Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Ort: S24
Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11–S24: Meta-Analyse
Ort: S24
 

Wie wirksam sind Coaching- und Mentoringansätze im Praktikum für die Unterrichtsplanung und Instruktionsqualität von Studierenden? Eine Meta-Analyse

Sog Yee Mok, Fritz C. Staub

Universität Zürich, Schweiz



Moderatoren der Effektivität des «Gruppenpuzzles» für den individuellen Lernerfolg: Eine Meta-Analyse

Anne Deiglmayr1, Yvonne Oberholzer2, Lennart Schalk3

1: Universität Leipzig, Deutschland; 2: Université de Genève, Schweiz; 3: Pädagogische Hochschule Schwyz, Schweiz



Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf im Bereich Lernen: eine Meta-Analyse

Sonja Krämer, Jens Möller, Friederike Zimmermann

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland



Narrowing the gender gap in non-cognitive student outcomes through interventions: a meta-analysis

Kaley Lesperance, Sarah Hofer, Doris Holzberger

Technische Universität München, Deutschland

14:30
-
16:15
M14‒S24: Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland: Methodische Herausforderungen und erste Befunde der INSIDE-Studie
Ort: S24
 

Inklusion in der Sekundarstufe I in Deutschland: Methodische Herausforderungen und erste Befunde der INSIDE-Studie

Chair(s): Cornelia Gresch (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)), Monja Schmitt (LIfBi – Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.), Katrin Böhme (Universität Potsdam), Michael Grosche (Bergische Universität Wuppertal)

DiskutantIn(nen): Julia Gorges (Philipps-Universität Marburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die INSIDE-Längsschnittstudie: Methodische Herangehensweise und erste deskriptive Befunde

Monja Schmitt1, Cornelia Gresch2
1LIfBi – Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., 2Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Deutschland (IQB)

 

Zuweisung schwierigkeitsgestufter Testhefte für die Kompetenztestung in leistungsheterogenen Gruppen

Maja Stegenwallner-Schütz1, Karin Gehrer2, Lena Nusser2, Katrin Böhme1
1Universität Potsdam, 2LIfBi – Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.

 

Kooperation in inklusiven Schulen: Prüfung der revidierten Theorie der kokonstruktiven Kooperation

Michael Grosche, Janine Schledjewski
ergische Universität Wuppertal

 

Fühlen sich Schüler*innen ohne sonderpädagogischen Förderbedarf in inklusiven Klassen von ihren Lehrkräften unterstützter als Schülerinnen in Klassen ohne Mitschüler*innen mit SPF?

Amelie Labsch1, Monja Schmitt1, Marianne Schüpbach2
1LIfBi – Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., 2Freie Universität Berlin

16:45
-
18:30
M16–S24: Testkonstruktion
Ort: S24
 

Cut-off Werte für Infit und Outfit in Abhängigkeit von dem Ausmaß an Misfit und der Personenverteilung

Katharina Fährmann, Carmen Köhler, Johannes Hartig

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland



Relevanz des Testzeitraums für die Evaluation der Instruktionssensitivität von Testaufgaben

Stephanie Musow1, Alexander Naumann2, Jan Hochweber1, Johannes Hartig2

1: Pädagogische Hochschule St.Gallen, Schweiz; 2: DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation



Zum Konstrukt der «Wirtschaftsbürgerlichen Kompetenz»: Aspekte der Testentwicklung und der evidenzbasierten Validierung

Nicole Ackermann

Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz



Kann der ausgeglichene Einsatz gebundener und freier Itemformate Geschlechterunterschiede in den Testergebnissen reduzieren? Eine Analyse des Format-Geschlechter-Verhältnisses im Test der wirtschaftsbürgerlichen Kompetenz

Nicole Ackermann1, Christin Siegfried2

1: Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz; 2: Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9–S24: Einflüsse personaler Merkmale
Ort: S24
 

Angestrebter Bildungsabschluss von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund in der Sekundarstufe. Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Akkulturationsprofil und der Chance auf ein Abitur bzw. dem Risiko auf einen Hauptschulabschluss?

Nanine Lilla, Sebastian Thürer, Wim Nieuwenboom, Marianne Schüpbach

Freie Universität Berlin, Deutschland



Effekte herkunftsbedingter Erfolgsattributionen und Leistungserwartungen von Lehrpersonen und Schülerinnen und Schülern auf schulische Leistungen in Mathematik und Deutsch

Camille Mayland, Markus P. Neuenschwander, Edith Niederbacher

Fachhochschule Nordwestschweiz, Pädagogische Hochschule, Schweiz



Berufswunsch Soldat/in? Der Einfluss sozialer Herkunft und der Schulbildung auf das Interesse an einer Tätigkeit als Soldat oder Soldatin der Bundeswehr.

Franziska Koch

Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Deutschland



Effekte der sozialen Herkunft auf Unterrichtswahrnehmung von Lernenden im Kunstunterricht

Susanne Weiß1, Katrin Rakoczy1,2, Ulrich Frick2, Miles Tallon2

1: DIPF Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Deutschland; 2: HSD Hochschule Döpfer

11:15
-
13:00
D11‒S24: Current measurement issues in the Programme for International Student Assessment (PISA)
Ort: S24
 

Current measurement issues in the Programme for International Student Assessment (PISA)

Chair(s): Nina Jude (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland), Frank Goldhammer (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Claus Carstensen (Universität Bamberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Developing measures for self-concept and self-efficacy in reading for PISA 2018

Dominique Lafontaine1, Nina Jude2
1Université de Liège, Belgien, 2DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland

 

Measurement invariance across the PISA 2018 Questionnaires: A comprehensive overview of findings

Janine Buchholz
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland

 

Mode Effect, the PISA assessment framework, and construct equivalence – is there a link?

Scott Harrison1, Ulf Kröhne1, Frank Goldhammer1, Alexander Robitzsch2, Oliver Lüdtke2
1DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland, 2IPN Leibniz Institute for Science and Mathematics Education

 

Marginal trend estimation of the PISA 2009 and 2018 trends: Comparison of the German results for computer- vs. paper-based assessments

Alexander Robitzsch1, Oliver Lüdtke1, Frank Goldhammer2, Scott Harrison2, Ulf Kröhne2, Olaf Köller1
1IPN Leibniz Institute for Science and Mathematics Education, 2DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Deutschland

15:45
-
17:00
Poster-S24: Entwicklung im Lehramtsstudium
Ort: S24
 

Legitimation sozialer Unterschiede durch Lehramtsstudierende – eine Frage der Fachkultur?

Thomas Fischer, Marina Dangelat

Europa-Universität Flensburg, Deutschland



Persönliche Verbindungen zu Lerninhalten herstellen: Einfluss auf Nützlichkeitswert, Intention und akademische Leistung von Studierenden

Clara Mumme, Regina Vollmeyer

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland



Der Mythos der geborenen Lehrperson – Eine Analyse der Beliefs von Lehramtsstudierenden

Nico Dietrich, Birgit Ziegler

TU Darmstadt, Deutschland



Digitale Vorbereitung auf studentische Forschung im Praxissemester – Auswirkungen auf Motivation und forschungsmethodische Kenntnisse

Fabian Schumacher1, Claudia Mertens2, Melanie Basten1

1: Universität Bielefeld, Deutschland; 2: Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe



Evaluation der Intervention „LMU Teacher Coaching & Training“

Daniel Fiedler, Anne Frenzel

Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland



Und täglich stören die Schüler – Bedeutsame Ereignisse in Schulpraktika und ihre Bewertung seitens der Studierenden

Anne Böhnert, Deborah Milwa

Universität Kassel, Deutschland



Zur Bedeutung der Qualität der Mentor-Mentee-Beziehung für die Zielorientierungen und das Hilfesuchen im Schulpraktikum

Clara Kuhn, Gerda Hagenauer

Universität Salzburg, Österreich



Wahrnehmung summativer und formativer Leistungsbeurteilung durch Studierende im Lehramt

Nicole Bellin-Mularski

Universität Potsdam, Deutschland



Lehrerprofessionalität im Bereich der geographischen Perspektive des Sachunterrichts - Überzeugungen und fachdidaktisches Wissen von angehenden Grundschullehrpersonen

Melanie Haltenberger

Universität Augsburg, Deutschland



(Praxis-)Reflexion durch Mehrebenen-Mentoring in der frühen Praxisphase von Lehramtsstudierenden – eine Anwendung der Grounded-Theory

Ute Volkert, Frances Hoferichter

Universität Greifswald, Deutschland


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9‒S24: Making video more than but a tool – Effektive Nutzung eigener, fremder und inszenierter Unterrichtsvideos in der Lehrkräfteausbildung
Ort: S24
 

Making video more than but a tool – Effektive Nutzung eigener, fremder und inszenierter Unterrichtsvideos in der Lehrkräfteausbildung

Chair(s): Christopher Neil Prilop (Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland), Kira Elena Weber (Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland), Marc Kleinknecht (Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Bernadette Gold (Universität Erfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Potentiale und Grenzen der kooperativen videogestützten Unterrichtsreflexion im Praxissemester der Lehrpersonenausbildung

Julia Bönte, Andreas Gösch, Kerstin Göbel
Universität Duisburg-Essen

 

Förderung der professionellen Wahrnehmung von Klassenführung von Lehramtsstudierenden durch online Videoanalyse und Expertenfeedback

Christopher Neil Prilop, Kira Elena Weber, Marc Kleinknecht
Leuphana Universität Lüneburg

 

Videobasiertes advokatorisches Lernen aus Fehlern – ein Ansatz zur Förderung anwendbaren bildungswissenschaftlichen Wissens bei Lehramtsstudierenden

Theresa Wilkes1, Lisa Stark1, Kati Trempler2, Robin Stark1
1Universität des Saarlandes, 2Bergische Universität Wuppertal

 

Wie entwickelt sich die Unterrichtsqualität von Lehramtsstudierenden während der Praxisphase – Eine videobasierte Analyse mit dem CLASS-PRE-K-3

Kira Elena Weber1, Steffen Greve1, Björn Brandes2, Jessica Maier3
1Leuphana Universität Lüneburg, 2Universität Osnabrück, 3Universität Hamburg

11:15
-
13:00
F11‒S24: Computergestütztes Lehren und Lernen in der beruflichen Bildung
Ort: S24
 

Computergestütztes Lehren und Lernen in der beruflichen Bildung

Chair(s): Stephan Abele (TU Dresden), Stephan Schumann (Universität Konstanz)

DiskutantIn(nen): Dirk Ifenthaler (Universität Mannheim)

 

Beiträge des Symposiums

 

Der Einsatz von integrierter Unternehmenssoftware und expliziter Modellierung zur Förderung des Geschäftsprozesswissens kaufmännischer Auszubildender

Claudio Spener, Stephan Schumann
Universität Konstanz

 

Computerbasiertes Erlernen beruflichen Problemlösens – unterschiedliche Feedbackformen, unterschiedliche Lerneffekte?

Andreas Leon, Stephan Abele
TU Dresden

 

Unterrichtsbegleitende Erfassung von Lernständen und Erlebensqualitäten: Evaluation eines Client-Server-basierten Unterstützungssystems für Lehrkräfte

Julia Warwas1, Tobias Kärner2
1Universität Göttingen, 2Universität Konstanz

 

Problem Solving Analytics (PSA) – Konzeption einer logdatenbasierten Echtzeitrückmeldung beim Lernen in einer computerbasierten Bürosimulation

Andreas Rausch1, Jürgen Seifried1, Viola Deutscher1, Esther Winther2, Steffen Brandt3
1Universität Mannheim, 2Universität Duisburg-Essen, 3opencampus.sh, Kiel