Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Ort: S27
Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11‒S27: Messung und Förderung von Integrationsprozessen beim Lernen und Verstehen von mehreren Repräsentationen
Ort: S27
 

Messung und Förderung von Integrationsprozessen beim Lernen und Verstehen von mehreren Repräsentationen

Chair(s): Ulrich Ludewig (Institut für Schulentwicklungsforschung)

DiskutantIn(nen): Tina Seufert (Universität Ulm)

 

Beiträge des Symposiums

 

Konstruktion und Elaboration mentaler Modelle durch die strategische Verarbeitung von Text- und Bildinformationen

Inga Wagner1, Wolfgang Schnotz2
1Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung, Universität Koblenz-Landau, 2Universität Koblenz-Landau

 

Integration oder Desorientierung? Der Zusammenhang zwischen Text-Diagramm-Transitionen und Integrationsleistung

Ulrich Ludewig1, Augustin Kelava2, Katharina Scheiter3
1Institut für Schulentwicklungsforschung, 2Methodenzentrum, Universität Tübingen, 3Leibniz-Institut für Wissensmedien und Graduiertenschule LEAD & Forschungsnetzwerk, Universität Tübingen

 

Der Einfluss von (un)auflösbarem Widerspruch auf die Integration und Erinnerung multipler Dokumente

Anne Schüler, Daniela Becker, Yvonne Kammerer
Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen

 

Diagramm-Text-Integration durch aktive Hervorhebung

Malte Ring1, Taiga Brahm1, Christoph Randler2, Juliane Richter3, Katharina Scheiter3
1Eberhard Karls Universität, Lehrstuhl für Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik, 2Eberhard Karls Universität, Lehrstuhl für Didaktik der Biologie, 3Leibniz-Institut für Wissensmedien und Graduiertenschule LEAD & Forschungsnetzwerk, Universität Tübingen

14:30
-
16:15
M14‒S27: Überzeugungen von Lehrkräften im Kontext migrationsbezogener Heterogenität
Ort: S27
 

Überzeugungen von Lehrkräften im Kontext migrationsbezogener Heterogenität

Chair(s): Marcus Syring (Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland), Axinja Hachfeld (Universität Konstanz)

DiskutantIn(nen): Ineke Pit-ten Cate (Universität Luxemburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Kulturelle Überzeugungen – quo vadis? Ein Rück- und Ausblick auf die Forschung zu Überzeugungen im Kontext migrationsbezogener Heterogenität

Axinja Hachfeld1, Marcus Syring2
1Universität Konstanz, 2Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland

 

Das Integrationsverständnis angehender Lehrkräfte

Sabine Glock, Hannah Kleen
Bergische Universität Wuppertal

 

Stressing Similarities or Ignoring Differences? Shedding Light into Different Forms of Color-evasive Ideology with Pre- and In-service Teachers

Sauro Civitillo1, Linda P. Juang2, Maja K. Schachner2
1Universität Duisburg-Essen, 2Universität Potsdam

 

Unterrichtsbezogene Einstellungen von Lehrkräften und deren Bedeutung für Differenzierung im Unterricht

Miriam M. Gebauer, Nele McElvany
Technische Universität Dortmund

16:45
-
18:30
M16‒S27: Wie digitale Medien Wissensprozesse unterstützen: Forschung mit Fokus auf kognitiven Prozessen
Ort: S27
 

Wie digitale Medien Wissensprozesse unterstützen: Forschung mit Fokus auf kognitiven Prozessen

Chair(s): Ulrike Cress (Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen)

DiskutantIn(nen): Cordula Artelt (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Grundlegende Erkenntnisse Numerischer Kognition und motivationale Aspekte eines digitalen Lernspiels zum Bruchverständnis

Korbinian Moeller1, Kristian Kiili2, Silke Maria Bieck1, Manuel Ninaus1
1Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen; Eberhard Karls Universität Tübingen, 2Tampere University, Pori, Finnland

 

Unmittelbare Einflüsse der Tablet-Nutzung auf Wahrnehmung und Aufmerksamkeit im Grundschulalter

Nicole Wetzel1, Andreas Widmann2
1Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg; Center for Behavioral Brain Sciences Magdeburg; Hochschule Magdeburg-Stendal, 2Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg; Universität Leipzig

 

Ein Machine-Learning-Ansatz zur Erfassung der Aufmerksamkeit im Klassenzimmer: Hintergrund, Zielstellung und Empirische Bewährung

Ulrich Trautwein1, Ömer Sümer1, Patricia Goldberg1, Leonie Fresz1, Rainer Adolf1, Kathleen Stürmer1, Richard Göllner1, Wolfgang Wagner1, Peter Gerjets2, Enkelejda Kasneci1
1Eberhard Karls Universität Tübingen, 2Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9‒S27: Der Einfluss von Geschwistern auf die Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
Ort: S27
 

Der Einfluss von Geschwistern auf die Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

Chair(s): Carina Schönmoser (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Deutschland), Claudia Karwath (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Ebru Balaban-Feldens (Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Deutschland)

DiskutantIn(nen): Christine Schmid (Leuphana University of Lüneburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Effekte von Geschwistern auf den Gymnasialübergang

Elena Wittmann
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Deutschland

 

Einfluss der Geschwisterbeziehung auf die schulische Integration von Jugendlichen mit Fluchthintergrund

Ebru Balaban-Feldens, Michael Bayer
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Deutschland

 

Moral in Geschwisterbeziehungen und Freundschaften in der Kindheit

Nina Brück
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

11:15
-
13:00
D11‒S27: Sprachliche Einflüsse auf das Rechnenlernen vom Vorschulalter bis zum Ende der Sekundarstufe I
Ort: S27
 

Sprachliche Einflüsse auf das Rechnenlernen vom Vorschulalter bis zum Ende der Sekundarstufe I

Chair(s): Moritz Herzog (Institut für Psychologie, Universität Duisburg-Essen, Deutschland; Centre for Educational Practice Research, University of Johannesburg, South Africa)

DiskutantIn(nen): Michael Meyer (Institut für Mathematikdidaktik, Universität zu Köln, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Einflussfaktoren für den Erwerb des Kardinalitätsverständnisses und der Kenntnis der Null in der frühen numerischen Entwicklung

Verena Dresen1, Korbinian Moeller2, Silvia Pixner1
1Insitut für Psychologie, UMIT – Private University for Health Sciences, Medical Informatics and Technology, Hall/Tirol, Österreich, 2Knowledge Media Research Center, Tübingen, Deutschland; Insitut für Psychologie, Universität Tübingen, Deutschland; LEAD Graduate School and Research Network, Universität Tübingen, Deutschland

 

Sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Mathematik und ihre Zusammenhänge mit sprachlichen und mathematischen Fähigkeiten und Fertigkeiten – Ein Blick auf Schülerinnen und Schüler im dritten Schuljahr

Alexandra Merkert1, Anja Wildemann2, Gerlinde Lenske2
1Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft, Universität Koblenz-Landau, Deutschland, 2Institut für Bildung im Kindes- und Jugendalter, Universität Koblenz-Landau, Deutschland

 

Zusammenhänge zwischen Lösungsgüte sowie Lese- und Modellierungskompetenzen bei Sachaufgaben zur Multiplikation und Division bei Fünftklässlern

Moritz Herzog1, Erkan Gürsoy2, Annemarie Fritz1
1Institut für Psychologie, Universität Duisburg-Essen, Deutschland; Centre for Educational Practice Research, University of Johannesburg, South Africa, 2Institut für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Duisburg-Essen, Deutschland

 

VAMPS – Variation von Aufgaben: Mathematik – Physik – Sprache

Lena Dammann, Timo Ehmke, Dominik Leiß
Institut für Mathematik und ihre Didaktik, Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland

15:45
-
17:00
Poster-S27: Personale Merkmale von Studierenden und Lehrenden
Ort: S27
 

Attributionen verschiedener schulischer Beratungsanlässe: Intraindividuelle Unterschiede und deren Relevanz für die Einstellungen zur schulischen Beratung bei Lehramtsstudierenden

Sonja Seiderer, Stefanie Schnebel, Robert Grassinger

Pädagogische Hochschule Weingarten, Deutschland



Verringern Burnout-Symptome von Lehrkräften sozial-emotionale Fähigkeiten? Ein Experiment

Katharina Hilpert1, Mareike Trauernicht2, Janina Roloff-Bruchmann1, Uta Klusmann1

1: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Deutschland; 2: Freie Universität Berlin



Der Einfluss einer computerbasierten Growth-Mindset-Intervention auf Mindset und Stresserleben von Lehramtsstudierenden

Melissa Montagna, Tamara Marksteiner, Oliver Dickhäuser

Universität Mannheim, Deutschland



Auswirkungen von Pausenlärm auf Stresserleben, Konzentrations- und Urteilsleistungen von Lehramtsstudierenden

Raphaela Fenzl, Detlef Urhahne

Universität Passau, Deutschland



Bezugsnormorientierungen angehender Lehrkräfte

Josephine Tanneberger, Nadine Spörer, Sebastian Kempert

Universität Potsdam, Deutschland



Studienorientierung & -Einstieg im Lehramt: Ein Blended Learning Konzept des Zentrum Lehrerbildung

Lara Jagadics

Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung, Goethe-Universität Frankfurt/Main, Deutschland



Subjektive Theorien Hochschullehrender zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Antje Goller, Jana Markert

Universität Leipzig, Deutschland



Wie lässt sich die Gesprächsführungskompetenz Medizinstudierender effizient und valide erfassen? - Konzeption eines Situational Judgment Tests

Sabine Reiser1, Laura Schacht1, Eva Thomm1, Kristina Schick2, Pascal Berberat2, Martin Gartmeier2, Johannes Bauer1

1: Universität Erfurt, Deutschland; 2: Technische Universität München, Deutschland



Welche Faktoren bedingen Einstellung und Erleben bezüglich Forschendem Lernen in der Hochschulausbildung. Untersuchung individueller Voraussetzungen zur Entwicklung eines reflexiven, forschungs-orientierten Habitus/Grundhaltung im Grundschulstudium.

Stefan Puchberger, Nina Dunker

Uni Rostock, Deutschland



Welche pädagogische Haltung haben Lehramtsstudierende? Q als Methode zur Erfassung subjektiver pädagogischer Haltung von Lehramtsstudierenden

Ines Kling, Anja Lintner, Monika Buhl

Universität Heidelberg, Deutschland


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9‒S27: Abbrüche in Ausbildung und Studium: Welche Arbeitsmarktfolgen haben sie und wie können sie verhindert werden?
Ort: S27
 

Abbrüche in Ausbildung und Studium: Welche Arbeitsmarktfolgen haben sie und wie können sie verhindert werden?

Chair(s): Martin Neugebauer (Freie Universität Berlin), Annabell Daniel (Freie Universität Berlin)

DiskutantIn(nen): Marita Jacob (Universität zu Köln)

 

Beiträge des Symposiums

 

Early careers of dropouts from vocational training: Signals, human capital formation, and training firms

Alexander Patzina, Gabriele Wydra-Somaggio
IAB Nürnberg

 

Do pre-vocational programs in Germany help lowly educated youths complete an apprenticeship?

Anne Christine Holtmann, Heike Solga
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

 

Die Folgen eines Studienabbruchs für die Einstellungs- und Verdienstchancen. Eine (quasi-)experimentelle Studie mit Arbeitgeber*innen

Annabell Daniel, Martin Neugebauer
Freie Universität Berlin

 

The Long-Run Effects of Soft Commitments and Reminders on Academic Success

Raphael Brade1, Oliver Himmler2, Robert Jäckle3
1Universität Göttingen, 2MPI for Research on Collective Goods und Universität Erfurt, 3Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

11:15
-
13:00
F11‒S27: Evidenzorientiertes Denken und Argumentieren als zu fördernde Kernkompetenz in der Ausbildung angehender Lehrkräfte
Ort: S27
 

Evidenzorientiertes Denken und Argumentieren als zu fördernde Kernkompetenz in der Ausbildung angehender Lehrkräfte

Chair(s): Matthias Nückles (Universität Freiburg, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Johannes Bauer (Universität Erfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Evidenzorientiertes Denken von Lehramtsstudierenden, erfahrenen Lehrkräften und Bildungswissenschaftler(inne)n im Kontext unterrichtlicher Problemsituationen - eine vergleichende Analyse

Christina Wekerle1, Kati Trempler2, Katharina Kiemer1, Kai Wagner3, Sven Clanzett1, Robin Stark3, Ingo Kollar1
1Universität Augsburg, 2Universität Wuppertal, 3Universität Saarbrücken

 

Informationsintegration bei der Erklärung realer pädagogischer Situationen im Praxissemester: Analysen zu den Integrationstypen nach dem Documents Model Framework und zur Situationsauswahl

Kati Trempler1, Ulrike Hartmann2
1Universität Wuppertal, 2Universität Wuppertal und DIPF Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 

„Teachers as Informed Pragmatists“: Förderung didaktischer Argumentationskompetenz von angehenden Lehrkräften durch Schreiben von Lerntagebüchern

Christina Schuba, Matthias Nückles
Universität Freiburg

 

Kollaboratives Argumentieren von Lehramtsstudierenden beim kritisch-reflektierten Umgang mit Online-Informationen

Maria Zimmermann1, Elisabeth Mayweg-Paus1, Miriam Lampe2, Regina Jucks2
1Humboldt Universität Berlin, 2Westfälische Wilhelms-Universität Münster