Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Montag, 14.09.2020
9:00
-
12:30
VorDGS: Sitzung des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Ort: digital
13:00
-
15:30
DGSSektionsSprecherI: Versammlung der Sprecherinnen und Sprecher der Sektionen
Ort: digital
13:00
-
16:00
Workshop Atlas.ti
Ort: digital

Der Workshop bietet Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die ATLAS.ti für die Analyse von qualitativen Daten bietet. Vorgestellt wird die neue Version ATLAS.ti 9 inklusive der Cloud Version.

Anmeldung erforderlich, Link zur Anmeldung:

https://attendee.gotowebinar.com/register/3571438476573338124

Workshop: Qualitative Datenanalyse mit NVivo
Ort: digital

In diesem Kurs werden die Grundlagen der qualitativen Datenanalyse mit NVivo demonstriert. Sie lernen, wie Sie Ihr eigenes NVivo-Projekt erstellen und Text- und PDF-Dateien importieren. Darüber hinaus wird gezeigt, wie Sie Ihre Daten kodieren, Memos schreiben und Anmerkungen hinzufügen können.

Anmeldung erforderlich, Link zur Anmeldung:

https://attendee.gotowebinar.com/register/950065316552410891

14:00
-
16:45
Workshop Verlag Barbara Budrich
Ort: digital

14:00 bis 15:20 Uhr:

„Fragen Sie den Verlag“ mit Barbara Budrich

15:30 bis 16:45 Uhr:

Meet the Editor mit Autor*innen und Herausgeber*innen des GENDER Sonderhefts Band 5 „Elternschaft und Familie jenseits von Heteronormativität und Zweigeschlechtlichkeit“ (Hg.: A. Peukert, J. Teschlade, C. Wimbauer, M. Motakef, E. Holzleithner)

17:00
-
20:00
Eröffnung: Eröffnungsveranstaltung

Begrüßung und Einführung
Hubert Knoblauch (für das Organisationsteam)

Eröffnungsvortrag
Birgit Blättel-Mink (für die Deutsche Gesellschaft für Soziologie)

Preisverleihungen der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
o Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der öffentlichen Wirksamkeit der Soziologie / Preisträger: Aladin El-Mafaalani / Laudatio: Anja Weiß
o Thomas A. Herz-Preis für qualitative Sozialforschung / Preisträger: Johannes Becker, Daniel Bultmann / Laudationes: Monika Wohlrab-Sahr

Datum: Dienstag, 15.09.2020
10:00
-
13:00
Plenum1: Un_Ordnung oder Um_Ordnung. Die Soziologie zwischen Multiparadigmatik und Einheitswissenschaft
Ort: digital
Plenum3: Europa inmitten globaler Spannungen
Ort: digital
Plenum6: Mobilisierung und Protest
Ort: digital
 
13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Eribon revisited (SpringerVS)
Ort: digital

Annäherungen, Einwände, Kritik. Erster Band der Buchreihe ...revisited – Relektüren aus den Gender und Queer Studies.

Etablierte Theoretiker*innen, etablierte Positionen auf ihren Gender- und Queergehalt gegengelesen – willkommen zur Präsentation des ersten Bandes unserer neuen Reihe.

Karolin Kalmbach, Elke Kleinau und Susanne Völker (Köln)

13:30
-
14:30
Curation1: Utopian Worlds – Vom Möglichen jenseits des Wirklichen: Eine soziologisch-künstlerische Sammlung utopischer Weltentwürfe
Ort: digital

in Kooperation mit dem Künstler Reinhard Krehl (Leipzig) und dem Künstler und Webdesigner Francis Hunger (Leipzig). Digitale Einführung.

Besuchen Sie die Ausstellung „Utopian Worlds – Vom Möglichen jenseits des Wirklichen“ unter https://www.utopian-worlds.org und schicken Sie uns Ihre Vorstellungen einer besseren Welt.

13:30
-
16:30
Ad hoc 301: Garantieeinkommen und sozialer Arbeitsmarkt: der "stille" Wandel zum Transferstaat?
Ort: digital
Ad Hoc165: Wie werden soziologische Theorien gemacht – und was folgt daraus für die Praxis der Theoriebildung? Von der Soziologie zur Methodologie soziologischer Theorie
Ort: digital
Ad Hoc186: Militär in internationalen Krisen- und Konfliktkonstellationen. Spannungen und Dynamiken in und durch Auslandseinsätze.
Ort: digital
Ad Hoc190: China und Deutschland: Wechselseitige Spannungsverhältnisse in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur
Ort: digital
Ad Hoc269: Angst – Ursache und Folge gesellschaftlicher Spannungen?
Ort: digital
Ad Hoc281: Rebellischer Autoritarismus
Ort: digital
SekAuI2: Arbeits- und Industriesoziologie: Future of Work in the Platform Economy
Ort: digital
SekFam2: Sektion Familiensoziologie: Aktuelle Projekte familiensoziologischer Forschung
Ort: digital
SekFuG2: Sektion Frauen- und Geschlechterforschung: How to ... in a pandemic? Intersectional Perspectives on the Corona Crisis
Ort: digital
SekJug2: Sektion Jugendsoziologie: Jugend in Bewegung. (Un)Sichtbarkeiten in gesellschaftlichen Transformationsprozessen
Ort: digital
SekMueM2: Sektion Migration und ethnische Minderheiten: Globalization and Healthcare Worker Migration
Ort: digital
SekMuG1: Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie: Aktuelle Beiträge zur Medizin- und Gesundheitssoziologie
Ort: digital
SekPro: Sektion Professionssoziologie: Professionelles Handeln im öffentlichen Auftrag
Ort: digital
SekSI: Sektion Soziale Indikatoren: Gespaltene Gesellschaft? Konflikte und Polarisierung im Spiegel der Sozialindikatorenforschung
Ort: digital
SekST2: Sektion Soziologische Theorie: Kollektive Identitäten: Soziologische Theorie, Analyse, Kritik
Ort: digital
 
16:30
-
17:30
MVSekAuI: Mitgliederversammlung der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie
Ort: digital
MVSekFam: Mitgliederversammlung der Sektion Familiensoziologie
Ort: digital
MVSekFuG: Mitgliederversammlung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung
Ort: digital
MVSekJug: Mitgliederversammlung der Sektion Jugendsoziologie
Ort: digital
MVSekMueM: Mitgliederversammlung der Sektion Migration und ethnische Minderheiten
Ort: digital
MVSekMuG: Mitgliederversammlung der Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie
Ort: digital
MVSekPro: Mitgliederversammlung der Sektion Professionssoziologie
Ort: digital
MVSekSI: Mitgliederversammlung der Sektion Soziale Indikatoren
Ort: digital
MVSekST: Mitgliederversammlung der Sektion Soziologische Theorie
Ort: digital
 
17:00
-
17:30
Kaffeepause: SocioHub – Der Fachinformationsdienst für Soziologinnen und Soziologen
Ort: digital

SocioHub – das Portal des Fachinformationsdienstes Soziologie – dient als zentrale Anlaufstelle für Ihre Literatursuche, Kommunikation und Information. Anstatt mehrere Webseiten besuchen zu müssen befinden sich hier alle Bereiche auf einer Plattform – direkt auf die Bedürfnisse der Soziologie zugeschnitten.

17:30
-
19:00
AusschussSuL1: ‚Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?‘ Soziologische Bildung in der Schule (DGS-Ausschuss „Soziologie in Schule und Lehre")
Ort: digital

Diskussionsveranstaltung

Vortrag von Jürgen Kaube (FAZ)

mit ihm diskutiert Petra Deger (Heidelberg)

Moderation: Stefan Müller (Gießen)

Key_Illouz: Eva Illouz
Ort: digital

Abstract folgt

Datum: Mittwoch, 16.09.2020
10:00
-
13:00
Plenum7: Anspannung, Wut, Empörung. Politik und Affekte in nervösen Zeiten
Ort: digital
Plenum8: Die soziologische Vermessung der ökologischen Krise
Ort: digital
13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Geschlechterverhältnisse zum Tanzen bringen (SpringerVS)
Ort: digital

Tango als polyvalenter sozialer Raum.

Pünktlich zum 25. Jubiläum erscheint die Übersetzung eines weiteren zentralen Werkes der internationalen Geschlechterforschung.
Wir freuen auf das Interview, Rückblick und Ausblick!

Kathy Davis (Amsterdam), Helma Lutz (Frankfurt/M.), Ursula Müller (Bielefeld)

13:30
-
16:30
Ad Hoc126: Gebären und Geburt unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc138: Katalyse oder Inhibition? Die ambivalente Rolle der Zivilgesellschaft bei der Bearbeitung gesellschaftlicher Spannungen.
Ort: digital
Ad Hoc155: Die Großstädte und das Geistesleben – Zur Aktualität von Georg Simmel
Ort: digital
Ad Hoc173: Postwachstumsprojekte im Spannungsfeld von kollektiven und einzelnen Sinnzusammenhängen
Ort: digital
Ad Hoc193: Soziale Ungleichheit auf dem Arbeitsmarkt: Entspannung durch den Mindestlohn?
Ort: digital
Ad Hoc262: Meritokratie: Ausprägungen und Paradoxien eines gesellschaftlichen Leitbildes am Beispiel von Wissenschaft und Hochschule
Ort: digital
Ad Hoc282: Rassismuskritik und Organisationen
Ort: digital
AmC_GerhardsLahusen: Author meets Critics: European Solidarity in Times of Crisis und Christian Lahusen (2019): Das gespaltene Europa. Eine politische Soziologie der Europäischen Union
Ort: digital

Es diskutieren mit den Autoren:

Donnatella della Porta

Monika Eigmüller

SekAuG1: Sektion Alter(n) und Gesellschaft: Um_Ordnung der Generationenverhältnisse!? Biographische und generationale Spannungen in modernen Gesellschaften
Ort: digital

Kooperation mit der Sektion Jugendsoziologie und der Sektion Soziologie der Kindheit

SekBio1: Sektion Biographieforschung: Biographien unter Spannung
Ort: digital
SekJug1: Sektion Jugendsoziologie: Um_Ordnung der Generationenverhältnisse!? Biographische und generationale Spannungen in modernen Gesellschaften
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Alter(n) und Gesellschaft und der Sektion Soziologie der Kindheit

SekMdqS2: Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung: ›Mixed Methods‹ zwischen Methodenintegration und Methodenpluralismus
Ort: digital

in Kooperation mit dem Arbeitskreis Mixed Methods

SekMuK1: Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie: Plattformen unter Spannung – Diagnosen der Um-Ordnung im medienöffentlichen Raum
Ort: digital
SekMuS: Sektion Modellbildung und Simulation: Soziale Normen: Konflikte, Kooperation, Polarisierung
Ort: digital
SekPS2: Sektion Politische Soziologie: Eskalationsdynamiken und Verlaufsformen sozialer Konflikte in den Gegenwartsgesellschaften
Ort: digital
SekRel1: Sektion Religionssoziologie: Religion in Zeiten der Klimakrise
Ort: digital
SekSdK2: Sektion Soziologie der Kindheit: Um_Ordnung der Generationenverhältnisse!? Biographische und generationale Spannungen in modernen Gesellschaften
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Alter(n) und Gesellschaft und der Sektion Jugendsoziologie

SekSUuS1: Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse: Aktuelle Forschungsprojekte zu Sozialstruktur und sozialer Ungleichheit
Ort: digital
SekUmw1: Sektion Umweltsoziologie: Arbeit in der sozial-ökologischen Transformation – eine Herausforderung für die Umweltsoziologie?
Ort: digital
 
15:00
-
17:00
SVSFB: SFB 1265 goes DGS
Ort: digital
16:30
-
17:30
MVSekBio: Mitgliederversammlung der Sektion Biographieforschung
Ort: digital
MVSekMuK: Mitgliederversammlung der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie
Ort: digital
MVSekMuS: Mitgliederversammlung der Sektion Modellbildung und Simulation
Ort: digital
MVSekPS: Mitgliederversammlung der Sektion Politische Soziologie
Ort: digital
MVSekSUuS: Mitgliederversammlung der Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse
Ort: digital
MVSekUmw: Mitgliederversammlung der Sektion Umweltsoziologie
Ort: digital
17:30
-
19:00
Key_Beckfield: Jason Beckfield: Unequal Europe: Regional Integration and the Rise of European Inequality
Ort: digital

Unequal Europe: Regional Integration and the Rise of European Inequality

Key_KnorrCetina: Karin Knorr-Cetina: Temporalizing Space: The Long Contemporary History of Financial Markets
Ort: digital
Datum: Donnerstag, 17.09.2020
10:00
-
13:00
Plenum2: Ungleichheitseffekte: Von Spannungen und Spaltungen
Ort: digital
Plenum4: Gesellschaftliche Verstrickungen: (Re)Nationalisierungsprozesse und Solidaritäten
Ort: digital
Plenum5: Städte als Räume gesellschaftlicher Spannungen
Ort: digital
 
13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Dissertationen Veröffentlichen bei Springer VS (SpringerVS)
Ort: digital

Sie haben Ihre Promotion, Habilitation oder Forschungsarbeit erfolgreich fertiggestellt? Ob print oder digital: Wir tragen Ihre Forschung in die Welt! Fragen und Antworten rund um den Einreichungsprozess bis zum fertigen Buch.

Stefanie Eggert

13:30
-
16:30
Ad Hoc130: Grundbegriffe unter Spannung: Wie die Digitalisierung Akteurs- und Kommunikationsbegriffe herausfordert.
Ort: digital
Ad Hoc153: Wie untersucht man gesellschaftliche Spannungen als affektive Phänomene? Zur empirischen Erforschung von Affektivität
Ort: digital
Ad Hoc185: Klimawandel im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Massenmedien: Zeitsoziologische Perspektiven
Ort: digital
Ad Hoc187: Pluralisierte Sicherheitsarbeit im Kontext gesellschaftlicher Spannungen
Ort: digital
Ad Hoc290: Kategorisieren, Vergleichen, Bewerten – Eine Diskussion
Ort: digital
AGSuIdS1: AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie - Die humanistische Bestimmung der Soziologie
Ort: digital
SekBuE1: Sektion Bildung- und Erziehung: Kindheit unter Spannung. Konflikte und Ungleichheiten in den Bildungsprogrammen früher Kindheit
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Soziologie der Kindheit

SekEur2: Sektion Europasoziologie: European Di-Visions. Political, normative and social tensions within the EU
Ort: digital
SekKul2: Sektion Kultursoziologie: Das umstrittene Erbe von 1989: Gesellschaftliche Aneignungen, Umdeutungen, Erinnerungspolitiken
Ort: digital
SekOrg2: Sektion Organisationssoziologie: Aktuelle Forschungen der Organisationssoziologie
Ort: digital
SekRe1: Sektion Rechtssoziologie: Algorithmen im Recht – Rechtspraktische Implikationen und rechtssoziologische Herausforderungen durch Künstliche Intelligenz, machine learning und Co.
Ort: digital
SekSdK1: Sektion Soziologie der Kindheit: Kindheit unter Spannung. Konflikte und Ungleichheiten in den Bildungsprogrammen früher Kindheit
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Bildung und Erziehung

SekSdKudS: Sektion Soziologie des Körpers und des Sports: ›Total angespannt / überspannt / entspannt‹: Körper und Sport als Medien gesellschaftlicher Spannung
Ort: digital
SekSN2: Sektion Soziologische Netzwerkforschung: Entstehung und Auswirkungen von Netzwerken
Ort: digital
SekSuR1: Sektion Stadt- und Regionalsoziologie: Spannende Ankunft. Emplacement und die Bedeutung von Lokalität für soziale Praktiken und Handlungsoptionen
Ort: digital
SekWi1: Sektion Wirtschaftssoziologie - Aktuelle wirtschaftssoziologische Forschung
Ort: digital
SekWis1: Sektion Wissenssoziologie: Illegitimes Wissen. Wissen, Halb-Wissen und Nicht-Wissen als Gegenstand von historischen und gegenwärtigen Spannungen
Ort: digital
 
16:30
-
17:30
MVAGSuIdS: Mitgliederversammlung der AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie
Ort: digital
MVSekEur: Mitgliederversammlung der Sektion Europasoziologie
Ort: digital
MVSekKul: Mitgliederversammlung der Sektion Kultursoziologie
Ort: digital
MVSekOrg: Mitgliederversammlung der Sektion Organisationssoziologie
Ort: digital
MVSekRe: Mitgliederversammlung der Sektion Rechtssoziologie
Ort: digital
MVSekSdK: Mitgliederversammlung der Sektion Soziologie der Kindheit
Ort: digital
MVSekSN: Mitgliederversammlung der Sektion Soziologische Netzwerkforschung
Ort: digital
MVSekSuR: Mitgliederversammlung der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie
Ort: digital
MVSekWi: Mitgliederversammlung der Sektion Wirtschaftssoziologie / Verleihung Karl-Polanyi-Preis
Ort: digital

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wird in derselben Zoom-Session (18.00-20.00 Uhr) der Karl-Polanyi-Preis für den besten Journalartikel in der Wirtschaftssoziologie vergeben.

MVSekWis: Mitgliederversammlung der Sektion Wissenssoziologie
Ort: digital
17:30
-
19:00
AusschussSuB2: Soziologie als Beruf: Perspektiven innerhalb der Wissenschaft (DGS-Ausschuss „Soziologie als Beruf“)
Ort: digital
Eine Berufslaufbahn in der akademischen Soziologie ist ein in vielfacher Hinsicht riskantes Unternehmen. Was für die Mehrheit der im deutschen Hochschulsystem beschäftigten Wissenschaftler*innen gilt, gilt auch für die Soziologie: Der akademische Mittelbau mit und ohne Promotion bewältigt einerseits den weitaus größten Teil der wissenschaftlichen Lehre und Forschung und arbeitet (und lebt) andererseits auf befristeter oder sogar selbständiger Basis (Lehrbeauftragte, Privatdozent*innen) und damit unter systematisch prekären Bedingungen ohne konkrete Zukunftsperspektive. Unter den Bedingungen der unternehmerischen Hochschule werden zudem an alle hauptberuflich arbeitenden Soziolog*innen hohe Anforderungen nicht nur an Qualifikation und Produktivität, sondern auch an die persönliche Mobilität und Flexibilität der Lebensführung gestellt. Das hat Auswirkungen auf Wissenschaftler*innen und Lehrende aller Statusgruppen – und auf die Lernbedingungen von Studierenden. Nicht zufällig wird in...
SV_Diagnosen: Gesellschaft unter Spannung - Sonderveranstaltung zu soziologischen Diagnosen der gegenwärtigen Um_Ordnungen mit oder nach Corona
Ort: digital
Gesellschaftliche Spannungen wie die verschärfte Auseinandersetzungen zwischen transnationaler Globalisierung und nationalen Grenzziehungen sowie andere wirtschaftliche, politische und soziale Polarisierungen bilden Themen, die sich quer durch den diesjährigen DGS-Kongress ziehen. Während diese Spannungen in zahlreichen Veranstaltungen mit Blick auf besondere gesellschaftliche Felder und aus der Perspektive der verschiedensten Spezialsoziologien beschrieben und analysiert werden, zielt diese Sonderveranstaltung auf Versuche einer umfassenden Diagnose der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation. Die Aufforderung, das diagnostische Potential der Soziologie auszuloten, stellt sich durch die Corona-Krise noch verstärkt. Sie wirft Fragen auf nach den längerfristigen Folgen der Maßnahmen, die wir im Zuge der Corona-Krise auf globaler, nationaler und lokaler Ebene erfahren haben. In der Diskussion verschiedener gesellschaftstheoretischer Ansätze geht es uns dabei nicht nur um die Analyse...
Datum: Freitag, 18.09.2020
10:00
-
13:00
Ad hoc 303: Intersektionale Ungleichheiten im Bildungssystem und auf dem Arbeitsmarkt
Ort: digital
Ad hoc 306: Hochschulen unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc134: Herkunft, Mobilität und Zugehörigkeit: Zum (Spannungs)Verhältnis von kultureller und sozialer Differenzierung im Kontext weltgesellschaftlicher Um/Ordnung
Ort: digital
Ad Hoc149: Terrestrische Existenzweisen: Vitale Räume in der ökologischen Krise
Ort: digital
Ad Hoc150: Unsichtbarkeit als Kategorie sozialer Ungleichheit – theoretische und empirische Analysen zu alltäglichen Praxen, Machtverhältnissen und Grenzverschiebungen
Ort: digital
Ad Hoc152: Viren – Globale und lokale Nebenwirkungen
Ort: digital
Ad Hoc163: Die Wiederkehr des Wohnens als zentrale Dimension von Ungleichheit
Ort: digital
Ad Hoc171: Die Gegenwart des Antisemitismus: Soziologische Analysen in Theorie und Empirie
Ort: digital
Ad Hoc229: Podcasts in der Soziologie
Ort: digital
Ad Hoc254: Citizen Science in der Soziologie: Möglichkeiten und Grenzen
Ort: digital
Ad Hoc270: Videoanalyse als Gesellschaftsanalyse?! Aktuelle Potentiale und neue Herausforderungen videobasierter Interaktionsforschung - eine Ad-hoc-Gruppe des Netzwerks videoanalyse.net
Ort: digital
Ad Hoc293: Ist das Unverfügbare eine neue Schlüsselkategorie in der Soziologie?
Ort: digital
Auftaktveranstaltung der Arbeitsgruppe „Soziologische (digitale) Lehre“
Ort: digital
SekAuI1: Sektion Arbeits- und Industriesoziologie: Gesundheit unter Spannung! Belastung und ihre Bewältigung in Arbeit zwischen Burn-Out undGlückssuche
Ort: digital
SekFuG1: Sektion Frauen- und Geschlechterforschung: Umweltkatastrophen, Solidaritäten und "Science Fiction". Feministische Analysen von Ökologien und Naturverhältnissen
Ort: digital
SekRel2: Sektion Religionssoziologie: Religion und Rechtsextremismus
Ort: digital
SekUmw2: Sektion Umweltsoziologie: Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitssoziologie
Ort: digital
 
13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Das unzufriedene Volk – Detlef Pollack im Gespräch mit Heinz Bude über Protest und Ressentiment in Ostdeutschland (transcript Verlag)
Ort: digital

Detlef Pollack stellt im Gespräch mit Heinz Bude sein neues Buch »Das unzufriedene Volk – Protest und Ressentiment in Ostdeutschland von der friedlichen Revolution bis heute« vor.

13:30
-
16:30
Ad hoc 304: Spannungen in der digitalen Arbeit
Ort: digital
Ad Hoc189: Spannungsverhältnisse in der deutsch-deutschen Nachwendegesellschaft
Ort: digital
Ad Hoc200: Zur Eigentumsvergessenheit der Soziologie – konzeptuelle und empirische Perspektiven
Ort: digital
Ad Hoc234: „Good night, sleep tight!“ – Schlaf im Spannungsfeld von Gesellschaft und Natur
Ort: digital
Ad Hoc260: Transnational Class Making: Identitäten, Praktiken und Klassifikationen im Kontext transnationaler Klassenbildung
Ort: digital
Ad Hoc271: Soziologie und Antisemitismus: thematische Auslassungen und analytische Potentiale
Ort: digital
SekBuE2: Sektion Bildung & Erziehung: Zur Governance von regionalen Ungleichheiten in den Bildungschancen und deren spannungsreiche gesellschaftliche Folgen
Ort: digital
SekEuS: Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie: Globaler Süden unter Spannung?
Ort: digital
SekLAuE1: Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie: Ländliche Räume im Spannungsfeld – wovon eigentlich? Neuere Forschungen zu territorialen Ungleichheiten
Ort: digital
SekMdeS2: Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung: Aktuelle Themen der empirischen Sozialforschung Aktuelle Themen der empirischen Sozialforschung
Ort: digital
SekSozG2: Sektion Soziologiegeschichte: Gesellschaftliche Spannungen als historische Motoren der Soziologie
Ort: digital
SekSozp1: Sektion Sozialpolitik: Forum Sozialpolitischer Forschung
Ort: digital
SekSPusK1: Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle: Die Logik des Verdachts I. Prävention als gesellschaftliche Selbstverständlichkeit
Ort: digital
SekWuT1: Sektion Wissenschafts- und Technikforschung: Digitale Daten und neue Methoden: Chancen und Herausforderungen für die Soziologie
Ort: digital
16:30
-
17:30
MVSekBuE: Mitgliederversammlung der Sektion Bildung und Erziehung
Ort: digital
MVSekEuA: Mitgliederversammlung der Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie
Ort: digital
MVSekLAuE: Mitgliederversammlung der Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie
Ort: digital
MVSekSozG: Mitgliederversammlung der Sektion Soziologiegeschichte
Ort: digital
MVSekSozp: Mitgliederversammlung der Sektion Sozialpolitik
Ort: digital
MVSekSPusK: Mitgliederversammlung der Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle
Ort: digital
MVSekWuT: Mitgliederversammlung der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung
Ort: digital
 
Datum: Montag, 21.09.2020
10:00
-
13:00
Ad Hoc117: Die soziale Formierung subjektiver Prekarität: Soziologische Wahrnehmungsforschung im Spannungsverhältnis von Struktur und Individuum
Ort: digital
Ad Hoc141: Neues aus der Lehranstalt? Innovative Lehrmethoden und forschendes Lernen
Ort: digital
Ad Hoc146: Nachwuchspanel: Spannungen überwinden? Soziologische Perspektiven
Ort: digital
Ad Hoc183: Gesellschaftliche Spannungen durch Zahlen, Indikatoren und Big Data? Problemlagen einer Soziologie der öffentlichen Statistik
Ort: digital
Ad Hoc195: Materialitäten unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc218: Perspektiven postkolonialer Soziologie auf China
Ort: digital
Ad Hoc223: Nachhaltigkeitskonflikte: Sozial-ökologische Dilemmata, Ungleichheiten und Machtkämpfe
Ort: digital
Ad Hoc245: Kulturpartizipation im Wandel: Konzepte, Daten, Befunde
Ort: digital
Ad Hoc265: "Das Elend der Welt" als Replikationsstudie für Kinder und Jugendliche
Ort: digital
Ad Hoc273: Dynamiken und Folgen transnationaler Migration als Herausforderung für die empirische Migrationsforschung
Ort: digital
AmC_AdornoWeiß: Theodor W. Adorno resp. Volker Weiß (2019): Aspekte des neuen Rechtsradikalismus
Ort: digital

Es diskutieren mit dem Autor:

Robin Celikates

Karin Stögner

SekBio2: Sektion Biographieforschung: Gesellschaft(en) im Globalen Süden unter Spannung: Transformationsprozesse im Kontext von Migration und Flucht
Ort: digital
SekMuK2: Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie: Soziale und ästhetische Spannungen in audiovisuellen Clipkulturen. Zum Wandel des Filmischen im Zeitalter der Digitalisierung.
Ort: digital
SekSozG1: Sektion Soziologiegeschichte: Berlin – Metropole einer transnationalen Soziologie?
Ort: digital
SekSPusK2: Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle - Die Logik des Verdachts II. Prävention als gesellschaftliche Selbstverständlichkeit
Ort: digital
SekWi2: Sektion Wirtschaftssoziologie: Datafizierung
Ort: digital
13:30
-
16:30
Ad Hoc118: Die Sprache der Gesellschaft
Ort: digital
Ad Hoc120: Digitalisierung der Bildung
Ort: digital
Ad Hoc125: Empirische Sozialforschung, Computational Social Science und Big Data. Im Spannungsfeld zwischen neuen Möglichkeiten und alten Grenzen
Ort: digital
Ad Hoc128: Gesellschaftliche (Ent-)Spannung und Kunst: Künstlerisch-kreative Praktiken in der Migrationsgesellschaft
Ort: digital
Ad Hoc139: Kompetent durch die Krise – jugendkulturelle Katalysation, Inkubation und Innovation gesellschaftlicher Um_Ordnungen
Ort: digital
Ad Hoc212: Die ökologische Gesellschaft unter Spannung: Sorgediskurse im 'Anthropozän'
Ort: digital
Ad Hoc214: Sozialforschung in der Kritik und in der Krise – Soziologische Perspektiven auf und für Methodologien im Wandel
Ort: digital
Ad Hoc216: Religion und Geschlecht im Kontext von multireligiösen Gesellschaften: Perspektiven aus der qualitativen und quantitativen Forschung
Ort: digital
Ad Hoc228: Selbständiger Erwerb im digitalen Kapitalismus und seine Einbettung in Markt, Haushalt und Kultur
Ort: digital
Ad Hoc241: Religion and integration. Perspectives from sociology of organizations
Ort: digital
Ad Hoc257: Dis-/Ability in Interaction: Zwischen Krise und Kooperation
Ort: digital
Ad Hoc278: Ökonomien der Unknappheit - Neue Spannungen kapitalistischer Vergesellschaftung
Ort: digital
AmC_Lutz: Helma Lutz (2018): Die Hinterbühne der Care-Arbeit
Ort: digital

Es diskutieren mit der Autorin:

Karin Jurczyk

Ludger Pries

Curation 2: Land Gegen Stadt?! Klimaschutz-Governance zwischen Ambitionen, Stillstand und Widerstand
Ort: digital

TeilnehmerInnen

Tandem Agrarwende

Klaus Strüber, Hof Hollergraben, Schleswig-Holstein

Heiko Terne, Landesbauernverband Brandenburg e.V.

 

Tandem Energiewende und Kohleausstieg

Christine Herntier, Bürgermeisterin von Spremberg, Brandenburg

Prof. Dr. Claudia Kemfert, DIW Berlin

Tandem Verkehrswende

Hartmut Reupke, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin

Dr. Denis Petri, Changing Cities e.V., Berlin

SekFam1: Sektion Familiensoziologie: Familie im Kontext von Migration und Flucht
Ort: digital
SekST1: Sektion Soziologische Theorie: Medienevolution und Digitalisierung
Ort: digital
17:00
-
18:00
Verlagskaffeepause: Soziologie und Jazz (SpringerVS)
Ort: digital

Howard S. Becker (geb. 1928) ist nicht nur einer der einflussreichsten Soziologen weltweit, sondern auch seit seinen Auftritten in den Chicagoer Bars ab der zweiten Hälfte der 1940er Jahre ein begeisterter Klavierspieler. In einer Liveschaltung spricht Reiner Keller mit ihm zunächst über die Verbindungen zwischen Soziologie und Jazz, über Geschichte und aktuelle Herausforderungen des Erzählens über Gesellschaft in der und über die Soziologie hinaus sowie über das Eingreifen der Corona-Pandemie in die Art und Weise, wie wir zusammen soziale Welten erzeugen. Im Gesprächsverlauf sind auch Fragen aus der Zuhörerschaft an Howard Becker möglich.

Howard S. Becker und Reiner Keller im Live-Gespräch

17:30
-
20:30
MV-DGSMittelbau: Versammlung des Mittelbaus in der DGS
Ort: digital
Datum: Dienstag, 22.09.2020
10:00
-
13:00
Ad hoc 302: Davon wissen wir nichts? Rechtsterrorismus als Herausforderung für die Gesellschaft und die Soziologie
Ort: digital
Ad Hoc127: Gentrifizierung – innenstadtnahe Wohnquartiere unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc142: (Not) done with walls? Prozesse des De- und Rebordering in globaler Perspektive
Ort: digital
Ad Hoc164: Public Discourses on the Admission of Refugees and Asylum Seekers: Similarities and Differences between Countries
Ort: digital

ends 12:15h

Ad Hoc198: Qualitative Netzwerkforschung – Method(olog)ische Perspektiven zur Analyse von Ambivalenzen und Spannungen sozialer Beziehungen
Ort: digital
Ad Hoc201: Digitalisierung, Lebensführung und soziale Ungleichheit
Ort: digital
Ad Hoc208: Verändert Digitalisierung am Arbeitsplatz die Ungleichheitsstruktur? Alte und neue Spannungslinien
Ort: digital
Ad Hoc209: Hochschulsystem unter Spannung: Fördern Hochschulexpansion und Bologna Prozess die Reproduktion sozialer Ungleichheiten in den Erträgen von Hochschulbildung?
Ort: digital
Ad Hoc227: Sensibilitätskonflikte. Verletzbarkeit und Resilienz im gesellschaftlichen Spannungsfeld
Ort: digital
Ad Hoc235: Problematische Jugend? Radikalisierung(szuschreibungen) im Spannungsfeld von gesellschaftlicher Realität und praktischer Bearbeitung
Ort: digital
Ad Hoc237: Organisationen unter Spannung: Migration, Diversität und organisationaler Wandel
Ort: digital
Ad Hoc288: Von Tradierungen zu Verflechtungen? Koloniale und völkische Erbschaften, Postsozialismus und patriarchale Machtverhältnisse in Verhandlungen von Migration
Ort: digital
SekKul1: Sektion Kultursoziologie: Sozialer Sinn und kulturelle Performanz der Verletzung: Abwertung, Herabsetzung und die Produktion gesellschaftlicher Um_Ordnungen
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung. Die Beiträge sind bei dem Eintrag der Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung hinterlegt.

SekLAuE2: Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie: Prekäre Ernährung. Ein tabuisiertes Phänomen der Wohlstandsgesellschaft
Ort: digital
SekMdeS1: Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung: Faktorielle Surveys und Choice-Experimente auf dem Prüfstand – Konstruktion, Analyse und Validität bei der Untersuchung gesellschaftlicher Spannungen
Ort: digital
SekMdqS1: Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung: Sozialer Sinn und kulturelle Performanz der Verletzung: Abwertung, Herabsetzung und die Produktion gesellschaftlicher Um_Ordnungen
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Kultursoziologie. Die Beiträge sind bei dem Eintrag der Sektion Kultursoziologie hinterlegt.

13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Open Access bei Springer /Bücher und Zeitschriften (SpringerVS)
Ort: digital

Green Publishing, Golden Publishing, Embargofristen, Self-Archiving-Policy, DEAL, BPCs, APCs, Fundingmodelle … Wir stehen bereit, Ordnung in den Dschungel der Begriffe zu bringen.

Jessica Fäcks | Dr. Cori A. Mackrodt

13:30
-
16:00
Weber I und II: „Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis“. Zur Aktualität von Max Weber (1864-1920) – hundert Jahre nach seinem Tod
Ort: digital

Diskutiert wird mit:

Edith Hanke, Dirk Kaesler, Hans-Peter Müller, Hans-Georg Soeffner, Monika Wohlrab-Sahr.

Moderation: Stephan Moebius (Sprecher der Sektion Soziologiegeschichte)

15:00
-
15:30
Verlagskaffeepause: : „Vom Arbeiterkind zur Professur“ ‒ Die Herausgeber*innen im Gespräch über den sozialen Aufstieg in der Wissenschaft (transcript Verlag)
Ort: digital

Noch immer gibt es große Hürden für einen Bildungsaufstieg – nach wie vor stammt nur eine Minderheit der Professor*innen aus der Arbeiterklasse. Was bedeutet es diesen Aufsteiger*innen, eine Professur erreicht zu haben? Wie erleben sie die Universität und das Versprechen der Chancengleichheit? Und wie haben ihre eigenen Aufstiegserfahrungen sie als Wissenschaftler*innen geprägt? Erstmals äußern sich in diesem Buch Professor*innen unterschiedlicher Fächer zu ihrem »Klassenübergang« und zur Verknüpfung von sozialer Herkunft und Wissenschaft. Gerahmt werden die persönlichen Schilderungen durch ausgewählte Beiträge aus der Ungleichheitsforschung, u.a. von Christoph Butterwegge, Michael Hartmann und Andrea Lange-Vester.

17:00
-
18:00
Verlagskaffeepause: : »Die Corona-Gesellschaft. Analysen zur Lage und Perspektiven für die Zukunft« ‒ Die Herausgeber*innen und Beiträger*innen im Gespräch (transcript Verlag)
Ort: digital

Die Beiträge vermessen die Situation inmitten der »Corona-Gesellschaft« und zeigen Perspektiven für die Zeit nach der Krise auf. Damit bieten sie der Öffentlichkeit Orientierung und ermöglichen den Wissenschaften einen ersten Austausch. Denn zur kollektiven Bewältigung der Pandemie ist nicht nur eine kritische Analyse der Lage nötig, sondern auch das Kultivieren eines Zukunftshorizonts mit Möglichkeitssinn.

18:00
-
21:00
MV-DGS: Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Ort: digital
Datum: Mittwoch, 23.09.2020
10:00
-
13:00
Ad Hoc114: Das Elektorat rechter Parteien: Motive, Mechanismen, Kontexte
Ort: digital
Ad Hoc115: Datenqualität von „Digital Trace Data“ - Aktuelle Befunde und Anschlüsse an sozialwissenschaftliche Traditionen
Ort: digital
Ad Hoc137: Infrastruktur und Normativität – ein Verhältnis unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc167: Radikale Dynamiken in Gesellschaft unter Spannung. Aktuelle soziologische Forschung zu rechter und islamistischer „Radikalisierung“
Ort: digital
Ad Hoc182: Rethinking Exploitation?! Aktualität und Bedeutung des Ausbeutungsbegriffes für die Gegenwartssoziologie
Ort: digital
Ad Hoc266: Arbeit und Geschlecht: Neue Spannungen, alte Ordnungen?
Ort: digital
Ad Hoc279: Was bringen Vereinbarkeits- und Gleichstellungsmaßnahmen? Ergebnisse aus Linked-Employer-Employee Analysen
Ort: digital
SekMueM1: Sektion Migration und ethnische Minderheiten: Negotiating changing Borders: European Mobility, belonging and Citizenship on an unsettled Continent
Ort: digital
SekMuG2: Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie: Soziale Ungleichheit und Gesundheit in Modernen Wohlfahrtsstaaten. Aktuelle soziologische Beiträge an der Schnittstelle von Gesundheits- und Sozialpolitikforschung
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Sozialpolitik

SekRe2: Sektion Rechtssoziologie: Das Recht des Anthropozäns
Ort: digital
SekSN: Sektion Soziologische Netzwerkforschung: Aktuelle Entwicklungen der Netzwerkforschung
Ort: digital
SekSozp2: Sektion Sozialpolitik: Soziale Ungleichheit und Gesundheit in modernen Wohlfahrtsstaaten. Aktuelle soziologische Beiträge an der Schnittstelle von Gesundheits- und Sozialpolitikforschung
Ort: digital

in Kooperation mit der Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie

SekSuR2: Sektion Stadt- und Regionalsoziologie: Stadt-Land Disparitäten: (neue) regionale Spaltungen und Spannungen in der Gesellschaft
Ort: digital
SekWis2: Sektion Wissenssoziologie: Wissen, Wahrheit, Digitalität. Wissenssoziologische Analysen digitaler Wissensregime
Ort: digital
13:00
-
13:30
Verlagskaffeepause: Die Zukunft des Publizierens (SpringerVS)
Ort: digital

Wir stecken mitten in einem Wandel der Publikationskultur, und die allmähliche Umstellung auf Open Access ist nur eine Facette desselben: Digitalisierung und Bedeutung von Zeitschriften, um nur zwei Beispiele zu nennen, verändern aber nicht nur das Publizieren, sondern haben auch Rückwirkungen auf die Wissenschaft.

Mit Dorothee Fetzer

15:30
-
17:00
Key_Ehrenberg: Alain Ehrenberg: Autonomy under tension. The case of French society
Ort: digital

Autonomy under tension. The case of French society

17:00
-
18:00
Verlagskaffeepause: : »Jenseits von Corona« ‒ Die Herausgeber*innen im Gespräch über unsere Welt nach der Pandemie (transcript Verlag)
Ort: digital

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben einschneidend verändert. Wir sind Zeugen eines multiplen Systemschocks. Was bleibt von der Krise? Stellt sie eine Zeitenwende dar oder ist sie nur eine Delle in langfristigen Trendlinien? Wie wird Corona unsere Lebenswelten in Familie, Arbeit, Schule, Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft dauerhaft verändern?

Auf diese Fragen geben 32 renommierte Wissenschaftler*innen – darunter Lars P. Feld, Herfried und Marina Münkler, Shalini Randeria, Gert Scobel und Andreas Voßkuhle –Antworten, pointiert und kenntnisreich. Diese schlaglichtartigen Kurzanalysen fügen sich zu einem Kaleidoskop und geben den Blick frei auf die Welt nach Corona.

18:00
-
21:30
KonzilDGS: Sitzung des DGS-Konzils
Ort: digital
Datum: Donnerstag, 24.09.2020
10:00
-
13:00
Ad Hoc 108: Antifeminismus – eine alte Ideologie und ihre Rolle in modernen Kämpfen um Gleichheit
Ort: digital
Ad Hoc112: Contested Matters. Zur Konfliktanalyse in soziologischen Feld- und Diskursforschungen
Ort: digital
Ad Hoc148: Staatlichkeit als Dämpfer oder Treiber neuer finanzwirtschaftlicher Spannungen? Ein Thesen-Date
Ort: digital
Ad Hoc162: Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche. Strukturelle, kulturelle und praxeologische Zugänge
Ort: digital
Ad Hoc179: Kontinuitäten rechter Gewalt und fehlendes Erinnern
Ort: digital
Ad Hoc192: Sociology goes practice
Ort: digital
Ad Hoc199: Stress, Überforderung, Entfremdung: Neue Spannungen und Leidenserfahrungen in der digitalen Arbeitswelt
Ort: digital
Ad Hoc233: Der andere Blick - »Der Osten« jenseits des modernisierungstheoretischen Paradigmas
Ort: digital
Ad Hoc238: Wie wirkungsmächtig sind Zahlen? Aktuelle Befunde aus der Soziologie der Quantifizierung
Ort: digital
Ad Hoc239: Sorgetransformationen unter Spannung
Ort: digital
Ad Hoc247: Die Gesellschaft der Geschlechterforschung. Eine Reprise
Ort: digital
Ad Hoc250: Unter apokalyptischer Spannung: Kollaps und Kollektivität im globalen Klimaaktivismus
Ort: digital
SekPro2: Sektion Professionssoziologie: Soziale Ungleichheit und professionelles Handeln
Ort: digital
SekPS1: Sektion Politische Soziologie: Quer zu links und rechts? Die neue Unübersichtlichkeit politischer Konfliktlinien
Ort: digital
SekSUuS2: Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse: Sozialstruktur unter Spannung: Alte Polarisierungen – neue Konflikte?
Ort: digital
SekWuT2: Sektion Wissenschafts- und Technikforschung: Soziologische Perspektiven auf partizipative Wissenschafts- und Technikgestaltung
Ort: digital
15:30
-
17:00
Key_BeckerSchmidt: Abschlussveranstaltung: Regina Becker-Schmidt: Kritik als Ferment der Soziologie
Ort: digital

Verleihung des Preises für ein hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk

an Regina Becker-Schmidt

Diese hält im Anschluss einen Festvortrag.


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DGS 2020
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.135
© 2001 - 2020 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany