Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Datum: Mittwoch, 25.09.2019
12:30
-
14:00
A01: Anmeldung
Ort: Foyer
13:30
-
15:00
A02: Forum Digitalisierung und Forum Bildung
Ort: H 80
15:00
-
15:30
P01: Pause
15:30
-
17:30
S1.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
15:30 - 16:30

AG-Treffen Auditive Kultur & Sound Studies

Ania Mauruschat



16:30 - 17:30

AG-Treffen "Affective Media Technologies"

Bernd Bösel, Serjoscha Wiemer

S1.02: AG-Treffen
Ort: S 93
 
15:30 - 16:30

AG-Treffen Comicforschung

Véronique Sina



16:30 - 17:30

AG-Treffen Medienwissenschaft und politische Theorie

Christoph Büttner

S1.03: Von der Materialität der Medien zur Medialität der Materialien
Ort: S 89
 
15:30 - 17:30

Von der Materialität der Medien zur Medialität der Materialien

Chair(s): Gabriele Schabacher (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

 

Beiträge des Symposiums

 

»I have heard the sun laugh and cough and sing!« – Optophonetische Experimente mit Selen

Johannes Hess
Bauhaus-Universität Weimar

 

Briefkopierbücher um 1900: Über diaphane Seidenpapiere und sich durchdrückende Tintenkleckse

Fabian Lorenz Winter
Bauhaus-Universität Weimar

 

Scharniermedien. Materialspezifika klapp- und faltbarer Bildträger

Linda Keck
Bauhaus-Universität Weimar

 

Von der Substanz zur Instanz: Die Materialität des Blutes in der Apparatemedizin des 20. Jahrhunderts

Benjamin Prinz
Bauhaus-Universität Weimar

S1.04: Materialien der Drehbuchforschung
Ort: S 56
 
15:30 - 17:30

Materialien der Drehbuchforschung

Chair(s): Patrick Vonderau (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Film vorschreiben? Schrift-Material und operationales Potenzial des Filmmanuskripts bei Lásló Moholy-Nagys „Dynamik der Gross-Stadt“

Jan Henschen
Universität Erfurt

 

Aushandlungen zur Drehbuch-Entwicklung in der deutschen Fernsehindustrie

Florian Krauß
Universität Siegen

 

Das publizierte Drehbuch: Zwischen Sichtbarmachen und Verbergen der Prozessualität

Alexandra Ksenofontova
Freie Universität Berlin

 

Das Drehbuch als Material am Beispiel Walter Reisch

Claus Tieber
Universität Wien

S1.05: Colonial Matter, Decolonial Mudder. Zum Verhältnis von Medien und Materialien
Ort: S 58
 
15:30 - 17:30

Colonial Matter, Decolonial Mudder. Zum Verhältnis von Medien und Materialien

Chair(s): Andrea Seier (Universität Wien)

 

Beiträge des Symposiums

 

Medienökologische Versuche über post/koloniale Energierohstoffe

Naomie Gramlich
Universität Potsdam

 

Underwater Garden: Zur dekolonialen Heilkraft von Materialität im digitalen Kolonialismus

Katrin Köppert
Universität der Künste

 

Baumwolle: Materie aus Zukunft

Ulrike Bergermann
HBK Braunschweig

S1.06: Materialität und Differenz in filmischen Bewegungsbildern
Ort: S 69
 
15:30 - 17:30

Materialität und Differenz in filmischen Bewegungsbildern

Chair(s): Tullio Richter-Hansen (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Sabine Nessel (Freie Universität Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Materialität und die Vervielfältigung von Differenz im klassischen Women’s Film

Sabine Nessel
Freie Universität Berlin

 

Differenzfigurationen und Haraways ‚Material Semiotics‘ als Zugänge zum Sport-film/Filmsport

Tullio Richter-Hansen
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Grenzverschiebungen im Naturdokumentarfilm über und unter Wasser

Natalie Lettenewitsch
Freie Universität Berlin

S1.07: Medien / Materialitäten / Institutionen
Ort: S 91
 
15:30 - 16:00

Medienforschung nach der materiellen Wende?

Matthias Wieser

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt



16:00 - 16:30

Film/Recht: Filmverbote als Medienverbote in der Bundesrepublik Deutschland

Jakob Larisch

Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Film-, Theater-, Medien und Kulturwissenschaft



16:30 - 17:00

Doing Digital Visual Ethics

Evelyn Runge

Martin Buber Society, Hebrew University of Jerusalem



17:00 - 17:30

Where is the beef? Die Rolle von Medien-Materialitäten in Diskursen "digitaler Bildung"

Andreas Weich

HBK Braunschweig und TU Braunschweig

S1.08: Materielle Praktiken des Selbst
Ort: S 78
 
15:30 - 16:00

Zur Körperlichkeit digitaler Praxis. Techno-soziale Interaktion und Intimität im Familienalltag

Clemens Eisenmann1,2

1: Universität Siegen, SFB-1187 "Medien der Kooperation"; 2: Universität Konstanz, "Allgemeine Soziologie und Kultursoziologie"



16:00 - 16:30

The Wearable Archive: On the (im)materiality of digital memory

Janou Feikens

Ruhr-Universität Bochum



16:30 - 17:00

Making Data Physical: Künstlerische Materialisierung von Self-Tracking-Daten in der immateriellen Ökonomie

Thorben Mämecke

Keine



17:00 - 17:30

Medien der Sorge, Techniken des Selbst: Christoph Schlingensiefs Selbstdokumentationen zwischen ästhetischer Therapeutik und Neokolonialismus

Jasmin Degeling

Ruhr-Universität Bochum

S1.09: Display Studies – Zur Ästhetik, Medialität und Epistemologie der Vitrine
Ort: S 73
 
15:30 - 17:30

Display Studies – Zur Ästhetik, Medialität und Epistemologie der Vitrine

Chair(s): Thomas Hensel (Hochschule Pforzheim, Deutschland)

Vortragende: Nomen nominandum Nomen nominandum (Nomen nominandum)

S1.10
Ort: S 54
17:30
-
18:00
P02: Pause
18:00
-
19:00
A03: Begrüßung und Preisverleihungen
Ort: A1
19:00
-
20:30
A04: Eröffnungskeynote mit anschließendem Abendempfang
Ort: A1

Keynote: “Interfaces (For) Diffracting Publics: A Science-Humanities-Design Perspective for the Algorithmic Condition", Prof. Dr. Iris van der Tuin und Prof. Dr. Nanna Verhoeff

Datum: Donnerstag, 26.09.2019
10:00
-
12:00
S2.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
10:00 - 11:00

AG-Treffen Populärkultur und Medien (ag-pop)

Barbara Hornberger



11:00 - 12:00

AG-Treffen Gender/Queer Studies und Medienwissenschaft

Katrin Köppert, Bee Julia

S2.02: Kommissionstreffen
Ort: S 93
 
10:00 - 11:00

Kommission für gute Arbeit in der Medienwissenschaft

Tobias Conradi, Maike Sarah Reinerth, Guido Kirsten, Julia Eckel



11:00 - 12:00

Kommission Lehre

Felix Gregor, Mirjam Kappes

S2.03: Eco Media: Energien, Ressourcen und Materialität der medialen Umgebungen
Ort: S 89
 
10:00 - 12:00

Eco Media: Energien, Ressourcen und Materialität der medialen Umgebungen

Chair(s): Evi Zemanek (Institut für Medienkulturwissenschaft Universität Freiburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Environments are Invisible. Richtantennenlandschaften für 5G

Birgit Schneider
Universität Potsdam

 

Zur Simulation von Energieverbrauch in Computerspielen

Sebastian Möring
Universität Potsdam

 

Die Un/Endlichkeit der Medien. Ästhetische Strategien im Wasteozän

Yvonne Volkart
Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel

 

DE\GLOBALIZE. Medienökologische Forschung über kritische Zonen in Wissenschaft und anderen Sedimenten. Eine Suchbewegung nach dem Terrestrischen in Form von agentiellen Schnitten in Indien, Ägypten und am Oberrhein

Daniel Fetzner
Hochschule Offenburg

S2.04: Materialität, Körperlichkeit und Filmerfahrung
Ort: S 56
 
10:00 - 12:00

Materialität, Körperlichkeit und Filmerfahrung

Chair(s): Bettina Henzler (Universität Bremen), Thomas Morsch (Freie Universität Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Materialität als Grundlage und Überschreitung des Subjekts

Anke Zechner
Freischaffend

 

„Spiele innerhalb der materiellen Dimension“ – Slapstick aus Perspektive der Spieltheorie

Bettina Henzler
Universität Bremen

 

Von der Errettung der physischen Realität zur verkörperlichten Geschichtserfahrung. Die Materialität historischer Welten im Film

Rasmus Greiner
Universität Bremen

 

Die wilden Materialitäten des ‚Großen Außen‘: Spekulative Filmästhetik nach Meillassoux, Bennett, Harman

Thomas Morsch
Freie Universität Berlin

S2.05: Materielle Bedingungen affektiver Medien
Ort: S 58
 
10:00 - 12:00

Materielle Bedingungen affektiver Medien

Chair(s): Serjoscha Wiemer (Universität Paderborn)

 

Beiträge des Symposiums

 

Berühren und Rühren. Temple Grandins “Squeeze Machine” und Amanda Baggs‘ “In my language”

Daniela Wentz
Leuphana Universität Lüneburg

 

Affektive Assemblagen. Medien und Materialitäten im Kontext von Ausstellungen (in) der zeitgenössischen Kunst

Svetlana Chernyshova
Heinrich Heine Universität Düsseldorf

 

Das Gestimm – Über die Fruchtbarkeit des Streits um Stimmungssysteme für außermusikalische Affekttheorien

Bernd Bösel
Universität Potsdam

S2.06: Erleuchtete Milieus: Licht als Material und Vermittler digitaler Umgebungen
Ort: S 69
 
10:00 - 12:00

Erleuchtete Milieus: Licht als Material und Vermittler digitaler Umgebungen

Chair(s): Arvid Kammler (Bauhaus-Universität Weimar)

 

Beiträge des Symposiums

 

Lichtspielraum des Videospiels - Von Überlagerungen, Simulakren und Meta-Materialitäten

Arvid Kammler
Bauhaus-Universität Weimar

 

„Sehen, wie es sich anfühlt.“ - Wahrnehmungsarchitekturen und ihre rezeptiven Eigenschaften

Katharina Groß
Bauhaus-Universität Weimar

 

Chiaroscuro – Licht und Schatten als Schutzräume des Videospiels

Dominic Brakelmann
Bauhaus-Universität Weimar

S2.07: Audiovisuelle Materialitäten
Ort: S 91
 
10:00 - 10:30

Lassen Sie uns über Nichts reden! Die Geburt der Medien-Materialität aus Leere, Pausen und Chaos.

Thorsten Lorenz

Pädagogische Hochschule Heidelberg



10:30 - 11:00

Materialitäten des Poetischen im Film: Sergej Paradschanows „Schatten vergessener Ahnen“

Adrianna Hlukhovych

Otto-Friedrich-Universität Bamberg



11:00 - 11:30

Verschränkte (Un-)Endlichkeiten: Szenisches Denken im Material

Leon Gabriel

Ruhr Universität Bochum



11:30 - 12:00

Tanzende Materie. Die Vermittlung der Bewegung

Michael Godawski

Heinrich-Heine-Universität

S2.08: Medialität und Materialität des Spiel(en)s
Ort: S 78
 
10:00 - 10:30

Towards a post-human theory of digital play

Sonia Fizek

Media Akademie Hochschule Stuttgart



10:30 - 11:00

Spiel mit Apparaturen – die Illusion des unsichtbaren Computerspielinterfaces

Robin Hädicke

Universität Bayreuth



11:00 - 11:30

Die Materialisation impliziter Regeln im Design des Spielmaterials und deren Bedeutung für den Magic Circle

Cyrus Mobasheri

Universität Bayreuth



11:30 - 12:00

Multiple Materialität: Interface und Medienreflexion im Netflix-Film Black Mirror: Bandersnatch

Martin Hennig

Universität Passau

S2.09: Materialities of Circulation
Ort: S 73
 
10:00 - 12:00

Materialities of Circulation

Chair(s): Tatjana Seitz (Universität Siegen, Deutschland)

Vortragende: Christine Hanke (Universität Bayreuth), Armin Beverungen (Universität Siegen), Eva-Maria Nyckel (Humboldt-Universität zu Berlin), Christoph Engemann (Bahaus-Universität Weimar), Oliver Leistert (Leuphana Universität Lüneburg), Marcus Burkhardt (Universität Siegen)

S2.10: adlr.link - Neue Entwicklungen beim Fachinformationsdienst für Medien- und Kommunikationswissenschaft
Ort: S 54
 
10:00 - 12:00

adlr.link - Neue Entwicklungen beim Fachinformationsdienst für Medien- und Kommunikationswissenschaft

Chair(s): Sebastian Stoppe (Universitätsbibliothek Leipzig, Deutschland)

Vortragende: Sebastian Stoppe (Universitätsbibliothek Leipzig, Deutschland)

12:00
-
13:00
P03: Mittagspause
13:00
-
15:00
S3.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
13:00 - 14:00

AG-Treffen Interfaces

Sabine Wirth, Timo Kaerlein



14:00 - 15:00

AG-Treffen Daten und Netzwerke

Eva-Maria Nyckel, Marcus Burkhardt

S3.02: Mediale Strategien und Paradoxien der Re-Materialisierung
Ort: S 93
 
13:00 - 15:00

Mediale Strategien und Paradoxien der Re-Materialisierung

Chair(s): Kay Kirchmann (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

„Behind the Scenes“ – Materialitäten des Unterhaltungskinos auf YouTube

Carolin Lano
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Zurückführen & Versammeln: Filmische Beglaubigungsstrategien virtueller Reenactments

Sven Grampp
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Geisterfotografie als Rematerialisierung des Immateriellen - Funktionen der Fotografie im Horrorfilm

Nicole Wiedenmann
Friederich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Zur Vorgängigkeit der Operationen vor Binarismen

Olga Moskatova
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

S3.03: Materialiseriung des Immateriellen? Medienkunst und Ökologie
Ort: S 89
 
13:00 - 15:00

Materialisierung des Immateriellen? Medienkunst und Ökologie

Chair(s): Irene Schütze (Kunsthochschule Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität)

 

Beiträge des Symposiums

 

Ökologien der Partizipation?

Astrid Schwarz
BTU Cottbus

 

Interactive Documentary als kritische Medialisierung von Umweltaktivismus

Angela Krewani
Philipps-Universität Marburg

 

Jenseits der fünf Sinne: Sensorien der Ökologie

Christiane Heibach
Universität Regensburg

 

Materialisierung von Energie: Natural Radio in der Kunst

Ania Mauruschat
Universität Basel

S3.04: Dinge der Soundproduktion. Praktiken, Affordanzen, Diskurse
Ort: S 56
 
13:00 - 15:00

Dinge der Soundproduktion. Praktiken, Affordanzen, Diskurse (Panel der AG Auditive Kultur und Sound Studies)

Chair(s): Timo Schemer-Reinhard (Universität Siegen)

 

Beiträge des Symposiums

 

„breaks demanded to be repeated“. Affordanzen von Dingen und Klängen der Soundproduktion in Hip Hop und Klangkunst

Lorenz Gilli
Universität Siegen

 

Mikrophon und Habitus. Überlegungen zum Mikrophongebrauch in der Musikaufnahme

Karin Martensen
Technische Universität Berlin

 

Spurenlesen. Tonbänder als Musikartefakte der populären Kultur

Laura Niebling
Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

 

Große und kleine Gesten. Der Verlust von Körperlichkeit in der Radioproduktion

Kiron Patka
Eberhard Karls Universität Tübingen

S3.05: Fotografische Materialität jenseits von Analog und Digital
Ort: S 58
 
13:00 - 15:00

Fotografische Materialität jenseits von Analog und Digital

Chair(s): Maria Männig (KIT, Karlsruhe), Dominik Schrey (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Das "eidolon" der Kamera. Bemerkung über die fotografische Bildwerdung

Michalis Valaouris
Kunstakademie Düsseldorf

 

Das WIE des Index – zur Ausdifferenzierung der unterschiedlichen Indexikalitäten der Fotografie

Jasmin Kathöfer
HBK Braunschweig

 

Spinning toward the future. Zur fotografischen Materialität historischer Bildersammlungen auf Laserdisks

Margarete Pratschke
Humboldt Universität zu Berlin

 

Wenn das Papier knapp wird: sich auflösende materielle Techniken im digitalen Zeitalter

Marie-Kathrin Blanck
Victoria and Albert Museum, London

S3.06: Materielle Praktiken und Ästhetik des Computerspiels
Ort: S 69
 
13:00 - 13:30

Klemmbausteine und Konvergenzkultur: Annäherungen an eine Game Literacy

Hanns Christian Schmidt

Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln



13:30 - 14:00

Pappe und Polygon. De- und Rematerialisierungen des Spiels in Spielforschung, Game Design und Lehre

Felix Raczkowski

Universität Bayreuth



14:00 - 14:30

Independent Games und Post/Digitale Ästhetik

Jan-Noël Thon

University of Nottingham



14:30 - 15:00

Zur Medialität des Materiellen – Ästhetiken der Materialität im Videospiel

Jan-Hendrik Bakels

Freie Universität Berlin

S3.07: Medien-Materialitäten des Körpers
Ort: S 91
 
13:00 - 13:30

Materialität und Performativität: Ereignishafte Repräsentation als transgressives Moment filmischer Körperlichkeiten

Lioba Schlösser

DEKRA | Hochschule für Medien



13:30 - 14:00

Materialität des Überschusses: Bedeutungskonfigurationen von Kindheit im Film

Michael Brodski

Johannes Gutenberg-Universität Mainz



14:00 - 14:30

Pjotr Pawlenskis Körper-Dinge

Lutz Ellrich

Universität Köln



14:30 - 15:00

Jenseits der Körperkulturen: Reziproke Programmierungen von Natur und Kultur am Beispiel von Placebo-Effekten sowie der co-evolutionären Emergenz von Therapie

Martin Andree

Universität zu Köln

S3.08: Materialitäten medienwissenschftlicher Lehre
Ort: S 78
 
13:00 - 15:00

Materialitäten medienwissenschaftlicher Lehre

Chair(s): Felix Gregor (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland), Monika Weiß (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Vortragende: Felix Gregor (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland), Monika Weiß (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

S3.09: Materialitäten und Macht im Hochschulkontext – Workshop zu Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt
Ort: S 73
 
13:00 - 15:00

Materialitäten und Macht im Hochschulkontext – Workshop zu Machtmissbrauch und sexualisierter Gewalt

Chair(s): Julia Bee (Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland), Katrin Köppert (UDK Berlin)

Vortragende: Anja Michaelsen (ICI Berlin), Kathrin Peters (UDK Berlin), Stephan Trinkaus (Universität Bielefeld), Mary Shnayien (RUB), Sarah Horn (RUB), Louise Haitz (Universität Wien), Jasmin Degeling (RUB), Nanna Heidenreich (IFSM Köln), Johanna Schaffer (KHK), Ulrike Bergermann (HBK Braunschweig)

S3.10: Stadtboden, Stadttiere, Stadtluft. Zur Materialität und Medialität urbaner Infrastrukturen
Ort: S 54
 
13:00 - 15:00

Stadtboden, Stadttiere, Stadtluft. Zur Materialität und Medialität des Urbanen

Chair(s): Sebastian Vehlken (Leuphana Universität Lüneburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Stadtboden. Dichtestress im Untergrund

Antonia von Schöning
Universität Basel

 

Stadttiere. Zoo Berlin, infrastrukturell

Mareike Vennen
Humboldt Universität Berlin

 

Stadtluft. Die meteorologisch utopische Stadt

Hannah Zindel
Leuphana Universität Lüneburg

15:00
-
15:30
P04: Pause
15:30
-
17:30
S4.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
15:30 - 16:30

AG-Treffen Medienindustrien

Skadi Loist, Patrick Vonderau



16:30 - 17:30

AG-Treffen Fotografieforschung

Daniel Bühler, Jens Ruchatz

S4.02: Comics und die Materialitäten von Mediengrenzen
Ort: S 93
 
15:30 - 17:30

Comics und die Materialitäten von Mediengrenzen

Chair(s): Lukas R.A. Wilde (Universität Tübingen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zur Medialität des Comic Supplements, 1890–1930

Felix Brinker
Leibniz Universität Hannover

 

Denkende Häuser und goldene Buchrücken. Die Materialität von Comic und Kinderbuch in Chris Wares "Building Stories"

Nina Heindl
Universität zu Köln

 

Mediengrenzen und Konventionen: Nachahmung fremder Materialitäten in den Collage-Paratexten Dave McKeans

Diego Alegría
Ruhr-Universität Bochum

 

Der Stoff, aus dem der Batsuit ist ‒ Zur Materialität des Superhelden-Kostüms in Comic und Film

Markus Engelns
Universität Duisburg-Essen

S4.03: DIGITAL-REAL – Aktuelle Phänomene des Dokumentarischen zwischen Materialität und Immaterialität
Ort: S 89
 
15:30 - 17:30

DIGITAL-REAL – Aktuelle Phänomene des Dokumentarischen zwischen Materialität und Immaterialität

Chair(s): Daniel Fetzner (Hochschule Offenburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Sinnliche Wahrnehmung als Imaginationen des Realen. Zur Übersetzbarkeit des Unmittelbaren in politischen Dokumentationen

Thomas Weber
Universität Hamburg

 

Die haptische Kamera. Thesen zu einer apparativen Materialität zweiter Ordnung

Robert Dörre
Ruhr-Universität Bochum

 

Zwischen On-Line und On-Ground. (Im)Materielle Netzwerke dokumentarischer Praktiken

Anna Wiehl
Universität Bayreuth

 

Wirklichkeitsreflexion im postkinematografischen Zeitalter – Zum Verhältnis von Interface und Wirklichkeitserfahrung in Virtual Reality Dokumentarfilmen

Florian Mundhenke
Universität Leipzig

S4.04: Natur und Film – Ecocinema und Ecoaesthetics
Ort: S 56
 
15:30 - 17:30

Natur und Film – Ecocinema und Ecoaesthetics

Chair(s): Naomie Gramlich (Universität Postdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

Material werden – Filmische Ökologien des Verhaltens

Sophia Gräfe
Philipps-Universität Marburg

 

Akira Kurosawas Dersu Uzala (UdSSR/Japan, 1975) oder Der Wind, der Spuren verweht

Tina Kaiser
Philipps-Universität Marburg

 

Fluchtlinien des Erinnern und Trauerns – Vergine Keatons „Le Tigre de Tasmanie“ (2018)

Friederike Ahrens
Universität zu Köln

S4.05: Das war/ist die DVD. Materialisierungen der DVD-Kultur
Ort: S 58
 
15:30 - 17:30

Das war/ist die DVD. Materialisierungen der DVD-Kultur

Chair(s): Herbert Schwaab (Universität Regensburg, Lehrstuhl für Medienwissenschaft), Rolf Nohr (HBK Braunschweig)

 

Beiträge des Symposiums

 

DVD-Anbieter und Zufallsdispositive der audiovisuellen Kultur

Herbert Schwaab
Lehrstuhl für Medienwissenschaft, Universität Regensburg

 

Blooming Wastelands Amerikanische Online-DVD-Mailorder und alternative Fernsehgeschichtsschreibung

Stefan Borsos
Medienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

 

Materialisierungen der DVD von digital zu analog

Michael Fleig
Lehrstuhl für Medienwissenschaft, Universität Regensburg

S4.06: Medienökologien I
Ort: S 69
 
15:30 - 16:00

Chemtrails, Kerosinregen und das Central European Pipeline System. Un/Sichtbare Materialitäten in der Ökologie der Luftfahrt

Dominik Maeder

Universität Bonn



16:00 - 16:30

Sammeln, Versammeln. Alltagsökologien der Praktiken.

Christoph Carsten

Kompetenzentrum Medienanthropologie (KOMA), Bauhaus-Universität Weimar



16:30 - 17:00

Erzählende Objekte und Subjekte der Klimakultur

Thomas Klein

Universität Hamburg



17:00 - 17:30

Ökologien der Wahrnehmung. Zur medialen Onto-Epistemologie des Sensors

Sebastian Scholz

Vrije Universiteit Amsterdam

S4.07: Filmische (Material-)Ästhetik
Ort: S 91
 
15:30 - 16:00

Das Unschärfebild

Adina Lauenburger

Berlin



16:00 - 16:30

Zur Materialität des Tunnels

Rebecca Puchta

Goethe-Universität Frankfurt



16:30 - 17:00

Medialität und Materialität der Migration im Film

Ömer Alkin

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg



17:00 - 17:30

Die (Im-)materialität des Hörbaren: Zur Visualisierung des Tons im Stummfilm

Axel Bangert

New York University, Berlin Academic Center

S4.08: Materialität des Erfindens. Medien- und Designpatente
Ort: S 78
 
15:30 - 17:30

Materialität des Erfindens. Medien- und Designpatente

Chair(s): Robin Rehm (Universität Regensburg, Deutschland)

Vortragende: Bernhard Dotzler (Universität Regensburg), Christiane Heibach (Universität Regensburg), Claudia Mareis (Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel), Solveig Ottmann (Universität Regensburg), Robin Rehm (Universität Regensburg), Sarine Waltenspül (Zürcher Hochschule der Künste)

S4.09: ANIMATERIALITÄT – Workshop der AG Animation
Ort: S 73
 
15:30 - 17:30

ANIMATERIALITÄT – Workshop der AG Animation

Chair(s): Julia Eckel (Ruhr-Universität Bochum)

Vortragende: Julia Eckel (Ruhr-Universität Bochum), Felix Hasebrink (Ruhr-Universität Bochum), Jannik Müller (Universität Siegen), Andrea Polywka (Goethe-Universität Frankfurt)

S4.10: AG-Treffen
Ort: S 54
 
15:30 - 16:30

AG-Treffen Medienphilosophie

Dieter Mersch



16:30 - 17:30

AG Medienästhetik

Natascha Adamowsky, Peter Matussek

17:30
-
18:30
P05: Pause
18:30 A05: Kunstspäti und Party im Wallraf-Richartz-Museum
Ort: Wallraf

In Kooperation mit jungenkunstfreunde (https://www.museumsfreunde-koeln.de/programm-junge-kunstfreunde).

Programm:

19:00 Uhr: Keynote im Stiftersaal: "Das jüdische Gebetsbuch in der Alltagskultur und als mediales Prestigeobjekt"  PD Dr. Ursula Schattner-Rieser

Museumsführungen

Party 

Datum: Freitag, 27.09.2019
10:00
-
12:00
A11: Führung Theaterwissenschaftliche Sammlung
Ort: Schloss Wahn
S5.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
10:00 - 11:00

AG-Treffen Open Media Studies

Sarah-Mai Dang, Simon David Hirsbrunner



11:00 - 12:00

AG-Treffen Medienkultur und Bildung

Andreas Weich, Rainer Leschke, Petra Missomelius

S5.02: AG-Treffen
Ort: S 93
 
10:00 - 11:00

AG-Treffen Eco Media: Medien der Natur

Birgit Schneider



11:00 - 12:00

AG-Treffen Medien und Kunst/Kunst und Medien

Irene Schütze, Christiane Heibach

S5.03: Materialität und Ästhetik der Wissenschaften
Ort: S 89
 
10:00 - 12:00

Materialität und Ästhetik der Wissenschaften

Chair(s): Hannes Rickli (Zürcher Hochschule der Künste ZHdK), Gabriele Gramelsberger (HumTec, RHTW Aachen), Birk Weiberg (Zürcher Hochschule der Künste ZHdK)

 

Beiträge des Symposiums

 

Prozessierung von Datenmaterialien in der Forschung. Spuren digitaler Transformationen

Gabriele Gramelsberger
HumTec, RHTW Aachen

 

Natur als Infrastruktur und Medium ihrer eigenen Beobachtung

Hannes Rickli
Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

 

Werkzeuge biologischer Datenarbeit

Birk Weiberg
Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

S5.04: Zur Welt kommen. Medialität einer kosmischen Ökumene
Ort: S 56
 
10:00 - 12:00

Zur Welt kommen. Medialität einer kosmischen Ökumene

Chair(s): Daniel Illger (Freie Universität Berlin - Seminar für Filmwissenschaft)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Karten neu gemischt. Verkehrte Welten in ANNIHILATION und AS ABOVE, SO BELOW

Eileen Rositzka
Freie Universität Berlin - Seminar für Filmwissenschaft

 

Gesuchte Ökumene. Audiovisuelle Entwürfe einer gemeinsamen Welt im US-amerikanischen Science-Fiction-Film der 1990er-Jahre

Tobias Haupts
Freie Universität Berlin - Seminar für Filmwissenschaft

 

Kosmisches Tiefenrauschen. Cosmic Microwave Radiation als bildpoetischer Grenzfall

Christian Pischel
Freie Universität Berlin - Seminar für Filmwissenschaft

 

„Ein kleines bisschen das Klima retten.“ Zur Audiovisualität des Klimawandels

Matthias Grotkopp
Freie Universität Berlin - Seminar für Filmwissenschaft

S5.05: Zur konstitutiven Funktion von Materialität für das Spiel
Ort: S 58
 
10:00 - 12:00

Zur konstitutiven Funktion von Materialität für das Spiel

Chair(s): Max Kanderske (Uni Siegen | Medienwissenschaftliches Seminar)

 

Beiträge des Symposiums

 

Playgrounds and Sandboxes – materiale Aufforderungen zum Spiel

Natascha Adamowsky
Uni Siegen | Medienwissenschaftliches Seminar

 

Phänomenologie des Spielmaterials: Würfel, Karten, Bretter

Claudius Clüver
Uni Siegen | Medienwissenschaftliches Seminar

 

Spielmaterialien der cineludischen Form

Andreas Rauscher
Uni Siegen | Medienwissenschaftliches Seminar

 

Game Controller. Zur materialen Beharrlichkeit von Computerspielinterfaces

Timo Schemer-Reinhard
Uni Siegen | Medienwissenschaftliches Seminar

S5.06: Materialitäten der Interfaces
Ort: S 69
 
10:00 - 12:00

Materialitäten der Interfaces

Chair(s): Elisa Linseisen (Ruhr-Universität Bochum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Gibt es materielle Metaphern? Interfaces und die Semantik materieller Relationen

Christoph Ernst
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Auditory Cues. Zur hörbaren Materialität von User Interfaces

Sabine Wirth
Philipps-Universität Marburg

 

Interface-Dinge. Normalisierungen von datafizierter Materialität

Konstantin Daniel Haensch
Universität der Künste Berlin

 

Interfaces in Photoshop. Zur Materialität digitaler Bilder

Till Andreas Heilmann
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

S5.07: Materialitäten von Museen und Archiven
Ort: S 91
 
10:00 - 10:30

Präsentische Absenz. Zur Ausstellungsgeschichte des Germanischen Nationalmuseums

Fabian Kastner

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen / Institut für Kunstgeschichte



10:30 - 11:00

Exhibiting traces, screening recollections, responding to absence. From the International Art Exhibition for Palestine (Beirut, 1978) to Past Disquiet (Beirut, 2018)

Iris Fraueneder

Universität Zürich



11:00 - 11:30

Kunst in der VR: Zur (Re-)Präsentation von „materieller Kultur“ im semiotischen Netz

Felix Liedel

Universität Bayreuth

S5.08: Medienwissenschaftliche Habilitation – abschaffen!?
Ort: S 78
 
10:00 - 12:00

Medienwissenschaftliche Habilitation – abschaffen!?

Chair(s): Guido Kirsten (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Deutschland), Maike Sarah Reinerth (Filmuniversität Babelsberg)

Vortragende: Alexandra Schneider (JGU Mainz), Thomas Waitz (Uni Wien), Sandra Nuy (Uni Siegen), Stephan Packard (Universität zu Köln), Kathrin Rothemund (Uni Bayreuth)

S5.09: Publikationsstrategien: Weblogs, AV-Inhalte, Open Access, Urheberrecht
Ort: S 73
 
10:00 - 12:00

Publikationsstrategien: Weblogs, AV-Inhalte, Open Access, Urheberrecht

Chair(s): Ania Mauruschat (Universität Basel, Schweiz)

Vortragende: Claussen Jan Torge (Stiftungsuniversität Hildesheim), Mauruschat Ania (Universität Basel), Patka Kiron (Eberhard Karls Universität Tübingen), Schürmer Anna (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

S5.10: Fahrradutopien. Materielle und mediale Grundlagen einer anderen Mobilitätskultur
Ort: S 54
 
10:00 - 12:00

Fahrradutopien. Materielle und mediale Grundlagen einer anderen Mobilitätskultur

Chair(s): Herbert Schwaab (Universität Regensburg, Lehrstuhl für Medienwissenschaft, Österreich)

Vortragende: Linda Keck (Bauhaus-Universität Weimar), Julia Bee (Bauhaus-Universität Weimar), Markus Stauff (Media Studies. Universiteit van Amsterdam), Ulrike Bergermann (HBK Braunschweig), Herbert Schwaab (Lehrstuhl für Mediennwissenschaft, Universität Regensburg)

W1: Vom Konsumieren zum Produzieren: Games in der medienpädagogischen Praxis
Ort: S 63

Workshop des Spieleratgeber-NRW

12:00
-
13:00
P06: Mittagspause
13:00
-
15:00
S6.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
13:00 - 14:00

AG-Treffen Fernsehen

Dominik Maeder, Herbert Schwaab



14:00 - 15:00

AG-Treffen Filmwissenschaft

Florian Krautkrämer

S6.02: Zwischen Medialität und Materialität – künstlerische Verfahren und ihre Dispositive
Ort: S 93
 
13:00 - 15:00

Zwischen Medialität und Materialität – künstlerische Verfahren und ihre Dispositive

Chair(s): Kathrin Peters (DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste", Universität der Künste Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

„If […] what you see through the viewfinder is a stereotype, then change the lens.“ – Zur (Ent-)Materialisierung von „Race“

Julian Bauer
DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste", Universität der Künste Berlin

 

„Ode to the Sea“ – Materie, Kunstwerk, Rechtssache, Überlebenskampf

Sebastian Köthe
DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste", Universität der Künste Berlin

 

Konvergenz des Materiellen und des Medialen in Installationen von Pierre Huyghe

Maximilian Haas
DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste", Universität der Künste Berlin

 

Generatives Sinnen im Kontext Maschinellen Lernens

Irina Raskin
DFG-Graduiertenkolleg "Das Wissen der Künste", Universität der Künste Berlin

S6.03: Lifelike – Lebendigkeit und Lebensähnlichkeit sensibler Medien
Ort: S 89
 
13:00 - 15:00

Lifelike – Lebendigkeit und Lebensähnlichkeit sensibler Medien

Chair(s): Birgit Schneider (Uni Potsdam)

Vortragende: Anja Breljak (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften), Kathrin Friedrich (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften), Vanessa Oberin (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften), Christian Schwinghammer (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften), Alice Soiné (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften), Daniel Stoecker (ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften)

S6.04: Im Material denken. Zur Feldphilosophie der Medien
Ort: S 56
 
13:00 - 15:00

Im Material denken. Zur Feldphilosophie der Medien

Chair(s): Erhard Schüttpelz (Univ. Siegen), Renate Wieser (Univ. Paderborn), Julian Rohrhuber (Robert Schumann Hochschule Düsseldorf)

 

Beiträge des Symposiums

 

Filmriss. Experimentalfilm als neuroaktives Trance-Medium

Ilka Becker
Hochschule Mainz

 

Feldphilosophie im Affenlabor

Nicolas Langlitz
New School, New York City

 

Neue Mathematik und Medien kognitiver Entwicklung als Gegenstand der Feldphilosophie

Julian Rohrhuber
Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

 

Zur Medienästhetik künstlicher Intelligenz

Renate Wieser
Univ. Paderborn

S6.05: Synthetische Oberflächen: Geschichte, Ästhetik und Praxiswissen von Kunststoffen
Ort: S 58
 
13:00 - 15:00

Synthetische Oberflächen: Geschichte, Ästhetik und Praxiswissen von Kunststoffen

Chair(s): Gabriele Schabacher (Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Medienkulturwissenschaft)

 

Beiträge des Symposiums

 

Glasfaserverstärkter Kunststoff: Wohnutopie und Transitrealität um 1970

Franziska Reichenbecher
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Medienkulturwissenschaft

 

Hier aufreißen! Verpackungsfolien entfernen vor der Kamera

Jana Mangold
Universität Erfurt, Forschungsgruppe »Verräumlichung und Kulturtechniken«

 

Kunststofflicher Protest, fliegender Widerstand, aufblasbare Barrikaden

Tom Ullrich
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Medienkulturwissenschaft

S6.06: Film-Material: Politiken, Spuren, Utopien materialistisch nahgeblieben durchs Kino
Ort: S 69
 
13:00 - 15:00

Film-Material: Politiken, Spuren, Utopien materialistisch nahgeblieben durchs Kino

Chair(s): Drehli Robnik (Freelancer/Faulencer, Wien), Linda Waack (Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Nicht ausgemacht, schwer auszumachen: Materialistische Motive politischer Film-Wahrnehmung

Drehli Robnik
Freelancer/Faulencer

 

Materialverluste oder Das Erbe des Films

Heide Schlüpmann
Kinothek Asta Nielsen

 

Ausgraben, freilegen, entbergen: Landschaft als Material der filmischen Geschichtsproduktion

Lena Stölzl
Universität Bayreuth

 

Fabula Rasa

Ulrike Wirth
Universität Wien

S6.07: Medienökologien II
Ort: S 91
 
13:00 - 13:30

Satellites – Our Eyes in Outer Space Zur Aktualität von Donna Haraways Kritik am „göttlichen Trick“

Vera Tollmann

HFBK Hamburg



13:30 - 14:00

Hybride Grenzräume als Medienökologie

Marietta Kesting

Akademie der bildenden Künste München



14:00 - 14:30

Konzeptkunst als Metapher für Medienökologien

Lena Trüper

Universität zu Köln

S6.08: Materialität politischer Praktiken
Ort: S 78

Chair(s): Oliver Leistert (Leuphana Universität Lüneburg)

 
13:00 - 13:30

„But I’m not filming! I’m just doing a bit of video…“ Materialitäten filmischer Aneignungsprozesse von Videos der populären Aufstandsbewegungen 2009-11 im Mittleren Osten und Nordafrika

Alena Strohmaier

Philipps-Universität Marburg



13:30 - 14:00

Technopolitiken zwischen Digitaler Souveränität und kollektiver Materialität

Christoph Brunner, Nate*Clara Wessalowski

Leuphana Universität Lüneburg



14:00 - 14:30

Ferne, die sich nähert: Thermische Ikonen der Migration

Ulrich Meurer

Universität Düsseldorf



14:30 - 15:00

Verschwörungstheorien als counter narratives: Indexikalität und digitale Überlagerung

Deborah Wolf

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

S6.09: A Dark Room. Oddly Satisfying (Things)
Ort: S 73
 
13:00 - 15:00

A Dark Room. Oddly Satisfying (Things)

Chair(s): Stefan Udelhofen (Universität zu Köln, Deutschland), Léa Perraudin (Universität zu Köln, Deutschland)

Vortragende: Léa Perraudin (Universität zu Köln, Deutschland), Stefan Udelhofen (Universität zu Köln, Deutschland)

S6.10: Kommunikationsräume (Roger Odin): Vorstellung eines hybriden Open Access-Publikationsprojekt
Ort: S 54
 
13:00 - 15:00

Kommunikationsräume (Roger Odin): Vorstellung eines hybriden Open Access-Publikationsprojekts

Chair(s): Sarah-Mai Dang (Philipps-Universität Marburg), Guido Kirsten (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)

Vortragende: Sarah-Mai Dang (Philipps-Universität Marburg), Guido Kirsten (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)

W2: Vom Konsumieren zum Produzieren: Games in der medienpädagogischen Praxis
Ort: S 63

Workshop des Spieleratgeber-NRW

 
15:00
-
15:30
P07: Pause
15:30
-
18:30
A07: Mitgliederversammlung
Ort: A2
18:30
-
19:30
P08: Pause
19:30 A08: On Media and Mediality in the Arts. An Evening at the Academy of Media Arts Cologne
Ort: KHM

Abendveranstaltung in der Kunsthochschule für Medien Köln

Datum: Samstag, 28.09.2019
10:00
-
12:00
S7.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
10:00 - 11:00

AG-Treffen AG Mediensemiotik

Martin Hennig, Jan-Oliver Decker, Miriam Piegsa, Amelie Zimmermann



11:00 - 12:00

AG-Treffen Animation

Julia Eckel

S7.02: Materialitäten von Körpergenres
Ort: S 93
 
10:00 - 12:00

Materialitäten von Körpergenres

Chair(s): Ivo Ritzer (Universität Bayreuth), Peter W. Schulze (Universität zu Köln)

 

Beiträge des Symposiums

 

Reprise und Ruptur: Körperlichkeit und Performativität der Geschlechter im Tango-Tanzfilm

Peter W. Schulze
Universität zu Köln

 

Monsterous Bodies: Verkörperungen und Einverleibungen im Horrorgenre

Karina Kirsten
Universität Frankfurt

 

Bühne des Begehrens: Überlegungen zur Medialität des Körpers in der Idylle

Nils Jablonski
Fernuniversität Hagen

 

Anti-Körper: Ästhetik und Politik der transmedialen Buddy-Fiktion

Ivo Ritzer
Universität Bayreuth

S7.03: Re/Dissolving Mimesis durch Splitting, Smearing, Zooming. Materialstudien zur digitalen Bildlichkeit
Ort: S 89
 
10:00 - 12:00

Re/Dissolving Mimesis durch Splitting, Smearing, Zooming. Materialstudien zur digitalen Bildlichkeit

Chair(s): Franziska Winter (Bauhaus-Universität Weimar)

 

Beiträge des Symposiums

 

Split images – geteilte Bildmedien

Maja-Lisa Müller
Universität Bielefeld

 

A CCTV-image, dissolving like smeared data

Sebastian Althoff
Akademie der Bildenden Künste München

 

Epistemologisch Zoomen in das RAW-Material postdigitaler Wirklichkeit

Elisa Linseisen
Ruhr-Universität Bochum

S7.04: Bewegte Bilder zu Flucht und deren (mediale) Materialität
Ort: S 56
 
10:00 - 12:00

Bewegte Bilder zu Flucht und deren (mediale) Materialität

Chair(s): Henriette Gunkel (Goldsmith University of London)

 

Beiträge des Symposiums

 

„And what I was trying to do was to build the ultimate empathy machine”- Kritische Zugänge zur Verhandlung von Flucht in VR-Filmen

Franziska Wagner
HBK Braunschweig

 

„Was der Mensch einem Geschehen hat entreißen können“ – Digitale Strategien der Authentizität in Filmen über Flucht

Angela Rabing
Universität Bremen

 

„Maybe their spirit is still roaming around.“ – Kritische Un|Schärfe und fluide Materialität des Mittelmeers

Kathrin Rothemund
Universität Bayreuth/Ruhr-Universität Bochum

S7.05: Das 'Fleisch' der Maschine. Zur Kritik des technologischen Materialismus
Ort: S 58
 
10:00 - 12:00

Das `Fleisch` der Maschine. Zur Kritik des technologischen Materialismus

Chair(s): Katerina Krtilova (Zürcher Hochschule der Künste)

 

Beiträge des Symposiums

 

Technik, Technologie und Materialität

Thomas Hilgers
Universität Potsdam

 

Fleisch und Maschine. Der Prothesenkörper zwischen Materialität und Medialität

Johanna Seifert
Bauhaus-Universität Weimar

 

Neue Objektontologien und „negative“ Materialität

Dieter Mersch
Zürcher Hochschule der Künste

 

Die technologische Wende der Medientheorie

Katerina Krtilova
Zürcher Hochschule der Künste

S7.06: UN/NATÜRLICHE KLANGUMWELTEN: Medienökologien der Beschallung
Ort: S 69
 
10:00 - 12:00

UN/NATÜRLICHE KLANGUMWELTEN: Medienökologien der Beschallung

Chair(s): Dirk Matejovski (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

 

Beiträge des Symposiums

 

BESCHALLTE UMGEBUNGEN. Lautsprecher im Nachtleben, Deutschland um 1930

Jens Gerrit Papenburg
Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

ZWISCHEN BESCHALLUNG UND ABSCHOTTUNG. Das Smartphone im öffentlichen Raum

Kathrin Dreckmann
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

KÜNSTL(ER)I(S)CHE UTOPIEN DER BESCHALLUNG. Zum ›Raumklang‹ in der frühen Lausprechermusik

Anna Schürmer
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 

OPTIMALE VOLIÈREN. Zur Epistemologie, Technik und Ästhetik akustischer Ökologien

Maren Haffke
Ruhr-Universität Bochum

S7.07: Materialität Künstlicher Intelligenz
Ort: S 91
 
10:00 - 10:30

Animierte Intelligenz

Clemens Apprich1,2

1: Mel Hoppenheim School of Cinema, Concordia University; 2: Centre for Digital Cultures, Leuphana Universität Lüneburg



10:30 - 11:00

Karen Barads New Materialism und die Konstitution von Mensch und Maschine in den Praktiken des CAPTCHA

Thomas Nyckel

TU Braunschweig



11:00 - 11:30

Menschengestützte Künstliche Intelligenz. Oder: Wie man große Berechnung in menschlichen Hirnen laufen lässt. Deep Learning als medienkulturelle Revolution

Rainer Mühlhoff

FU Berlin, SFB 1171 Affective Societies



11:30 - 12:00

The Rise of AI Creators and Moderators: Using an Object-Oriented Approach to Data, Algorithms and Platforms

Nicolle Lamerichs

HU University of Applied Sciences, Utrecht

S7.08: Dokumentarisches Material
Ort: S 78
 
10:00 - 10:30

Die Kraft des Materiellen und die ästhetische Repräsentation

Lisa Wolfson

Ruhr-Universität Bochum



10:30 - 11:00

Anthropologische Materialitäten: Ereignis und alternative Moderne in Jonathas de Andrades O Levante/The Uprising

Maximilian Rünker

Bauhaus-Universität Weimar



11:00 - 11:30

Paranoide Nachrichtenbilder: Zur Bedeutung von dokumentarischem Material in der TV-Serie "Mr. Robot"

Melanie Mika

Goethe Universität Frankfurt am Main



11:30 - 12:00

Preise für die Wirklichkeit: Realistische (Material-)Ästhetik im Kontext europäischer Filmfestivals

Valerie Dirk

Universität Wien

S7.09
Ort: S 73
S7.10: PostDoc Brunch
Ort: S 54
 
10:00 - 12:00

Postdoc-Brunch

Chair(s): Laura Niebling (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Deutschland)

Vortragende: Laura Niebling (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Deutschland)

12:00
-
13:00
P09: Mittagspause
13:00
-
15:00
S8.01: AG-Treffen
Ort: H 80
 
13:00 - 14:00

AG-Treffen Genre Studies

Ivo Ritzer



14:00 - 15:00

AG-Treffen Games

Benjamin Beil, Marc Bonner, Markus Rautzenberg, Andreas Rauscher

S8.02: Queer-feministische Kompostierungen des Anthropozäns
Ort: S 93
 
13:00 - 15:00

Queer-feministische Kompostierungen des Anthropozäns

Chair(s): Christiane König (Universität zu Köln)

Vortragende: Christiane König (Universität zu Köln), Stephan Trinkaus (Universität Bielefeld), Fiona Schrading (Heinrich Heine Universität Düsseldorf), Lisa Krall (Universität zu Köln), Lisa Handel (Universität zu Köln), Katja Stüben (Heinrich Heine Universität Düsseldorf), Fedora Hartmann (Universität zu Köln), Jannis Steinke (Katholische Hochschule NRW Abteilung Köln), Joshua Ben Pesch (Heinrich Heine Universität Düsseldorf), Katharina Tiemann (Heinrich Heine Universität Düsseldorf)

S8.03: Schmiermittel des Films. Funktionalität und Widerspenstigkeit
Ort: S 89
 
13:00 - 15:00

Schmiermittel des Films. Funktionalität und Widerspenstigkeit

Chair(s): Lena Stölzl (Universität Bayreuth)

 

Beiträge des Symposiums

 

"Aus gleichen Teilen Talg und Terpentinöl". Lehrfilm als Beziehungsarbeit mit Dingen

Joachim Schätz
Universität Wien

 

Gleiten, Fließen, … Stocken. Im Material der Zeitlupe

Kristina Köhler
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

"Läuft wie geschmiert!" Flow und Reibungsflächen in der Performativität des interaktiven Films

Laura Katharina Mücke
Universität Wien

 

"Bonbons, Caramels, Esquimaux, Chocolats". Ingredienzien des österreichischen Found Footage Films

Nicole Kandioler
Universität Wien

S8.04: Geschriebenes Material und programmiertes Gefühl: Zur Emulation physischer Gegebenheiten
Ort: S 56
 
13:00 - 15:00

Geschriebenes Material und programmiertes Gefühl: Zur Emulation physischer Gegebenheiten

Chair(s): Jan Müggenburg (Leuphana Universität Lüneburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

hard-wa_re-turn. Virtualisierte Hardware als paradoxe Episteme

Stefan Höltgen
Humboldt-Universität Berlin

 

Es gibt keine Hardware - Eine Medienarchäologie der VLSI

Philipp Sander
Leuphana Universität Lüneburg

 

Unmerkliche Materie: Multisensorische Simulationen zum Begreifen der Molekülmechanik

Anna Wiechern
Leuphana Universität Lüneburg

 

“Fingerworks" - Zur elektronischen “Touch-Screen”-Materialität des Hautkontakts

Wolfgang Hagen
Leuphana Universität Lüneburg

S8.05: Text/Körper. Was passiert, wenn der Materie das Wort überlassen wird
Ort: S 58
 
13:00 - 15:00

Text/Körper. Was passiert, wenn der Materie das Wort überlassen wird

Chair(s): Annika Haas (Universität der Künste Berlin), Silvia Bahl (Universität der Künste Berlin), Kathrin Peters (Universität der Künste Berlin), Georg Dickmann (g.dickmann@udk-berlin.de)

 

Beiträge des Symposiums

 

Kollektivdrogen. Tropiate. Zukunft

Georg Dickmann
Universität der Künste Berlin

 

Gedächtnis. Wasser. Calcium.

Silvia Bahl
Universität der Künste Berlin

 

Fleisch. Sinnlichkeit. Einschreibung.

Annika Haas
Universität der Künste Berlin

 

Hormone. Experimente. Mitschrift.

Kathrin Peters
Universität der Künste Berlin

S8.06: Ding / Objekt / Geschichte
Ort: S 69
 
13:00 - 13:30

Material Matters: Wie gedruckte Bücher materialiter bedeuten

Hagen Verleger

Muthesius Kunsthochschule



13:30 - 14:00

Musikobjekte der populären Kultur. Entwurf einer kulturhistorischen Artefaktanalyse

Alan van Keeken

Zentrum für populäre Kultur und Medien der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg.



14:00 - 14:30

Materiales Machen – Modemedien des Textilen

Dagmar Venohr

Europa-Universität Flensburg

S8.07: Materialität und Ökologie des Bildes
Ort: S 91
 
13:00 - 13:30

Intensive Bildmilieus: Eine Aktualisierung des Susan Sontag-Begriffs "Ökologie der Bilder"

Aljoscha Weskott, Ute Kalender

Universität für angewandte Kunst Wien (assoziiert bei Prof. Draxler)



13:30 - 14:00

InDesign als Methode: Das Fotobuch und Displays

Anja Schürmann

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)



14:00 - 14:30

Malerische Datenvisualisierung – Vom Suprematismus bis zum Big Data Mapping

Nina Gerlach

Kunstakademie Münster



14:30 - 15:00

Über physische Verschränkungen mit virtuellen Formen: Die queere Materialität von Webcomics.

Bernhard Frena

Universität Wien

S8.08: Infrastruktur als wissenschaftliche Praxis und Forschung. Entwicklung des medienwissenschaftlichen Fachrepositoriums media/rep/
Ort: S 78
 
13:00 - 15:00

Infrastruktur als wissenschaftliche Praxis und Forschung. Entwicklung des medienwissenschaftlichen Fachrepositoriums media/rep/

Chair(s): Dietmar Kammerer (Philipps Universität Marburg, Deutschland), Malte Hagener (Philipps Universität Marburg, Deutschland)

Vortragende: Dietmar Kammerer (Philipps Universität Marburg, Deutschland), Malte Hagener (Philipps Universität Marburg, Deutschland)

S8.09: Diskussionsrunde: „Digitalzeichnen: Medialität und Materialität einer digitalen Praxis“
Ort: S 73
 
13:00 - 15:00

Diskussionsrunde: „Digitalzeichnen: Medialität und Materialität einer digitalen Praxis“

Chair(s): Tillmann Courth (k. A.)

Vortragende: Sascha Dörp (k. A.), Millus und Niloo (Künstlerpaar) (k. A.), Lukas R. A. Wilde (Universiät Tübingen)

S8.10
Ort: S 54
15:00
-
15:30
P10: Pause
15:30
-
17:00
A10: Podiumsdiskussion: Kulturelle und disziplinäre An- und Ausschlüsse
Ort: H 80

Diskussion: Marie-Luise Angerer (Universität Potsdam), Ulrike Bergermann (HBK Braunschweig), Jan-Oliver Decker (Universität Passau), Stefan Kramer (Universität zu Köln), Sandra Kurfürst (Universität zu Köln), Wolfram Nitsch (Universität zu Köln)

Moderation: Erhard Schüttpelz (Universität Siegen)


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: GfM 2019
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.127
© 2001 - 2019 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany