Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Ort: S15
Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11–S15: Peers
Ort: S15
 

Grundlagen der Messung sozialer Strukturen und Verfahren zur Analyse von Peerbeziehungen im Klassenzimmer

Thorsten Henke, Lysann Zander

Leibniz Universität Hannover, Deutschland



Die Bedeutung der Komposition von Peergruppen in Kindertageseinrichtungen für den Spracherwerb

Daniel Schmerse

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Deutschland



Sibling spillovers in education

Maximilian Bach1, Jan Marcus2,3

1: ZEW Mannheim; 2: Universität Hamburg; 3: DIW Berlin



Der Eintritt in die Sekundarstufe als emotionale Belastung? – eine mehrebenenanalytische Betrachtung individueller und kontextueller Einflussfaktoren

Simon Meyer, Michaela Gläser-Zikuda

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

14:30
-
16:15
M14–S15: Einflüsse personaler Merkmale
Ort: S15
 

Intersektionalität und Gewissenhaftigkeit? – Zum Einfluss von sozialem Hintergrund auf den Zusammenhang zwischen Gewissenhaftigkeit und akademischer Leistung

Dennis Föste-Eggers1, Marit K. List2, Fabian T. C. Schmidt3

1: DZHW - Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Deutschland; 2: DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation; 3: Universität Hamburg



Über Beratung Partizipation erreichen?! Zur Diskrepanz zwischen Bedarf und Nutzung von Beratung im Hochschulkontext

Franziska Schulze-Stocker, Pauline Dunkel

TU Dresden, Deutschland



Beschäftigungsadäquanz von Hochschulabsolvent*innen mit und ohne Migrationshintergrund

Julika Schulz, Fabian Trennt, Gregor Fabian

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Deutschland



Die Wirkung von Schulformen und Lernkontexten in der Sekundarstufe auf die Entwicklung von Bildungsaspirationen

Felix Bittmann, Steffen Schindler

Universität Bamberg, Deutschland

16:45
-
18:30
M16–S15: Facetten der Intelligenz
Ort: S15
 

Need for Cognition and Academic Achievement: The Importance of Learning Environments

Joanne Colling1, Rachel Wollschläger1, Ulrich Keller1, Mireille Krischler2, Franzis Preckel2, Antoine Fischbach1

1: Luxembourg Centre for Educational Testing (LUCET), University of Luxembourg; 2: University of Trier



Selbstreguliertes Lernen als Studienerfolgsfaktor bei Bildungsausländer*innen

Hüseyin Hilmi Yildirim, Julia Zimmermann, Kathrin Jonkmann

FernUniversität in Hagen, Deutschland



Trait self-control vs. Intelligenz: Wer muss wem das Wasser reichen?

Fabian Schmidt1, Christoph Lindner2, Julian Etzel1, Jan Retelsdorf1

1: Universität Hamburg, Deutschland; 2: IPN Kiel



Interdisziplinäre Relevanz räumlicher Fähigkeiten für den Studienerfolg in MINT-Fächern

Nils Nolte, Jens Fleischer, Detlev Leutner

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9–S15: Habitus und Selbstwirksamkeitseinschätzung
Ort: S15
 

Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung, Deutschland

Tobias Brändle, Britta Pohlmann

Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung, Deutschland



Bildungsforschung als Habitusforschung? Eine Mixed-Methods-Studie zum Schülerhabitus in Luxemburg

Frederick De Moll, Alyssa Laureen Grecu, Andreas Hadjar

Universität Luxemburg, Luxemburg



Beeinflussen die von SchülerInnen im Unterricht wahrgenommene Autonomie, Kompetenzrückmeldungen und soziale Eingebundenheit ihre Selbstwertentwicklung während der Adoleszenz?

Edgar Schoreit, Hans Peter Kuhn

Universität Kassel, Deutschland



Der Einfluss von Selbsteinschätzungen und Selbsteinschätzungsbias auf Schulnoten bei Selbstüberschätzern und Selbstunterschätzern.

Patrick Paschke, Anne Franziska Weidinger, Ricarda Steinmayr

Technische Universität Dortmund, Deutschland

11:15
-
13:00
D11–S15: Motivationale Facetten des Lernens
Ort: S15
 

Intraindividuelle Dynamiken zwischen Selbstkonzept und Lernleistung im Schulalltag: Eine Untersuchung des Reciprocal Effects Model mittels elektronischer Tagebücher

Christoph Niepel1, Herb W. Marsh2, Jiesi Guo2, Jens Möller3

1: Universität Luxemburg, Luxemburg; 2: Australian Catholic University, Australien; 3: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland



Effekte indirekter und direkter Interventionsansätze auf die Veränderung epistemischer Überzeugungen Psychologiestudierender

Eric Klopp, Robin Stark

Universität des Saarlandes, Deutschland



Self-Efficacy or Utility-Value? Examining Sequential versus Simultaneous Effects of Teachers’ Motivation on their Technology Integration

Iris Backfisch1,2, Ronny Scherer3, Fazilat Siddiq4, Andreas Lachner2, Katharina Scheiter1,2

1: Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen, Deutschland; 2: Universität Tübingen; 3: Centre of Educational Measurement at the University of Oslo (CEMO), Faculty of Educational Sciences, University of Oslo, Norway; 4: Department of Education and Quality in Learning (eDU), University of South-Eastern Norway



Unterrichtsbeteiligung multidimensional betrachtet: Beteiligungsmuster und deren Zusammenhang mit dem Fähigkeitsselbstkonzept und der Leistung

Katharina Schnitzler, Doris Holzberger, Tina Seidel

Technische Universität München, Deutschland

15:45
-
17:00
Poster-S15: Modellierung und Analyse von Kompetenzen
Ort: S15
 

Heterogenität in der KITA - Empirische Analyse der Kompetenzen von frühpädagogischen Fachkräften im Umgang mit Heterogenität

Janine Birkel-Barmsen

Universität Siegen, Deutschland



Fortbildung von Lehrkräften zur Förderung von Schreibkompetenz durch Feedback

Nora Müller, Lea Maria Siekmann, Vera Busse

WWU Münster, Deutschland



Musikbezogene Argumentationskompetenz. Testentwicklung und Kompetenzmodellierung

Julia Ehninger1, Jens Knigge2, Christian Rolle1

1: Universität zu Köln, Deutschland; 2: Nord University, Norwegen



TRUST: Entwicklung und Validierung eines Situational Judgement Tests zur Erfassung sozial-emotionaler Kompetenz von (angehenden) Lehrkräften

Karen Aldrup1, Bastian Carstensen1, Michaela Köller2, Uta Klusmann1

1: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel; 2: Institut für Pädagogisch-Psychologische Lehr- und Lernforschung, Kiel



Kompetentes Einkaufen von Primarschulkindern im virtuellen Supermarkt: Eine Analyse der aus computergenerierten Log-Files gewonnen Prozess- und Ergebnisdaten

Philine Drake1, Manuel Froitzheim2, Johannes Hartig1, Gunnar Mau3, Theresia Mennekes2, Hanna Schramm-Klein2, Michael Schuhen2

1: DIPF | Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Deutschland; 2: Universität Siegen; 3: Hochschule Macromedia



Chemiebezogene Kompetenzen am Übergang vom Sachunterricht zum Chemieunterricht

Alina Behrendt, Vanessa Fischer, Maik Walpuski

Universität Duisburg-Essen, Deutschland



Keine Aufgabe ist perfekt – Wovon hängt es ab, ob Schülerinnen und Schüler beim Bearbeiten von Kompetenztestaufgaben ihr Leistungspotenzial ausschöpfen?

Eva Cauet, Alexander Kauertz

Universität Koblenz-Landau, Deutschland



Welchen Einfluss haben individuelle Merkmale der Schülerinnen und Schüler auf die Entwicklung der Rechtschreibkompetenz?

Jessica Jaeuthe, Katja Bogda, Stefanie Bosse, Jennifer Lambrecht, Nadine Spörer

Universität Potsdam, Deutschland



Wirtschaftsbürgerliche Kompetenz Deutschschweizer Gymnasiast*innen (WBKgym): Kompetenzmodellierung, Testentwicklung und evidenzbasierte Validierung

Nicole Ackermann

Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9–S15: Bildung in der digitalen Welt
Ort: S15
 

Analyse von Schulnetzwerken zur Schulentwicklung im Kontext von ‚Bildung in der digitalisierten Welt‘ und ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘ im Vergleich

Marco Hasselkuß, Manuela Endberg, Isabell van Ackeren

Universität Duisburg-Essen, Deutschland



Open Access in der Berufsbildungsforschung

Laura Getz, Karin Langenkamp, Bodo Rödel, Kerstin Taufenbach, Meike Weiland

Bundesinstitut für Berufsbildung, Deutschland



Offene Bildungsmaterialien für partizipatives Lehren und Lernen in der digitalen Welt: Cui bono?

Daniel Otto

Universität Disburg-Essen, Deutschland



Zu den Einflüssen auf Niveau und Zuwachs von Computational Thinking

Josef Guggemos, Sabine Seufert

Universität St.Gallen, Schweiz

11:15
-
13:00
F11‒S15: Kooperative Lehr-Lernprozesse im (Hoch-)Schulkontext
Ort: S15
 

Kooperative Lehr-Lernprozesse im (Hoch-)Schulkontext

Chair(s): Christin Siegfried (Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland), Henrik Bellhäuser (Johannes Gutenberg Universität Mainz)

DiskutantIn(nen): Nikol Rummel (Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum)

 

Beiträge des Symposiums

 

Gruppenformation und Gruppenkomposition als wichtige Prädiktoren von Lernerfolg und Zufriedenheit beim kooperativen Lernen in der Hochschullehre

Henrik Bellhäuser1, Johannes Konert2, René Röpke3, Adrienne Müller1
1Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2Beuth Hochschule für Technik, 3RWTH Aachen University

 

Eine experimentelle Studie über die Effekte von Gruppenformation auf Zufriedenheit und Leistungserfolg

Adrienne Müller1, Henrik Bellhäuser1, Johannes Konert2, René Röpke3
1Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2Beuth Hochschule für Technik, 3RWTH Aachen University

 

Zur Bedeutung von Schüler*innen-Merkmalen und Peer-Interaktion für den Lernerfolg beim Peer-Learning

Valentina Reitenbach
Bergische Universität Wuppertal

 

Fachinhaltliche Interaktionen in Gruppenarbeiten und ihr Einfluss auf den Lernerfolg – Eine Videostudie im problemorientierten Wirtschaftsunterricht

Christin Siegfried
Goethe-Universität Frankfurt