Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Ort: S12
Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11–S12: Lehrkräfte, ihre Kompetenzen und Motivationen
Ort: S12
 

Mehr als die Summe ihrer Einzeleffekte? Eine Untersuchung der Chancen personenzentrierter Ansätze zur Analyse der Effekte der Ziele von Lehrpersonen

Martin Daumiller1, Stefan janke2, Ruth Butler3, Oliver Dickhäuser2, Markus Dresel1

1: Universität Augsburg, Deutschland; 2: Universität Mannheim, Deutschland; 3: Hebrew University of Jerusalem, Israel



Die Genauigkeit der Beurteilung von Schülertexten: Ein Vergleich von Lehrkräften und Lehramtsstudierenden

Thorben Jansen, Raja Reble, Jens Möller

Universität Kiel, Deutschland



Vergleich der Überzeugungen von Lehrkräften zum Aufbau fachinhaltlicher und fachmethodischer Kompetenzen

Verena Petermann, Andreas Vorholzer

Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland



Motivationale Bedingungen von Lehrkräften im Teamteaching an österreichischen Neuen Mittelschulen

Elisabeth Swatek

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich

14:30
-
16:15
M14–S12: Überzeugungen von Studierenden
Ort: S12
 

Selbstwirksamkeitsüberzeugungen Lehramtsstudierender zum Unterrichten und Diagnostizieren in sprachlich heterogenen Klassen: zur Bedeutung der Nutzung von Lerngelegenheiten

Jörg Doll, Ilse Stangen, Dennis Meyer, Gabriele Kaiser

Universität Hamburg, Deutschland



Geschlechtsspezifische Differenzen im akademischen Selbstkonzept von Studierenden: Welche Rolle spielt das Studienfach?

Isabelle Fiedler, Sandra Buchholz, Hildegard Schaeper

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Deutschland



Uomo universale?! Fachdidaktische Selbstwirksamkeitserwartungen in Gesellschaftslehre – Vergleich der Vor- und Hauptstudienergebnisse

Marcel Grieger

Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland



Transfer, Transformation, Relationierung. Validierungen eines Erhebungsinstruments für Überzeugungen Lehramtsstudierender zum Verhältnis von Theorie und Praxis.

Jürgen Schneider1, Ruben Kulcsar2

1: Universität Tübingen, Deutschland; 2: Universität Linz, Österreich

16:45
-
18:30
M16–S12: Berufswahl Lehramt & persönliche Voraussetzungen
Ort: S12
 

Was motiviert für das Lehramt? Erfassung von lehramtsspezifischen Motivationen für die Berufswahl Lehramt bei Schülerinnen und Schülern

Sophus Renger, Michaela M. Köller, Jens Möller

IPL, Christian-Albrechts-Universität, Deutschland



Der Zusammenhang von pädagogisch-psychologischen Professionswissen und motivationalen Orientierungen von angehenden Lehrkräften unter Berücksichtigung persönlicher Voraussetzungen

Jan Wildbrett, Hendrik Lohse-Bossenz, Tobias Dörfler

Pädagogische Hochschule Heidelberg, Deutschland



Warum Lehrer/in werden? Systemische Einflussfaktoren auf die Studien- und Berufswahlmotive schwedischer, rumänischer, amerikanischer und deutscher Studierender im internationalen Vergleich

Jonas Scharfenberg1, Ewald Kiel1, Sabine Weiß1, Meeri Hellsten2, Ioana Velica3

1: LMU München, Deutschland; 2: Stockholm University, Sweden; 3: Babeș-Bolyai University, Klausenburg, Rumänien



Studienwahlmotive von Bewerber*innen auf ein Lehramtsstudium im Vergleich zu Bewerber*innen auf andere Studiengänge

Robin Göller, Michael Besser

Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9–S12: Studienwahl & Studienabbruch
Ort: S12
 

Prospektive Zusammenhänge intrinsischer Studienwahlmotivation mit fachbezogener Motivation und Studienzufriedenheit über die Studiendauer

Laura Messerer, Stefan Janke

Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie, Universität Mannheim



Einstellung, subjektive Norm und Selbstwirksamkeit als Korrelate der Studienabbruchintention

Hanna Bürkle1, Stefan Janke2, Karina Karst1

1: Universität Mannheim, Arbeitsgruppe für Unterrichtsqualität in heterogenen Kontexten; 2: Universität Mannheim, Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie



Lohnt sich die Unterstützung des Praxis-Transfers durch Online-Coaching? Effekte eines Selbstmanagement-Trainings in Kombination mit Coaching auf die subjektive Belastung von Lehrpersonen

Zippora Bührer, Simone Berweger, Andrea Keck Frei, Christine Wolfgramm, Christine Bieri Buschor

Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz



Erweiterung der Aussagekraft der Leistungsrückmeldung durch Klausuren im Studium mittels Constructive Alignment (CA) und Cognitive Diagnostic Modeling (CDM)

Stefan Behrendt, Andreas Just, Reinhold Nickolaus

Universität Stuttgart, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Berufs-, Wirtschafts- und Technikpädagogik, Deutschland

11:15
-
13:00
D11–S12: Selbstbild, Selbstwert und Berufsbild bei Lehramtsstudierenden
Ort: S12
 

Dienen dimensionale Vergleiche dem Schutz bzw. der Erhöhung des Selbstwerts?

Tobias Baumann

Bergische Universität Wuppertal, Deutschland



Einflussfaktoren auf das Selbstbild und auf schulartspezifische Idealbilder der Berufsidentität von Studierenden des Lehramts der Primar-/Sekundarstufe I und an Gymnasien

Dennis Meyer1, Jörg Doll1, Gabriele Kaiser1,2

1: Universität Hamburg, Deutschland; 2: Australian Catholic University



Lehramtsstudierende auf dem Weg zum Ideal der reflektierenden Praktiker*innen: Die Relevanz von Entscheidungsfreiheit in Lernforschungsprojekten

Malte Lehmann, Franziska Nikolov

Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland



Bildungswissenschaftliches Wissen und subjektives Kompetenzempfinden im Praxissemester: Einflussfaktoren und Zusammenhänge

Sinja Müser, Jens Fleischer, Detlev Leutner

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9–S12: Effekte von Feedback auf Leistung
Ort: S12
 

Der Effekt von Unterrichtsfeedback von Schulleitungen auf die von Schüler/-innen wahrgenommene Unterrichtsqualität – Ergebnisse einer Interventionsstudie

Christopher Kellermann1, Holger Gärtner2, Max Nachbauer1, Felicitas Thiel1

1: Freie Universität Berlin; 2: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V.



Was bringen Probeklausuren? Effekte wiederholten Abrufs im Semesterverlauf und die Bedeutung von Feedback

Marion Händel, Nick Naujoks, Bettina Harder

Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland



Karriereorientierung oder Interesse? Eine empirische Prüfung des Erwartungs-Wert-Modells von Eccles et al. für den Bachelor-Master Übergang

Susanne Bergann, Irmela Blüthmann, Martin Neugebauer, Rainer Watermann

Freie Universität Berlin, Deutschland



Die Bedeutung von Feedback für Selbstkonzept und Motivation bei Kindern im naturwissenschaftlichen Sachunterricht der Grundschule

Fabian Hoya, Eva Blumberg, Frank Hellmich

Universität Paderborn, Deutschland

11:15
-
13:00
F11‒S12: Digitalisierung in der frühkindlichen Bildung – Zur Rolle der Überzeugungen pädagogischer Fachkräfte für die Implementation von digitalen Medien in der Praxis
Ort: S12
 

Digitalisierung in der frühkindlichen Bildung – Zur Rolle der Überzeugungen pädagogischer Fachkräfte für die Implementation von digitalen Medien in der Praxis

Chair(s): Franziska Cohen (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Poldi Kuhl (Leuphana Universität Lüneburg)

DiskutantIn(nen): Eva Reichert-Garschhammer (Staatsinstitut für Frühpädagogik Bayern)

 

Beiträge des Symposiums

 

Geteilte Überzeugungen frühpädagogischer Fachkräfte zu digitalen Medien in Kindertagesstätten - eine Dokumentenanalyse

Stefanie Pietz, Franziska Cohen, Yvonne Anders
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Nutzung digitaler Medien in Familien und Kinderkrippen

Karoline Rettenbacher1, Lars Eichen1, Sigrid Wimmer1, Helmut Karl Lackner2, Manuela Paechter1, Catherine Walter-Laager1
1Karl-Franzens-Universität Graz, 2Medizinische Universität Graz

 

Chancen und Risiken der Nutzung von Dokumentationsapps in Kindertagesstätten

Herrad Schönborn, Poldi Kuhl
Leuphana Universität Lüneburg