Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Ort: H02
Datum: Dienstag, 24.03.2020
9:30
-
10:00
NWT-Eröffnung: Nachwuchstag: Eröffnung
Ort: H02
Chair: Rebecca Lazarides
14:00
-
15:30
NWT‒Panel: Nachwuchstag: Panel
Ort: H02
Chair: Rebecca Lazarides
Chair: Lena Keller
Chair: Saskia Opalinski

Datum: Mittwoch, 25.03.2020
11:15
-
13:00
M11‒H02: Inklusion in der Sekundarstufe
Ort: H02
 

Inklusion in der Sekundarstufe

Chair(s): Michel Knigge (Universität Potsdam, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Hans Anand Pant (Humboldt-Universität zu Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Effekte des gemeinsamen Unterrichts auf Schüler*innen ohne sonderpädagogischen Förderbedarf in der neunten Jahrgangsstufe

Aleksander Kocjai1, Poldi Kuhl2, Petra Stanat1
1Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, 2Leuphana Universität Lündeburg

 

Überfachliche Kompetenzen in inklusiven Klassen: Die Rolle organisationaler und individueller Faktoren bei Schüler*innen der 6. Klassenstufe

Cornelia Gresch1, Monja Schmitt2, Lena Külker2
1Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, 2Leibniz-Institut für Bildungsverläufe

 

Soziale Partizipation in Schulen des gemeinsamen Lernens

Anne Theresa Hartmann, Michel Knigge, Jenny Lenkeit, Antje Ehlert, Nadine Spörer
Universität Potsdam

14:30
-
16:15
M14‒H02: Herausforderunge soziale Partizipation? Differenzielle Ergebnisse und innovative Erhebungsmethoden
Ort: H02
 

Herausforderung soziale Partizipation? Differenzielle Ergebnisse und innovative Erhebungsmethoden

Chair(s): Carmen Zurbriggen (Universität Bielefeld, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Christian Huber (Bergische Universität Wuppertal)

 

Beiträge des Symposiums

 

Der Zusammenhang zwischen ängstlich-depressivem Verhalten und soziometrischer Vernachlässigung: Führt die Anwendung unterschiedlicher soziometrischer Klassifizierungsmethoden zu widersprüchlichen Ergebnissen?

Pawel R. Kulawiak1, Karolina Urton2, Johanna Krull2, Thomas Hennemann2, Jürgen Wilbert1
1Universität Potsdam, 2Universität zu Köln

 

Exploring students’ personal social support networks through participatory ego-net analysis

Giovanna Hartmann Schaelli1, Christoforos Mamas2, Lambri Trisokka3, Alan J. Daly2
1University of Zurich, Switzerland, 2University of California, San Diego, USA, 3Cyprus Ministry of Education and Culture, Cyprus

 

Qualität sozialer Interaktionen von Jugendlichen mit emotionalen Problemen oder Problemen im Umgang mit Peers im Unterricht – Eine Pilotstudie mit der Experience Sampling Method

Margarita Knickenberg, Carmen Zurbriggen
Universität Bielefeld

 

Erfassung von sozialen Interaktionen mittels RFID-Sensoren

Nadine Spörer1, Thorsten Henke2, Julia Eberle3
1Universität Potsdam, 2Leibniz-Universität Hannover, 3Ruhr-Universität Bochum

16:45
-
18:30
M16‒H02: Gliederung des Schulsystems und Schulstrukturreformen: Ihre Bedeutung für die Zusammensetzung der Schülerschaft und für Lernerfolg
Ort: H02
 

Gliederung des Schulsystems und Schulstrukturreformen: Ihre Bedeutung für die Zusammensetzung der Schülerschaft und für Lernerfolg

Chair(s): Camilla Rjosk (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland), Petra Stanat (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Rita Nikolai (Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Better Together? Heterogeneous Effects of Tracking on Student Achievement

Sönke Matthewes
WZB Berlin, DIW Berlin, Freie Universität Berlin

 

Schularten als differenzielle Lernmilieus: Analysen zur Rolle der Schulstruktur und schulstruktureller Reformmaßnahmen

Sarah Lenz, Georg Lorenz, Petra Stanat
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

 

Soziokulturelle Kompositionseffekte in unterschiedlich gegliederten Schulsystemen: Unterscheiden sich die Effekte zwischen Systemen und verändern sie sich im Zuge von Schulstrukturreformen?

Marlen Holtmann, Camilla Rjosk
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

 

Differenzielle Lernmilieus im zweigliedrigen Schulsystem – Eine längsschnittliche Untersuchung an Gymnasien und Integrierten Sekundarschulen in Berlin

Marko Neumann1, Nicky Zunker2, Michael Becker3, Jürgen Baumert4, Olaf Köller5, Kai Maaz1
1DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, 2DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Humboldt-Universität zu Berlin, 3DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, 4Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, 5IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik


Datum: Donnerstag, 26.03.2020
9:00
-
10:45
D9‒H02: Unterrichtsqualität und ihre Auswirkungen auf Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in inklusiven Schulen: Erkenntisse aus Schulleistungsstudien
Ort: H02
 

Unterrichtsqualität und ihre Auswirkungen auf Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in inklusiven Schulen: Erkenntnisse aus Schulleistungsstudien

Chair(s): Poldi Kuhl (Leuphana Universität Lüneburg), Lena Nusser (LIfBi, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Christine Sälzer (Universität Stuttgart)

 

Beiträge des Symposiums

 

Wie hängt die selbsteingeschätzte inklusive Unterrichtskompetenz mit Merkmalen der Unterrichtsorganisation und –qualität zusammen?

Lena Külker, Cornelia Gresch, Camilla Rjosk
IQB

 

Die Beziehung zwischen Schüler*innenspezifischer Selbstwirksamkeit von Lehrpersonen und der Bewertung von Unterrichtsqualität durch Schüler*innen

Susanne Schwab1, Katharina-Theresa Lindner2, Hannu Savolainen3
1Universität Wien & North-West University, Vanderbijlpark, South Africa, 2Universität Wien, 3University of Jyväskylä

 

Wohlbefinden von Kindern in inklusiven Schulen – die Rolle der individuellen und kollektiven Selbstwirksamkeit der Lehrkräfte

Jonathan Senior1, Stephanie Apresjan2, Julia Gorges3
1Universität Bielfeld, 2Universität Wien, 3Universität Marburg

 

Schüler*innen mit Förderbedarf im Bereich Lernen – Welche Auswirkung hat die Diagnose auf die Kompetenzentwicklung?

Lena Nusser1, Janka Goldan2
1LIfBi, 2Bergische Universität Wuppertal

11:15
-
13:00
D11‒H02: Lernschwierigkeiten: Kenntnisstand von Lehrkräften und diagnostische Ansätze in der Schule
Ort: H02
 

Lernschwierigkeiten: Kenntnisstand von Lehrkräften und diagnostische Ansätze in der Schule

Chair(s): Kirsten Schuchardt (Universität Hildesheim, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Jan Lonnemann (Universität Potsdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

Was wissen Lehrkräfte über Lernstörungen? Eine Studie zum Kenntnisstand und zum Kompetenzempfinden niedersächsischer Lehrkräfte

Conny Griepenburg, Kirsten Schuchardt, Claudia Mähler
Universität Hildesheim

 

Diagnostik von Lernschwierigkeiten durch Lehrkräfte

Kirsten Schuchardt, Claudia Mähler
Universität Hildesheim

 

Erkennen von Rechenschwierigkeiten bei Grundschulkindern – Eine Untersuchung von allgemeinen und spezifischen Prädiktoren des Lehrerurteils

Ann-Katrin Schulz, Jörg-Tobias Kuhn
Technische Universität Dortmund

 

Merkmale von Kindern mit Leseschwierigkeiten in Abhängigkeit vom verwendeten Cut-off-Kriterium: Eine Überprüfung der Kompensationshypothese

Claudia Schmidt, Jenny Busch, Dietmar Grube
Universität Oldenburg


Datum: Freitag, 27.03.2020
9:00
-
10:45
F9‒H02: Herausforderungen bei der Messung der Wirkungen von Unterricht
Ort: H02
 

Herausforderungen bei der Messung der Wirkungen von Unterricht

Chair(s): Carmen Köhler (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation), Alexander Naumann (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation)

DiskutantIn(nen): Wolfgang Wagner (Eberhard Karls Universität Tübingen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Lässt sich das Potenzial zur kognitiven Aktivierung im Unterricht über Unterrichtsmaterialien erfassen?

Benjamin Herbert
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

 

Zur Modellierung der Urteilsakkuratheit in multiplen Kompetenzbereichen und deren Beziehungen

Dimitra Kolovou1, Alexander Naumann2, Jan Hochweber1, Anna-Katharina Praetorius3
1Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG), 2DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, 3Universität Zürich

 

Instruktionssensitivität von Maßen nichtkognitiver Lernergebnisse

Alexander Naumann1, Burkhard Gniewosz2, Jan Hochweber3, Johannes Hartig1
1DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, 2Paris Lodron Universität Salzburg, 3Pädagogische Hochschule St.Gallen (PHSG)

 

Detektion von Unterrichtseffekten – Entscheidung zwischen dem kovarianzanalytischen Ansatz und dem Change-Score-Ansatz in Paneldaten mit zwei Messzeitpunkten

Carmen Köhler, Johannes Hartig
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

11:15
-
13:00
F11‒H02: Schülerurteile zur Unterrichtsqualität – Die Bedeutung von Itemformulierungen und ihr Einsatz in der Forschungspraxis
Ort: H02
 

Schülerurteile zur Unterrichtsqualität – Die Bedeutung von Itemformulierungen und ihr Einsatz in der Forschungspraxis

Chair(s): Ann-Kathrin Jaekel (Universität Tübingen, Deutschland), Richard Göllner (Universität Tübingen, Deutschland), Ulrich Trautwein (Universität Tübingen, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Holger Gärtner (Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V.)

 

Beiträge des Symposiums

 

Unterrichtsqualität: Was messen unterschiedliche Itemformulierungen?

Giang Pham, Boris Eckstein, Franziska Maria Locher
Pädagogische Hochschule St. Gallen, Schweiz

 

Ich oder Wir: Welchen Unterschied macht die Adressatenbezug in Schülerbefragungen zur Unterrichtsqualität?

Ann-Kathrin Jaekel, Richard Göllner, Ulrich Trautwein
Universität Tübingen

 

Unterrichtsqualität im Kontext des mehrsprachigkeitssensiblen Reziproken Lehrens im Grundschulunterricht

Jasmin Decristan1, Dominique Rauch2, Victoria Kramer3, Valentina Reitenbach1
1Bergische Universität Wuppertal, 2Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, 3DIPF Frankfurt

 

Lehrersprache: Ein sprachwissenschaftlicher Zugang zum Verständnis von Unterricht

Richard Göllner1, Detmar Meurers1, Zarah-Leonie Weiss1, Anke Lindmeier2
1Universität Tübingen, 2Universität zu Kiel