittelbau-Initiative am Institut für Soziologie der Universität Wien

 

Prof. Dr. Gerlinde Mautner (WU Wien), Vizepräsidentin des FWF, Fachbereich Geistes- und Sozialwissenschaften

 

Prof. Dr. Mechthild Bereswill (Uni Kassel), Mitglied des DFG-Fachkollegiums Empirische Sozialforschung

 

Dr. Paul Eisewicht (TU Dortmund) auf einer mit einem DFG-Projekt eingeworbenen eigenen Stelle


Zeige Hilfe zu 'Vergrößern oder verkleinern Sie den Text der Zusammenfassung' an
Präsentationen
ID: 701 / Sonder_Sozforschung: 1
Antrag auf Ausrichtung einer Ad-hoc-Gruppe

DiskussionsteilnehmerInnen

Jo Reichertz1, Tilo Grenz2, Gerlinde Mautner3, Mechthild Bereswill4, Paul Eisewicht5

1KWI NRW, Essen; 2Univ. Wien; 3WU Wien; 4Univ. Kassel; 5TU Dortmund

Diese TeilnehmerInnen nehmen an der Diskussion teil



 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DGS ÖGS Soziologiekongress 2021
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.143
© 2001–2022 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany