Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Datum: Mittwoch, 04.10.2017
10:00
-
12:30
00.01: Vorprogramm Nürnberg
Ort: Filmhaus Nürnberg

Master-Class am Filmhaus Nürnberg. Leitung: Mathieu Denis

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte/ Nuremberg International Human Rights Film Festival (NIHRFF)

 
12:00 00.02: Akkreditierung
13:30
-
14:30
00.03: Eröffnung
Ort: Audimax
Chair: Kay Kirchmann, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

Grußwort des Dekans der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie, Prof. Dr. Rainer Trinczek

Grußwort des Vizepräsidenten für Internationale Angelegenheiten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Günter Leugering

14:30
-
15:00
00.04: Kaffeepause
15:00
-
16:30
01.01: AG Gender/Queer Studies und Medienwissenschaft
Ort: PSG 003
01.02: AG Medien und Kunst / Kunst und Medien
Ort: PSG 004
01.03: AG Games
Ort: PSG 005
01.04: AG Medienkultur und Bildung
Ort: PSG 006
01.05: Einzelvorträge: Sensorische Erweiterungen
Ort: PSG 014
Chair: Alexander Kreische, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Die Stille des frühen Tonfilms als Zugang in eine Sphäre jenseits des Sprachlichen

Daniel Wiegand

Stockholm University, Schweden


Im Sinne der Inklusion - neue mediale Verschränkungen und Überwindung diverser Barrieren

Lena Hoffmann

Freiberufliche Kultur- und Filmwissenschaftlerin, Deutschland

01.06: Medienökologische Zugänge – Zur Frage der Vermittlung
Ort: PSG 015
 

Medienökologische Zugänge – Zur Frage der Vermittlung

Chair(s): Beate Ochsner (Universität Konstanz)

 

Beiträge des Symposiums

 

Im Strom – Trugbilder der Vermittlung

Mathias Denecke
Digital Cultures Research Lab (DCRL)

 

Der Bewusstseins-Zugang in der Kybernetik

Christoph Görlich
Institut für Kultur und Ästhetik digitaler Medien (ICAM)

 

Der «Bloom» als medienethischer Zugang

Michel Schreiber
Universität Konstanz

01.07: Erste Zugänge: Medienwissenschaftliche Einführungsveranstaltungen
Ort: A401
 

Erste Zugänge: Medienwissenschaftliche Einführungsveranstaltungen

Kathrin Rothemund1, Judith Ellenbürger2, Monika Weiß3

1: Universität Bayreuth; 2: Universität Hamburg; 3: Philipps-Universität Marburg

01.08: Weltzugänge, implizit und explizit
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Weltzugänge, implizit und explizit

Chair(s): Christoph Ernst (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

 

Beiträge des Symposiums

 

Wie nehmen Roboter wahr? Humanoid Robots und das Problem des Weltzugangs

Thomas Christian Bächle
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Brace for impact: Zur Medienästhetik expliziter und impliziter Weltzugänge in ›Sully‹

Dominik Maeder
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Die Medialität impliziter Weltzugänge in neueren kognitionswissenschaftlichen Theorien

Christoph Ernst
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

01.09: Zu- und Übergänge des Comics
Ort: Großer Hörsaal
 

Zu- und Übergänge des Comics

Chair(s): Véronique Sina (Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Persepolis – Eine Geschichte von Übergängen: Transversalität und Liminalität

Maxim Nopper
Institut für Medienkulturwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

'Das Panel war nicht für mich bestimmt.' Mehrfachadressierungen im populären Comic

Stephan Packard
Institut für Medienkulturwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Aufbruch ins Silver Age – Das Marvel Cinematic Universe als Zugang zum Wandel in der Produktionspraxis zeitgenössischer Comicfilme

Peter Vignold
Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

15:00
-
17:00
01.10: Eingänge, Auftritte, Passagen: Das Markgrafentheater und seine Stadt
Ort: Markgrafentheater
 

Eingänge, Auftritte, Passagen: Das Markgrafentheater und seine Stadt

Chair(s): Clemens Risi (Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg), Hans-Friedrich Bormann (Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Elefanten in Erlangen? Mediale Zugänge zur Eröffnung des „grossen Theatro zu Christian=Erlang“ 1719

Clemens Risi
Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

 

Das Theater im Archiv: Fragen nach seiner historiographischen und medialen Zugänglichkeit

Dorothea Pachale
Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

 

Zwischen Abriss und (Re-) Konstruktion: Erlanger Theaterpolitik in den Jahren 1956-1959

Hans-Friedrich Bormann
Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

 

Zugänge ins / zum Theater – oder: Was ist das Gegenteil von einem Fluchtweg?

André Studt
Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

16:30
-
17:30
00.05: Kaffeepause
17:30
-
19:00
00.06: Keynote von Marc Augé:
Ort: Markgrafentheater

"Qu’est-ce que l’espace médiatique?“

(Mit Simultanprojektion der deutschen Übersetzung)

19:00
-
21:00
00.07: Empfang
Ort: Markgrafentheater
21:00
-
22:00
00.08: Makrokinematographie von Roman de Giuli
Ort: Markgrafentheater
Datum: Donnerstag, 05.10.2017
9:00
-
11:00
02.01: Alles Klasse hier! Die un/zugängliche Universität. Workshop der AG Gender/Queer Studies und Politische Theorie
Ort: PSG 003
 

Alles Klasse hier! Die un/zugängliche Universität: Workshop der AG Gender/Queer Studies und Politische Theorie

Julia Bee1, Lena Eckert1, Maja Figge2, Nanna Heidenreich3, Angela Koch4, Katrin Köppert4, Chris Tedjasukmana4

1: Bauhaus-Universität in Weimar; 2: UdK Berlin; 3: ifs internationale filmschule köln; 4: Kunstuniversität Linz

02.02: Opening up Horizons - Epistemologische und ontologische Aspekte interaktiver dokumentarischer Praktiken
Ort: PSG 004
 

Opening up Horizons - Epistemologische und ontologische Aspekte interaktiver dokumentarischer Praktiken

Chair(s): Alexandra Schneider (Universität Mainz)

 

Beiträge des Symposiums

 

'Zooming In' und 'Zooming Out' – Methodologische Zugänge zur Exploration des Nexus interaktiver dokumentarischer Praktiken

Anna Wiehl
Universität Bayreuth

 

Methoden der empirischen Medienforschung als Zugang zum Phänomen Webdokumentation

Florian Mundhenke
Universität Leipzig

 

WASTELAND/OOO

Daniel Fetzner
Hochschule Offenburg

 

Ökonomie interaktiver webbasierter –Praktiken im Bereich des Non-Fiktionalen

Nicole Braida
Johannes Gutenberg Universität Mainz

02.03: Inter/Subjektive Zugänge. Über mediale Strategien der Vermittlung von Subjektivität
Ort: PSG 005
 

Inter/Subjektive Zugänge. Über mediale Strategien der Vermittlung von Subjektivität

Chair(s): Stephan Packard (Universität Freiburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Through the Looking-Glass. Filmische Subjektivitätsdarstellungen als Zugänge zu Figuren und mediale Reflektion populärer Subjektivitätsvorstellungen

Maike Sarah Reinerth
Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften/Filmuniversität Babelsberg

 

Zur Repräsentation von Subjektivität im Comic: Konventionen, Innovationen, Irritationen

Andreas Veits
Universität Hamburg

 

Subjektivierte Oberflächen in Chris Wares Cover Story: Moving Images: Die Unmöglichkeit von und der Wunsch nach fremder Welterfahrung

Björn Hochschild
Freie Universität Berlin

02.04: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Elementare Medien als Zugänge und Bedingungen des Le­bens
Ort: PSG 006
 

Feuer, Wasser, Erde, Luft. Elementare Medien als Zugänge und Bedingungen des Le­bens

Chair(s): Birgit Schneider (Universität Potsdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

Pyrotechniken der Existenz. Lebenszeichen als elementare Medien

Martin Siegler
Bauhaus-Universität Weimar

 

Elementare Obdachlosigkeit. Problematisches Leben im Wasser

Felix Lüttge
HU Berlin

 

Luft vergessen. Materialität und Medialität des Um­weltlichen bei Luce Irigaray

Julian Jochmaring
Universität Potsdam

02.05: Der kritische Zugang?
Ort: PSG 014
 

Der kritische Zugang?

Jens Schröter1, Gottfried Schnödl3, Christian Voller3, Laura Hille3, Christine Blättler2

1: Universität Bonn; 2: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 3: Leuphana Universität Lüneburg

02.06: Radiophone Territorien der Sinne und Wellen
Ort: PSG 015
 

Radiophone Territorien der Sinne und Wellen

Chair(s): Axel Volmar (Universität Siegen)

 

Beiträge des Symposiums

 

The New Art of Listening. Hören als radiophone Technik

Tobias Gerber
Seminar für Medienwissenschaft, Universität Basel

 

Rundfunk als Forschungslabor. Experimente und Forschungen am Medium Klang

Tatiana Eichenberger
Seminar für Medienwissenschaft, Universität Basel

 

Hör | Spiel | Formen. Mediale Schwellen denken(d)

Bettina Wodianka
Universität Basel

 

Topologien der Radiophonie. Max Neuhaus' Drive-In Music

Jan Philip Müller
Seminar für Medienwissenschaft, Universität Basel

02.07: Forschung verbreiten. Neue Veröffentlichungsansätze in der Medienwissenschaft
Ort: A401
 

Forschung verbreiten. Neue Veröffentlichungsansätze in der Medienwissenschaft

Sarah-Mai Dang1, Dietmar Kammerer2, Clemens Apprich3, Malte Hagener2, Sebastian Stoppe4, André Wendler5

1: Universität Bayreuth; 2: Philipps-Universität Marburg; 3: Centre for Digital Cultures, Leuphana Universität Lüneburg; 4: Universitätsbibliothek Leipzig; 5: Deutsche Nationalbibliothek

02.08: Vorspiele und Wechselspiele – Interdisziplinäre Zugänge zum Computerspiel
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Vorspiele und Wechselspiele – Interdisziplinäre Zugänge zum Computerspiel

Chair(s): Markus Rautzenberg (Folkwang Universität der Künste)

 

Beiträge des Symposiums

 

»Just let me kill people, dammit!« – Tutorials im Computerspiel

Beil Benjamin
Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

 

Through the Ludic Looking Glass – Zombies und Zugänge in der Resident-Evil-Reihe zwischen Reboot, Referenz und Remake

Rauscher Andreas
Vertretungsprofessor für Medienkulturwissenschaft an der Albert Ludwigs-Universität Freiburg

 

Parergonal Studies oder Die Kettensäge als theoretisches Objekt

Hensel Thomas
Kunst- und Designtheorie, Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim

 

In-Game Photography – Zugänge zu Computerspielwelten über das Einzelbild

Bonner Marc
Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

02.09: Access to Public Spheres - Transformations of the Media Landscape in Turkey
Ort: Experimentiertheater
 

Access to Public Spheres - Transformations of the Media Landscape in Turkey

Chair(s): Christine Hanke (Universität Bayreuth)

 

Beiträge des Symposiums

 

Gezi Park Protests in Turkey as a Response to Authoritarian Curbing of Public Spheres: Clampdowns on the Flow of Information and Citizens' Strategies

Ayşe Lucie Batur
HBK Braunschweig

 

Academic Public Sphere and Gezi Uprising

Melih Kırlıdoğ
Center for Advanced Internet Studies Bochum

 

Access to Public Spheres and Publics: The Chronotope of Gezi

Eylem Çamuroğlu Çığ
Uni Bayreuth

 

Understanding Journalism and Media System in Turkey

Mine Gencel Bek
Universität Siegen

11:00
-
13:00
03.01: AG Interfaces
Ort: PSG 005
03.02: AG Medienindustrien
Ort: PSG 003
03.03: AG Animation
Ort: PSG 004
03.04: AG Medienphilosophie
Ort: PSG 006
03.05: Mediale Zugänge zur Kunst oder Paradoxien einer Differenz
Ort: PSG 014
 

Mediale Zugänge zur Kunst oder Paradoxien einer Differenz

Chair(s): Norbert M. Schmitz (Muthesius Kunsthochschule)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zwischen Künstlerausbildung und Filmwissenschaft: Film als Zugang zur Wahrnehmung bei Allen Downs

Henning Engelke
Goethe Universität Frankfurt am Main

 

Egon Schiele: Malerei als mediale Folie

Doris Gerstl
Universität Erlangen-Nürnberg

 

Mediale Transformationen: Interpretative Zugänge zur Malerei durch Biopics

Irene Schütze
Kunsthochschule Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität

 

Animationsfilme der Gegenwartskunst. Mediale Zugänge vor dem Hintergrund historischer Avantgarden

Pirkko Rathgeber
Universität Basel

03.06: Schwellen des Auditiven
Ort: PSG 015
 

Schwellen des Auditiven

Chair(s): Daniel Gethmann (TU Graz)

 

Beiträge des Symposiums

 

THEREMIN: ein alarmierender Missbrauch eines (meta)physi(kali)schen Musikgeräts

Anna Schürmer
Technische Universität Dresden

 

'Addressing a friend in his own sitting room’ – Das Raumdispositiv des Radios zwischen Ästhetik und innerer Soziologie

Kiron Patka
Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Natural Radio – Elektromagnetisches Rauschen als Medium der Kunst

Ania Mauruschat
Universität Basel

03.07: Caring for the Open: Custodianship, Accessibility
Ort: A401
 

Caring for the Open: Custodianship, Accessibility

David Kleingers1, Marcell Mars2, Malte Hagener3, Caroline Edwards4, Kathrin Peters5

1: Deutsches Filminstitut Frankfurt; 2: Leuphana Universität Lüneburg; 3: Phillips-Universität Marburg; 4: Birkbeck College, University of London; 5: Universität der Künste, Berlin

03.08: S(pace)urveillance. Dispositive der Überwachung als Raum-Zugänge im digitalen Zeitalter
Ort: Kleiner Hörsaal
 

S(pace)urveillance. Dispositive der Überwachung als Raum-Zugänge im digitalen Zeitalter

Chair(s): Silke Roesler-Keilholz (Medienwissenschaft, Universität Regensburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Drones that what! Zur (Un)Sichbarkeit von Raum und Bild in der digitalen Luftaufnahme

Silke Roesler-Keilholz
Universität Regensburg

 

Raumzeiten der Ortung. Das Smartphone als Zugang zur Überwachung des Situativen

Isabell Otto
Universität Konstanz

 

Vom Zugang zu Konsumenten: Die Verschiebung vom Persuasions- zum Überwachungsdispositiv im Marketing

Björn Bohnenkamp
Karlshochschule

03.09: Zugänge zu Fernsehserien – (Re-)Initiatorische Textangebote serieller Erzählungen
Ort: Großer Hörsaal
 

Zugänge zu Fernsehserien – (Re-)Initiatorische Textangebote serieller Erzählungen

Chair(s): Britta Hartmann (Universität Bonn)

 

Beiträge des Symposiums

 

Foto|Flow: Zum Standbild im Serienvorspann

Judith Ellenbürger
Universität Hamburg

 

Starthilfe per Selbst-Wiederholung: Die Recap als Zugang zur seriellen Erzählung

Jana Zündel
Universität Bonn

 

Zu-Gänge: Serien Apps und die Mobilisierung von Fans

Anne Ganzert
Universität Konstanz

03.10: Zugänge zum Gastmahl
Ort: Experimentiertheater
 

Zugänge zum Gastmahl

Chair(s): Lars Nowak (IMZ Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU)

 

Beiträge des Symposiums

 

Das Nürnberger Friedensmahl 1649 als mediales Ereignis

Dirk Niefanger
IMZ Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU

 

Wenn Proleten protzen: Das Gastmahl des Trimalchio

Boris Dreyer
IMZ Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU

 

Der Preis des Zugangs. Inszenierung von Festessen in Duckies „The Class Club“ (2006/07)

Bettina Brandl-Risi
IMZ Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU

 

Verschlingen: Kannibalismus und Bibliophagie in Peter Greenaways „The Cook, the Thief, His Wife and Her Lover” (1989)

Kay Kirchmann
IMZ Interdisziplinäres Medienwissenschaftliches Zentrum der FAU

03.11: Forum Bildung
Ort: Hörsaal C
 
13:00
-
14:30
00.09: Mittagessen

Selbstversorgung, Selbstzahlung

14:30
-
16:00
04.01: AG Medienwissenschaft und politische Theorie
Ort: PSG 003
04.02: AG Fotografieforschung
Ort: PSG 004
04.03: AG Medienwissenschaft und Wissenschaftsforschung
Ort: PSG 005
04.04: AG Auditive Kultur und Sound Studies
Ort: PSG 006
04.05: Zeichenwelten – Medien semiotisch begreifen
Ort: PSG 015
 

Zeichenwelten – Medien semiotisch begreifen

Chair(s): Jan-OlIver Decker (Universität Passau)

 

Beiträge des Symposiums

 

Werbespots als Beispiele für eine filmsemiotische Analyse

Amelie Zimmermann
Universität Passau

 

Selbstbilder nach MAUS: Comics kultursemiotisch betrachtet

Miriam Piegsa
Universität Passau

 

Spielräume als Weltentwürfe: Anwendungsfelder einer Videospielsemiotik

Martin Hennig
Universität Passau

04.06: Zugänge zur Bildung
Ort: Kleiner Hörsaal
Chair: Peter Podrez, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Bildungs-Zugänge im Xerox-Zeitalter. Die neue Einfachheit durch Bürotechnologien des Lernens.

Thorsten Lorenz

Pädagogische Hochschule Heidelberg, Deutschland


Kindliche Zugänge zu (trans)medialen Erlebniswelten

Caroline Roth-Ebner

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich

04.07: Einzelvorträge: Architekturen des Zugangs
Ort: Großer Hörsaal
Chair: Sven Grampp, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

ZÄUNE. Medien des Zugangs zwischen Fortifikation und Transgression

Matthias Preuss

DFG-Graduiertenkolleg 2132 "Das Dokumentarische. Exzess und Entzug" / Ruhr-Universität Bochum, Deutschland


Scan-Architekturen. Auf den Schwellen tastender Türen

Linda Keck

DFG-Forschergruppe Medien und Mimesis Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland


Schlüssel zwischen "Gegenstand" und "Bestand"

Karin Deckner

Universität der Künste, Berlin, Deutschland

04.08: Academia: With or Without Conscience?
Ort: Experimentiertheater
 

Academia: With or Without Conscience? (Workshop von Barış Alademisyenleri / Academics for Peace)

Eylem Çamuroğlu Çığ3, Ergün Özgür1, Mine Gencel Bek2, Christine Hanke3, Melih Kırlıdoğ4

1: Leibniz - Zentrum Moderner Orient; 2: Universität Siegen; 3: Universität Bayreuth; 4: Center for Advanced Internet Studies, Bochum

04.09: Forum Studentischer Austausch
Ort: PSG 014
Chair: Sophia Stiftinger, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
04.10: Forum Digitalisierung
Ort: A401
   
16:00
-
16:30
00.10: Kaffeepause
16:30
-
18:30
05.01: Zwischen Feld und Theorie – Videographische Zugänge zu sozialen (Alltags-)Praktiken
Ort: PSG 003
 

Zwischen Feld und Theorie – Videographische Zugänge zu sozialen (Alltags-)Praktiken

Juliane Engel1, Benjamin Jörissen1, Birgit Althans2, Viktoria Flasche1, Elke Möller1

1: FAU Erlangen-Nürnberg; 2: Leuphana Universität Lüneburg

05.02: Politics of Algorithms. Zur epistemischen, soziopolitischen und affektiv-ästhetischen Logik aktueller ‚Algorithmik‘
Ort: PSG 004
 

Politics of Algorithms. Zur epistemischen, soziopolitischen und affektiv-ästhetischen Logik aktueller ‚Algorithmik‘

Chair(s): Marcus Burkhardt (TU München)

 

Beiträge des Symposiums

 

Politik der Algorithmen – Geschichte und Desiderata der Zugänge

Jutta Weber
Universität Paderborn

 

Work/Workout-Balance. Über Self-Tracking im Home Office

Thorben Mämecke
Universität Paderborn

 

»Mobilität radikal vereinfachen« — ›smarte‹ Verkehrssysteme und ästhetisierte Prekarität

Samuel Müller
Universität Paderborn

 

„Lass’ es noch mal rechnen.“ Reverse Engineering in Fahrerberufen mit Navis

Annelie Pentenrieder
Universität Paderborn

05.03: Disrupt or connect? Dispositive der Flexibilisierung. Community Plattformen als soziale Gatekeeper - hin zu einer ideologiekritischen Analyse der sharing economy
Ort: PSG 005
 

Disrupt or connect? Dispositive der Flexibilisierung. Community Plattformen als soziale Gatekeeper - hin zu einer ideologiekritischen Analyse der sharing economy

Anna Maria Tekampe1, Natascha Adamowsky1, Philipp Kleinmichel2

1: Universität Siegen; 2: Universität Hamburg

05.04: Studies through Sound
Ort: PSG 006
 

Studies through Sound

Malte Kobel1, Alan Fabian2, Felix Gerloff3, Malte Pelleter4, Sebastian Schwesinger1

1: Humboldt-Universität zu Berlin; 2: Stiftung Universität Hildesheim; 3: FHNW Basel; 4: Leuphana Universität Lüneburg

05.05: Medien der Assistenz. Accessibility und Digitale Kulturen
Ort: PSG 014
 

Medien der Assistenz. Accessibility und Digitale Kulturen

Chair(s): Nelly Pinkrah (Leuphana Universität Lüneburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Reden machen

Claus Pias
Leuphana Universität Lüneburg

 

Curbcuts und Computer

Jan Müggenburg
Leuphana Universität Lüneburg

 

Parahumane Konstellationen. Prothesentechnik diesseits von Normalisierung und Überschreitung

Karin Harrasser
unstuniversität Linz

05.06: Interdisziplinäre Zugänge der Animations- und Comicforschung
Ort: PSG 015
 

Interdisziplinäre Zugänge der Animations- und Comicforschung

Lukas Wilde1, Oliver Moisich5, Jörn Ahrens2, Véronique Sina3, Franziska Bork Petersen4, Daniele Martella1

1: Institut für Medienwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen; 2: Institut für Soziologie, Justus-Liebig-Universität Gießen; 3: Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum; 4: Department of Arts and Cultural Studies, Universität Kopenhagen; 5: Nachwuchsgruppe "Hybride Narrativität", Universität Paderborn

05.07: Zugänge und Fernsehindustrien
Ort: A401
 

Zugänge und Fernsehindustrien (Panel der AG Medienindustrien und der AG Fernsehgeschichte/Television Studies)

Chair(s): Dominik Maeder (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zugänge zum Writers‘ Room und Showrunner in der deutschen Fernsehindustrie

Florian Krauß
Universität Siegen

 

Finde dein Publikum – Herausforderungen für die deutsche Fernsehindustrie

Marion Jenke
UFA GmbH

 

Der Zugang zur US-amerikanischen Serie über die Einschaltquote

Markus Kügle
Pädagogische Hochschule Heidelberg

 

4. In & Out. Die Unterscheidung Kino/Fernsehen als Zugangs- und Ausschlussmarker in Hollywood

Alexander Zons
Universität Konstanz

05.08: Beschäftigung, Gleichstellung, Mitbestimmung – Ein Kodex für die Medienwissenschaft. Vorstellung und Diskussion
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Beschäftigung, Gleichstellung, Mitbestimmung – Ein Kodex für die Medienwissenschaft. Vorstellung und Diskussion

Chris Tedjasukmana6, Guido Kirsten3, Maike Sarah Reinerth4,5, Julia Eckel1,2

1: Philipps-Universität Marburg; 2: Ruhr-Universität Bochum; 3: Universität Stockholm; 4: Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften; 5: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf; 6: Kunstuniversität Linz

05.09: Einzelvorträge: Die Schwellen des Films
Ort: Großer Hörsaal
Chair: Kay Kirchmann, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Das Kino als Ort der Vermischung und Zugang zur physischen Wirklichkeit

Anke Zechner

freischaffend, Deutschland


Rahmenarbeit/Trauerarbeit. Form und medienästhetische Verfahren an den Zugängen des Films

Oliver Ruf

Hochschule Furtwangen, Deutschland


Ent-gänge: Peripherie, Schwellen und Terrains vagues als Orte poetischer Sinnstiftung bei Pasolini

Isabelle Chaplot

Europa-Universität Flensburg/Hochschule Flensburg, Deutschland

05.10: Einzelvorträge: Die Akteur-Netzwerk-Theorie als Zugang
Ort: Experimentiertheater
Chair: Sven Grampp, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

3,5 Millionen Bilder/s – Wissenschaftliche Filmaufnahmen bei den amerikanischen Atombombentests aus Sicht der Akteur-Netzwerk-Theorie

Lars Nowak

Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg, Deutschland


Transformierende Zirkulationen im Feld: Teilnehmende Beobachtung im Akteur-Netzwerk 'Nightfall'

Thorsten Singer

FAU Institut für Theater- und Medienwissenschaft, Deutschland

   
19:00 00.11: Keynote von Olia Lialina
Ort: Haus der Kirche

“Vernacular Web: Strategies for preservation and access”

Datum: Freitag, 06.10.2017
9:00
-
11:00
06.01: AG Filmwissenschaft
Ort: PSG 004
06.02: AG Comicforschung
Ort: PSG 005
Chair: Véronique Sina, Institut für Medienwissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
 

Treffen der AG Comicforschung

Véronique Sina

06.04: Fotografische Dispositive – Zugänge und Grenzüberschreitungen
Ort: PSG 003
 

Fotografische Dispositive – Zugänge und Grenzüberschreitungen

Chair(s): Dörthe Wilke-Kempf (Hochschule für bildende Künste Braunschweig)

 

Beiträge des Symposiums

 

Mobile Foto-Filter – eine digital prozessierte Schicht auf (fast) allem

Christian Schulz
Hochschule für bildende Künste Braunschweig

 

The Photographic Track? Versuch über einen fotografischen Akt

Jasmin Kathöfer
Hochschule für bildende Künste Braunschweig

 

False Memory. Von kleinen und großen Tigersprüngen ins Vergangene

Beate Pittnauer
Hochschule für bildende Künste Braunschweig

06.05: Zugänge der Künstlichen Intelligenz
Ort: PSG 014
Chair: Andreas Sudmann, Ruhr-Universität Bochum
 

Zugänge der Künstlichen Intelligenz

Chair(s): Andreas Sudmann (Ruhr-Universität Bochum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Maschinen des Selbstzwecks. Ross-Ashbys Homöostat und die Stabilität der Unruhe

Florian Sprenger
Goethe-Universität Frankfurt

 

‚Autonome Technologie‘. Zur Genealogie und Aktualität einer Begrifflichkeit.

Jens Schröter
Universität Bonn

 

Genealogien der Künstlichen Intelligenz I. Zur historischen Epistemologie und Medienarchäologie der Backpropagation

Andreas Sudmann
Ruhr-Universität Bochum

 

Genealogien der Künstlichen Intelligenz II. Zur Epistemologie und Geschichte von Graphen bei Machine Learning-Verfahren

Christoph Engemann
Leuphana-Universität Lüneburg

06.06: E-Nature. Empfindsame Umwelten als Zugang zu einer verstellten Welt? Elemente einer Medienästhetik sensorisch eingerüsteter Natur
Ort: PSG 015
 

E-Nature. Empfindsame Umwelten als Zugang zu einer verstellten Welt? Elemente einer Medienästhetik sensorisch eingerüsteter Natur

Chair(s): Birgit Schneider (Universität Potsdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

„Gaia is ticklish and that is why she must be named as a being.“ Die empfindsame Erde als Alternative zur herrschenden Weltsicht der Homöostase?

Maren Mayer-Schwieger
freie Lektorin

 

Gaia, Shiva und Prometheus. Sensing environments zwischen Telemetrie und Empfindsamkeit

Christoph Neubert
Universität Paderborn

 

Erdmonitore. Neue Organe für empfindsame Umwelten.

Birgit Schneider
Universität Potsdam

06.07: Mobile Ethnographie: epistemologische und künstlerische Zugänge eines Visuellen Wissens
Ort: A401
Chair: Elisa Linseisen, Ruhr-Universität Bochum
 

Mobile Ethnographie: epistemologische und künstlerische Zugänge eines Visuellen Wissens

Chair(s): Elisa Linseisen (Ruhr-Universität Bochum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Erfahrungsbilder: Intervention und Beobachtung im ethnographischen Film

Julia Bee
Bauhaus-Universität Weimar

 

Das testimoniale Bild: Medienphilosophische Zugänge zum ethnographischen Film

Johannes Bennke
Bauhaus-Universität Weimar

 

Die Immanenz des Ethnografischen

Oliver Fahle
Ruhr-Universität Bochum

06.08: Zugänge zum Dokumentarischen
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Zugänge zum Dokumentarischen

Chair(s): Julia Eckel (GRK Das Dokumentarische, Ruhr-Universität Bochum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zwischen Transparenz und Opazität – Die Suchmaschine als Black Box

Robin Schrade
GRK Das Dokumentarische / Ruhr-Universität Bochum

 

Auf YouTube gewesen. Geklickt. – Zur Angebotsstrukturierung und -darstellung selbstdokumentarischer Videos

Robert Dörre
GRK Das Dokumentarische / Ruhr-Universität Bochum

 

Exzess und Entzug – Zur Visualisierung und Dokumentation sensorischer Rauschzustände

Cecilia Preiß
GRK Das Dokumentarische / Ruhr-Universität Bochum

 

„Den Adel in die Dinge verlegen“ – Dandyismus des 19. Jahrhunderts als Zugang zur ästhetischen Erschließung der Umgebung

Felix Hütteman
GRK Das Dokumentarische / Ruhr-Universität Bochum

06.09: Zugänge der Genreforschung
Ort: Großer Hörsaal
 

Zugänge der Genreforschung

Chair(s): Irina Gradinari (Universität Trier), Ivo Ritzer (Universität Bayreuth), Peter W. Schulze (Universität Bremen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Transmedia Studies: Samba im Medienwechsel – Musik und Tanz in der Passage von Theater, Film und Fernsehen

Peter W. Schulze
Universität Bremen

 

Sound Studies: Filmton und Genreforschung – Der Kriegsfilm als auditive Körperverletzung

Rasmus Greiner
Universität Bremen

 

Diaspora Studies: Vom Italowestern zum Iranowestern? Der Diasporafilm und sein Zugang zum Genre

Alena Strohmaier
Universität Marburg

 

Global Studies: Medienwissenschaft und Netzwerktheorie nach dem Post-Colonial Turn

Ivo Ritzer
Universität Bayreuth

06.10: Einzelvorträge: Praxeologische Felder
Ort: Hörsaal C
Chair: Anna Zeitler, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Daten als Zugang. Ein Forschungsprojekt zum Kinderfilm im Spannungsfeld von Filmsoziologie, Digital Humanities und Medienwissenschaft

Steffi Ebert

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland


Zugang zum Film in der Schule

Lili Leuschner

Goethe-Universität, Deutschland


Die Berlinale – Forum unbegrenzter Vielfalt? Eine Untersuchung der Programmdiversität der Internationalen Filmfestspiele Berlin (1980 bis 2016)

Tanja C. Krainhöfer1, Thomas Wiedemann2

1: HFF München, KU Eichstätt; 2: Ludwig-Maximilians-Universität München


Praxen des DVD-Kaufens als alternative Zugangsformen und Zufallsdispositive der Film- und Fernsehwissenschaft

Herbert Schwaab, Michael Fleig

Universität Regensburg, Lehrstuhl für Medienwissenschaft

06.11: Die Formen medialer Zugänge – technologisch – aisthetisch – ästhetisch – normativ.
Ort: Experimentiertheater
 

Die Formen medialer Zugänge – technologisch – aisthetisch – ästhetisch – normativ.

Chair(s): Rainer Leschke (Universität Siegen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zugang zu Technik als Formeffekt. Interfaceästhetik als Mittel der Substitution von Technikkontrolle durch Medienrezeption.

Timo Schemer-Reinhard
Universität Siegen

 

Aisthesis oder zur medialen Generierung von Immersion

Lorenz Gilli
Universität Siegen

 

Epistemische Potentiale und Risiken medienbasierter ästhetischer Zugänge

David Penndorf
Universität Siegen

 

Normative Zugänge zur Theorie der Medien

Patrick Graw
Universität Siegen

   
11:00
-
13:00
07.01: AG Genre Studies
Ort: PSG 004
07.02: AG Partizipations- und Fanforschung
Ort: PSG 005
07.03: AG Fernsehgeschichte/Television Studies
Ort: PSG 006
07.04: Einzelvorträge: Partizipation und Selektion
Ort: PSG 003
Chair: Carolin Lano, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Selektiver Zugang: Privatheit in auffordernden Medienumwelten

Max Braun

Universität Hohenheim, Deutschland


Von der Aufmerksamkeit zu Interaktivität, von der Produktzentrierung zum ‚Empowerment‘ : Elemente einer Authentizitätsstrategie des Bloggens. (Frank Thomas Meyer)

Frank Thomas Meyer

Mediadesign Hochschule für Informatik und Design Düsseldorf, Deutschland


Zugang zu Wikis

Ziko van Dijk

Wikimedia Deutschland


Offene Medienwissenschaft. Potenziale des Open Access und digitaler Annotations- und Bewertungsverfahren

Thomas Ernst

Universiteit van Amsterdam, Niederlande

07.05: Einzelvorträge: Zugänge zu Wissensräumen
Ort: PSG 014
Chair: Lars Nowak, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Medien in Dispositiven. Ein Zugang zum Bedingungszusammenhang von Wissen, Macht und Vermittlung

Tanja Gnosa

Universität Koblenz-Landau, Deutschland


Störe meine bubble nicht – Die Blase als Wissensfigur

Sylvia Kokot

Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland


Computersimulation als Medium der Wissensproduktion in den Naturwissenschaften

Arianna Borrelli1, Anne Dippel2, Martin Warnke3

1: TU Berlin, Deutschland; 2: FSU Jena, Deutschland; 3: Leuphana Universität, MECS, Deutschland


Jenseits des Spiegels. Diffraktion als relationaler Zugang zu Medienphänomenen im Spannungsfeld unterschiedlicher Realitätsdimensionen

Jennifer Eickelmann1,2

1: Ruhr-Universität Bochum, Deutschland; 2: TU Dortmund, Deutschland

07.06: Einzelvorträge: Zugangsbeschränkungen
Ort: PSG 015
Chair: Nicole Wiedenmann, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Telefonieren – für Juden verboten

Clemens Schwender

SRH Hochschule der populären Künste (hdpk), Deutschland


„Madame My-Exiled-Soul“: Minderheiten und ihre Zugänge in zeitgenössischer türkischer Literatur. Orhan Pamuk und Elif Şafak im Vergleich.

Esra Canpalat

Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

07.07: Sitzung Zeitschrift für Medienwissenschaft
Ort: ITM 204
07.08: Zugangskontrolle - Feldzugänge und das Öffnen schwarzer Boxen
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Zugangskontrolle - Feldzugänge und das Öffnen schwarzer Boxen

Chair(s): Pablo Abend (Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen), Tristan Thielmann (Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Über das Funktionieren im Feld

Simon Hirsbrunner
Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen

 

Buried Data Flows – Zur Reflexivität sensor-basierter Methoden

Carolin Gerlitz
Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen

 

Die ‚medienanthropologische Verschlossenheit‘ der technischen Objekte

Christoph Borbach
Graduiertenkolleg Locating Media, Universität Siegen

 

Die Karte als Zugang. SLAM-Technologie im Kontext des AR-Stacks

Max Kanderske
Science and Technology Studies, Universität Siegen

07.09: Fotografie und Display: Zur Zugänglichkeit digitaler Fotografien
Ort: Großer Hörsaal
 

Fotografie und Display: Zur Zugänglichkeit digitaler Fotografien (Panel der AG Fotografieforschung)

Chair(s): Winfried Gerling (Fachhochschule Potsdam), Jens Ruchatz (Philipps-Universität Marburg), Daniel Bühler (Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Schirmbilder – Fotografieren im Digitalen

Winfried Gerling
Fachhochschule Potsdam

 

The Crack in the Bridge

Lisa Andergassen
Fachhochschule Potsdam

 

Streaming als Ausstellungsdisplay

Birk Weiberg
Zürcher Hochschule der Künste

 

Fotografie in Schlagwörtern – Die Verwendung von Bilderkennungsalgorithmen zur Gewährleistung blinden-gerechter Displays

Carolin Anda
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

07.10: Einzelvorträge: Epistemologie des Immatreriellen
Ort: Hörsaal C
Chair: Sven Grampp, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Musikformulare und Presets. Musikkulturalisierung und Technik/Technologie

Alan Fabian

Stiftung Universität Hildesheim, Deutschland


Harmonische Analysis und die Tiefenzeit digitaler Kompressionsmethoden

Marek Jancovic

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

07.11: Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005
Ort: Experimentiertheater
 

Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005

Ursula von Keitz1, Kay Hoffmann2, Thomas Weber3, Inga Selck1, Laura Niebling1, Philipp Blum2, Daniel Kulle3

1: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf; 2: Haus des Dokumentarfilms Stuttgart; 3: Universität Hamburg

 
13:00
-
14:30
00.12: Mittagessen

Selbstversorgung, Selbstzahlung

14:30
-
18:30
00.13: Mitgliederversammlung
Ort: Audimax
Chair: Matthias Christen, Universität Bayreuth

Preisverleihungen

Vorstandswahl

18:30
-
19:30
00.14: Abendessen

Food-Truck der Firma 'Goldstück Tasty Food and Good's' auf dem Parkplatz A, Hindenburgstraße (Selbstzahlung)

19:30
-
22:00
00.15: Keynote von Elisabeth Bronfen
Ort: Audimax

"Noch einmal anders hinsehen: Literarische Zugänge zu quality t.v."

22:00 00.16: Event-Abend 'Zugänge'
Ort: Experimentiertheater

Eine Motto-Veranstaltung der Fachschaftsinitiative Theater- und Medienwissenschaft

Datum: Samstag, 07.10.2017
9:30
-
11:00
08.01: AG Daten und Netzwerke
Ort: PSG 004
08.02: AG Affective Media Technologies
Ort: PSG 005
08.03: AG Mediengeschichte
Ort: PSG 006
08.04: Zugang als Zugriff – Medientechniken der Verfügbarkeit
Ort: PSG 003
 

Zugang als Zugriff – Medientechniken der Verfügbarkeit

Chair(s): Kathrin Rothemund (Universität Bayreuth)

 

Beiträge des Symposiums

 

Medien(techniken) des Zugriffs – Zugriff auf Archive mit Aufführungsdokumentationen

Miriam Akkermann
Universität Bayreuth

 

Mehr Schein als Sein? Hochschulinformationssysteme zwischen Zugang und Zugriff

Felix Raczkowski
Universität Bayreuth

 

„Was ist mit denen, die gerade nicht so performen, was machen wir mit denen?“ Humankapital und mediale Zugriffe im Film

Christoph Büttner
Universität Bayreuth

08.05: Filmisch-performative Zugänge zu Trans*Identitäten
Ort: PSG 014
 

Filmisch-performative Zugänge zu Trans*Identitäten

Chair(s): Sven Stollfuß (Universität Leipzig)

 

Beiträge des Symposiums

 

Performatives Que(e)rdenken innerhalb filmischer Diegesen

Lioba Schlösser
Universität Mainz

 

Trans*Figurationen. Dynamische Potenziale der Differenz-Performativität im Filmsport

Tullio Richter-Hansen
Freie Universität Berlin

 

Das Transidentitäre der filmischen Form. Experimenteller Semidokumentarismus als 'queere' Filmästhetik

Philipp Blum
Haus des Dokumentarfilms Stuttgart

08.06: Rebooting Robots. Medienwissenschaftliche Erkenntnispotentiale über (teil-)autonome Maschinen
Ort: PSG 015
 

Rebooting Robots. Medienwissenschaftliche Erkenntnispotentiale über (teil-)autonome Maschinen

Dawid Kasprowicz2, Christoph Ernst1, Jens Schröter1, Mary Shnayien3

1: Universität Bonn; 2: Universität Witten-Herdecke; 3: Ruhr-Universität Bochum

08.07: «Sense-App-ility» oder: Ermöglichungen oder Behinderungen zwischen menschlichen Sinnen und App-Technologie
Ort: A401
 

«Sense-App-ility» oder: Ermöglichungen oder Behinderungen zwischen menschlichen Sinnen und App-Technologie

Robert Stock1, Beate Ochsner1, Markus Spöhrer1, Andreas Henze2, Axel Volmar2, Jan Müggenburg3

1: Universität Konstanz; 2: Universität Siegen; 3: Leuphana Universität Lüneburg

08.08: Stilgemeinschaften. Popsubkulturen als Medienzugang und Zugangsmedien
Ort: Kleiner Hörsaal
 

Stilgemeinschaften. Popsubkulturen als Medienzugang und Zugangsmedien

Chair(s): Marcus S. Kleiner (SRH Hochschule der populären Künste Berlin), Hektor Haarkötter (Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Köln), Thomas Wilke (PH Ludwigsburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zugänge zur Kultur durch Popmusik: Die frühe Jazzszene als (Proto-)Pop-Subkultur

Hektor Haarkötter
HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Köln

 

Hells Bent On Rockin’. Die Popsubkultur Psychobilly

Marcus S. Kleiner
SRH Hochschule der populären Künste Berlin

 

Step into a world / where there’s no one left ... Hip Hop und Rap in Deutschland als Popsubkultur

Thomas Wilke
PH Ludwigsburg

08.09: Schwelle als Zugang: ambivalente Öffnungsfiguren des Filmischen
Ort: Großer Hörsaal
 

Schwelle als Zugang: ambivalente Öffnungsfiguren des Filmischen

Chair(s): Danny Gronmaier (Freie Universität Berlin / Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Drehtür als filmisches Objekt zwischen Dinghaftigkeit und medialer Selbstreflexion

Hannes Wesselkämper
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF / Cinepoetics - Poetologien audiovisueller Bilder

 

Zugang und Barriere: Untertitel und Fremdheit im Hollywoodfilm

Thomas Scherer
Freie Universität Berlin / Affektrhetoriken des Audiovisuellen

 

Zugriffe auf das filmische Material: (diskursive) Verortungen im Feld der Video-Essays

Jasper Stratil
Freie Universität Berlin / Affektrhetoriken des Audiovisuellen

08.10: Einzelvorträge: Spielerische Teilhabe
Ort: Experimentiertheater
Chair: Peter Podrez, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg
 

Von ‚NES Hard’ bis ‚Casual’ - Der Schwierigkeitsgrad von Computerspielen als Phänomen des Zugangs –

Christian Nibler

FAU Erlangen / LMU München, Deutschland


Ingame-Purchases: Der Zugang zum Spiel

Claudius Clüver

Universität Siegen, Deutschland


Nostalgische Intertextualität und die Suche nach tieferliegenden Zugangsebenen in zeitgenössischer serieller Unterhaltung

Moritz Stock

Universität Siegen, Deutschland

08.11: Kommission Lehre
Ort: ITM 204
 
11:00
-
12:00
00.17: Mittagessen

Selbstversorgung, Selbstzahlung

00.18: Kommission Gute Arbeit in der Wissenschaft
Ort: ITM 204
 
12:00
-
14:00
00.19: Podiumsdiskussion: Zugänge und Methoden der Medienwissenschaft - nach der digitalen Wende?
Ort: Audimax
Chair: Kay Kirchmann, Institut für Theater- und Medienwissenschaft, FAU Erlangen-Nürnberg

mit Elisabeth Bronfen, Lisa Gotto, Lorenz Engell, Jens Schröter und Tristan Thielmann

14:00 00.20: Ende

 
Impressum · Kontaktadresse:
Veranstaltung: GfM - Jahrestagung 2017
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.113
© 2001 - 2017 by H. Weinreich, Hamburg, Germany