Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Veranstaltung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Donnerstag, 25.04.2024
9:00
-
22:00
Vorkonferenz: 6. Vorkonferenz für Promovierende und Promotionsinteressierte der Sozialen Arbeit
Datum: Freitag, 26.04.2024
9:00
-
11:45
Vorkonferenz II: 6. Vorkonferenz für Promovierende und Promotionsinteressierte der Sozialen Arbeit
9:30
-
11:30
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen vor der Tagung: Fachgruppe „Soziale Arbeit in Kontexten des Alter(n)s
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen vor der Tagung: Sektion Politik Sozialer Arbeit
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
 
10:00
-
11:50
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen vor der Tagung: FG Adressat*innen, Nutzer*innen, (Nicht) Nutzung Sozialer Arbeit
Ort: 04.03.07. (Haus 4)
10:30
-
11:30
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen vor der Tagung: Fachgruppe Case Management
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
11:00
-
12:00
Ankommen / Tagungungsanmeldung
Ort: Foyer (Haus 4)
12:00
-
12:45
Tagungseröffnung / Grußworte
Ort: 04.-1.01 (Aula - Haus 4) / Streaming in 04.00.01./04.00.02.
Chair: Dieter Röh, HAW Hamburg, Deutschland
Chair: Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Deutschland
 

Begrüßung

Dieter Röh, Christian Spatscheck

Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit



Grußwort

Heike Werner

Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Thüringen



Grußwort

Thomas Nitzsche

Oberbürgermeister Stadt Jena



Grußwort

Mario Brandtner

Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena



Grußwort

Claudia Beetz

Dekanin des Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

12:45
-
13:30
Keynote 1
Ort: 04.-1.01 (Aula - Haus 4)
Chair: Anne van Rießen, DGSA e.V., Deutschland
 

Community-Kapitalismus. Die Verzivilgesellschaftung der sozialen Frage als Herausforderung für die Soziale Arbeit

Silke van Dyk

Friedrich Schiller Universität Jena

13:30
-
14:15
Keynote 2
Ort: 04.-1.01 (Aula - Haus 4)
Chair: Stefan Borrmann, DGSA e.V., Deutschland
 

Soziale Arbeit als Gestalterin gesellschaftlicher Transformationsprozesse: Professionelles Selbstverständnis, empirische Befunde und offene Fragen

Miriam Burzlaff

Hochschule Neubrandenburg

14:15
-
14:45
Pause 1 / get-together
Ort: Verpflegung/Getränke an dezentralen Stationen
14:15
-
20:00
Posterausstellung: Die Poster sind während der gesamten Tagung zu sehen. Im 2. Panelslot werden diese von den Autor*innen präsentiert
Ort: 3. Etage (Haus 5) vor Hörsaal 4
14:45
-
16:15
Panel 01
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
 

Fachkräftemangel in der Sozialen Arbeit: Katalysator der Deprofessionalisierung?

Chair(s): Nikolaus Meyer (Hochschule Fulda), Rita Braches-Chyrek (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Elke Alsago (ver.di-Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft)

DiskutantIn(nen): Maria Loheide (Diakonie Deutschland), Gunter Graßhoff (Stiftung Universität Hildesheim), Elke Alsago (ver.di-Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft)

 

Beiträge des Symposiums

 

Fachkraftmangel in der Elementarbildung und die Folgen

Kathrin Bock-Famulla
Bertelsmann Stiftung

 

Wie das Personal für die Kinder- und Jugendhilfe bekommen? – Die Suche nach Strategien

Mike Seckinger
Deutsches Jugendinstitut

 

Arbeitsbedingungen und Fachkraftmangel in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung

Heiner Heiland
Georg-August-Universität Göttingen

Panel 02
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
 

Transformative Soziale Arbeit – der Fokus des Forschungsprogramms des Hessischen Promotionszentrums Soziale Arbeit

Chair(s): Michael May (Hessisches Promotionszentrum Soziale Arbeit), Monika Alisch (Hessisches Promotionszentrum Soziale Arbeit)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Struktur des Forschungsprogramms „Transformative Soziale Arbeit“ im Hessischen Promotionszentrum Soziale Arbeit

Michael May
Hessisches Promotionszentrum Soziale Arbeit

 

Perspektiven von Transformationsforschung und transformativer Forschung im Kontext des Forschungsprogramms „Transformative Soziale Arbeit“

Monika Alisch
Hessisches Promotionszentrum Soziale Arbeit,

Panel 03
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
 

Soziale Arbeit mit extrem rechten Jugendlichen in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft

Chair(s): Lucia Bruns (Alice-Salomon-Hochschule, Deutschland), Esther Lehnert (Alice-Salomon-Hochschule, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Enrico Glaser (Amadeu Antonio Stiftung), Sascha Rusch (Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e. V.)

 

Beiträge des Symposiums

 

Jugendarbeit mit rechten Jugendlichen in Ost-Berlin – Auswirkungen des Fehlens genderreflektierender Perspektiven

Esther Lehnert
Alice-Salomon-Hochschule, Deutschland

 

Ost-spezifische Kontinuitäten der Akzeptanz – Einblicke in die Arbeit mit rechten Jugendlichen in den 1990er Jahren in Jena-Winzerla

Lucia Bruns
Alice-Salomon-Hochschule, Deutschland

 

Professionalisierungsprozesse in Transformation. Die Arbeit mit rechten Jugendlichen in den 1990er Jahren in Sachsen

Enrico Glaser1, Sascha Rusch2
1Amadeu Antonio Stiftung, 2Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e. V.

Panel 04
Ort: 04.03.07. (Haus 4)
 

Transformationen demokratisch gestalten! Anforderung an Soziale Arbeit und kommunale Planung in Thüringen und anderswo.

Chair(s): Andreas Mehlich (Ernst-Abbe-Hochschule Jena; Thüringer Arbeitsgemeinschaft Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit (ThASG) e.V.), Mario Rund (Hochschule Darmstadt, Verein für Sozialplanung (VSOP e.V.), DGSA-Sektion Gemeinwesenarbeit)

DiskutantIn(nen): Mario Rund (Hochschule Darmstadt), Andreas Mehlich (ThASG e.V.)

 

Beiträge des Symposiums

 

Transformationen demokratisch gestalten!

Mario Rund
Hochschule Darmstadt

 

Exklusion durch Partizipation!? Befunde, Widersprüche, Erfahrungen und Alternativen veranstalteter Beteiligung.

Mario Rund1, Andreas Mehlich2
1Hochschule Darmstadt, 2Stadtteilbüro Winzerla/ mittendrin e.V.

 

Demokratiestützende Soziale Arbeit im Sozialraum, Gemeinwesen und Quartier angesichts rechter Hegemoniebestrebungen. Einladung zum Fachaustausch anhand eines Thüringer Praxisbeispiels.

Mario Rund1, Andreas Mehlich2
1Hochschule Darmstadt, 2ThASG e.V.

Panel 05
Ort: 04.03.10. (Haus 4)
 

Teilhabeförderung als Aufgabe Sozialer Arbeit?! Ansprüche und Handlungsmöglichkeiten im Kontext gesellschaftlicher Transformation

Chair(s): Sibylle Ulbrich (Katholische Stiftungshochschule München), Simon Schmidbauer (Ostbayerische Technische Hochschule), Oliver Gosolits (Katholische Stiftungshochschule München)

DiskutantIn(nen): Matthias Kachel (Katholische Stiftungshochschule München)

 

Beiträge des Symposiums

 

Interorganisationale Kooperationen als Basis für Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderungen

Oliver Gosolits
Katholische Stiftungshochschule München

 

Teilhabeförderung in der Arbeit mit Geflüchteten am Beispiel der politischen Partizipation

Simon Schmidbauer
Ostbayerische Technische Hochschule

 

Leibliche Erfahrung von Teilhabe in der Gemeinwesenarbeit

Sibylle Ulbrich
Katholische Stiftungshochschule München

Panel 06
Ort: 04.03.11. (Haus 4)
 

„Beratung und Netzwerkarbeit im Kontext von Demokratiegefährdung und extrem rechten Orientierungen“ – Auswirkungen gesellschaftlicher Transformationsprozesse auf Professionalisierungsprozesse von Beratung und Sozialer Arbeit

Chair(s): Marion Mayer (Alice Salomon Hochschule Berlin), Friedemann Bringt (BMB)

 

Beiträge des Symposiums

 

Zur Gestaltung einer aktuellen, machtkritischen Beratung - Erfahrungen aus der Entwicklung der Hochschulweiterbildung „Beratung und Netzwerkarbeit im Kontext von Demokratiegefährdung und extrem rechten Orientierungen“

Marion Mayer
Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Diskriminierungssensible Schutzkonzepte und ihre Bedeutung für Transformationsprozesse in Beratungsstellen gegen Rechtsextremismus

Birgit Jagusch
TH Köln

 

Erfahrungen aus der Entwicklung des Berufsfeldes der Beratung im Kontext von Demokratiegefährdung und extrem rechten Orientierungen

Friedemann Bringt
Bundesverband Mobile Beratung

Panel 07
Ort: 04.03.12. (Haus 4)
 

Relevanz ökologischer Gerechtigkeit für die Menschenrechtsprofession Soziale Arbeit: Impulse für eine Erweiterung ihrer Ethik

Chair(s): Barbara Schramkowski (Duale Hochschule Baden-Württemberg, Deutschland), Lisa Dörfler (Der Paritätische Gesamtverband)

DiskutantIn(nen): Andrea Frieda Schmelz (Hochschule Coburg), Ingo Stamm (University of Jyväskylä), Kristina Kieslinger (Katholische Hochschule Mainz)

 

Beiträge des Symposiums

 

Einführung: Warum und wozu muss die Professionsethik erweitert werden?

Barbara Schramkowski
Duale Hochschule Baden-Württemberg

 

Anthropologische und soziologische Perspektiven: Welche Vorannahmen stehen im Raum?

Kristina Kieslinger
Katholische Hochschule Mainz

 

Schlussfolgerungen für eine ethische Beurteilung und Überlegungen für den Ethikkodex Sozialer Arbeit.

Ingo Stamm
University of Jyväskylä

 

Internationale Perspektiven einer ökosozialen Ethik

Andrea Frieda Schmelz
Hochschule Coburg

Panel 08
Ort: 05.00.02. (Haus 5)
 

Praxis als Qualifikationsmerkmal der Sozialen Arbeit

Chair(s): Selma Haupt (katho NRW, Deutschland), Nils Klevermann (RWTH Aachen), Tilman Kallenbach (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Praxis als Deutungskämpfe zwischen Hochschulen, Wissensformen und Qualifikationen

Nils Klevermann
RWTH Aachen

 

Die Epistemisierung des Politischen und die Wissenschaft Sozialer Arbeit

Tilman Kallenbach
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Praxis als Fehler machen

Selma Haupt
katho NRW

Panel 09
Ort: 05.00.03. (Haus 5)
 

Soziale Arbeit, Policy Practice und die Vertretung marginalisierter Interessen in gesellschaftlichen Transformationsprozessen

Chair(s): Simone Leiber (Universität Duisburg-Essen, Deutschland), Miriam Burzlaff (Hochschule Neubrandenburg)

DiskutantIn(nen): Miriam Burzlaff (Hochschule Neubrandenburg), Simone Leiber (Universität Duisburg-Essen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Politisches Engagement von Sozialarbeitenden in Deutschland zur Gestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Tobias Kindler1, Miriam Burzlaff2
1Ostschweizer Fachhochschule, 2Hochschule Neubrandenburg

 

Selbstvertretung in der Jugendhilfe(politik) – (auch) eine Herausforderung für die Soziale Arbeit

Walter Eberlei, Katja Neuhoff
Hochschule Düsseldorf

 

Advokatorische Interessenvertretung von Menschen mit Armutserfahrung durch Wohlfahrtsverbände

Sigrid Leitner1, Simone Leiber2, Corinna Schein2
1Technische Hochschule Köln, 2Universität Duisburg-Essen

Panel 10
Ort: 05.00.04. (Haus 5)
 

Zwischen Hegemoniediskurs und widerständiger Praxis: Auf der Suche nach transformativem Potenzial Sozialer Arbeit im Kontext Flucht/Migration

Chair(s): Monique Ritter (Hochschule Zittau/Göritz, Deutschland), Susanne Spindler (Hochschule Düsseldorf), Ilker Ataç (Hochschule Fulda), Susann Detko (Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

DiskutantIn(nen): Monique Ritter (Hochschule Zittau/Görlitz), Susanne Spindler (Hochschule Düsseldorf), Ilker Ataç (Hochschule Fulda), Susann Detko (Ernst-Abbe-Hochschule Jena)

 

Beiträge des Symposiums

 

Wege durch das Migrationsregime: Soziale Arbeit, lokale Aktionen und städtische Zusammenschlüsse

Ilker Ataç1, Susanne Spindler2, Gesa Langhoop1, Sara Madjlessi-Roudi2
1Hochschule Fulda, 2Hochschule Düsseldorf

 

Quartiersarbeit für alle!? Zur Transformation rassifizierter sozialräumlich-kategorialer Ausgrenzungen

Monique Ritter1, Marlene Jänsch2
1Hochschule Zittau/Görlitz, 2Hochschule Fulda

 

Das Spannungsverhältnis widersprüchlicher (An-)Forderungen für Personen mit prekärem Aufenthaltsstatus

Susann Detko
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Panel 11
Ort: 05.00.06. (Haus 5)
 

Exchange on the political situation of scientific societies for social work in Hungary (3sz)

Chair(s): Julia Franz (Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit, Deutschland), Claudia Steckelberg (Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Júlia Wéber (Hochschule Neubrandenburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

x

Judit Kozma1, Katalin Szoboszlai2, Zoltan Haberman3
13sz, 2Universität Debrecen, 3University of Jewish Studies Budapest

Panel 12
Ort: 05.03.11 (Haus 5)
 

Partizipation im Kontext der Nutzer:innenforschung

Chair(s): Christoph Gille (Hochschule Düsseldorf, Deutschland), Anne van Rießen (Hochschule Düsseldorf)

 

Beiträge des Symposiums

 

Wohnen auf der Straße – Erfahrungen partizipativer Nutzer:innenforschung zum Raumnutzungsverhalten obdachloser Menschen im städtischen Sozialraum

Werner Schönig1, Guido Heuel2, Nora Sellner3
1Katholische Hochschule NRW, Abteilung Köln, Fachbereich Sozialwesen, 2Katholische Hochschule NRW, Abteilung Köln, Gesundheitswesen, 3Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

 

Barrieren und Diskriminierung am Wohnungsmarkt – Erkenntnisse einer kooperativen Studie

Arnd Liesendahl1, Christoph Gille2, Anne van Rießen2
1Sprecher:innenrat der AG Partizipation der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Studieninitiator, 2Hochschule Düsseldorf

 

Herausforderungen Sozialer Arbeit im Kontext partizipativer GWA als Akteurin gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Stephanie Pigorsch1, Marcel Schmidt2
1Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), 2Hochschule Darmstadt, Fachbereich Soziale Arbeit

Panel 13
Ort: 05.00.10. (Haus 5)
 

Einsamkeit im Kontext gesellschaftlicher Transformation

Chair(s): Katrin Liel (Hochschule Landshut, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Einsamkeit und Substanzkonsumstörungen

Katrin Liel
Hochschule Landshut

 

Kommunale Einsamkeitspolitik und Soziale (Alten-)Arbeit

Markus Kühnel
Hochschule Landshut

 

Umgang mit Einsamkeit im Kontext der Sozialraum- und Quartiersentwicklung

Marius Otto
Hochschule Landshut

Panel 14
Ort: 05.01.29/30 (Haus 5)
 

Fachkräftemangel in der Sozialen Arbeit – empirische Perspektiven

Chair(s): Liane Pluto (Deutsches Jugendinstitut e.V., Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Fachkräftemangel – was steckt dahinter. Ein empirisch informierter Problemaufriss

Andreas Mairhofer, Christian Peucker, Liane Pluto, Coretta McGrath
DJI

 

Empirische Befunde zur Fachkräftesituation und Studienplatzbedarfen der Sozialen Arbeit in Bayern

Christian Peucker, Coretta McGrath
DJI

 

Empirische Befunde zur Fachkräftesituation und Strategien zur Fachkräftegewinnung in ausgewählten Feldern der Kinder- und Jugendhilfe

Liane Pluto, Andreas Mairhofer
DJI

Panel 15
Ort: 05.03.37 (Haus 5)
 

Drittmittelförderung durch die DFG: Aktuelle Informationen zu Förderprogrammen, Antragstellung und Begutachtungs- und Entscheidungsverfahren

Annabell Zentarra

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

16:15
-
16:45
Pause 2 / get-together
Ort: Verpflegung/Getränke an dezentralen Stationen
16:45
-
18:15
Panel 16 - Posterpräsentationen
Ort: 3. Etage (Haus 5) vor Hörsaal 4
Chair: Dieter Röh, HAW Hamburg, Deutschland
Chair: Julia Franz, Alice Salomon Hochschule, Deutschland
 

„Ist das noch Beratung? – Zwischen Informationsvermittlung und psychosozialer Beratung“

Laura Grünert

Frankfurt University of Applied Sciences, Deutschland



«Solange Wohnraum an der Börse gehandelt wird, wird es nicht funktionieren» - Prekäre Wohnsituationen von Familien als Aufgabe für die Soziale Arbeit

Katharina Winkler

Uni Bern, Schweiz



Anspruch und Praxis von Leitung in der stationären und ambulanten Jugendhilfe

Teresa Frank

Universität zu Köln, Deutschland



Bildungs- und Entwicklungsprozesse in der digitalen Transformation der stationären Kinder- und Jugendhilfe

Jochen Hotstegs, Nina Tellmann

Neukirchener Erziehungsverein, Deutschland



Dialogisch-empirisch gestützte Qualitätsentwicklung - Zur Begegnung gesell-schaftlicher Transformationen am Beispiel einer kinderrechtsbasierten Schutzkonzepterstellung

Carmilla Eder-Curreli1, Tim Wersig2

1: Universität Bamberg, Deutschland; 2: Medical School Berlin - Hochschule für Gesundheit und Medizin



Wenn das Kind im Heim lebt. Elterliche Auseinandersetzungs- und Anpassungsprozesse infolge der Heimunterbringung des eigenen Kindes

Anja Eichhorn

Universität Siegen, Deutschland



Generationengerechtigkeit und deren Konfliktlinien am Beispiel des Strukturwandels in der Lausitz

Cordula Lasner-Tietze

Hochschule Zittau-Görlitz, Deutschland



Innovations- und Transformationskompetenz als Konstituens in Lehre und Praxis Sozialer Arbeit – Perspektiven und Thesen zur Diskussion

Cornelia M. Enger

Westsächsische Hochschule Zwickau, Deutschland



Naturerleben und Einsamkeit

Nathalie Schnoor1,2

1: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 2: Fachhochschule Kiel



Soziale Arbeit im Praxisfeld Palliativstation – Eine Rekonstruktion des Professionalitätsverständnisses im Angesicht vielschichtiger Transformationsprozesse

Denise Lehmann1,2

1: Hochschule RheinMain, Deutschland; 2: Promotionszentrum Soziale Arbeit, Hessen, Deutschland



Zur Sicherheit: Soziale Arbeit! Eine empirische Studie zur sicherheitsstiftenden Funktion Sozialer Arbeit und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche und politische Transformationsprozesse

Mareike Ochs

Evangelische Hochschule Freiburg, Deutschland; Katholische Universität Eichstätt



Zwischen Tradition und Innovation: Organisationskultur in der Sozialwirtschaft aus der Perspektive angehender Fachkräfte der Sozialen Arbeit und Pflege

Andrea Rogi-Lins

Hochschule RheinMain, Deutschland



Soziale Netzwerke und Partizipation von Menschen nach erfahrener Hirnschädigung

Katrin Lake

katho Köln, Deutschland

Panel 17
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
 

Profession – Konflikt – Protest. Überlegungen und Fragen für Disziplin, Praxis und Lehre

Chair(s): Christiane Leidinger (Hochschule Düsseldorf, Deutschland (HSD)), Ulrike Eichinger (Alice Salomon Hochschule (ASH))

DiskutantIn(nen): Ulrike Eichinger (ASH), Christiane Leidinger (HSD), Barbara Schäuble (ASH)

 

Beiträge des Symposiums

 

Sind lohnarbeitsbezogene Konfliktbearbeitungen Sozialer Arbeit eigentlich professionspolitisch begründbar?

Ulrike Eichinger
ASH

 

Protest als Konflikt – Konflikte in der Sozialen Arbeit als politisch erkennen und aufgreifen

Christiane Leidinger
HSD

 

Was meint transformative Lehre … und wenn ja: Wie entwicklungsorientiert sind Konflikt- und Machtressourcenanalysen als Elemente der Fachdidaktik Sozialer Arbeit?

Barbara Schäuble
ASH

Panel 18
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
 

Gesellschaftliche Transformation als Herausforderung für Soziale Arbeit in der (Post)Migrationsgesellschaft

Chair(s): Jens Vogler (Hochschule Fulda, Deutschland), Monika Alisch (Hochschule Fulda, Deutschland), Tatevik Mamjanyan (Hochschule Fulda, Deutschland), Manuela Westphal (Universität Kassel, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Vom Krisenmanagement der Migration zu einer transformativen Sozialen Arbeit

Monika Alisch1, Manuela Westphal2
1Hochschule Fulda, 2Universität Kassel

 

Transformationsgestaltung unter prekären Bedingungen – Die Alltagspraxis von Sozialarbeitenden in migrationsgesellschaftlichen Kontexten

Jens Vogler
Hochschule Fulda

 

Dialoge fördern: Transformatives Handeln der Sozialen Arbeit im Kontext des migrationsgesellschaftlichen Zusammenlebens

Tatevik Mamjanyan
Hochschule Fulda

Panel 19
Ort: 04.03.07. (Haus 4)
 

Politische Bildung in und durch Soziale Arbeit - Voraussetzung und Möglichkeit zu Gestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Chair(s): Stefanie Kessler (IU Internationale Hochschule, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Marc D. Ludwig (Promovend am Promotionskolleg NRW/ TH Köln, Fakultät für Sozialwissenschaften & Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e. V. (DBSH))

 

Beiträge des Symposiums

 

Soziale Arbeit ist politisch – ein Blick auf Klassenverhältnisse

Sabrina Zillig
Universität Kassel / Hochschule Koblenz

 

Politische Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit – Perspektiven von Fachkräften und Nutzer*innen

Luisa Klöckner
Technische Hochschule Köln

 

Politische Bildung im Studiengang Soziale Arbeit

Stefanie Witter1, Matthias Kachel2
1Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt, 2Katholische Stiftungshochschule München

Panel 20
Ort: 04.03.10. (Haus 4)
 

Transformation als Prozess individueller Veränderung, kollektiver Handlungsfähigkeit und Hartnäckigkeit, oder: „Bis das wirklich durchgedrungen ist - das hat ne Zeit gedauert.“

Chair(s): Maren Schreier (OST-Ostschweizer Fachhochschule, St. Gallen), Maria Bitzan (HS Esslingen)

DiskutantIn(nen): Sabine Stövesand (HAW Hamburg), Hannah Wachter (TH Köln), Serife Arora (StoP Phoenixviertel)

 

Beiträge des Symposiums

 

Community Matters! Social Change around the world.

Sabine Stövesand
HAW Hamburg

 

Zur Ent-deckung ver-deckter Gewaltverhältnisse und der Entwicklung kollektiver Handlungsfähigkeit: Eine Langzeitstudie zum Hamburger Pilotprojekt „StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt“

Hannah Wachter
TH Köln

 

Wechselwirkungen individueller und kollektiver Befreiungsprozesse

Serife Arora
StoP Phoenixviertel

Panel 21
Ort: 04.03.11. (Haus 4)
 

Offenes Panel: Zukunft der Lehre in Studiengängen der Sozialen Arbeit

Chair(s): Claudia Spindler (Hochschule Nordhausen, Deutschland), Michael Domes (TH Nürnberg), Birgit Hilliger (ASH Berlin), Marlene Jaensch (Hochschule Fulda)

 

Beiträge des Symposiums

 

Offenes Panel: Zukunft der Lehre in Studiengängen der Sozialen Arbeit

Claudia Spindler
HS Nordhausen

Panel 22
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
Chair: Baptiste Egelhaaf, Hochschule Düsseldorf, Deutschland
 

Die Transformation findet nicht statt - Prozesstheoretische Kritik und Morphologie in der Sozialen Arbeit

Werner Schoenig

Katholische Hochschule Köln, Deutschland



Gesellschaftliche Transformationsprozesse im Spiegel von Fachzeitschriften Sozialer Arbeit: Eine historische und ländervergleichende Analyse

Barbara Hoenig

FH JOANNEUM, Österreich

Panel 23
Ort: 04.03.12. (Haus 4)
Panel 24
Ort: 05.00.02. (Haus 5)
 

Globale Transformationsprozesse und transgenerative Praxen. Auswirkungen auf das Theorie-Praxis-Verständnis aktueller Theorieangebote der Sozialen Arbeit

Chair(s): Stefan Borrmann (DGSA e.V.), Christian Spatscheck (DGSA e.V.), Jutta Harrer-Amersdorffer (Technische Hochschule Georg Simon Ohm)

 

Beiträge des Symposiums

 

Beitrag 1

Ingo Stamm1, Marcel Schmidt2
1University of Jyväskylä, 2Hochschule Darmstadt

 

Beitrag 2

Francis Seeck
Technische Hochschule Georg Simon Ohm

 

Beitrag 3

Jutta Harrer-Amersdorffer1, Juliane Sagebiel2
1Technische Hochschule Georg Simon Ohm, 2Hochschule München

 

Beitrag 4

Matthias Laub
Hochschule Landshut

Panel 25
Ort: 05.00.03. (Haus 5)
 

Imagining Otherwise – (Un-)Möglichkeiten Sozialer Arbeit in globalen Kontexten

Chair(s): Karsten Kiewitt (Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam)

 

Beiträge des Symposiums

 

The case of letting social work burn? Social work with ‘migrants’ as a (broken) mirror of the discipline (Leider entfällt der Beitrag von Petra Daňková. Unfortunately the talk by Petra Daňková is cancelled.)

Petra Daňková
Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt

 

The Rise of World Counterculture (?) – Versuch einer weltgesellschaftlichen Positionsbestimmung Sozialer Arbeit

Sandra Holtgreve
Hochschule RheinMain

 

Wissen im Wandel und Wissen für den Wandel in Curricula Sozialer Arbeit mit internationalem Fokus

Nina Westerholt
Hochschule Niederrhein

Panel 26
Ort: 05.00.06. (Haus 5)
 

Passives und unsicheres Wissen und dessen mögliche Aktivierung als Aufgabe Sozialer Arbeit

Chair(s): Yvonne Rubin (EAH Jena)

DiskutantIn(nen): Markus Hundeck (EAH Jena), Wolfgang Stadel (HS Esslingen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Dialogische Bedürfnisaushandlungen als Beitrag Sozialer Arbeit zu gesellschaftlichen Transformationsprozessen

Yvonne Rubin
EAH Jena

 

Prozesse der Veränderung

Wolfgang Stadel
HS Esslingen

 

Epistemische Gemeinschaft

Markus Hundeck
EAH Jena

Panel 27
Ort: 05.00.10. (Haus 5)
 

Transformationen des Mensch-Tier-Verhältnisses im Anthropozän: Was hat Soziale Arbeit damit zu tun?

Chair(s): Lotte Rose (Frankfurt University of Applied Sciences), Melanie Plößer (Hochschule Bielefeld), Jutta Buchner-Fuhs (Fulda University of Applied Sciences)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Sorge um das Tier als Thema und Herausforderung Sozialer Arbeit?

Melanie Plößer
Hochschule Bielefeld

 

Tierliche Lebensmittel in den Einrichtungen Sozialer Arbeit. Eine fachliche Leerstelle

Lotte Rose
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Aushandlungsprozesse im Sozialraum: Der Hundespielplatz im Kontext Sozialer Arbeit

Jutta Buchner-Fuhs
Fulda University of Applied Sciences

Panel 28
Ort: 05.01.29/30 (Haus 5)
 

„Brauner Osten – demokratischer Westen? Plädoyer für begründete Differenzierungen (auch) in der Sozialen Arbeit“

Chair(s): Christine Krüger (Hochschule Neubrandenburg, Deutschland), Heike Radvan (BTU Cottbus), Júlia Wéber (Hochschule Neubrandenburg), Josefine Heusinger (Hochschule Magdeburg-Stendal)

 

Beiträge des Symposiums

 

Rechtsextremismus in Ostdeutschland – Spezifik oder „Ossifizierung“? Fragen für die Sozialarbeitsforschung

Heike Radvan
BTU Cottbus

 

Politische Einstellungen und Erfahrungen Studierender der Sozialen Arbeit – Eine besondere Herausforderung für Hochschulen in Ostdeutschland?

Christine Krüger
Hochschule Neubrandenburg

 

Reflexion zu Forschung in rechts-dominierten Sozialräumen in Ostdeutschland

Stefanie Lindner, Ralf Mahlich, Ina Schäfer
BTU Cottbus

Panel 29
Ort: 05.01.32/33 (Haus 5)
 

Digital bedingten Wandel verstehen: Wissenschaftstheoretische, professionstheoretische und hochschulpraktische Zugänge zur digitalen Transformation in der Sozialen Arbeit

Chair(s): Adrian Roeske (Institut für Informationsmanagement Bremen), Michelle Mittmann (HAW Hamburg), Stefanie Neumaier (TH Rosenheim)

 

Beiträge des Symposiums

 

Wandel als konstante Bedingung der Wissenschaft als Beruf: Zum Potential der Digitalisierung als „Krise durch Muße“

Michelle Mittmann
HAW Hamburg

 

Tischlein deck Dich – Soziale Arbeit wandle Dich? Die Profession in digitalen Transformationsprozessen

Stefanie Neumaier
TH Rosenheim

 

Über Digitalisierung zu einer Kultur der Digitalität? Zur digitalen Transformation (in) der Praxis

Adrian Roeske
Institut für Informationsmanagement Bremen

Panel 30
Ort: 05.03.11 (Haus 5)
 

Transformationsprozesse erforschen - Historische, methodologische und methodische Perspektiven

Chair(s): Julia Hille (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Deutschland), Ursula Unterkofler (Hochschule München), Michaela Köttig (Frankfurt University of Applied Sciences)

 

Beiträge des Symposiums

 

Forschungskulturen in der Sozialen Arbeit. Zur Transformation von Wissensformen in der Geschichte Sozialer Arbeit

Walburga Hoff
Universität Vechta

 

Methodologische und methodische Überlegungen zur Forschung im Kontext von Transformation

Michaela Köttig
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Familien in den Hilfen zur Erziehung in Ostdeutschland - Erhebungs- und Auswertungsmethoden der rekonstruktiven Familienforschung

Julia Hille
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Panel 31
Ort: 05.03.40 (Haus 5)
 

Die Bedeutung der Sozialen Arbeit in der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt

Chair(s): Julia Gebrande (Hochschule Esslingen, Deutschland), Silke Birgitta Gahleitner (Alice Salomon Hochschule Berlin, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Barbara Kavemann (Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs), Angela Marquardt (Betroffenenrat bei der UBSKM), Claas Löppmann (Betroffenenrat bei der UBSKM), Marion Mayer (Alice Salomon Hochschule Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit

Barbara Kavemann, Julia Gebrande
Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

 

Die Bedeutung von Erfahrungswissen in der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt

Angela Marquardt, Claas Löppmann
Betroffenenrat bei der UBSKM

 

Aufarbeitung sexualisierter Gewaltverhältnisse an Hochschulen der Sozialen Arbeit

Silke Birgitta Gahleitner, Marion Mayer
Alice Salomon Hochschule Berlin

Panel 32: Platz für ein ad-hoc-Panel
Ort: 05.00.04. (Haus 5)
 
18:30
-
20:00
Mitgliederversammlung
Ort: 05.03.37 (Haus 5)
Offenes Tagungsfenster I - Zeitrahmen für parallele offene Angebote
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
Offenes Tagungsfenster II - Zeitrahmen für parallele offene Angebote
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
20:00 Abendveranstaltung/get-together
Ort: Mensa (Haus 6)
Datum: Samstag, 27.04.2024
8:30
-
9:00
Ankommen
Ort: Foyer (Haus 4)
8:30
-
13:15
Posterausstellung:: Die Poster sind während der gesamten Tagung zu sehen. Im 2. Panelslot werden diese von den Autor*innen präsentiert
Ort: 3. Etage (Haus 5) vor Hörsaal 4
9:00
-
10:30
Panel 33
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
Chair: Barbara Thiessen, Universität Bielefeld, Deutschland
 

Transformationsdynamiken in geschlechterpolitisch orientierten Projekten Sozialer Arbeit (Teil I )

Chair(s): Gaby Lenz (Fachhochschule Kiel, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Paradoxien des Erfolgs: Der steinige Weg der Umsetzung von Idealen

Margrit Brückner
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Feministische Schutzräume und geschlechtliche Vielfalt

Barbara Thiessen
Universität Bielefeld

 

Trans*aktivistische Initiativen und Soziale Arbeit: Ambivalenzen der Institutionalisierung, emanzipatorische Impulse

Utan Schirmer
Alice Salomon Hochschule Berlin

Panel 34
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
 

Backlash zu tradierten Familienentwürfen im Kontext gesellschaftlicher Transformation. (K)ein Thema für die Soziale Arbeit?

Chair(s): Stefanie Sauer (Evangelische Hochschule Berlin)

DiskutantIn(nen): Sarah Häseler (KHSB Berlin), Sara Nasri (KHSB Berlin), Frauke Risse (BTU Cottbus-Senftenberg), Philip Krüger (Katholische Hochschule NRW)

 

Beiträge des Symposiums

 

Familien in Armutslagen in Familienzentren – Berührungsängste und Empowerment

Sarah Häseler, Sara Nasri
KHSB Berlin

 

Ein Fall aus verschiedenen Perspektiven: Wie beeinflussen normative Familienvorstellungen die Entscheidungsfindung bei Teams im Kontext der Pflegekinderhilfe?

Frauke Risse
BTU Cottbus-Senftenberg

 

Chancen und Risiken genderstereotyper Ansprache von Männern im Kontext der Sozialen Arbeit am Beispiel der Geburtsvorbereitung für werdende Väter.

Philip Krüger
Katholische Hochschule NRW

Panel 35
Ort: 04.03.07. (Haus 4)
 

Klinische Sozialarbeit als Akteurin im Kontext gesellschaftlicher Transformation

Chair(s): Sektion Klinische Sozialarbeit (DGSA), Silke Birgitta Gahleitner (Alice Salomon Hochschule Berlin), Eva Wunderer (Hochschule Landshut)

DiskutantIn(nen): Julia Gebrande (Hochschule Esslingen), Marion Mayer (Alice Salomon Hochschule Berlin), Christine Kröger (Hochschule Coburg), Lisa Große (Alice Salomon Hochschule Berlin), Gernot Hahn (Klinikum am Europakanal Erlangen), Karsten Giertz (Landesverband Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern e.V.)

 

Beiträge des Symposiums

 

Intersektionalität als Anforderung an eine kritisch-ambitionierte Klinische Sozialarbeit

Julia Gebrande1, Marion Mayer2
1Hochschule Esslingen, 2Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Angehörigenarbeit – mehr als der Erhalt sozialer Ressourcen

Christine Kröger1, Lisa Große2, Gernot Hahn3
1Hochschule Coburg, 2Alice Salomon Hochschule Berlin, 3Klinikum am Europakanal Erlangen

 

Professionalisierung Klinischer Sozialarbeit

Silke Birgitta Gahleitner1, Karsten Giertz2
1Alice Salomon Hochschule Berlin, 2Landesverband Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Panel 36
Ort: 04.03.10. (Haus 4)
Chair: Katrin Liel, Hochschule Landshut, Deutschland
 

Die Transformation des Fachkräftemarktes aktiv gestalten: Multiprofessionlität als (De-) Professionalisierungsstrategie

Matthias Laub

Hochschule Landshut, Deutschland



Fachkräftemangel bekämpfen: Ergebnisse einer Befragungsstudie mit Fachkräften aus der Heimerziehung

Teresa Frank1,2, Karla Verlinden2

1: Universität zu Köln, Deutschland; 2: Katholische Hochschule NRW



Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Profession und Fachkräftemangel

Mareike Ochs1, Larissa Steimle2

1: Evangelische Hochschule Freiburg, Deutschland; 2: Institut für Suchtforschung Frankfurt am Main, Deutschland

Panel 37
Ort: 04.03.11. (Haus 4)
Chair: Heiko Löwenstein, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Deutschland
 

Soziale Arbeit als Akteurin gegen Gewalt und für Menschenrechte Eine empirische Analyse am Beispiel von Gewaltschutz im BTHG

Matthias Müller

Evangelische Hochschule Dresden EHS, Deutschland



Netzwerke und Kooperationen in der beruflichen Rehabilitation

Dieter Röh

HAW Hamburg, Deutschland



Gehört zum Kinderschutz auch der Klimaschutz?

Lilly Eberhard, Marja Ellinghaus, Philipp Terstappen

DBSH, Deutschland

Panel 38
Ort: 04.03.12. (Haus 4)
Chair: Felix Wilke, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland
 

Generationengerechtigkeit und deren Konfliktlinien am Beispiel des Strukturwandels in der Lausitz

Cordula Lasner-Tietze

Hochschule Zittau-Görlitz, Deutschland



Die Gestaltung sozialer Dienste im ländlichen Raum – Notwendiger Transformationsprozess oder schleichende Deprofessionalisierung Sozialer Arbeit?

Julia Bäring, Theresa Hilse-Carstensen

Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V. - An-Institut der FH Erfurt, Deutschland



Jugendkultur – Ländliche Räume – Kommunale Handlungsfähigkeit

Tilman Kallenbach

Otto-Friedrich Universität Bamber, Deutschland

Panel 39
Ort: 05.03.08. (Haus 5)
Chair: Wiebke Dierkes, Hochschule RheinMain, Deutschland
 

Ethische Orientierungen professionellen Handeln in gesellschaftlichen Modernisierungsprozessen

Chair(s): Walburga Hoff (Universität Vechta, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

„Eine/r für alle, alle für eine/n“ Historische und systematische Perspektiven auf den ethischen Begriff der Solidariät

Kai Hermann
Universität Vechta

 

Zwischen sozialpolitischem Programm und Lebensweltorientierung: Rekonstruktion von ethischen Orientierungen in der sozialen Arbeit

Kornelia Sammet
DJI Halle

 

Gelungens Leben als ethisches Postulat in gesellschaftlichen Transformationsprozessen

Walburga Hoff
Universität Halle

Panel 40
Ort: 05.00.03. (Haus 5)
Chair: Adrian Roeske, Institut für Informationsmanagement Bremen, Deutschland
 

Dan Brown trifft ChatGPT - Verschwörungserzählungen auf YouTube und Co. Zur Bedeutung von Nachrichtenkompetenz bei jungen Menschen

André Heinz, Sabrina Heinl

IU International University of Applied Sciences, Deutschland



Soziale Arbeit als Akteurin digitaler Transformationsprozesse - Perspektiven Sozialarbeitender auf die Digitalisierung (in) der Sozialen Arbeit

Juliane Wahren, Jakob Tetens

IU Internationale Hochschule, Deutschland

Panel 41
Ort: 05.00.04. (Haus 5)
 

Promotionen zwischen Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit

Chair(s): Sebastian Schröer-Werner (Evangelische Hochschule Berlin, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Kritische Reflexionen zur wissenschaftspolitisch propagierten Anwendungsorientierung eigenständiger Promotionen im Kontext eines eigenen Promotionsrechts für forschungsstarke Bereiche in der Sozialen Arbeit an HAW

Michael May
Hochschule RheinMain

 

Das Verhältnis von Forschung, Praxis und Promotion - Aktueller Stand und offene Fragen

Vera Taube1, Marc Ludwig2
1Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt, 2Promovend am Promotionskolleg NRW/ TH Köln, Fakultät für Sozialwissenschaften & Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand, Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e. V. (DBSH)

Panel 42
Ort: 05.00.06. (Haus 5)
Chair: Christoph Gille, Hochschule Düsseldorf, Deutschland
 

Transformation des Stadtmachens: Hybride Beteiligungsprozesse in der Stadtentwicklung

Aline Suter, Simone Tappert

Institut für Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz



«Solange Wohnraum an der Börse gehandelt wird, wird es nicht funktionieren» - Prekäre Wohnsituationen von Familien als Aufgabe für die Soziale Arbeit

Katharina Winkler

Uni Bern, Schweiz



Wandel lokaler Hilfesysteme für wohnungslose Menschen - Ergebnisse einer qualitativen Studie

Nora Sellner1, Frank Sowa2, Anna Xymena Tissot3

1: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Deutschland; 2: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Deutschland; 3: Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Deutschland

Panel 43
Ort: 05.00.10. (Haus 5)
Chair: Dorothea Gläßer, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland
 

Bildung und Lehre in der Soziale Arbeit – Akademisches Schreiben als Unterstützung für den Prüfungsprozess beim lokalen und globalen Wissenserwerb /// Social Work Education-Academic writing as a support for Examination process in Local and Global knowledge acquisition

Jonas Christensen

Uni Malmö, Schweden



Gesellschaftliche Transformation in der Lehre Sozialer Arbeit gestalten – Erfahrungen aus der internationalen Lehrkooperation „Social Work in Times of Crisis“

Anna Lena Rademaker, Karen Heid, Saskia Beckmann, Anne Pollmann

Hochschule Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen, Deutschland



Soziale Arbeit und Gesellschaft – Komplexitäten in glokalen Transformationsprozessen am Beispiel aktueller Umbrüche in Vietnam

Ngan Nguyen-Meyer

Hochschule München, Deutschland

Panel 44
Ort: 05.01.29/30 (Haus 5)
Chair: Isabel Fischer, Hochschule Landshut, Deutschland
 

Emanzipatorische Transformationen im Kontext von (Nicht-)Passungen zwischen Angebot und Aneignung am Beispiel der Jugendarbeit

Tanja Grendel, Alina Franz, Vanessa Imrock, Laura Schaaf

Hochschule RheinMain, Deutschland



Soziale Arbeit als Akteurin im Kontext gesellschaftlicher Transformation - Handlungsmöglichkeiten und -begrenzungen Sozialer Arbeit in der Radikalisierungsprävention

Mehmet Kart, Veronika Zimmer

IU Internationale Hochschule, Deutschland

Panel 45
Ort: 05.01.32/33 (Haus 5)
Chair: Anne van Rießen, DGSA e.V., Deutschland
 

Sozialräumliche Begleitung urbaner Transformationsprozesse

Christoph Stoik1, Andrea Fritsche2, Hemma Mayrhofer2, Andreas Bengesser1

1: FH Campus Wien, Kompetenzzentrum für Soziale Arbeit, Österreich; 2: Universität Innsbruck, Institut für angewandte Rechts- und Kriminalsoziologie, Österreich



Soziale Arbeit und demokratische Partizipation im Kontext von Transformationsprozessen in der Stadtgesellschaft

Martin Hunold

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Deutschland



Die Konstruktion räumlicher Settings von Sozialer Arbeit – Ein Blick auf das Paradigma der Sozialraumorientierung und die Praxis kommunaler Sozialplanung

Marius Otto

Hochschule Landshut, Deutschland

Panel 46
Ort: 05.03.11 (Haus 5)
 

Panel der Forschungsethikkommisson

Chair(s): Carla Wesselmann (Hochschule Emden/Leer, Deutschland), Sabine Schäper (Katholische Hochschule Nordrheinwestfalen), Robel Afeworki Abay (Alice Salomon Hochschule Berlin)

DiskutantIn(nen): Anna Kasten (Ernst Abbe Hochschule Jena), Robel Afeworki Abay (Alice Salomon Hochschule Berlin), Sabine Schäper (Katholische Hochschule Nordrheinwestfalen), Carla Wesselmann (Hochschule Emden/Leer), Julia Franz (Vorstand DGSA)

 

Beiträge des Symposiums

 

Transformationen der Forschung und Forschungsethik im Kontext der Kriminalisierung der Hilfe an der polnisch-belarussischen Grenze

Anna Kasten
Ernst Abbe Hochschule Jena

 

Intersektionale Dimensionen von Forschungsethik im Kontext partizipativer Forschung an der Schnittstelle Behinderung und Flucht/Migration

Robel Afeworki Abay
Alice-Salomon Hochschule

 

Forschungsethische Implikationen von Transformationsforschung und Leerstellen im Forschungsethikkodex

Sabine Schäper1, Carla Wesselmann2
1Katholische Hochschule Nordrhein Westfalen, 2Hochschule Emden/Leer

Panel 47
Ort: 05.03.37 (Haus 5)
 

Sozialarbeiter:innen in der (Berufs-)Politik – Akteur:innen gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Chair(s): Sigrid Leitner (Technische Hochschule Köln), Tobias Kindler (OST – Ostschweizer Fachhochschule), Eva Löffler (Technische Hochschule Köln)

 

Beiträge des Symposiums

 

Sozialarbeiter:innen in der deutschen (Berufs-)Politik

Eva Löffler
Technische Hochschule Köln

 

Fachkräfte der Sozialen Arbeit in der österreichischen (Berufs-)Politik

Iris Kohlfürst
Fachhochschule Oberösterreich

 

Sozialarbeiter:innen in der schweizerischen (Berufs-)Politik

Tobias Kindler, Kathrin Amann
OST – Ostschweizer Fachhochschule

Panel 48: ad-hoc-Panel
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
Chair: Stefan Borrmann, DGSA e.V., Deutschland
Chair: Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Deutschland
 

Diskussionsforum zum Ergebnisbericht zum "Kentler-Experiment" und den Verstrickungen sozialpädagogischer Akteure

Chair(s): Stefan Borrmann (DGSA e.V., Deutschland), Christian Spatscheck (DGSA e.V., Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Diskussionsforum

Stefan Borrmann, Christian Spatscheck
DGSA e.V., Deutschland

   
10:30
-
11:00
Pause 3 / get-together
Ort: Verpflegung/Getränke an dezentralen Stationen
11:00
-
12:30
Panel 49
Ort: 04.03.10. (Haus 4)
Chair: Claudia Beetz, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland
 

(K)ein Mandat? Nichtinanspruchnahme von Sozialleistungen und die Rolle der Sozialen Arbeit

Felix Wilke

Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland



Freiheit und Dehumanisierung. Implikationen für die Theoriebildung der Sozialen Arbeit im Kontext digitaler Transformationen

Sara Remke, Birte Schiffhauer

katho, Deutschland



Auswirkungen der Transformation von Rahmenbedingungen Sozialer Arbeit am Beispiel der Ökonomisierung der Arbeitsmarktdienstleistungen

Florian Leimann

Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum, Deutschland

Panel 50
Ort: 04.03.12. (Haus 4)
 

Transformationsdynamiken in geschlechterpolitisch orientierten Projekten Sozialer Arbeit (Teil II)

Chair(s): Barbara Thiessen (Universität Bielefeld)

 

Beiträge des Symposiums

 

Paarberatung in Frauenhäusern- Paarberatung bei Häuslicher Gewalt

Gaby Lenz
Fachhochschule Kiel

 

Wie viele * dürfen ‘s sein? Konflikthafte Adressierungen und sprachkritische Auseinandersetzungen in (queer-)feministischen Projekten

Ioanna Menhard1, Elke Schimpf2
1Hochschule RheinMain, 2Evangelische Hochschule Darmstadt

 

Welches Wissen generieren wir hier eigentlich? Geschlechtliche Vielfalt in der feministischen Sozialen Arbeit als Thema in der Lehre

Sabrina Schmitt1, Ute Zillig2
1Frankfurt University of Applied Sciences, 2Frankfurt University of Applied Science

Panel 51
Ort: 05.00.02. (Haus 5)
Chair: Claudia Steckelberg, DGSA e.V., Deutschland
 

Queerer Widerstand und gesellschaftliche Transformation – Chancen und Herausforderungen für die Soziale Arbeit.

Thomas Nestler

Hochschule Fulda, Deutschland



Queer im beruflichen Ausbildungssystem – Bedingungen einer queeren Verwirklichung

Jasmin Brück

IU Würzburg, Deutschland

Panel 52
Ort: 05.00.03. (Haus 5)
 

Herausfordernde Zugänge sozialräumlicher Sozialer Arbeit zu und mit älteren Menschen unter Bedingungen gesellschaftlicher Transformationsprozesse

Chair(s): Christian Bleck (Hochschule Düsseldorf), Eva Maria Löffler (Technische Hochschule Köln,)

 

Beiträge des Symposiums

 

Soziale Altenarbeit auf dem Land: Vielfalt + Vielfalt + Wandel?!

Josephine Heusinger
Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Zur Komplexität gelingender Zugangspraxen zum Hilfeangebot freiwillig Engagierter mit und für ältere Menschen in ländlichen Räumen

Marlene Jänsch
Hochschule Fulda

 

Sozialraumentwicklung durch Digital Storytelling mit älteren Menschen aus dem institutionalisierten Wohnen der Altenhilfe

Robert Rempel
Hochschule RheinMain

Panel 53
Ort: 04.03.11. (Haus 4)
 

Sozialarbeiterisches Case Management als makropraktische Veränderungsarbeit

Chair(s): Corinna Ehlers (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen), Matthias Müller (Hochschule Neubrandenburg)

DiskutantIn(nen): Corinna Ehlers (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen), Nils Klevermann (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen), Matthias Müller (Hochschule Neubrandenburg), Angelika Scheuerl (Delphin Sozialpädagogischer Betreuungsdienst), Vera Taube (Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Individuelle Hilfe als Folge von Fehlern in den (Versorgungs)Systemen

Matthias Müller
Hochschule Neubrandenburg

 

Fachkräfte Sozialer Arbeit an der Absturzkante der (Versorgungs)Systeme

Corinna Ehlers
HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen

 

Sozialarbeiterische Praxen als Impuls makropraktischer Forschungsthemen im Case Management

Angelika Scheuerl1, Vera Taube2
1Delphin Sozialpädagogischer Betreuungsdienst, 2Technische Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Panel 54
Ort: 05.00.04. (Haus 5)
 

Futurist Eco-Feminist Space: The Future of Social Work in the Context of Eco-Social Crisis

Chair(s): Yari Or (Frankfurt University of Applied Sciences, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Social Workers as Intersectional Disability Justice Activists

Robel Afeworki Abay
Alice Salomon Hochschule

 

Social Workers as Transformers

Chaitali Das
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Social Workers as Allies to Self-Organized Communities

Yari Or
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Social workers as Care-Takers for People and the Planet

Andrea Schmelz
Frankfurt University of Applied Sciences

 

Social Workers as “Bridging Agents”

Caroline Schmitt
Frankfurt University of Applied Sciences

Panel 55
Ort: 05.00.06. (Haus 5)
Chair: Julia Malinka, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland
 

Soziale Werkzeuge für die Gestaltung der sozial-ökologischen Transformation

Theresia Wintergerst

Technische Hochschule Würzburg Schweinfurt, Deutschland



Transformation in eine sozial gerechte Gesellschaft. Klassismuskritische und intersektionale Ansätze der Politischen Bildungsarbeit

Francis Seeck

TH Nürnberg, Deutschland



Politisches bzw. strukturbezogenes Handeln Sozialer Arbeit – on or off the job?

Danny Kröger

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Panel 56
Ort: 05.01.29/30 (Haus 5)
Chair: Eva Wunderer, Hochschule Landshut, Deutschland
 

Zur praxeologischen Rekonstruktion der Transformation Sozialer Arbeit im Wohlfahrtsstaat

Regine Müller

Kolping Hochschule Gesundheit und Soziales, Köln



"Die Macht der Algorithmen: Soziale Arbeit im Zeitalter der algorithmischen Diskriminierung"

Saskia Ehrhardt, Anna Gamperl

FH Campus Wien, Österreich

Panel 57
Ort: 05.01.32/33 (Haus 5)
Chair: Markus Hundeck, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Deutschland
 

Friedensbildung in Kriegs- und Krisenzeiten? Ausgewählte aktuelle Dilemmata und Probleme der Friedenspädagogik

Norbert Frieters-Reermann

katho NRW, Deutschland



Möglichkeiten und Grenzen feministischer Sozialer Arbeit in Nachkriegsgesellschaften

Barbara Umrath

TH Köln, Deutschland



Wissen der Sozialen Arbeit als Fundament gesellschaftlicher Transformation. Ein Scoping Review.

Denise Lehmann1,3, Moritz Reisberger2,3

1: Hochschule RheinMain, Deutschland; 2: MCI Internationale Hochschule Innsbruck, Österreich; 3: Promotionszentrum Soziale Arbeit, Hessen, Deutschland

Panel 58
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
Chair: Carina Skowronek, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Deutschland
 

Diversitätssensibles Anleitungshandeln im Praxisstudium

Johannes Kloha1, Hannah Wachter1, Julia Reimer2

1: Technische Hochschule Nürnberg, Deutschland; 2: Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Deutschland



Fachkräftemangel = Mangelhafte Professionalität!?

Martin Stummbaum

Hochschule Augsburg, Deutschland

Panel 59
Ort: 05.00.10. (Haus 5)
 

Wissenschaftliches Publizieren

Chair(s): Cornelia Hipp (Verlag Barbara Budrich)

 

Beiträge des Symposiums

 

Workshop: Wissenschaftliches Publizieren

Barbara Budrich
Verlag Barbara Budrich

Panel 60
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
Chair: Rebekka Streck, Evangelische Hochschule Berlin, Deutschland
 

Transformationsprozesse lokaler Governance und Entwicklung von Netzwerken zur Gestaltung von Integration angesichts globaler Flucht- und Migrationsbewegungen

Jonas Hufeisen

Hochschule Fulda, Deutschland



Soziale Arbeit mit Flüchtlingsfamilien: zwischen Anpassungsleistung und Ressourcenknappheit

Anastasia Baumtrog, Doris Lüken-Klaßen

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb), Deutschland

Panel 61
Ort: 04.03.07. (Haus 4)
 

Sozialpädagogische Einblicke und Rückblicke – oder: Zur Notwendigkeit der Transformation Sozialer Arbeit, wenn sie die Orientierung an Adressat:innen ernst meint

Chair(s): Daniela Molnar (Philipps-Universität Marburg, Deutschland), Maximilian Schäfer (Universität Kassel), Anja Eichhorn (Universität Siegen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Vom Erinnerungsbedarf der Organisation zum Erinnerungsbedarf der Adressat:innen – Über den Transformationsbedarf archivgestützter Rückblicke auf Heimerziehung

Maximilian Schäfer
Universität Osnabrück

 

Von Adressat:innen und Kolleg:innen: Einblicke in eine niedrigschwellige Jugendhilfe

Daniela Molnar
Philipps-Universität Marburg



Eltern im Legitimationskonflikt: Wie Mütter und Väter die Heimunterbringung ihrer Kinder interpretieren und bearbeiten

Anja Eichhorn

Universität Siegen, Deutschland

Panel 62
Ort: 05.03.37 (Haus 5)
Panel 63
Ort: 01.02.12. (Haus 1)
 

Sozialpädagogisches Teamteaching: Eine interdisziplinäre Intervention an Schulen in herausfordernder Lage

Chair(s): Nicole Harth (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland), Kristin Mitte (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Dorothea Glaesser (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland), Christopher Holl (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland), Maya Machunsky (Pädagogische Hochschule Heidelberg), Julia Malinka (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland), Valeria Sauer (Frauenzentrum Weimar e.V.), Annalena Schröder (Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Prekäre Bildungstransformationen in Thüringen – Ein Überblick makrodimensionaler Prozesse

Christopher Holl, Dorothea Glaesser, Julia Malinka, Kristin Mitte, Nicole Harth
Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland

 

Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team: Rollenverständnis und pädagogische Haltung im Sozialpädagogischen Teamteaching

Valeria Sauer1, Dirk Pötschlag2, Katja Schlötzer2, Annalena Schröder2, Kristin Mitte2, Nicole Harth2
1Frauenzentrum Weimar e.V., 2Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland

 

Soziale Identität und Schulunlust: Individuelle und klasseninterne Prozesse in zwei Stichproben von Schulen in herausfordernden Lagen

Dorothea Glaesser1, Christopher Holl1, Julia Malinka1, Maya Machunsky2, Nicole Harth1, Kristin Mitte1
1Ernst-Abbe-Hochschule, Deutschland, 2Pädagogische Hochschule Heidelberg

Panel 64
Ort: 05.03.40 (Haus 5)
 

Care-Transformationsprozesse transdisziplinär gestalten in den Reallaboren „Frühe Hilfen“ und „Geriatrie“

Chair(s): Anna Lena Rademaker (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Katja Makowsky (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Annette Nauerth (Hochschule Bielefeld, Deutschland)

DiskutantIn(nen): Rena Amelung (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Tim Herzig (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Havva Mazi (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Alexander Parchow (Hochschule Bielefeld, Deutschland), Marcel Siegler (Hochschule Bielefeld, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Care-Transformationsprozesse transdisziplinär gestalten in den Reallaboren „Frühe Hilfen“ und „Geriatrie“

Anna Lena Rademaker, Marcel Siegler
Hochschule Bielefeld, Deutschland

 

Chancen und Herausforderungen in der partizipativ-transformatorisch orientierten (Forschungs-)Arbeit im Rahmen des Reallabors Frühe Hilfen

Alexander Parchow, Havva Mazi
Hochschule Bielefeld, Deutschland

 

Reallabor „Geriatrie“ – Versorgungsangebote entwickeln, beforschen und in die Lehre bringen

Tim Herzig, Rena Amelung
Hochschule Bielefeld, Deutschland

Panel 65
Ort: 05.03.43 (Haus 5)
Chair: Sigrid Leitner, TH Köln, Deutschland
 

Soziale Nachhaltigkeit und Soziale Arbeit

Michael Opielka

Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen

 
12:30
-
13:20
Mittagsimbiss
Ort: Foyer (Haus 4)
13:20
-
14:15
Abschlussvortrag
Ort: 04.-1.01 (Aula - Haus 4)
Chair: Claudia Steckelberg, DGSA e.V., Deutschland
 

Tranformation of social work under a right goverment - challenges and strategies in Hungary after 2010

Katalin Szoboszlai

Universität Debrezen

14:15
-
14:45
Tagungsabschluss
Ort: 04.-1.01 (Aula - Haus 4)
Chair: Dieter Röh, Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit, Deutschland
Chair: Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Deutschland
 

Verleihung des Poster-Preises (gestiftet durch den Verlag Barbara Burdrich)

Julia Franz, Dieter Röh

DGSA e.V., Deutschland



Verleihung des Dissertations-Preises der DGSA und des FBTS

Heiko Löwenstein1, Holger Wendelin2

1: DGSA e.V., Deutschland; 2: FBTS - Fachbereichstag Soziale Arbeit



Verabschiedung und Schlußworte

Christian Spatscheck, Dieter Röh

DGSA e.V., Deutschland

15:00
-
16:30
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Internationale Soziale Arbeit
Ort: 05.00.10. (Haus 5)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Migraas
Ort: 01.02.14. (Haus 1)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Sektion Forschung
Ort: 05.00.02. (Haus 5)
15:00
-
17:00
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Elter(n)schaft und Familienarbeit
Ort: 05.00.03. (Haus 5)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Klimagerechtigkeit und sozialökologische Transformation in der Sozialen Arbeit
Ort: 05.00.04. (Haus 5)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Promotionsförderung
Ort: 01.02.11. (Haus 1)
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Fachgruppe Teilhabe von Menschen mit Behinderungen (Arbeitstitel)
Ort: 05.00.06. (Haus 5)
   
15:00
-
19:00
Von Sektionen/Fachgruppen selbst organisierte Treffen nach der Tagung: Sektion Gemeinwesenarbeit
Ort: 05.01.32/33 (Haus 5)

 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: Jahrestagung der DGSA - DGSA 2024
Conference Software: ConfTool Pro 2.8.102
© 2001–2024 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany