Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Ort: H06
Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11‒H06: Schülerrückmeldungen zum Unterricht - Perspektiven für die Lehrer/innenbildung und Unterrichtsentwicklung
Ort: H06
 

Schülerrückmeldungen zum Unterricht – Perspektiven für die Lehrer/innenbildung und Unterrichtsentwicklung

Chair(s): Alexander Gröschner (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Katharina Neuber (Universität Duisburg-Essen, Deutschland), Kerstin Göbel (Universität Duisburg-Essen)

DiskutantIn(nen): Benjamin Fauth (Eberhard Karls Universität Tübingen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Mehrere Faktoren, mehrere Ebenen, mehrere Kontexte – Zur Modellstruktur und Messinvarianz von Schüler*innenrückmeldungen

Benedikt Wisniewski
Universität Augsburg

 

Wie Schülerinnen und Schüler Unterricht beurteilen – Chancen und Herausforderungen von Schülerrückmeldung als Instrument zur Unterrichtsentwicklung

Meike Raaflaub1, Corinne Wyss2, Nina Hüsler1
1Pädagogische Hochschule Zürich, 2Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz

 

Rückmeldung gleich Rückmeldung? Befunde zur Relevanz von Schülerrückmeldungen zum eigenen Unterricht für die Unterrichtsreflexion und professionelle Entwicklung von Lehramtsstudierenden im Schulpraktikum

Katharina Neuber, Kerstin Göbel
Universität Duisburg-Essen

 

Lernwirksame Unterrichtskommunikation aus Schüler/innensicht? Eine empirische Untersuchung im Praxissemester

Anne Israel, Alexander Gröschner, Mathias Dehne
Friedrich-Schiller-Universität Jena

14:30
-
16:15
M14‒H06: From tools to theories: Wie nehmen statistische Modelle Einfluss auf unseren Erkenntnisgewinnn?
Ort: H06
 

From tools to theories: Wie nehmen statistische Modelle Einfluss auf unseren Erkenntnisgewinn?

Chair(s): Sophie Stallasch (Universität Potsdam, Deutschland), Lena Keller (Universität Potsdam, Deutschland / Freie Universität Berlin, Deutschland), Martin Brunner (Universität Potsdam, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Johannes Hartig (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt a. M., Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Alles linear? Eine Untersuchung des funktionalen Zusammenhangs zwischen Leistung und akademischem Selbstkonzept im Rahmen einer integrativen Datenanalyse

Lena Keller1, Franzis Preckel2, Martin Brunner3
1Universität Potsdam, Deutschland / Freie Universität Berlin, Deutschland, 2Universität Trier, Deutschland, 3Universität Potsdam, Deutschland

 

Wie stark hängt die Belastbarkeit der Befunde cluster-randomisierter Interventionsstudien zur Kompetenzförderung vom Zeitabstand und der Domänenpassung von Prätests ab?

Sophie Stallasch1, Oliver Lüdtke2, Cordula Artelt3, Martin Brunner1
1Universität Potsdam, Deutschland, 2Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel, Deutschland / Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien, München, Deutschland, 3Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg, Deutschland / Universität Bamberg, Deutschland

 

Evaluation von Korrelaten der Testleistung bei variierendem Testengagement: Anwendung von IRT-Modellen der Testbearbeitungspersistenz am Beispiel eines Lesetests

Gabriel Nagy1, Benjamin Nagengast2, Alexander Robitzsch1
1Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel, Deutschland, 2Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland

 

Die Schätzung von zeitlich variierenden kausalen Effekten mit Längsschnittdaten: Wie stark beeinflusst die Kovariatenauswahl die Ergebnisse von Marginal Structural Models?

Sven Rieger1, Oliver Lüdtke2, Ulrich Trautwein1, Benjamin Nagengast1
1Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland, 2Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel, Deutschland / Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien, München, Deutschland

16:45
-
18:30
M16‒H06: Zur Genese sozialer Ungleichheit in der Schule
Ort: H06
 

Zur Genese sozialer Ungleichheit in der Schule

Chair(s): Hermann Josef Abs (Universität Duisburg-Essen, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Linda Juang (Universität Potsdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

Bedeutung des selektiven Bildungssystems in Deutschland für die Prozesse des Mathematikunterrichts in der 9. Klasse

Sonja Bayer, Nina Jude
DIPF| Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 

Ungleicher Zugang zu schulischen Lerngelegenheiten begrenzt eine kompensatorische Funktion von Schule in der politischen Sozialisation von sozial benachteiligten Jugendlichen

Daniel Deimel, Hermann Josef Abs
Universität Duisburg-Essen

 

Das Einstellungs-Leistungs-Paradoxon im Sekundarschulbereich

Silke Hertel1, Nina Jude2, Christine Sälzer3, Carsten Rohlfs4, Katharina Kriegbaum1
1Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, 2DIPF| Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, 3Universität Stuttgart, 4Pädagogische Hochschule Heidelberg

 

Inwiefern kann Elternbeteiligung den schulischen Erfolg von benachteiligten Kindern fördern? Ein systematischer Überblick

Janina Täschner, Delia Hillmayr, Doris Holzberger
TU München, Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9‒H06: Individualisierung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht
Ort: H06
 

Individualisierung im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht

Chair(s): Helena van Vorst (Universität zu Köln, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Silvia-Iris Beutel (Technische Universität Dortmund)

 

Beiträge des Symposiums

 

Individualisierung und individuelle Förderung im (adaptiven) Unterricht – eine konzeptuelle und empirische Betrachtung

Hanna Dumont
DIPF - Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 

Individualisierung im Mathematikunterricht: Welche Bedeutung hat Individualisierung für Motivationsqualität und Motivation in der Sekundarstufe?

Rebecca Lazarides1, Charlott Rubach2
1Universität Potsdam, 2University of California, Irvine, USA

 

Jeder experimentiert anders - Individuelle Lernprozesse beim Experimentieren im Fach Chemie

Dennis Kirstein, Sebastian Habig, Maik Walpuski
Universität Duisburg-Essen

 

Binnendifferenzierte Förderung von Modellkompetenz im naturwissenschaftlichen Unterricht

Helena van Vorst1, Martina Strübe2
1Universität zu Köln, 2Universität Duisburg-Essen

11:15
-
13:00
D11‒H06: Diagnostik und Förderung von Lesekompetenz und Lesemotivation
Ort: H06
 

Diagnostik und Förderung von Lesekompetenz und Lesemotivation

Chair(s): Chantal Lepper (Institut für Schulentwicklungsforschung, Deutschland), Justine Stang (Institut für Schulentwicklungsforschung, Deutschland), Nele McElvany (Institut für Schulentwicklungsforschung, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Michael Becker-Mrotzek (Universität zu Köln)

 

Beiträge des Symposiums

 

Lernverlaufsdiagnostik des Leseverständnisses: Analysen zur Validität der Veränderungsmessung

Natalie Förster, Mathis Erichsen, Boris Forthmann, Elmar Souvignier
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 

Die Förderung der Lesemotivation durch digital gestützte und individuell angepasste Leseaktivitäten

Franziska Stutz, Sabine Röttig, Guido Nottbusch
Universität Potsdam

 

Förderung der Lesekompetenz durch Co- und Selbstregulationsprozeduren

Vanessa Völlinger1, Nadine Spörer2
1Technische Universität Dortmund, 2Universität Potsdam

 

Lesebezogenes Interesse und Textverständnis: Geschlechtsspezifische Befunde unter der Betrachtung von spezifischen Textcharakteristika

Chantal Lepper, Justine Stang, Nele McElvany
Institut für Schulentwicklungsforschung, Deutschland


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9‒H06: Person-Environment-Fit im Lehramt – berufsrelevante Voraussetzungen von Lehramtsstudierenden im Vergleich
Ort: H06
 

Person-Environment-Fit im Lehramt – berufsrelevante Voraussetzungen von Lehramtsstudierenden im Vergleich

Chair(s): Birgit Ziegler (Technische Universität Darmstadt, Deutschland), Stephan Abele (Technische Universität Dresden), Svenja Ohlemann (Technische Universität Berlin)

DiskutantIn(nen): Sylvia Rahn (Universität Wuppertal)

 

Beiträge des Symposiums

 

Berufliche Interessenprofile – ein Grund und eine Lösungsoption für das Rekrutierungsproblem im gewerblich-technischen Lehramtsstudium?

Andreas Leon1, Marcel Köhler1, Nelly Schmechtig1, Gabriel Nagy2, Stephan Abele1
1Technische Universität Dresden, 2Universität Kiel

 

Berufswahlmotive angehender Lehrkräfte: Vergleich der beruflichen und allgemeinbildenden Fachrichtungen

Anne Stellmacher, Svenja Ohlemann
Technische Universität Berlin

 

Berufswahlmotive und Vorwissen von Studienanfängerinnen und Studienanfängern im (Lehramts)Fach Mathematik. Ein Vergleich diverser Studiengänge

Florina Ștefănică, Reinhold Nickolaus
Universität Stuttgart

 

Bildungswege, Studien- und Berufswahlmotive, Überzeugungen und Interessen – Ein Vergleich von Studienanfänger*innen im Lehramt an Gymnasien (LaG) und im Lehramt an beruflichen Schulen (LaB)

Sevil Mutlu, Josephine Berger, Birgit Ziegler
Technische Universität Darmstadt

11:15
-
13:00
F11‒H06: Diagnostische Urteilsprozesse als Informationsverarbeitung und die Bedeutung von Personen- und Situationsmerkmalen
Ort: H06
 

Diagnostische Urteilsprozesse als Informationsverarbeitung und die Bedeutung von Personen- und Situationsmerkmalen

Chair(s): Katharina Loibl (PH Freiburg), Timo Leuders (PH Freiburg), Tobias Dörfler (PH Heidelberg)

DiskutantIn(nen): Detlev Leutner (Universität Duisburg-Essen, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Diagnoseprozesse der Schwierigkeitseinschätzung von Mathematikaufgaben – eine Analyse von Blickbewegungen

Kirsten Brunner, Andreas Obersteiner, Timo Leuders
PH Freiburg

 

Der Einfluss von Stress auf Blickbewegungen bei der Wahrnehmung und Einschätzung von Aufgabenschwierigkeiten

Sara Becker1, Birgit Spinath2, Beate Ditzen3, Tobias Dörfler1
1PH Heidelberg, 2Universität Heidelberg, 3Universitätsklinikum Heidelberg

 

Kognitive Prozesse bei der Einschätzung von Aufgabenschwierigkeit - Einflüsse von Wissen und Zeitdruck

Andreas Rieu, Katharina Loibl, Timo Leuders
PH Freiburg

 

Diagnostische Urteile zur Schwierigkeit von Mathematikaufgaben: Einfluss von fachlichen und instruktionalen Aufgabenmerkmalen auf die kognitiven Prozesse der Urteilsfindung

Saskia Schreiter, Markus Vogel, Markus Rehm, Tobias Dörfler
PH Heidelberg