Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

 
Sitzungsübersicht
Datum: Montag, 24.09.2018
12:00
-
15:00
WS_Atlas: Workshop ATLAS.ti
Ort: VG 1.101
Bitte melden Sie sich per E-Mail (dgs18@uni-goettingen.de) formlos an.
WS_f4transkript: Workshop f4transkript & f4analyse für die Transkription und qualitative Interviewauswertung
Ort: VG 1.102
Bitte melden Sie sich per E-Mail (dgs18@uni-goettingen.de) formlos an.
WS_MAXQDA: Workshop MAXQDA 2018 – STARTER WORKSHOP
Ort: VG 3.101
Bitte melden Sie sich per E-Mail (dgs18@uni-goettingen.de) formlos an.
WS_Stata: Workshop Stata
Ort: VG 3.102
Bitte melden Sie sich per E-Mail (dgs18@uni-goettingen.de) formlos an.
13:00
-
16:00
DGSSektionsSprecherI: DGS-SektionssprecherInnen-Versammlung
Ort: VG 2.101
17:00
-
20:00
Key1: Eröffnungsveranstaltung
Ort: Lokhalle Göttingen
 

Gebrochene Versprechen. Über die Ursachen der Systemkrise in westlichen Demokratien

Bettina Gaus

Datum: Dienstag, 25.09.2018
9:00
-
12:00
Plenum1: Plenum 1 - Globale und postkoloniale Perspektiven historischer Soziologie
Ort: ZHG 008
Chair: Bettina Heintz
Chair: Rainer Schützeichel
Lokale Ansprechperson: Matthias Koenig
 

Zur Globalisierung des Nationalismus

Tobias Werron


„There is no country that has not passed through a colonial regime”. Zum Imperium als Grundbegriff der historischen Soziologie

Ralf Rapior


Der Deutungswandel der Zwangsarbeit in der International Labour Organization: Eine vergleichstheoretische Perspektive

Theresa Wobbe, Léa Renard


Die transformativen Auswirkungen von Diskursen der kolonialen Zeitlichkeit im China des zwanzigsten Jahrhunderts

Marius Meinhof


Global Historical Sociology und Globalgeschichte vor der Herausforderung des spatial turn

Matthias Middell

Plenum3: Plenum 3 - Arbeit zwischen Neoliberalismus und Autoritarismus
Ort: ZHG 009
Chair: Brigitte Aulenbacher
Chair: Stephan Lessenich
Lokale Ansprechperson: Nicole Mayer-Ahuja
 

Ent-Legitimierung, Marktautoritarismus und globalisierte Vergleichsordnungen. Beiträge der arbeitssoziologischen Bewusstseinsforschung zur Erklärung von Rechtspopulismus

Wolfgang Menz


Die subjektive Bedeutung von Arbeit für das Erstarken rechtspopulistischer Deutungsmuster

Bettina Kohlrausch


Die (fehlende) gesellschaftliche Basis der Re-Politisierung von Arbeit

Vera Trappmann, Alexandra Seehaus


Dynamiken der Lebenssorge im und nach dem Neoliberalismus

Cornelia Klinger

Plenum4: Plenum 4 - Soziale Ungleichheiten – von lokal bis global
Ort: ZHG 010
Chair: Olaf Groh-Samberg
Chair: Heike Solga
Lokale Ansprechperson: Karin Kurz
 

Sind die Europäer bereit, die Ungleichheit zwischen den Mitgliedsländern der EU zu reduzieren? Ergebnisse einer 13 Länder umfassenden Studie

Holger Lengfeld, Florian Kley


Modernisierung und Bildungsverläufe in Westdeutschland von 1925 bis 2008

Rolf Becker


"Nicht alle Familien haben Internet" Soziale Ungleichheit im transstaatlichen Kontext mediengestützter Eltern-Kind-Beziehungen

Heike Greschke


Die Vermessung der Verluste. Lokale Manifestationen globaler Ungleichheitserfahrungen

Berthold Vogel

Plenum5: Plenum 5 - Migration, Flucht und transnationale Integration
Ort: ZHG 104
Chair: Silke Hans
Chair: Karolina Barglowski
 

Wer ist bereit, Geflüchteten eine Aufnahme in Europa zu gewähren? - Ergebnisse einer 13-Länder-Studie

Jürgen Gerhards, Maximilian Priem


Von 'burden sharing' zu Integration? Genese und Praxis einer indikatorbasierten Verteilung von Asylbewerbern in Deutschland (und der EU)

Walter Bartl


Die soziale Herstellung von Migration durch Organisationen: Wissens-, praxis- und organisationssoziologische Perspektiven

Anna Amelina


Wie ambitioniert sind Geflüchtete? Zur Bildungsbereitschaft Geflüchteter und anderer Neuzuwanderergruppen in Deutschland

Elisabeth Liebau


„Settling into Conceptual Motion“: Migrationssoziologie zwischen Forschung und Öffentlichkeit

Thomas Faist

12:00
-
14:00
Poster: Postersession
Ort: ZHG
Chair: Silke Hans
Chair: Jörg Hartmann
Chair: Olaf Struck
Die Posterausstellung findet an einem zentralen Ort im ZHG statt. Die ReferentInnen der Poster stehen in dem Zeitraum der Postersession an ihren Postern für Rückfragen und Diskussionen zur Verfügung.
 

Im Auge der Betrachter*innen: Subjektive und lokale Sexualproportionen

Andreas Filser, Richard Preetz


Einflussfaktoren auf die Studienfachentscheidung Lehramt bei Personen mit Migrationshintergrund

Seyma Gülen


Social class and propensity to emotion regulation

Coline Kuche


Ist das Vertrauen von Engagierten größer als von Nicht-Engagierten?

Constanze Lejeune


Bologna: Mechanismen der Reproduktion sozialer Ungleichheit beim Eintritt ins Masterstudium

Christoph Müller


Informalität als Inszenierung. Warum wirken Start-ups trotz wachstumsbedingter Formalisierung weiterhin informell?

Silke Ohlmeier


Wenn Paare sich uneins sind: Divergierende Zusammenzugsintentionen und deren Folgen für den weiteren Partnerschaftsverlauf

Richard Preetz


Understanding the Health Inequality Paradox (HIP). A Meta-Analysis of Cross-national Health Inequality Studies

Arline Rave


Subjective Scar(r)ing Effects of Unemployment: The Impact of Past Unemployment on Subjective Job Insecurity

Julia Rüdel


Transnationale (Intim-)Beziehungen zwischen deutschen Touristinnen und kenianischen Strandarbeitern

Katharina Teutenberg


Im Schatten des BEM: Soziale Auseinandersetzungen um Normalität, Status und Nachhaltigkeit bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz nach psychischer Erkrankung

Eike Windscheid


Sportunterricht als konjunktiver Erfahrungsraum? Eine wissenssoziologische Studie zur Rekonstruktion kollektiv geteilter Orientierungen in jugendlichen Peergroups

Benjamin Zander

13:00
-
14:00
Key2: Mittagsvorlesung - Dienstag
Ort: ZHG 011
 

European Colonial Entanglements: Questions of Historical Sociology and Progress

Gurminder Bhambra

13:15
-
14:00
Führung1: Führung - DATARAMA
Ort: Waldweg 26,37073 Göttingen
14:15
-
17:00
Ad Hoc134: Ad-Hoc-Gruppe - 90 Jahre 1928 – 50 Jahre 1968: Das „Problem der Generation“ von 1928 und die Bewegung der Generation von 1968
Ort: ZHG 007
Chair: Michael Corsten
Chair: Heinz Bude
 

68 und 68er aus der Perspektive soziologischer Zeitzeugenschaft

Ilona Ostner


'Wollungen' und 'Zeitheimat'. 68er Generatiponsprobleme

Bernd Weisbrod


Die (romantischen) Quellen des Generationskonzepts

Torsten Winkler


68 als Neuansatz in der Erzählung der Bundesrepublik

Holger Herma

Ad Hoc138: Ad-Hoc-Gruppe - Die Vergesellschaftung der Daten: Datenökonomie und Datenschutz in komplexen Digitalisierungsdynamiken
Ort: VG 2.102
Chair: Jörn Lamla
Chair: Carsten Ochs
Chair: Barbara Büttner
 

Verdatung, Modellifizierung und die Industrialisierung der gesellschaftlichen Informationsverarbeitung – Erkenntnisse aus der Frühzeit und Hochphase der Datenschutzdebatte

Jörg Pohle


Das Verbrauchersubjekt in digitalen Infrastrukturen der Datenökonomie – paradoxe Dynamiken der Selbstbestimmung

Jörn Lamla


Zum Take-Off der Geschäftsmodelle in den Datenfabriken

Roger Häußling, Niklas Strüver, Sascha Zantis


Datenschutz im Kontext der funktionalen Differenzierung

Martin Rost

Ad Hoc143: Ad-Hoc-Gruppe - Gesellschaft ökonomisieren. Zur Mikroanalyse einer gesellschaftlichen Differenzierungsdynamik
Ort: VG 1.101
Chair: Thorsten Peetz
Chair: Uwe Schimank
 

Marx im Krankenhaus. Eine gesellschaftstheoretische und empirische Erkundung der Ökonomisierung der Pflege

Robin Mohan


„Gesellschaft ökonomisieren“: Ein kultursoziologischer Präzisierungsversuch auf empirischer Grundlage

Markus Gottwald, Matthias Klemm


Ökonomisierung der Alltagspraxis als Übertragung der Geldlogik auf andere Erfolgsmedien

Jurit Kärtner


Formen der Ökonomisierung im Feld schulischer Bildungsmedien

Thomas Höhne

Ad Hoc155: Ad-Hoc-Gruppe - (Ent-)Demokratisierung der Betriebe. Bestände und Herausforderungen
Ort: VG 1.105
Chair: Markus Hertwig
Chair: Oliver Thünken
 

Kampf um die Mitbestimmung: Arbeitnehmerstrategien gegen neue Formen der Arbeitgeberopposition – Stand der Forschung und Ausblick auf das laufende Forschungsprojekt

Daniel Menning, Markus Hertwig


Ende der Konfliktpartnerschaft? Überlegungen zum Wandel der industriellen Beziehungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung von mitbestimmungs- und gewerkschaftsfeindlichen Haltungen.

Oliver Thünken


Despotische Arbeit und Mikrokonflikte in den Logistikzentren von Amazon.

Jan Rottenbach

Ad Hoc163: Ad-Hoc-Gruppe - Wissenschaftliche Exzellenz und Chancengleichheit – (k)ein Widerspruch? Globale und lokale Entwicklungen im Vergleich
Ort: VG 3.104
Chair: Heike Kahlert
 

Unternehmerische Universität, Exzellenz und globale Ungleichheiten – auch eine Frage von Geschlecht?

Lena Weber, Kristina Binner


Knowledge brokers transnational? Die Rolle von Hochschulen in der Produktion 'internationaler Exzellenz' und sich daraus ergebender intersektionaler Ungleichheiten

Kyoko Shinozaki, Annette von Alemann


"Europäische Exzellenz" und Geschlecht: Wissenschaftskarrieren und Mobilität von SpitzenforscherInnen in der europäischen Exzellenzinitiative

Barbara Hönig


Exzellenz und/oder Chancengleichheit in der Wissenschaft – Reformkonzepte im Spannungsverhältnis?

Heike Kahlert


Gender Bias in Bewertungsdiskursen und -praktiken wissenschaftlicher Leistungen

Andrea Wolffram


Zwischen Vorschriften, Anreizen und Rollenbildern: Gleichstellungsbezogene Handlungsorientierungen und Handlungsweisen von ProfessorInnen

Ute Klammer

Ad Hoc179: Ad-Hoc-Gruppe - Die Macht der Ohnmacht: Zur Soziologie des politischen Attentismus
Ort: VG 4.101
Chair: Stephan Lessenich
Chair: Jasmin Siri
 

"Unter dem Pflaster liegt der Strand". Paradoxien des Aufbruchs von 1968 bis heute

Frank Nullmeier


Der Emsige, der Alternativlose und der Terrorist. Über einige Formen fatalistischer Praxis

Andreas Pettenkofer


Zur Vereinnahmung der Vereinnahmungsdiagnose. Neuer Rechtspopulismus, neuer Linksnationalismus – und der ratlose Rest

Silke van Dyk, Stefanie Graefe

Ad Hoc186: Ad-Hoc-Gruppe - Vernetzung oder Fragmentierung? Globales und Lokales im digitalen Kapitalismus
Ort: VG 4.103
Chair: Philipp Staab
Chair: Oliver Nachtwey
 

Fragmentierung durch Vernetzung? Kontrolle und Subversion in der "Industrie 4.0"

Simon Schaupp


Community Building auf Crowdwork Plattformen: Die digitalen Online-Arbeiter*innen zwischen Fragmentierung und virtueller Vernetzung

Christine Gerber


Nudging und Gamifizierung – neue Typen staatlicher Steuerung im digitalen Kapitalismus

Janosch Schobin


Plattformen, Produktion und Arbeit im digitalen Kapitalismus chinesischer Prägung

Florian Butollo

Ad Hoc189: Ad-Hoc-Gruppe - Lokale und globale Sorgebeziehungen – ein beziehungsorientierter Blick auf die Care-Krise
Ort: VG 3.102
Chair: Maik Krüger
 

Bürgerschaftliches Engagement zwischen professioneller Fürsorge und familialen Sorgebeziehungen

Renate Breithecker


Intergenerationale Konflikte um Pflegesettings in Familien mit türkischem Migrationshintergrund

Marc Breuer, Christoph Frohn


„Wie eine Mutter, aber nicht besser als die richtige“: Delegation familialer Fürsorgebeziehungen in der Kindertagespflege

Mareike Tudor


„Lohnt sich das denn“? Zum Wandel von Arbeitsvermögen in der Übernahme sorgender Tätigkeiten

Yvonne Rubin


Sorgebeziehungen im Wandel

Katrin Roller, Schmitt Sabrina


Emotions- oder kapitalgebundene Fürsorge? Annäherungen an eine Differenzierung von Fürsorgebeziehungen

Maik Krüger

Ad Hoc192: Ad-Hoc-Gruppe - Gesellschaftliche Bedeutung subjektiver Arbeitsaneignungen
Ort: VG 3.108
Chair: Antonia Kupfer
Chair: Falk Eckert
 

Aufstiegsorientierung und -verweigerung: Umgang mit sozialer Ungleichheit

Stephan Voswinkel


Subjektive Arbeitsansprüche als Privileg? Inhaltlicher Eigensinn und Verwertungszwänge

Sarah Nies


Beruf(en) im Verkauf. Ambivalenzen in Wertschätzung und Anerkennung

Antonia Kupfer, Falk Eckert, Ina Krause


„Aufwertung“ von Sorgearbeit als Problem – subjektive Aneignungsprozesse sozialinvestiver Politik

Franziska Meyer-Lantzberg, Stefan Kerber-Clasen

Ad Hoc218: Ad-Hoc-Gruppe - Komplexe Wirklichkeitskonstruktionen. Auf dem Weg zu einer visuelleren Soziologie
Ort: VG 3.101
Chair: Annette Knaut
Chair: Boris Traue
 

Zwischen den Bildern? Zur Rolle von Ikonizität in der visuellen Soziologie

Heike Kanter


Gestalt und Habitat: Sozialökologie als Hermeneutik des Komplexen

York Kautt


Die Zeitlupe - zur Rekonstruktion von Ereignissen und Konstruktion von Wirklichkeiten

Alexander Schmidl


Materialisierung von Ideen im städtischen Raum

Elena Kaip

Ad Hoc226: Ad-Hoc-Gruppe - Bildung, Region und Raum
Ort: VG 0.110
Chair: Michaela Sixt
 

Räumlich segregierte Bildungsteilhabe: Bildungsungleichheiten in NRW und im Ruhrgebiet im Zeitverlauf

Sebastian Jeworutzki, Jörg-Peter Schräpler


Räumliche Disparitäten im Schulangebot und die Bedeutung von Entfernungen bei der Schulartwahl am Übergang zum Sekundarbereich

Michaela Sixt


So nah und doch so fern. Was haben Schulwege mit ethnischer Bildungsungleichheit zu tun?

Janna Teltemann, Hanno Kruse


Mehr Bildung als Ausweg? Einfluss der regionalen Arbeitsmarktlage auf Bildungsaspirationen und ihre Umsetzung

Andreas Hartung, Steffen Hillmert, Katarina Weßling


Berufliche Aspirationen von Schülerinnen und Schülern in Deutschland: Die Bedeutung der regionalen Berufsstruktur

Matthias Flohr, Laura Menze, Paula Protsch


Der Einfluss räumlicher Gelegenheitsstrukturen auf den Zugang zu Ausbildung: Unterschiede zwischen Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund

Alexandra Nonnenmacher, Alexandra Wicht

Ad Hoc238: Ad-Hoc-Gruppe - Soziologie der Grenze: Stand und Perspektiven eines neuen Forschungsfeldes
Ort: VG 4.102
Chair: Ulla Connor
Chair: Dominik Gerst
 

Geflüchtete und Ehrenamtliche: Ambivalenzen von Grenzräumen

Anne Sophie Krossa


Vom Kanonenschuss zum Multi-Kulti-Labor – Grenzziehungen und Zugehörigkeiten in Ceuta und Melilla

Eva Bahl


Die diskursive Konstruktion von Normalitätsgrenzen – Grenzaushandlungen im Bereich der Sexualität

Anne Deremetz, Matthias Fuchs


Bildungsgrenzen. Überlegungen zum Wechselspiel von Grenzregimen, pädagogischen Klassifikationen und Bildungsungleichheiten

Kenneth Horvath


Grenzziehungen von Akteuren und komplexe Grenzstrukturen

Christian Banse

Ad Hoc239: Ad-Hoc-Gruppe - Soziologie für die Schule, Soziologie in der Schule
Ort: VG 1.103
Chair: Petra Deger
Chair: Stefan Immerfall
Chair: Stefan Müller
 

Kritisch bleiben, praktisch werden? Überlegungen zur Verknüpfung von soziologischer Analyse, pädagogischer Praxis und Didaktik der Lehramtsausbildung

Kenneth Horvath


„Dürfen wir überhaupt soweit interpretieren?“ Soziologisches Wissen im Schulunterricht

Stefan Müller


Kommentar

Sibylle Reinhardt

Ad Hoc262: Ad-Hoc-Gruppe - Arbeitsmarktverhalten im betrieblichen Kontext – Analysen mit Linked-Employer-Employee Daten
Ort: VG 1.102
Chair: Daniela Grunow
Chair: Dana Müller
 

Telearbeit und Vereinbarkeit von Beruf und Privatem: Eine Untersuchung der Implikationen von Betriebskulturen

Anja-Kristin Abendroth, Mareike Reimann


Väterliche Wünsche und deren Einbettung in gesellschaftliche, berufliche und familiäre Kontexte

Thordis Reimer


Wann übersteigen die Belastungen die Gratifikationen? Organisationale Mechanismen der Erfüllung psychologischer Verträge bei Frauen und Männern

Martin Diewald, Charlotte Marx


Einführung und Wirkung betrieblicher familienfreundlicher Maßnahmen: Determinanten und Effekte auf Erwerbsunterbrechungsdauern bei Müttern

Ann-Christin Bächmann, Corinna Frodermann, Marina Hagen


Betriebs- und raumstrukturelle Einflüsse der Beschäftigungsstabilität von Frauen

Franziska Ganesch, Matthias Dütsch, Olaf Struck

AGSuIdS1: AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie - Ideengeschichtliche Aufklärung der Soziologie
Ort: VG 1.104
Chair: Peter-Ulrich Merz-Benz
Chair: Carsten Klingemann
 

Die Gedankenfigur einer „Soziologie avant la lettre“

Peter Gostmann


Ahnung und Erkenntnis - eine neue Aussicht auf die Selbstreflexion soziologischen Denkens

Peter-Ulrich Merz-Benz


Leo Straussʹ Vorschlag zu einer „Soziologie der Philosophie“

Philipp von Wussow


Helmut Schelskys Ordnungsvorstellungen in ihrem ideengeschichtlichen Kontext

Andreas Schwarzferber

CmC: CmC - Georg Simmel
Ort: ZHG 009
Chair: Paula Irene Villa
 

Critics

Stephan Moebius


Critics

Jan Fuhse


Critics

Otthein Rammstedt


Critics

Ute Tellmann

SekAuG2: Sektion Alter(n) und Gesellschaft und Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie - Alter(n) im Globalen Süden
Ort: ZHG 001
Chair: Tabea Häberlein
Chair: Harald Künemund
Chair: Ulrike Schultz
 

Altern in einer zerrissenen algerischen Gesellschaft. Zeugnisse über das hohe Alter und die verlorene Hoffnung auf ein würdevolles Leben einer älteren Generation

Aris Harkat


Wertewandel in Afrika

Katja Rackow


Transnational Migration and New Imaginaries of Retirement and Older-Age Care in Asia

Megha Amrith


Methodentriangulation bei der Erforschung der Lebensphase Alter: eine kritische Rückschau

Tabea Häberlein


Soziologische Forschung in der universitären Ausbildung – Erfahrungen aus Tansania

Harald Künemund

SekAuI2: Sektion Arbeits- und Industriesoziologie - Erosion der Facharbeit? Veränderungen von Fachlichkeit und Beruflichkeit im Kontext von technologischem Wandel, Akademisierung und Globalisierung
Ort: ZHG 101
Chair: Karina Becker
Chair: Frank Kleemann
Chair: Martin Krzywdzinski
 

Erosion der Facharbeit: Diskursiv ausgerufen, empirisch nachweisbar? Ein empirischer Blick auf die Betroffenen

Sabine Pfeiffer


Akademisierung der Arbeitswelt – das Ende der Beruflichkeit?

Uwe Elsholz, Ariane Neu


Beständigkeit, Erosion und Degradierung – zur Entwicklung industrieller Facharbeit

Ingo Matuschek


Transformation im Kontext der Digitalisierung? Zur Zukunft der Facharbeit

Volker Baethge-Kinsk, Knut Tullius


Rehabilitierung der Facharbeit in Ostdeutschland?

Ingo Singe, Anne Hasenohr, Sarah Hinz

SekFam1: Sektion Familiensoziologie - Aktuelle Projekte familiensoziologischer Forschung
Ort: ZHG 004
Chair: Anne-Kristin Kuhnt
Chair: Matthias Pollmann-Schult
 

The Impact of Fatherhood on Wage Inequality among British, Finnish, and German Men

Anna Erika Hägglund, Lynn Prince Cooke, Rossella Icardi


Zufriedenheit mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Doppelverdiener- Elternpaaren: Die Rolle und Reichweite betrieblicher Rahmenbedingungen

Janine Bernhardt, Mareike Bünning


Pendlerrepublik Deutschland: ziehen die Kinder den Kürzeren?

Christine Borowsky


„Wenn Eltern öfter als dreimal pro Woche streiten, heißt das, sie lassen sich scheiden.“ Kindliche Konzepte über Trennung und Scheidung

Ulrike Zartler, Raphaela Kogler, Marlies Zuccato-Doutlik


Strukturen, Muster und Pfadabhängigkeiten in den Pflege- und Erwerbsverläufen von Männern und Frauen

Christin Czaplicki


Doing Friendship, Un/Doing Family? Intime Zweierfreundschaften zwischen Heteronormativität und Wahlverwandtschaften

Leoni Linek

SekFuG1: Sektion Frauen- und Geschlechterforschung - Big Data and Algorithms of Intersectionality: Grounding Critical Queer-Feminist Research in the Digital Age
Ort: ZHG 010
Chair: Lisa Mense
Chair: Pinar Tuzcu
 

Politics of datafication mittels intersektionaler Datenassemblagen analysieren

Bianca Prietl


Feminist Data in Practice: Sketching the Invisible

Xiaoji Song


Materielle Gegenpraktiken zu Big Data

Isabel Paehr

SekKul1: Sektion Kultursoziologie - Kulturelle Medien gesellschaftlicher Transformation
Ort: ZHG 002
Chair: Anna Henkel
Chair: Hilmar Schäfer
Chair: Dominik Schrage
 

Einführung

Anna Henkel, Dominik Schrage, Hilmar Schäfer


Warenform und Energiebegriff. Historisch-soziologische Überlegungen zum Verhältnis von Kommodifizierung, Mathematisierung und Technisierung

Daniela Russ


Das Spießerverdikt: Von der Philisterschelte zur Gutmenschenbeschimpfung

Sonja Engel


Die 1000 besten Songs aller Zeiten. Musikbestenlisten als Ausdruck und kulturelle Medien gesellschaftlichen Wandels

Oliver Berli, Michael Parzer


Solutionismus, Transparenz oder kollektiver Narzissmus? Der „Geist“ des digitalen Kapitalismus in the making

Tilman Reitz, Susanne Draheim

SekLuA2: Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie - Aktuelle gesellschaftliche Debatten zur sozial-ökologischen Transformation des Ernährungs- und Agrarsystems
Ort: VG 0.111
Chair: Jana Rückert-John
Chair: Carla Wember
 

Freiheit und Zerstörung. Die Entwicklung des Ernährungs- und Agrarsystems in Deutschland. Ein Überblick

Michaela Christ


Wie lassen sich der Wandel der Lebensmittelproduktion und der Ernährungsstile hin zu zunehmendem Fleischverzicht erklären?

Marcel Sebastian


TTIP und das ‚Chlorhuhn‘ – was wir nicht essen wollen. Zur Verhandlung von ‚richtiger‘ Lebensmittelproduktion und Ernährung im Diskurs um das Freihandelsabkommen TTIP

Tanja Robnik


Innovativität von Ansätzen gemeinschaftlicher und gemeinwohlorientierter Landwirtschaft

Carla Wember


Sozialökologische Gemeinschafts- und Organisationsformen in der Landwirtschaft: Relational typologisieren statt romantisieren!

Mira Freiermuth, Moritz Maurer

SekMdqS1: Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung - Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung Teil 1
Ort: ZHG 102
Chair: Uwe Krähnke
Chair: Thomas Scheffer
Chair: Hella von Unger
 

Dem Wandel der Dinge auf der Spur – Vorschlag zu einer materialitätssensiblen Ethnographie

Paul Eisewicht


Wandel aus Sorge

Johanna Fröhlich, Richard Paluch


Konfliktsoziologische Zugänge zur ethnographischen Erforschung von sozialem Wandel

Nina Schuster


Grenzen und Scharniere: Bildungsbiografien zugewanderter Erwachsener in Bildung

Milena Prekodravac

SekMueM1: Sektion Migration und ethnische Minderheiten - Soziolog*innen mit "Fluchterfahrung" gesucht: Konzepte und Erkenntnisse von früher und ihre Relevanz für heute und morgen
Ort: ZHG 006
Chair: Christine Barwick
Chair: Ilka Sommer
 

What means life without tomorrow and belonging ties? “A personal experience”

Amir Gharibeshghi


Vieles ähnlich und doch ganz anders: Was wir aus einem Vergleich der (Nicht-)Aufnahme von bosnischen und syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen lernen könnten

Anne-Kathrin Will


Bevor Europa die Flüchtlinge „willkommen“ hieß... Autoethnographische Aufzeichnungen aus Lesbos, 2009-2015

Sevasti Trubeta


German victimization of refugees through social system and sociological theory

Oleg Dik


Decentring refugees - Können migrations- und ungleichheitssoziologische Konzepte Geflüchteten gerecht werden?

Anja Weiß

SekMuG: Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie - Aktuelle Beiträge zur Medizin- und Gesundheitssoziologie
Ort: ZHG 005
Chair: Rasmus Hoffmann
Chair: Peter Kriwy
Chair: Nadine Reibling
 

Healthy Dying? Diskurse des ‚Gutens Sterbens‘ im gesundheitsgesellschaftlichen Kontext

Ursula Streckeisen


Konsequenzen der mütterlichen Erwerbstätigkeit für die Gesundheit von Kindern

Stephanie Heß, Matthias Pollmann-Schult


Zwischen Normalität und Stigma? Zur diskursiven Verhandlung von ´Depression´ nach dem Burnout-Phänomen

Christina Meyn


Welche Merkmale persönlicher Netzwerke beeinflussen Stress im Alter?

Lea Ellwardt, Rafael Wittek, Louise Hawkley, John Cacioppo


Wer ist lesbisch und schwul? Kritische Überlegungen zu sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität in gesundheitswissenschaftlichen Studien

Alex Müller, Kristen Daskilewicz


Arbeitsplatzsorgen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit: Konzeptionelle Überlegungen und empirische Analysen

Christiane Lübke

SekPro1: Sektion Professionssoziologie - Zeitgenössische Bedrohungen professioneller Expertise - und ihre Verteidigung
Ort: ZHG 003
Chair: Christiane Schnell
 

Zeitgenössische Bedrohungen von Professionalität und Ihre Verteidigung. Eine Einführung

Christiane Schnell


Soziologie(n) des »Wahrnehmens« als Herausforderung für die Professionssoziologie?

Nina Tessa Zahner


(Un-)Professionelle Vermittlungsarbeit im Museum

Jennifer Eickelmann


„Kritischer Journalismus unter Druck“. Zur Bedrohung und Verteidigung journalistischer Expertenkompetenz in der medialen Berichterstattung

Alexander Antony, Michaela Pfadenhauer


Professionalität und ihre Verteidigung im Feld körpernaher Dienstleistungen

Renate Liebold, Annerose Böhrer, Silke Röbenack, Irmgard Steckdaub-Muller

SekRel2: Sektion Religionssoziologie - Religion und Innovation in glokalen Wandlungsprozessen
Ort: VG 2.101
Chair: Jens Köhrsen
Chair: Christel Gärtner
 

Religiöser Wandel durch glokale Innovation: Der Fall der Vineyard-Kirche in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Maren Freudenberg


Das Studierendenwohnheim in der Moschee: Gemeindezentren türkeistämmiger Muslime im Wandel

Chantal Munsch, Kathrin Herz


Glokaler Wandel am Beispiel des Ergrünens jesuitischer (Hoch-)Schulen auf den Philippinen

Jiska Gojowczyk


Achtsamkeit im Diskurs. Innovation an der Grenze zwischen dem Religiösen und dem Säkularen

Thea D. Boldt

SekSdK2: Sektion Soziologie der Kindheit - Child Well-Being. Indikatorenbasierte, rekonstruktive und dekonstruktive Perspektiven auf ein Erfolgskonzept
Ort: T 0.136
Chair: Sabine Bollig
Chair: Tanja Betz
 

Kinderrechte und kindliches Wohlbefinden: Die universelle Perspektive des UNICEF-Konzepts

Hans Bertram


Die World Vision Kinderstudien. Konzeptionelle Hintergründe und zukünftige Herausforderungen

Sabine Andresen, Sascha Neumann


Child Well-Being im Kontext – heterogene Kinderperspektiven auf Sprachförderung

Karin Kämpfe


Child Well‐Being – von welchen Kindheiten sprechen wir?

Doris Bühler-Niederberger

SekSI: Sektion Soziale Indikatoren - Wohin bewegt sich unsere Gesellschaft? Sozialer Wandel im Spiegel von Sozialindikatoren
Ort: T 0.134
Chair: Jan Delhey
Chair: Peter Krause
 

Einsamkeit, soziales Kapital und Internetnutzung in Deutschland 2010

Janine-Victoria Hillmann, Jan Künzler


Burnout oder Prekarität? Eine Untersuchung der subjektiven Risiken eines flexiblen Arbeitsmarkts

Nils Teichler, Nicolas Morgenroth


Kumulierte Ungleichheiten – zum Wandel von Erwerbsverläufen und Alterssicherung

Dina Frommert


Arbeit, Arbeitslosigkeit und Armut: Existenzsicherung und soziale Teilhabe über Erwerbstätigkeit im Zuge wohlfahrtsstaatlichen und wirtschaftlichen Wandels

Henning Lohmann


Spaltet Prekarität unsere Gesellschaft?

Andrea Hense


Der Wandel europäischer Gesellschaftsordnungen: Individualisierung sozialer Rechte?

Patricia Frericks, Julia Höppner, Ralf Och

SekSN1: Sektion Soziologische Netzwerkforschung - Aktuelle Entwicklungen in der Netzwerkforschung
Ort: OEC 0.169
Chair: Lea Ellwardt
Chair: Sören Petermann
Chair: Andreas Herz
 

Wer hat, dem wird gegeben? Zur intergenerationalen Vererbung von Ungleichheit in Familiennetzwerken

Bettina Isengard, Ronny König, Marc Szydlik


Soziale Ressourcen und die Wahl von Ausbildungsberufen

Per Kropp


Welche Rolle spielen soziale Netzwerke in der Beziehung von Arbeitslosigkeit und Gesundheit? Eine Fixed-Effects-Regressionsanalyse

Sebastian Prechsl, Gerhard Krug


Eigenlogiken der Netzwerkgenese - von der systematischen Bedeutung kontextspezifischen Wissens über legitime Praktiken und darin begründete Institutionen für die Genese von Netzwerken im Innovationsprozess

Philip Roth, Katharina Scheidgen


Zufall im echten Leben? Wie Zufallsnetzwerke ein romantisches Netzwerk modellieren

Pavel Dimitrov Chachev

SekSUuS2: Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse - Aktuelle Forschungsprojekte zu Sozialstruktur und sozialer Ungleichheit
Ort: ZHG 105
Chair: Corinna Kleinert
Chair: Johannes Giesecke
 

Über das scheinbare Paradoxon der Zugehörigkeit zur gesellschaftlichen Mitte. Eine quantitative und qualitative Analyse der subjektiven sozialen Position der ÖsterreicherInnen. 1993 - 2016.

Anja Eder, Markus Hadler, Markus Schweighart


Neue Ungleichheiten im öffentlichen Sektor: Wie haben die Reformen öffentlicher Organisationen die wahrgenommene Arbeitsbelastung und Jobsicherheit von Beschäftigten verändert?

Carsten Sauer, Peter Valet


Intergenerationale Weitergabe von Armut in Familien mit Migrationshintergrund

Janina Zölch


Soziale Ungleichheiten zwischen Schule, Studium und Promotionsintention: Leistungsunterschiede, Entscheidungsprozesse oder Pfadabhängigkeiten?

Markus Lörz, Björn Seipelt


Meritokratieglauben und Ungleichheitstoleranz: Kulturelle Repertoires in vier Ländern

Jan-Ocko Heuer, Thomas Lux, Steffen Mau, Katharina Zimmermann

SekWi1: Sektion Wirtschaftssoziologie - Bewertung, Wissen, Eigentum: Aktuelle wirtschaftssoziologische Forschung
Ort: ZHG 104
Chair: Klaus Kraemer
Chair: Nina Baur
Chair: Lisa Knoll
Chair: Sascha Münnich
 

Der Traum vom „Exit-Machen“ als Ausdruck einer Ökonomisierung kapitalistischer Kultur

Isabell Stamm


Die Darstellung von Qualität in Märkten: Organisationale Strategien zur Bewältigung von Qualifizierungsproblemen

Nadine Arnold, Simon Dombrowski


Am Ende des Eigentums: Eine Tragikomödie

Veit Braun


Geldwissen und Geldvertrauen. Erste Ergebnisse einer Bevölkerungsumfrage und ihre Implikationen für eine Soziologie des Geldes

Klaus Kraemer, Luka Jakelja, Florian Brugger, Sebastian Nessel

SekWuT1: Sektion Wissenschafts- und Techniksoziologie - Der Zusammenhang von Organisation und Produktion wissenschaftlichen Wissens. Zur Neukonfiguration des Verhältnisses zwischen Hochschule und Wissenschaft
Ort: VG 3.103
Chair: Roland Bloch
Chair: Martina Franzen
Chair: Julian Hamann
Chair: David Kaldewey
Chair: Anna Kosmützky
Chair der Sitzung: Anne Krüger (Humboldt-Universität zu Berlin)
 

Wettbewerbsakteure

Georg Krücken


Das Verhältnis zwischen Hochschule und Wissenschaft in Deutschland im globalen Kontext: Expansion – Produktion – Kooperation

Jennifer Dusdal, Achim Oberg, Justin J.W. Powell


Universitäre Elitebildung in Deutschland? Eine disziplinbezogene Re-Perspektivierung am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre

Alexander Mitterle


Wie Gutachter/innen für den Europäischen Forschungsrat (ERC) den Begriff der Exzellenz im Rahmen der Bewertung von Nachwuchswissenschaftler/innen interpretieren und verhandeln.

Kay Felder, Ruth Müller

SV_DFG: Sonderveranstaltung Förderung soziologischer Forschung durch die DFG
Ort: ZHG 008
Chair: Eckhard Kämper
 

Diskutantin

Monika Wohlrab-Sahr


Diskutant

Armin Nassehi


Diskutant

Thomas Hinz

17:00
-
18:00
Key3: Abendvorlesung - Dienstag
Ort: ZHG 011
 

Weber’s Vocations

Andrew Abbott

MVAGSuIdS: MV AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie
Ort: VG 1.104
MVSekAuG: MV Sektion Alter(n) und Gesellschaft
Ort: ZHG 001
MVSekAuI: MV Sektion Arbeits- und Industriesoziologie
Ort: ZHG 101
MVSekEuA: MV Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie
Ort: ZHG 007
MVSekFam: MV Sektion Familiensoziologie
Ort: ZHG 004
MVSekFuG: MV Sektion Frauen- und Geschlechterforschung
Ort: ZHG 010
MVSekKul: MV Sektion Kultursoziologie
Ort: ZHG 002
MVSekLuA: MV Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie
Ort: VG 0.111
MVSekMdqS: MV Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung
Ort: ZHG 102
MVSekMueM: MV Sektion Migration und ethnische Minderheiten
Ort: ZHG 006
MVSekMuG: MV Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie
Ort: ZHG 005
MVSekPro: MV Sektion Professionssoziologie
Ort: ZHG 003
MVSekRel: MV Sektion Religionssoziologie
Ort: VG 2.101
MVSekSdK: MV Sektion Soziologie der Kindheit
Ort: T 0.136
MVSekSI: MV Sektion Soziale Indikatoren
Ort: T 0.134
MVSekSN: MV Sektion Soziologische Netzwerkforschung
Ort: OEC 0.169
MVSekSUuS: MV Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse
Ort: ZHG 105
MVSekWi: MV Sektion Wirtschaftssoziologie
Ort: ZHG 104
MVSekWuT: MV Sektion Wissenschafts- und Techniksoziologie
Ort: VG 3.103
18:00
-
20:00
SV_AkademischerMittel: Sonderveranstaltung 2. Mittelbauversammlung in der DGS
Ort: ZHG 011
Organisation: Angehörige des „Mittelbaus“ in der DGS
SV_Pluralität: Sonderveranstaltung Pluralität soziologischer Forschungsmethoden – Paradigmen im Dialog
Ort: ZHG 008
Chair: Steffen Kühnel
Chair: Maria Pohn-Lauggas
Chair: Gabriele Rosenthal
Chair: Nicole Burzan
 

Diskutant

Hans-Georg Soeffner


Diskutant

Thomas Scheffer


Diskutant

Christof Wolf

SV_Soziologie für Alle: Sonderveranstaltung Soziologie für Alle
Ort: ZHG 009
Chair: Reiner Keller
Organisation: Reiner Keller (Augsburg)
 

Diskutant

André Kieserling


Diskutantin

Annette Treibel


Diskutantin

Janna Teltemann


Diskutant

Heinz Bude

 
19:45 AbendVA_Theater: Abendveranstaltung paradies fluten
Ort: Deutsches Theater Göttingen
paradies fluten Das Deutsche Theater Göttingen (Theaterplatz 11, 97073 Göttingen) zeigt in der Kongresswoche das Stück »paradies fluten«. Kongressgäste erhalten vergünstigt Eintrittskarten (7 Euro, Karten über conftool oder dgs18@uni-goettingen.de)
20:00
-
22:00
SV_Marx: Sonderveranstaltung Still the Century of Marx? Global Capitalism in the 21st Century - Panel Discussion
Ort: Aula am Wilhelmsplatz
Chair: Sascha Münnich
Chair: Jens Greve
Chair: Jan Weckwerth
 

Diskutantin

Manuela Boatca


Diskutant

Wang Hui


Diskutantin

Nicole Mayer-Ahuja


Diskutant

Jan Nederveen Pieterse

Datum: Mittwoch, 26.09.2018
9:00
-
11:45
Ad Hoc111: Ad-Hoc-Gruppe - Transparenz: Eine globale Norm und ihre Auswirkungen
Ort: VG 4.104
Chair: Leopold Ringel
Chair: Jasmin Siri
 

Von Publizität zu Transparenz: Die Emergenz eines modernen Ideals der Organisationsgestaltung

Leopold Ringel


Transparenz als leerer Signifikant?

Oliver Raaz


Transparenz und politische Organisation

Jasmin Siri


Transparenz in der Politik als neue gierige Institution?!

Thomas Laux


Where do Rankings come from? Eine historische Skizze zur Institutionalisierung der Rankings

Tobias Werron

Ad Hoc120: Ad-Hoc-Gruppe - Lebenszusammenhänge und Ungleichheiten erforschen – Methode und Praxis von Paar-, Familien- und Haushaltsinterviews
Ort: VG 3.104
Chair: Natalie Grimm
Chair: Mona Motakef
Chair: Christine Wimbauer
Chair: Berthold Vogel
 

Das Kollektive oder das Sozial-Interaktive? Was bekommt man bei Paar- und Familieninterviews zu sehen?

Monika Wohlrab-Sahr


Das Paarinterview. Method(olog)ische und forschungspraktische Überlegungen am Beispiel prekär beschäftiger Paare

Wimbauer Christine, Mona Motakef


Prekarität als kollektive Herausforderung im Haushaltskontext

Natalie Grimm


Familieninterviews in drei Berufsfeldern der Mitte: Samplingstrategien und Herausforderungen des Feldzugangs

Miriam Schad, Ina Kaufhold


Armut und/oder Armsein? Lebenszusammenhänge in Familien in der Grundsicherung

Werner Schneider, Andreas Hirseland

Ad Hoc126: Ad-Hoc-Gruppe - Biographie und Raum
Ort: VG 0.110
Chair: Johannes Becker
Chair: Gunter Weidenhaus
Chair: Nicole Witte
 

Ein ganzes Leben im Quartier: Stadtteilbeschreibung und biographische Verwebungen in den Erzählungen von Stadtbewohner_innen

Nina Schuster, Anne Volkmann


Räume, Zeiten, Orte: Migrationsbiographien und Raumkonstitutionen

Anna-Lisa Müller


Gewaltraum „Judenhaus“. Zum biografischen Umgang mit Gewalt im Privaten

Elisabeth Pönisch


Gott verorten: Raum in biographischen Erzählungen evangelikaler Christen

Silke Steets


Kommentar

Martina Löw, Gabriele Rosenthal

Ad Hoc137: Ad-Hoc-Gruppe - Macht der Methodologie – Methodologie der Macht
Ort: ZHG 005
Chair: Andreas Schmitz
Chair: Julian Hamann
Chair: Nina Baur
 

Methodenpolizei oder Gütesicherung? Zwei Deutungsmuster im Kampf um die Vorherrschaft in der qualitativen Sozialforschung.

Jo Reichertz


Methodenwelten, Konventionen und Macht

Rainer Diaz-Bone


"Weil ich doch vor zwei Jahren schon einmal verhört worden bin ...“ - Feldnotizen zum Verhältnis von Wahrheit, Macht und Herrschaft im sozialwissenschaftlichen Forschungsinterview

Udo Kelle


Die Gesellschaft der Statistik

Katharina Manderscheid

Ad Hoc146: Ad-Hoc-Gruppe - Affektive Dimensionen der Integration von Geflüchteten
Ort: OEC 0.169
Chair: Silke Hans
Chair: Christian von Scheve
 

Einstellungswandel in Zeiten steigender Zuwanderung. Mechanismen für den Wandel von Einstellungen zu Zuwanderern in Deutschland zwischen 2002 und 2016

Katja Schmidt


Wie unterschiedlich sind Geflüchtete und Deutsche? Einblicke aus der komparativen Werteforschung

Lukas Marian Fuchs


Values, Religion and Belonging in Forced Migration

Basem Mahmud


Mental Health and Well-Being as essential Factors in the Integration of Refugees into a Host Society: A Mixed Methods Research Project on newly-arrived Refugees in Germany

Lena Walther


Soziale Kontakte neuzugewanderter geflüchteter Frauen in Deutschland: Welchen Einfluss haben ihre (traditionell eingestellten) Partner?

Jörg Hartmann, Jan-Philip Steinmann

Ad Hoc162: Ad-Hoc-Gruppe - Doing Deception – theoretische und empirische Perspektiven auf das Zustandekommen von Lügen, Fälschungen und Betrügereien
Ort: VG 1.104
Chair: Christian Thiel
 

Lügen und rituelle Ordnung

Karl Lenz


Der Takt der Täuschung: Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit als Gelingensbedingungen des Täuschens

Martin Endreß


Wenn Wahrheit und Regelkonformität das Spiel zerstören: Zu Ebenen von Doing Deception auf Vorder- und Hinterbühnen des Spielens

Michael Dellwing


Über die soziotechnische Konstitution der „Lügendetektion“ in Praxis und Forschung

Larissa Fischer, Torsten Heinemann, Bettina Paul


Die Lüge ohne Worte erzählen. Über die nonverbale Darstellung von Täuschungen in der filmischen Interaktion

Oliver Dimbath

Ad Hoc167: Ad-Hoc-Gruppe - Simulieren, Vorbereiten, Verhindern: Sicherheitstechnologien zur Antizipation komplexer Dynamiken
Ort: VG 4.102
Chair: Simon Egbert
Chair: Leon Wolff
 

Einführung: Der Zukunftsbezug der Sicherheit – Modi der Antizipation des Drohenden

Sven Opitz


Die Tragik der Horizonte. Komplexe Dynamiken zwischen klimapolitischen und finanzökonomischen Zukunftshorizonten

Andreas Folkers


Die Konservierung der Welt. Saatgutbanken und die Antizipation komplexer Ernährungsdynamiken

Leon Wolff


(P/re-)assembling Emergency. Zu administrativen Infrastrukturen globaler Gesundheitssicherheit

Carolin Mezes


Natur, Unfall, Anschlag - zur softwaregestützten Prädiktion von biologischen Risiken

Jan Opper


Predictive Policing und die Antizipation krimineller Zukünfte

Simon Egbert

Ad Hoc173: Ad-Hoc-Gruppe - Zuwanderung, residenzielle Mobilität und Segregation. Aktuelle empirische Arbeiten zu den Ursachen und Folgen ethnischer und sozialer Segregation
Ort: OEC 0.168
Chair: Michael Windzio
Chair: Stefanie Kley
 

Ankunftsgebiete. Segregation als Potenzial nutzen.

Sebastian Kurtenbach


„Moving for the Kids“ – ist die wahrgenommene Qualität der Bildungsräume für Mittelschichtseltern zu einem wesentlichen Motiv der Wohnstandortwahl geworden?

Mareike Oeltjen


Messung von Segregation – Vorannahmen und Operationalisierung

Hinrich Wildfang


Wie stark beeinflusst der sozioökomomische Status die räumliche Segregation von Menschen mit Migrationshintergrund? Eine Analyse der Ursachen sozialräumlicher Disparitäten in der "Boomtown" München.

Michael Hanslmaier, Janna Teltemann, Michael Windzio


"Parental White Flight" in Deutschland? Ethnische Nachbarschaftskomposition, Kinder und residenzielle Mobilität.

Stephan Dochow


Wahrnehmung der sozialen Zusammensetzung in der Wohnumgebung

Sören Petermann

Ad Hoc178: Ad-Hoc-Gruppe - Komplexe Dynamiken zwischen Medizin und Alltagswelt. Sozialer Wandel im Spannungsfeld zwischen der Institutionalisierung medizinischer Innovationen und ihrer individuellen Übersetzung in Alltagserfahrungen
Ort: VG 3.102
Chair: Claudia Peter
Chair: Dominik Feith
Chair: Marc Strotmann
 

Wiederkehr, Verschwinden oder Entfremdung des Selbst? Ereignishafte Figurationen des Unbestimmten in der Behandlung von Patienten durch die tiefe Hirnstimulation

Marc Strotmann


Therapieresistenz als generalisierte Semantik. Abstrakte Handlungskoordination bei schwerwiegenden Depressionen

Moritz von Stetten


Verständigung an der Schwelle zwischen Medizin und Alltagswelt: Ein ethnographischer Blick auf die Übersetzungsverhältnisse zwischen professionellen und elterlichen Perspektiven in pränataldiagnostischen Situationen

Dominik Feith


In the best Interest of the Child? Zur Komplexität und Multiperspektivität von Vorausplanungsgesprächen in der Kinderpalliativmedizin

Daniel Reimann, Vedrana Zaimovic, Kerstin Hein, Kathrin Knochel, Nari Heitkamp, Monika Führer

Ad Hoc193: Ad-Hoc-Gruppe - Soziologien der Unordnung
Ort: VG 4.103
Chair: Franz Erhard
Chair: Kornelia Sammet
Chair: Robert Schäfer
 

Unordnung ordnen: Eine Analyse der drei Ebenen von 'Unordnung' aus einer symbolisch-interaktionistischen Perspektive

Lotta Mayer


Gestörte Ordnungen, geordnete Störungen – für ein relationales Verständnis sozialer Un/Ordnungen

Tobias Röhl


Die qualitative Differenz ausgesetzter Ordnung. Zu einer Soziologie situativer Nichtalltäglichkeit

Michael Ernst-Heidenreich


Wessen Ordnung?

Marvin Sieger


„Plasma“: Zu Bruno Latours Konzeption des Noch-nicht-Geordneten

Daniel Witte

Ad Hoc201: Ad-Hoc-Gruppe - Krisen als Potentiale. Neue Dynamiken im akademischen Mittelbau zwischen „Exit“, „Voice“ und „Loyalty“
Ort: VG 2.101
Chair: Maria Keil
Chair: Angela Graf
Chair: Oliver Berli
 

Laufbahnstrategien und Risiken wissenschaftlicher Laufbahnen in den Sozialwissenschaften

Maria Keil


Keep calm and be loyal – Wandel von Loyalität(en) im akademischen Mittelbau

Angela Graf


Organisierung und Mobilisierung im akademischen Kapitalismus. Bedingungen kollektiver Handlungsfähigkeit prekär-mobiler Bildungsarbeiter*innen

Peter Ullrich


Komplexe Herrschaftsverhältnisse in der Wissenschaft. Bedingungen und Möglichkeiten für Aktivismus und Solidarität aus intersektionaler Perspektive

Daniela Heitzmann


„Die Promotion ist die geistige Unabhängigkeitserklärung“ Autonomie und Heteronomie von Qualifikationsarbeiten im akademischen Kapitalismus

Christian Schneickert

Ad Hoc227: Ad-Hoc-Gruppe - Mikrosimulation zur Analyse komplexer gesellschaftlicher Dynamiken
Ort: VG 3.105
Chair: Marc Hannappel
Chair: Johannes Kopp
 

Dynamische Mikrosimulationen in den Sozialwissenschaften – exemplarische Anwendungsfelder

Petra Stein, Christoph Frohn, Monika Obersneider


Konzeption eines Simulationsmodells zur Formation von Bildungsentscheidungen und dem Erwerb von Bildungsabschlüssen

Sabine Zinn


Implementation von Längsschnittmodellen in eine dynamische Mikrosimulation und darauf zugeschnittene Validierungskonzepte am Beispiel der Modellierung der zukünftigen Entwicklung beruflicher Platzierung von Migranten der dritten Generation

Dawid Bekalarczyk, Christopher Lütz


Regionale Mikrosimulationen zur Entwicklung der Pflegeversorgung in der Region Trier

Simon Schmaus, Jan-Pablo Burgard, Ralf Münnich

Ad Hoc229: Ad-Hoc-Gruppe - Die Rückkehr der Ideologie(n)? Zur ideologischen Struktur der postideologischen Gesellschaft
Ort: VG 1.103
Chair: Alexandra Schauer
Chair: Heiko Beyer
 

Ideologie(-Kritik) und Rechtfertigung: Das Beispiel der Vorurteilskritik

Felix Knappertsbusch


(Wie) ist sozialwissenschaftliche Ideologiekritik möglich? Deutungsmacht und Täuschungsmechanismen

Tilman Reitz


Ideologie heute – über zerfallende Überbauten und fortwesende Ideologeme

Konstantin Bethscheider


Esoterik als Vortrab totalitärer Ideologie. Sozialpsychologische und gesellschaftstheoretische Überlegungen

Jérôme Seeburger

Ad Hoc253: Ad-Hoc-Gruppe - Feld und Welt. Dimensionen des Globalen als Herausforderungen ethnographischen Forschens
Ort: VG 3.101
Chair: Ronald Hitzler
Chair: Paul Eisewicht
 

Globalethnographie als methodologische Herausforderung. Ein Vergleich von Zugängen und Kulturbegriffen des 19. und des 21 Jahrhunderts

Hans Peter Hahn


Ethnographisches Wissen - oder: warum das Globale immer schon da ist und das Lokale zur Genauigkeit zwingt

Angelika Poferl


Unklare Reichweite — ein aktuelles Problem ethnografischer Forschung?

Larissa Schindler


Kontrastive Konstellationsanalyse

Hans-Georg Soeffner

Ad Hoc265: Ad-Hoc-Gruppe - Kultureller Wandel und Ambivalenzen im Mensch-Tier-Verhältnis
Ort: VG 3.103
Chair: Birgit Pfau-Effinger
Chair: Marcel Sebastian
Chair: Julia Gutjahr
 

Interaktion - (Inter-)Agency: Probleme einer konzeptuellen Einhegung humanimalischer Sozialität

Rainer Wiedenmann


Fleisch, Gewalt und Ambivalenz. Überlegungen zum sozialen Dissonanzmanagement

Frithjof Nungesser


Die Mensch-Tier-Beziehung in der tierärztlichen Praxis. Empirische Studie am Beispiel des Vogels als Patienten

Anne-Kathrin Burmeister, Katrin Drasch, Sebastian Prechsl, Monika Rinder, Andrea Peschel, Rüdiger Korbel, Nicole J. Saam


Umgangsweisen von Schlachthofarbeitern mit dem Töten von Tieren

Marcel Sebastian


Ambivalenzen in der Profession der Tiermedizin

Julia Gutjahr

Ad Hoc269: Ad-Hoc-Gruppe - Zwischen Profession und Publikum: Zur Gesellschaftstheorie des Amateurismus
Ort: VG 4.107
Chair: Desiree Waibel
Chair: Fran Osrecki
 

Sind KunstsammlerInnen paradigmatische Amateure?

Michael Hutter


Die Kompetenz von Personalern: Gestern noch Amateure und heute eine Profession?

Hannah Mormann


Citizen Science. Digitale Amateurwissenschaft?

Sascha Dickel


Amateurismus und Professionalität an einem ungewissen Finanzmarkt – wie sich Kleinanleger selbst am Finanzmarkt verorten

Lydia Welbers


Nur noch das machen, was Spaß macht. Auf der Suche nach der Digitalisierungsdividende für solo-selbständige Kreative

Fabian Hoose

Ad Hoc273: Ad-Hoc-Gruppe - Die Bearbeitung von Differenz in Organisationen
Ort: VG 1.101
Chair: Ines Michalowski
Chair: Helen Baykara-Krumme
 

Behinderung und Geschlecht in diversitätsaffinen Organisationen: Ungleiche Inklusionsdynamiken

Laura Dobusch


Die Bearbeitung von Differenz in militärischen Organisationen – dargestellt am Beispiel der Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Bundeswehr

Henrik Dosdall, Ray Trautwein, Maja Apelt


Differenzierungen in Rekrutierungsprozessen: Städtische Verwaltungen und Beschäftigte mit ‚Migrationshintergrund‘

Christine Lang


Organisationsregeln des Militärs zum Islam im internationalen Vergleich

Ines Michalowski


Universitäre Diversitätspolitik – der Aufstieg des ‚Exzellenz-Case‘

Andrea Dorothea Bührmann


Religiöse Diversität und Praxis in Flüchtlingsunterkünften

Alexander-Kenneth Nagel


Zivilgesellschaftliche Organisationen und die Herausforderungen von Migration und Diversität: Agents of Change (ZOMiDi)

Karen Schönwälder, Helen Baykara-Krumme, Sanja Bökle, Hella von Unger, Dimitra Kostimpas, Serhat Karakayali


Kulturelle Diversität in der Bundesverwaltung

Martin Weinmann, Andreas Ette, Harun Sulak


ToP - Teilhabe durch soziokulturelle Öffnung? (Post-) migrantische Fachkräfte und Patient/innen im institutionellen Wandel am Beispiel von Medizin und Pflege

Liane Schenk, Pia-Theresa Sonntag, Lisa Peppler


Bodyrules: Organisationsregeln im Umgang mit dem Körper im Spannungsfeld von Organisation und Zuwanderung

Verena Krobisch

Ad Hoc282: Ad-Hoc-Gruppe - Bringing Labor Markets Back In: Beiträge zur integrierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktsoziologie
Ort: VG 0.111
Chair: Daniel Meyer
Chair: Simon Weingärtner
 

Auf dem Weg zu einer integrierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktsoziologie: Bestandsaufnahme und Perspektiven

Daniel Meyer, Simon Weingärtner


Soziologisiert die Arbeitsmärkte! Beitrag zu einer Soziologie globalisierter Arbeitsmärkte

Ana Cardenas Tomazic


Bringing Transnational Labour Markets In – Ein konzeptioneller Vorschlag zur Theoretisierung grenzüberschreitender Arbeitsmärkte

Ursula Mense-Petermann


Auf dem Weg zur „Post-Corporate Economy“? Zur sozialen Ordnung digitaler Arbeitsmärkte

Jürgen Beyer


Organisierte Interessen und die Flexibilisierung des Arbeitsmarkts. Eine Idealtypenbildung und methodische Anwendung zur Analyse von Gewerkschaften und Unternehmerverbänden in Deutschland

Benedikt Bender

Ad Hoc288: Ad-Hoc-Gruppe - Politische Ethnographie
Ort: VG 3.108
Chair: Annett Bochmann
Chair: Dörte Negnal
Chair: Thomas Scheffer
 

Politische Ethnographie – einführende Statements

Annett Bochmann, Dörte Negnal, Thomas Scheffer


Kommentar

Inhetveen Katharina


Politische Ethnographie in der ,Neuen Rechten‘: Herausforderungen und Möglichkeiten

Johanna Fröhlich


Kommentar

Annett Bochmann


Politische Arbeit sichtbar machen: Demokratieförderung und Ethnographie im Libanon

Sina Birkholz


Kommentar

Dörte Negnal


Das Politische des Problematisierens. Über die Herstellung von Bezugsproblemen und die Bearbeitung von Vollzugsproblemen

Thomas Alkemeyer, Nikolaus Buschmann, Jedrzej Adam Sulmowski


Kommentar

Thomas Scheffer


What makes Ethnography political?

Endre Danyi


Kommentar

Yannik Porsché

AmC_Mau: AmC - Das metrische Wir. Über die Quantifizierung des Sozialen
Ort: ZHG 009
Chair: Reiner Keller
 

Author

Steffen Mau


Critics

Daniela Grunow


Critics

Susanne Krasmann


Critics

Uwe Vormbusch

SekAuG1: Alter(n) und Gesellschaft - Das lange Leben in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche
Ort: ZHG 002
Chair: Claudia Vogel
Chair: Helga Pelizäus-Hoffmeister
 

Alleinlebende Männer im Alter – (neue) Gestaltungsmöglichkeiten und -erfordernisse für die Konstruktion von Männlichkeiten

Miranda Leontowitsch, Insa Fooken, Frank Oswald


LERNEN, ALT ZU SEIN – Zum „Doing Age“ in Bildungsorganisationen

Vera Gallistl, Viktoria Parisot


Langes Leben und generationelle Prägung: Herausforderungen und Chancen im hohen Alter

Christine Matter


Unterstützungsressourcen älterer Menschen in der Nordwestschweiz - erste Ergebnisse aus einer 'Strategischen Initiative'

Manuela Schicka, Klaus Schroeter


Soziale Netzwerktypen und Gesundheit im sehr hohen Alter: Eine latente Klassenanalyse

Wiebke Schmitz


„Successful Aging“ als Leitbild der Gesellschaft des langen Lebens? Soziologische Anmerkungen zu einem gerontologischen Konzept

Larissa Pfaller, Mark Schweda

SekAuI1: Sektion Arbeits- und Industriesoziologie - Translokale Arbeit: zwischen lokaler Bindung, globaler Reorganisation und Virtualisierung
Ort: ZHG 010
Chair: Karina Becker
Chair: Frank Kleemann
Chair: Martin Krzywdzinski
 

Das integrative Potenzial „Kollaborativer Anwendungen“ und die Herausforderungen ihrer Gestaltung

Thomas Hardwig


Mobilität in der Arbeit: Ein deutsch – französischer Vergleich

Gerlinde Vogl, Reinhard Gressel


Zur realen Virtualität von Arbeit. Raumbezüge und Organisationsformen digitalisierter Wissensarbeit

Mascha Will-Zocholl, Jörg Flecker


Agilität als (trans-)lokales Prinzip projektbasierter Arbeit? Bedingungen und Prozesse prekärer Selbstorganisation

Manuel Nicklich, Stefan Sauer

SekBuE1: Sektion Bildung- und Erziehung - Bildung im Kontext von Flucht und Zwangsmigration – was wissen wir (nicht)?
Ort: ZHG 105
Chair: Thomas Kemper
Chair: Aladin El-Mafaalani
 

Flucht, Zukunftsvorstellungen und Bildungsaspirationen

Elisabeth Schilling, Anne-Marie Rose


Wandel des sprachlichen Markts der Schule durch Neuzuwanderung?

Katrin Huxel


„Ich weiß alles, kann aber nicht arbeiten“ – Bildungsmobilität Geflüchteter und anderer Zugewanderter aus quantitativer und qualitativer Perspektive

Janina Söhn, Milena Prekodravac


Bildungsprozesse von Flüchtlingen im Kontext struktureller, institutioneller und alltäglicher Diskriminierung

Albert Scherr

SekFuG2: Sektion Frauen- und Geschlechterforschung und Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie - Globaler Kapitalismus ohne Geschlecht und „Race“? Theoretische Zugänge und Feministische Kritiken
Ort: ZHG 104
Chair: Encarnacion Gutierrez Rodriguez
Chair: Tomke König
Chair: Alexandra Scheele
Chair: Ulrike Schultz
Chair: Petra Dannecker
 

„Gier ist gut?“ – Erkenntnispotentiale fiktionaler Geschlechterverhältnisse in Spielfilmen über den Finanzkapitalismus

Sylka Scholz


Globale Stratified Reproduction: theoretische Zugänge und offene Fragen

Susanne Schultz


Racial Capitalism, der „Sommer der Migration“ und die Krise der „Linken“

Ceren Türkmen

SekKul2: Sektion Kultursoziologie und Sektion Soziologie des Körpers und des Sports - Wechselwirkungen, Konflikte, Überschneidungen von Körper und Leib in sozio-kulturellen Feldern: Eine Auseinandersetzung mit Plessner und Schmitz
Ort: ZHG 103
Chair: Thomas Alkemeyer
Chair: Aida Bosch
Chair: Joachim Fischer
Chair: Robert Gugutzer
 

In – Divididualisierung exzentrischer Positionalität

Gesa Lindemann


Vital Turn mit Plessner und Schmitz. Weinen und Lachen als Lebensbedingungen sozio-kultureller Lebenswelt

Joachim Fischer


Techniken des Leibes. Plessner, Schmitz und der Sport

Robert Gugutzer


Sinnliche Wahrnehmungsweisen technisch reproduzierter Stimmen - zur Wechselwirkung von Materialitäten, Hörpraxen und eigenleiblichem Spüren

Miklas Schulz

SekLuA1: Sektion Land-, Agrar- und Ernährungssoziologie - Romantisierungen von Ländlichkeit und neuen Gemeinschaftsformen: Soziologische Diagnosen
Ort: VG 4.101
Chair: Lutz Laschewski
Chair: Annett Steinführer
 

Erdachte Dorfgemeinschaft. Zivilgesellschaftliches Engagement im Umgang mit demographischen Veränderungen

Christoph Schubert


Selbstbild(n)er. Unromantisches aus Mecklenburg-Vorpommern

Jens A. Forkel


Politische Selbstdarstellungen und das Sujet der Ländlichkeit. Zur sozialen Funktion der Romantisierung von Ländlichkeit in medialen Bildern politischer Akteure

Sebastian W. Hoggenmüller, Marija Stanisavljevic


Gemeinschaftlichkeit. Konturen einer mikrosoziologischen Gemeinschaftsforschung

Matthias Grundmann, Frank Osterloh

SekMdeS2: Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung - Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen - Ansätze, Herausforderungen, Probleme im Bereich der Datenanalyse
Ort: ZHG 101
Chair: Heinz Leitgöb
Chair: Tobias Wolbring
Chair: Petra Stein
 

Warum ebenenübergreifende Interaktionseffekte in Mehrebenenmodellen nicht ohne die dazugehörige "random slope'' geschätzt werden sollten

Jan Paul Heisig


Past, Present and Future of Survey Experiments

Edgar Treischl, Tobias Wolbring


Wie valide messen Vignetten die Akzeptanz von Zugewanderten? Was Wohnungsvermieter sagen – und was sie tun

Knut Petzold


Die Beantwortung heikler Fragen – helfen spezielle Befragungstechniken?

Martina Kroher

SekMdqS2: Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung - Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung Teil 2
Ort: ZHG 102
Chair: Uwe Krähnke
Chair: Thomas Scheffer
 

Optionen empirisch qualifizierter Gegenwartsdiagnostik

Stephan Lorenz


Emotionsdiskurse in Bewegung – Evidenz aus 60 Jahren BRAVO

Manuela Beyer


Wie wird Ungleichheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung potentiell (re-)produziert? Eine qualitative Mehrebenenanalyse auf Basis ethnographischer Fallstudien

Sylvia Nienhaus


Offenheit, Reflexion, Differenzierung: Beiträge qualitativ-rekonstruktiver Forschung für die Zeitdiagnostik

Judith Eckert

SekMuK1: Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie - Soziologie des Digitalen - Digitale Soziologie
Ort: ZHG 006
Chair: Nicole Zillien
Chair: Matthias Wieser
Chair: Sophie Mützel
 

Objekte des Nichtwissens: Zur ethnographischen Erforschung algorithmischer Praktiken

Robert Seyfert


Denken mit Susan Leigh Star. Zur infrastrukturellen Formierung digitaler Medien

Sebastian Gießmann, Nadine Taha


#bautzen – forensische Soziologie eines kontroversen Ereignisses auf Twitter

Marco Schmitt, Henning Laux


Jenseits neuer Methoden und Datentypen. Herausforderungen einer digitalen Soziologie

Jan-Hendrik Passoth, Peter Müller, Nikolaus Pöchhacker

SekRel1: Sektion Religionssoziologie - Globale, nationale und lokale Dynamiken religiöser Pluralität und ihre Regulierung
Ort: ZHG 004
Chair: Sarah Jahn
Chair: Linda Hennig
 

Fragmented Universalism - Die Aushandlung des Rechts auf Religionsfreiheit am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Lisa Harms


Contract Governance religiöser Pluralität im Spannungsfeld lokaler, nationaler und globaler Prozesse

Anna Körs


Dynamiken deutsch-türkisch-muslimischer Raumproduktionen

Marko Tapio Perels


Konversionsdialog der Pfingstler/Salafisten auf den Straßen Beiruts/Berlins und robuster Pluralismus

Oleg Dik


Critical Review

Marie-Claire Foblets

SekSdK1: Sektion Soziologie der Kindheit - Kindheiten und transnationale Dynamiken
Ort: ZHG 003
Chair: Sabine Bollig
Chair: Florian Eßer
 

Transnationale Kindheiten

Sabine Bollig, Florian Eßer


'Children first, Migrants second'? Displaced Children between the Politics of Childhood and the Politics of Asylum

Carly McLaughlin


Transnationale Kindheiten in postkolonialer Perspektive

Manfred Liebel

SekSUuS1: Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse - Komplexe Ungleichheiten
Ort: ZHG 007
Chair: Petra Böhnke
Chair: Dirk Konietzka
 

Komplexe Ungleichheit? Zusammenspiel und Divergenzen der Vermögens- und Einkommensungleichheit im internationalen Vergleich

Fabian Pfeffer, Nora Waitkus


Der Einfluss individueller Tätigkeitsprofile auf die geschlechtliche Lohnlücke im Kontext beruflicher Geschlechtersegregation

Ann-Christin Bächmann, Corinna Kleinert, Kathrin Leuze, Kai Rompczyk


Prozesse subjektiver Statusverortung in transnationalen Räumen

Thomas Faist, Joanna J. Sienkiewicz, Inka Stock


Die zweite Aussiedlergeneration auf dem Arbeitsmarkt: Privilegiert oder benachteiligt?

Andreas Herwig

SekWuT2: Sektion Wissenschafts- und Techniksoziologie - Innovationsfelder. Handlungsfelder der Koordination komplexer Innovationen
Ort: ZHG 001
Chair: Ingo Schulz-Schaeffer
Chair: Arnold Windeler
 

Regionale Transitionsfelder: Energiewandel als sozialer Prozess

Jannika Mattes, Camilla Chlebna, Meike Löhr, Sebastian Rohe


Erneuerbare Energien als Innovationsfeld

Gerhard Fuchs


Die Problematisierung von Community in offenen Innovationsprozessen: Eine soziologische Übung

Birgit Blättel-Mink, Felix Brockmann


Formen der Institutionalisierung in Issue-Based Fields. Das Beispiel der sozialen Robotik

Martin Meister


Innovationsfeld Pflegerobotik

Arne Maibaum, Jannis Hergesell

 
12:00
-
13:00
MVASI: MV Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute (ASI)
Ort: VG 1.102
12:30
-
14:00
SV_Publizieren: Sonderveranstaltung Publizieren in deutschen Fachzeitschriften mit Peer-Review
Ort: ZHG 010
Chair: Hans-Peter Müller
Chair: Daniela Grunow
Chair: Tobias Wolbring
Chair: Gunnar Otte
13:00
-
14:00
Key4: Mittagsvorlesung - Mittwoch
Ort: ZHG 011
 

Rethinking the Concept of Social System: Theorising Processes of Societalization, Europeanisation, and Gender Regimes

Sylvia Walby

14:15
-
17:00
Ad Hoc 104: Ad-Hoc-Gruppe - Religion und Integration
Ort: VG 4.104
Chair: Sarah Carol
Chair: Sarah Demmrich
Chair: Detlef Pollack
 

Discrimination in the German and Austrian Wedding Venue Business: Religion or Ethnicity?

Sarah Carol, Coco Kuipers


Religiöse und säkulare Grenzen nationaler Zugehörigkeit und ihre Konsequenzen für die Integration von religiösen Minderheiten in Europa

Sabine Trittler


Religiosität und Integrationsbereitschaft unter türkeistämmigen Muslimen in Deutschland

Sarah Demmrich, Detlef Pollack, Olaf Müller


(K)eine Frage der Religion? Die Entwicklung der sozialen Integration christlicher und muslimischer Neuzuwanderer

Lars Leszczensky


Scriptural Legitimation mobilizes Support for Religious Violence: Survey-Experimental Evidence across three Religions and seven Countries

Eylem Kanol, Ruud Koopmans, Anselm Rink, Dietlind Stolle

Ad Hoc117: Ad-Hoc-Gruppe - (Organisations-)Soziologische Perspektiven auf Lehrende im komplexen Wandel durch Bologna
Ort: VG 2.101
Chair: Jessica Pflüger
Chair: Caroline Richter
Chair: Katharina Mojescik
 

(Organisations-)Soziologische Perspektiven auf Lehrende im komplexen Wandel durch Bologna: Forschungsstand und Forschungslücken

Katharina Mojescik, Jessica Pflüger, Caroline Richter


Kompensation, Stratifikation, Erweiterung. Effekte des Qualitätspakts Lehre für die Organisation der Lehre an deutschen Hochschulen

Roland Bloch


Akkreditierung und Governance der Lehre

Georg Krücken


Hat das New Public Management die Lehrmotivation verändert? Ein Vergleich zweier repräsentativer Studien aus den Jahren 2009 und 2016/17

Uwe Wilkesmann, Sabine Lauer

Ad Hoc118: Ad-Hoc-Gruppe - Kollektive Erinnerungen im Zusammenspiel lokaler und globaler Dynamiken
Ort: VG 4.102
Chair: Oliver Dimbath
Chair: Michael Heinlein
 

Remembering to Forget? Holocaust Memory Politics in Turkey and Spain

Alejandro Baer, Yagmur Karakaya


Lachen über Hitler - ein transnationales Phänomen

Alexandra Oeser


Mediatisierte Erinnerungsarbeit in der transnationalen Öffentlichkeit: Zur Konzeptualisierung von medien-bezogenen Erinnerungspraktiken

Christine Lohmeier


Verflochtene Erinnerung: Die Universalisierung von Erinnerung am Beispiel globaler Gewalterinnerung

Gregor Feindt

Ad Hoc125: Ad-Hoc-Gruppe - Lokale Ausprägungen globaler Dynamiken: Digitalisierung als Chance neuer Vergemeinschaftung?
Ort: VG 4.101
Chair: Rolf G. Heinze
Chair: Sebastian Kurtenbach
 

Warum ist eine Erklärung Digitaler Bürgerrechte nötig?

Heinz Bude


Digitale Eroberung der Nachbarschaften? Eine kritische Perspektive

Edgar Grande


Ressourcen in der digitalen Nachbarschaft

Jan Üblacker


Digitale Segregation. Sozialräumliche Muster in der Nutzung lokaler Nachbarschaftsplattformen

Sebastian Kurtenbach

Ad Hoc128: Ad-Hoc-Gruppe - Soziologische Perspektiven auf transnationale Reproduktionsökonomien: Reproduktive Praktiken und ihre globalen Verflechtungen
Ort: VG 1.105
Chair: Julia Teschlade
Chair: Almut Peukert
 

Kontextanalysen staatlicher Projekte zur kostenfreien Verhütung in Deutschland

Katharina Alexi


Reproductive Temporalities, Gender and Clinical Labor: Experts’ debates on Social Egg-Freezing in Germany and Israel

Nitzan Rimon-Zarfaty


Intimate Entanglements: Gay Dads and gestational Carriers building intimate Relationships in commercial Surrogacy Arrangements

Julia Teschlade


„Politics doesn’t count, because we are people, and people want kids, everywhere!“ Biopolitical, ethnic-religious and cultural dimensions of assisted reproductive technologies in Israel

Gala Rexer


‚Richtige, halbe und ganze Mütter und Schattenpersonen‘: Zur reproduktionstechnologischen und alltagsweltlichen Herstellung von Elternschaft

Almut Peukert, Julia Teschlade, Mona Motakef, Christine Wimbauer

Ad Hoc139: Ad-Hoc-Gruppe - Hybride Erwerbskonstellationen als komplexes Arbeitsmarktphänomen
Ort: VG 3.102
Chair: Andrea Dorothea Bührmann
Chair: Hans J. Pongratz
Chair: Lena Schürmann
 

Der Abschied von der Normalbeschäftigung und seine Folgen: Eine dispositivanalytische Betrachtung der Hybridisierung von Erwerbsarbeit

Andrea Dorothea Bührmann


Zunahme von Zweitbeschäftigungen in Deutschland - ein ökonomischer Erklärungsansatz

Sabine Klinger


Erwerbshybridsierung in der Pflege

Lena Schürmann


Hybride Arbeit in der Kreativökonomie

Alexandra Manske


Sozialpolitische Aspekte hybrider Erwerbskonstellationen

Uwe Fachinger


Hybride Erwerbsverläufe digitaler Nomaden - Herausforderungen für die Sozialversicherung

Eva Welskop-Deffaa

Ad Hoc142: Ad-Hoc-Gruppe - Georg Simmel als Stifter der Mikrosoziologie – am Beispiel der Geschlechterverhältnisse und der persönlichen Beziehungen
Ort: VG 3.103
Chair: Daniela Klimke
Chair: Rüdiger Lautmann
 

Simmels Grundlegung einer Soziologie persönlicher Beziehungen

Karl Lenz


Partnerschaft: Flexibel sein und sachlich bleiben? Zur Aktualität eines Abschnitts in Georg Simmels ›Soziologie‹

Thorsten Benkel


Streit, Geschlecht, Konflikt?

Ilse Lenz


Opfer romantischer Liebe

Barbara Kuchler


Die Sprache der Liebe und das Management intimer Beziehungen

Hanns Wienold


Simmels Spuren in der Soziologie eines Jahrhunderts

Rüdiger Lautmann, Daniela Klimke

Ad Hoc148: Ad-Hoc-Gruppe - Für eine reflexive und relationale Soziologie der Soziologie: Die deutsche Soziologie im internationalen Vergleich
Ort: VG 1.104
Chair: Stephanie Beyer
Chair: Alice Barth
Chair: Vincent Gengnagel
Chair: Christian Schmidt-Wellenburg
Chair: Julian Hamann
 

Soziologische Reflexionen über die Geschichte der erklärenden Soziologie – Sociological Reflections on the History of Explanatory Sociology

Andrea Maurer


Tertium non datur? Struktur und Dynamik des Feldes der deutschen Soziologie

Andreas Schmitz, Christian Schmidt-Wellenburg, Maria Keil, Stephanie Beyer, Vincent Gengnagel, Alice Barth, Christian Baier


Relative Position and internal Polarization in today’s French Sociology

Yann Renisio


A Discipline without a Home: Danish Sociology between Critical Management Studies and Co-Science

Klarissa Lueg


The American Field of Sociology between the Global and the Local – Reconstructing the Global Academic Elite and its Links to Europe

Tomasz Warczok, Stephanie Beyer


Kommentar zur deutschen Soziologie im internationalen Vergleich

Richard Münch

Ad Hoc152: Ad-Hoc-Gruppe - Zur Performativität des Sozialen: Reichweite und Erklärungskraft neuer Analyseperspektiven
Ort: OEC 0.168
Chair: Michael Florian
Chair: Jan Sparsam
 

Von Worten und Dingen. Anmerkungen zu einem Missverständnis in der Debatte um den Performative Turn

Lars Gertenbach


Performative Wende in der Organisationstheorie? Forschungsstand, Probleme und Perspektiven

Michael Florian


Produktionsstätten ökonomischen Wissens. Von der Performativitäts- zur Verwendungs- und Wirkungsforschung

Jan Sparsam


Von lokalen Choreographien und globalen Bildroutinen in der performativen Forschungsformation des „Gruppenwerkprozesses“

Nicole Kirchhoff


Performativität in der soziologischen Forschung: Method(olog)ische und forschungspraktische Erwägungen

Benjamin Neumann

Ad Hoc153: Ad-Hoc-Gruppe - Neue Soziologische Handlungstheorie – Stand und Perspektiven
Ort: ZHG 104
Chair: Andreas Tutic
 

Das Modell der Frame-Selektion: Hintergründe, Entwicklungen, Perspektiven

Hartmut Esser, Clemens Kroneberg


Die situativen Bedingungen der Pro-Sozialität: Ein Laborexperiment zur Überprüfung des Modells der Frameselektion

Sascha Grehl, Andreas Tutic


Theorie des sozialen Handelns neu durchdacht

Rene Tuma

Ad Hoc154: Ad-Hoc-Gruppe - Zur Aktualität der Soziologie Hans Paul Bahrdts
Ort: OEC 0.169
Chair: Oliver Römer
Chair: Wolfgang Eßbach
Chair: Berthold Vogel
Chair: Jochen Dreher
 

Hans Paul Bahrdt und die Geschichte der Göttinger Soziologie. Einige einleitende Bemerkungen

Oliver Römer


Keine Fliegenbeine zählen!

Berthold Vogel


Das Konzept der Repräsentation bei Hans Paul Bahrdt

Jochen Dreher, Andreas Göttlich


Der Kriegsheimkehrer Hans Paul Bahrdt wird Soziologe. Prägung, Erfahrung, Konsequenz

Wolfgang Eßbach


Bahrdts ‚Grundformen sozialer Situationen‘. Ein Hauptwerk der phänomenologisch-anthropologischen Soziologie

Joachim Fischer

Ad Hoc165: Ad-Hoc-Gruppe - Geschlecht, Organisation und Arbeit. Komplexe Dynamiken – verengte Perspektiven?
Ort: VG 2.102
Chair: Stefanie Ernst
Chair: Annette von Alemann
Chair: Julia Gruhlich
Chair: Alexandra Scheele
 

Das ‚Ganze‘ der Arbeit in den Blick nehmen – Perspektiven der Geschlechterforschung auf Arbeit und ihre Organisation

Alexandra Scheele


Geschlechtsneutralität und/oder Vergeschlechtlichung von Organisationen?! – Mechanismen der Differenzierung in organisationssoziologischen Theorien

Melanie Roski


Gespannte Arbeits- und Geschlechterverhältnisse im Marktkapitalismus: Tupperware als Erwerbsform von Frauen

Karina Becker

Ad Hoc181: Ad-Hoc-Gruppe - Analyse komplexer gesellschaftlicher Dynamiken: Methodologische Ansätze der quantitativen Sozialforschung
Ort: ZHG 103
Chair: Birgit Pfau-Effinger
 

Der Beitrag von Haushaltspaneldaten zur Analyse gesellschaftlichen Wandels - Möglichkeiten und Grenzen

Jürgen Schupp


Modelling Measurement Error and Different Types of Method Effects in Complex Longitudinal Multilevel Measurement Designs

Tobias Koch, Jana Holtmann


Reziproke Dynamiken von beruflicher Geschlechtersegregation und Teilzeitbeschäftigung in Westdeutschland

Corinna Kleinert, Kathrin Leuze, Dörthe Gatermann


Eine neue Methode zur Analyse von Institutionenwandel

Patricia Frericks, Julia Höppner, Ralf Och

Ad Hoc185: Ad-Hoc-Gruppe - Prozessuale Soziologie oder Soziologie sozialer Prozesse
Ort: T 0.134
Chair: Rainer Schützeichel
 

Politische Krisen und Prozessualität: Das Werk Michel Dobrys in der aktuellen theoretischen Debatte

Wolfgang Knöbl


Verkettungen und Verstrickungen. Was wir von Howard S. Becker über die prinzipielle Prozesshaftigkeit des Sozialen lernen können

Thomas Hoebel


Prozess und Situation in der Forschung zu politischer Gewalt

Stefan Malthaner


Über Stabilität und Humanismus. Sozialontologische Abwägungen zwischen Praxis und Prozess

Aaron Sahr


Temporalisierte Sozialontologie und die erkenntnistheoretischen Konsequenzen für die Analyse sozialer Prozesse

Hannah Schmidt-Ott

Ad Hoc190: Ad-Hoc-Gruppe - „Arbeiten 4.0: Dynamiken in den Geschlechterarrangements?“
Ort: VG 1.103
Chair: Lena Weber
Chair: Bettina Kohlrausch
 

Verunsichtbarung von Geschlechterungleichheiten statt neuer Möglichkeiten? Digitalisierte Arbeit und ihre Effekte auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Präsenzkulturen und die Bewertung von Tätigkeiten

Tanja Carstensen


Örtliche und zeitliche Flexibilität durch Digitalisierung: Chancen und Risiken für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatem

Anja-Kristin Abendroth, Mareike Reimann, Martin Diewald


Digitalisierung und Entgrenzung von Berufs- und Privatleben. Neue Chancen oder neue Risiken durch IuK-Technologien?

Anne Busch-Heizmann, Ines Entgelmeier, Timothy Rinke


Kann die Digitalisierung zur Beseitigung der Geschlechterungleichheit beitragen? Substituierbarkeitspotenziale nach Geschlecht

Britta Matthes, Katharina Dengler


Professionalisierungsentwicklungen durch Arbeiten 4.0 und neue Geschlechterarrangements. Am Beispiel der mobilen Pflege

Lena Weber

Ad Hoc194: Ad-Hoc-Gruppe - Informelle Arbeit zwischen Staat und Kapital: Auf dem Weg zu transnationalen Perspektiven
Ort: VG 3.104
Chair: Peter Birke
Chair: Nicole Mayer-Ahuja
 

Dynamiken der betrieblichen Teilhabe von Migrant_innen in der deutschen Fleischwirtschaft

Peter Birke, Felix Bluhm


Moderne Sklavenarbeit in Brasilien zwischen Skandalisierung und Normalität

Anne Lisa Carstensen


Informelle Arbeit, industrielle Transformation und "social upgrading" in China

Florian Butollo


Informal Work and Informalization in the Construction Sector of India

Rohan Dominic Mathews

Ad Hoc205: Ad-Hoc-Gruppe - Kritik der Ökonomisierung
Ort: VG 4.103
Chair: Ulf Bohmann
Chair: Claudia Globisch
Chair: Markus Gottwald
Chair: Matthias Klemm
Chair: Frank Sowa
 

Kritik der Ökonomisierung

Claudia Globisch, Markus Gottwald, Matthias Klemm, Frank Sowa


Ökonomisierung – ein hartnäckiges Problem

Ulf Bohmann


Die Ökonomisierung von Organisationen und Gesellschaft – differenzierungstheoretische Perspektiven

Thorsten Peetz, Ute Volkmann


Die "Ökonomisierung der Gesellschaft": Siegeszug der kapitalistischen Marktlogik oder Bürokratisierung?

Stefan Kutzner

Ad Hoc214: Ad-Hoc-Gruppe - Mindestlöhne und soziale Ungleichheiten in Deutschland und Europa
Ort: VG 0.111
Chair: Matthias Dütsch
 

Der Umfang der Mindestlohn-Umgehungen und deren Konsequenzen für die Lohnungleichheit

Toralf Pusch


Effects of the new Statutory Minimum Wage on employed Welfare Recipients

Kerstin Bruckmeier


Mindestlohn und Lohngerechtigkeit. Qualitative Befunde aus Fokusgruppen-Interviews

Ralf Himmelreicher, Marleen von der Heiden


Great Expectations: Reservation Wages and the Minimum Wage Reform

Alexandra Fedorets, Alexey Filatov, Cortnie Shupe


Mindestlöhne und ihre Wirkung im Länder- und Branchenvergleich

Irene Dingeldey


Lohnungleichheiten und Mindestlöhne in der EU

Christine Aumayr-Pintar, Carlos Vacas-Soriano

Ad Hoc228: Ad-Hoc-Gruppe - Qualitativ forschen zwischen Karte und Gebiet. Theoretische Perspektiven und empirische Anwendungen der Situationsanalyse
Ort: VG 1.102
Chair: Sarah Glück
Chair: Stephanie Schneider
Chair: Mirko Suhari
 

Zum Stand der Rezeption der Situationsanalyse im deutschsprachigen Raum

Ursula Offenberger


The Map is in the Territory. Zum Verhältnis von Repräsentation und Interpretation in den kartographischen Strategien der Situationsanalyse

Mirko Suhari


Implizierte menschliche und nicht-menschliche Akteur*innen: Über die Sichtbarmachung von Machtverhältnissen in Sozialen Welten/Arenen

Sarah Glück


Situationen des Willkommens und der Ablehnung: assemblage-theoretische und dekoloniale Perspektiven auf „Willkommenskultur“

Katherine Braun


Plenumsdiskussion

Reiner Keller

Ad Hoc230: Ad-Hoc-Gruppe - Zivile (Un)Sicherheit. Aspekte einer Soziologie der Unsicherheit
Ort: VG 3.108
Chair: Jens Hälterlein
Chair: Stefan Kaufmann
Chair: Wolfgang Bonß
Chair: Susanne Krasmann
Chair: Martin Voss
 

Einleitung: Warum zivile (Un)Sicherheit?

Stefan Kaufmann


Katastrophische Situationen

Susanne Krasmann


Versicherheitlichung. Zwischen Katastrophen- und Unsicherheitssoziologie

Wolfgang Bonß


Soziale Ungewissheit - zur Aktualität der Katastrophensoziologie

Martin Voss


Doing (In)Security with Devices. Skizze eines Forschungsprogramms zur Versicherheitlichung durch Technisierung

Jens Hälterlein

Ad Hoc231: Ad-Hoc-Gruppe - Soziologischer Experimentalismus: Interventionen in einer bipolaren Wissenschaftslandschaft
Ort: VG 1.108
Chair: Tanja Bogusz
Chair: Jörn Lamla
Chair: Henning Laux
 

Fraktale Muster statt soziologischem Fortschritt - Provokationen im Anschluss an Andrew Abbott

Hella Dietz


Ökologie wissenschaftlicher Disziplinen – Grundlegung einer prozessualistischen Methodologie für eine kollaborative Wissenschaftsforschung

Martin Reinhart


Experimentalismus in der Soziologie: Forschungsprogramm und Brückenschläge

Tanja Bogusz, Jörn Lamla


Sozio-technischen Wandel mitverschulden. Konstruktive Technikforschung zwischen Soziologie und Informatik

Cornelius Schubert

Ad Hoc235: Ad-Hoc-Gruppe - Globalisierte Jugendkultur – Jugendkulturelle Globalisierung? Komplexe Dynamiken juveniler Gesellungsgebilde
Ort: VG 3.101
Chair: Julia Wustmann
Chair: Babette Kirchner
 

Körper, Konsum und Kompetenz – zur Rolle digitaler Medien(inhalte) in der Skateszene

Katharina Bock


Glokalisierter HipHop: Kulturelle Entwicklungen im Zeichen von D.I.Y. und digitaler Medienkompetenz

Marc Dietrich


Zwischen Kabuki, Idols und Fanservice – zur Glokalisierung von Szenen am Beispiel von „Visual Kei“ und „K-Pop“

Julia Wustmann, Babette Kirchner


Globalisierung verkörpern? Körperinszenierungen in Jugendkulturen

Yvonne Niekrenz


Transnationale Stile - Vom Globalen zum Lokalen und zurück…

Nicolle Pfaff

Ad Hoc257: Ad-Hoc-Gruppe - Welche Wirkung(en) hat Präventions- und Deradikalisierungsarbeit im Justizvollzug? Zur Diskussion der Anforderungen an Wissenschaft und Pädagogik
Ort: T 0.136
Chair: Maria Jakob
Chair: Alexander Leistner
 

Muslime im Jugendstrafvollzug

Wolfgang Stelly


Phänomenübergreifende Erfolgsfaktoren für die Deradikalisierung rechtsextremistischer und islamistisch konnotierter Haltungen - erste zentrale Befunde aus Evaluationen

Kurt Möller


Zur Entwicklung von Modellen der Beobachtung von Distanzierungsprozessen im Rahmen der Deradikalisierungsarbeit im Strafvollzug

Dennis Walkenhorst, Till Baaken, Maximilian Ruf


Logiken der Radikalisierungsvermeidung im deutschen Strafvollzug – Spezifika des Forschungsfeldes auf institutioneller Ebene

Christian Illgner, Anika Hoffmann

Ad Hoc264: Ad-Hoc-Gruppe - NGOs und soziale Bewegungen im Klimaregime – Ausdruck eines neuen Spannungsfeldes sozialer und ökologischer Fragen?
Ort: VG 1.101
Chair: Annabarbara Friedrich
Chair: Angela Pohlmann
Chair: Mirko Suhari
Chair: Michael Kunkis
 

Gefangen im Tagebau? Status und Perspektiven der Klimabewegung in Deutschland

Mario Neukirch


Was Wandern mit Klimaschutz verbindet – Konsensfindung zur Energiewende am Runden Tisch lokaler Verbände mit unterschiedlichen Interessen

Andre Schaffrin, Gisela Wachinger, Sarah-Kristina Wist, Tanja Nietgen


Politisierung im Dilemma? Kohleausstieg und Climate Engineering als Prüfstein für Partizipation und Technologieorientierung in der Klimabewegung

Felix Wittstock, Martin David


Fossil Fuel Divestment – Mobilisierung und Framing zwischen Klima- und Finanzbewegung

Agnes Fessler, Stefanie Hiß

Ad Hoc266: Ad-Hoc-Gruppe - Macht Digitalisierung Organisationen überflüssig? Aktuelle Herausforderungen nicht nur für die Organisationssoziologie
Ort: VG 0.110
Chair: Uli Meyer
Chair: Stefan Kirchner
Chair: Ronald Staples
 

Globale Macht- und Digitalisierungslogik – lokale Folgen: Das Ende des Betriebs wie wir ihn kennen?

Sabine Pfeiffer


Kommentar

Cornelius Schubert


Digitalisierung ohne Technik? Zur Praxis von Digitalisierungsprojekten in Unternehmen

Johan Buchholz, Uli Meyer


Kommentar

Matthias Klemm


Digitalisierung und betriebliche Entscheidungskommunikation. Ein Spannungsfeld

Ronald Staples


Kommentar

Hans J. Pongratz


Arbeiten in der Plattformökonomie. Organisationssoziologische Grundlagen

Stefan Kirchner


Kommentar

Jan-Felix Schrape


Organisationen und ihre Datenspuren

Tilo Grenz


Kommentar

Tanja Carstensen


Die De-Organisation von Organisation? Zu den Konsequenzen des Ersetzens menschlicher Entscheider durch Algorithmen in Organisationen

Michael Grothe-Hammer


Kommentar

Kathia Serrano-Velarde

Ad Hoc270: Ad-Hoc-Gruppe - Dynamiken migrationsbedingter Diversität in Städten: Akteure, Praktiken und Aushandlung von Teilhabe
Ort: T 0.133
Chair: Maria Schiller
Chair: Christine Lang
 

Die Aushandlung der Unterbringung von Asylbewerbern in städtischen Regenerationsprozessen

Maria Schiller


Politische und zivilgesellschaftliche Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund – die Bedeutung der Nachbarschaften

Nihad El-Kayed


Vielfalt oder Teilhabe? Alternative Konfigurierungen von "muslimischen" Subjekten im interreligiösen Dialog vor Ort

Ali Konyali, Andreas Pott, Laura Haddad


Die Ko-Produktion von Diversität in städtischen Verwaltungen: Wandel im Zusammenspiel von Organisationen, institutionellen Kontexten und Werdegängen von Einwandererkindern

Christine Lang


Lokale Aushandlungen der Aufnahme von Geflüchteten im Kontext fundamentaler Unsicherheit

Miriam Schader

AGSuIdS2: AG Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie - Max Webers Wissenschaftslehre im Lichte der historisch-kritischen Edition
Ort: ZHG 002
Chair: Peter-Ulrich Merz-Benz
Chair: Claudius Härpfer
 

Komplexe Dynamiken in Max Webers Schriften zur Logik und Methodik der Sozialwissenschaften

Claudius Härpfer, Tom Kaden


Toward a New Understanding of the Ideal Type

Erik Jansson Boström


Aktuelles Verstehen revisited

Peter Isenböck


Kausalität, Wahrscheinlichkeit und Verstehen: Der Einfluss des Physiologen Johannes von Kries auf die Wissenschaftslehre Max Webers

Martin Neumann

AmC_Reckwitz: AmC - Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne
Ort: ZHG 009
Chair: Sina Farzin
 

Author

Andreas Reckwitz


Critics

Tilman Reitz


Critics

Annette Schnabel


Critics

Martina Löw

SekBio2: Sektion Biographieforschung - Komplexe Biographien - Aktuelle methodologische und methodische Herausforderungen im Kontext globaler und lokaler Entwicklungen
Ort: VG 4.107
Chair: Martina Schiebel
Chair: Tina Spies
 

Transnationale Biographien im marokkanisch-spanischen Grenzraum: Die Bedeutung historischer Kontextualisierung und der Analyse von Machtbalancen

Eva Bahl


Selbstthematisierung und Positionierung von Personen mit transnationalen Biographien in qualitativen Interviews

Marén Schorch


Wenn der rote Faden Knoten schlägt. Queering Biographicity als method(olog)ische Antwort auf die spätmoderne ‚Komplexitätsoxidationen‘

Joris A. Gregor


Biographien und soziale Ungleichheiten im sozialen Wandel verstehen. Qualitative Sekundäranalysen als mikroanalytischer Zugang zur Erforschung gesellschaftlicher Veränderungen

Sabine Beckmann


Relationen zwischen biographischen und berufsbezogenen (professionellen) Sinnstrukturen – Methodische Modifikationen und Erweiterungen zur Erfassung biographischer Konstitutionsbedingungen pädagogischer Professionalität

André Epp

SekEur1: Sektion Europasoziologie - Komplexe Dynamiken und Entwicklungen in Europa. Aktuelle europasoziologische Forschung
Ort: ZHG 003
Chair: Monika Eigmüller
Chair: Sebastian Büttner
 

Die Gesellschaften Europas. Theoretische Paradigmen der Europasoziologie

Maurizio Bach


Die soziale Konstruktion einer europäischen Öffentlichkeit in politischen Krisen

Martin Seeliger


Zum Einfluss persönlicher und gesellschaftlicher Krisen auf Fremdenfeindlichkeit in Europa: Individuelle Wahrnehmungen und objektive Bedingungen

Boris Heizmann, Nora Huth


Migrationsmuster hochqualifizierter EuropäerInnen: Das Beispiel europäischer ÄrztInnen in Deutschland

Regina Becker, Céline Teney


Das Europa der Leute – ein zunehmend ungleiches Netzwerk?

Jan Delhey, Emanuel Deutschmann, Monika Verbalyte, Auke Aplowski

SekFam2: Sektion Familiensoziologie - Familien‐ und Verwandtschaftsbeziehungen im Erwachsenenalter
Ort: ZHG 004
Chair: Oliver Arránz Becker
Chair: Marcel Raab
 

Stabilität und Veränderung in familialen Generationenbeziehungen zwischen 1996 und 2014 in Deutschland

Anja Steinbach, Katharina Mahne, Daniela Klaus, Karsten Hank


Ist das Zusammenleben mit Schwiegereltern ein Schrecken? Koresidenz und Wohlbefinden im Übergang ins Erwachsenenalter in den Vereinigten Staaten, Deutschland, Taiwan, China und Japan

Bernhard Nauck, Qiang Ren


Welche Passage, welche Bestätigung? Paarbiografische Transformationsprozesse im Spannungsfeld von Eigenständigkeit und familialer Bindung

Michael Wutzler, Jacqueline Klesse


Familiennetzwerke Kinderloser

Christian Deindl, Martina Brandt


Geschwisterbeziehungen im höheren und hohen Alter

Daniela Klaus


Kontinuität und Wandel in Familien der Mittelschicht: Statusreproduktion und Familienmentalitäten in drei Generationen

Nicole Burzan, Miriam Schad

SekMueM2: Sektion Migration und ethnische Minderheiten - Empirische Fluchtforschung: Neue Datenquellen, methodische und forschungsethische Aspekte
Ort: ZHG 101
Chair: Nadja Milewski
Chair: Elisabeth Schilling
 

Displaced Persons in Austria Survey (DiPAS) und Refugee Health and Integration Survey (ReHIS): Quantitative Primärdatenerhebungen unter Geflüchteten in Österreich

Judith Kohlenberger, Isabella Buber-Ennser, Bernhard Rengs


Fluchtforschung: Die analytische Herausforderung mobiler Familien- und Lebensgeschichten von Geflüchteten in Amman (Jordanien)

Johannes Becker, Dolly Abdul Karim


Methodische und ethische Herausforderungen in der Forschung über Asylsuchende: Erfahrungen aus einer Längsschnittstudie in Bayern

Susanne Lochner, Sonja Haug, Dominik Huber


Potentiale, Lebensläufe und die Integration syrischer Flüchtlinge in Bayern („MEA Migrant Study“)

Christian Hunkler


Zwischen Partizipation und (Re)Traumatisierung - kritische Überlegungen zur reflektierten Forschung mit Geflüchteten

Jana Berg, Michael Grüttner, Stefanie Schröder


Künstlerische Praktiken von Geflüchteten im Fokus der Soziologie: Ethische Herausforderungen für die qualitative Feldforschung

Michael Parzer


Effekte von Interviewmodus, Geschlecht der Interviewer und sozialer Erwünschtheit bei jungen syrischen Fluchtmigranten

Hans Dietrich

SekPro2: Sektion Professionssoziologie - Komplexe Dynamiken der Kooperation und Zusammenarbeit von Professionen in transprofessionellen Arbeitsfeldern
Ort: ZHG 102
Chair: Christiane Schnell
Chair: Andreas Franzmann
 

Die Schweizerischen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden – Herausforderungen und Hindernisse bei der Entstehung einer neuen interprofessionellen Praxis

Roland Becker-Lenz, Silke Müller-Hermann


Professionalisierung zwischen Konkurrenz, Koexistenz und Kohärenz: Das Fallbeispiel der Evaluation

Wolfgang Meyer


Interprofessionalität - zu den Verwendungsweisen und dem analytischen Gehalt eines Begriffs in sich wandelnden professionellen Feldern

Claudia Scheid, Hannes Ummel


Hybride Macht. Dynamiken interprofessioneller Kooperation im Kinderschutz

Hannu Turba


Jurisdiktionskämpfe und Kooperation im Schweizer Kindes‐ und Erwachsenenschutz

Julia Emprechtinger, Elisa Favre, Evelyne Thönnissen, Peter Voll


Vom guten Sterben. Übersetzungskonflikte professioneller Sterbebegleitung

Niklas Barth, Katharina Mayr

SekPS2: Sektion Politische Soziologie - Doing Democracy: Translations and Boundaries
Ort: VG 3.105
Chair: Sina Birkholz
Chair: Jan-Peter Voß
 

Do we need a Spatial Turn in Democratic Theory?

Jenni Brichzin


The Hirak ar-Rif Solidarity Movement in Europe. Democratic Imaginary, Collective Memory and Translations across Borders.

Christoph H. Schwarz


Doing "Deliberative Mini-Publics": Tracing translocal Networks of Experimentation with democratic Innovations – Does Politics become technologized?

Jan-Peter Voß, Volkan Sayman

SekRe1: Sektion Rechtssoziologie - Herausforderungen der Globalisierung - soziologische und rechtssoziologische Perspektiven
Ort: ZHG 005
Chair: Fatima Kastner
 

Localising Globalization: Empirisch-theoretische Ansätze aus weltgesellschaftlicher, feldtheoretischer und postkolonialer Perspektive

Fatima Kastner


Globalisierung der Rechtskultur – der Beitrag populärer Medien

Stefan Machura


Dezentrierung des Menschen im Recht?

Doris Schweitzer


Mediation als Weltkultur? Zur globalen Diffusion einer Form der Konfliktbearbeitung

Justus Heck, Yedan Li

SekSN2: Sektion Soziologische Netzwerkforschung - Computational Social Science und Netzwerkforschung
Ort: ZHG 006
Chair: Mark Lutter
Chair: Jan Fuhse
 

Mechanisms of Diffusion: Finally, Someone Connects Macro-Level Diffusion Curves to Micro-Level Estimates of Peer-Influence (on Spotify)

Marc Keuschnigg, Martin Arvidsson, Peter Hedström


Anomie oder Ansteckung? Selbstmorde prominenter Persönlichkeiten und der Werther-Effekt

Mark Lutter


Probleme und Möglichkeiten der automatisierten Untersuchung politischer Kommunikationsnetzwerke auf Twitter

Florian Muhle


Eine Relationale Soziologie des Datenhandlings. Daten als Schnittstellen zwischen algorithmischen und sozialen Prozessen

Roger Häußling


Text as data für die Soziologie: Einblicke in globale Herausforderungen

Sophie Mützel, Alex Flückiger


Das „Medium Data“ Problem in prozessgenerierten Netzwerkdaten

Jan Riebling

SekSPusK2: Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle - "Unterschiede machen"- wechselseitige Konstruktionsmodi von Devianz und Differenzkategorien
Ort: ZHG 105
Chair: Magdalena Apel
Chair: Anke Neuber
Chair: Mechthild Bereswill
 

Verteidiger der Normalität – Differenzkonstruktionen der neuen Rechten

Leo Roepert


Widersprüchliche Modi der Differenz- und Devianzkonstruktion im Kontext von Drogenkonsum und Reintegration als Ausdruck konflikthafter Biographiearbeit

Franz Zahradnik


Sexuelle Diversität? Konstruktionen von guter Elternschaft in psychiatrischen Gutachten

Eva Tolasch-Marzahn, Nicole Lühring


Zwischen Dekonstruktion und Biomedikalisierung. Rationalitäten und Praktiken der Humandifferenzierung in der gegenwärtigen psychiatrischen Forschung

Jonas Rüppel


Konstruiert oder konstatiert? Mechanismen des Rechts zur Schaffung von Persönlichkeitsmerkmalen bis hin zur Auflösung des freien Willens

Jana Kudlacek, Dominic Kudlacek

SekWis2: Sektion Wissenssoziologie - Wirtschaftskultur oder: Die vielen Kapitalismen
Ort: ZHG 010
Chair: Michaela Pfadenhauer
Chair: Silke Steets
 

Wirtschaftskultur oder: Die vielen Kapitalismen - Einführung

Silke Steets


Sozialunternehmen im Spiegel europäischer Wirtschaftskulturen

Ralph Richter


Geist des Kapitalismus oder magische Ökonomie? Die wirtschaftlichen Konsequenzen des charismatischen Christentums in Afrika

Marian Burchardt


Wirtschaftskultur(en) deutsch-türkischer Moscheegemeinden. Zwischen ‚Gottes Wille‘ und Zwang zum erfolgreichen Wirtschaften

Marko Tapio Perels


Eigentum und Besitz – oder die Kultur in der Logik der Gewinnmaximierung

Gesa Lindemann


Finanzmarktkapitalismus als Bewertungsregime

Natalia Besedovsky

SV_RATSWD: Sonderveranstaltung RatSWD: Forschungsethik zwischen externer Begutachtung und Eigenverantwortung - zur Rolle der DGS
Ort: ZHG 008
Chair: Jörg Strübing
Chair: Monika Jungbauer-Gans
 

Diskutantin

Hella von Unger


Diskutant

Hans-Georg Soeffner


Diskutant

Hansjörg Dilger

 
17:00
-
18:00
Key5: Abendvorlesung - Mittwoch
Ort: ZHG 010
 

Religion and National Identification: A Cross-Cultural Comparison of Muslim Youth in Europe

Karen Phalet

18:00
-
20:00
DGSMitglieder: DGS-Mitgliederversammlung
Ort: ZHG 011
20:30 AbendVAKongressparty: Abendveranstaltung Kongressparty
Ort: Club Amavi Wild
Eintritt: 8,50 €. Voranmeldung über das Buchungssystem erforderlich. Vorstand und Organisationsteam legen in den Räumen des Amavi Wild auf, der Kongress tanzt. Karten für die Party können Sie zusammen mit Ihrer Kongresskarte im Vorfeld online erwerben. Nicht-abgeholte Karten werden am 26.09.2018 wieder in den Verkauf gegeben.
Datum: Donnerstag, 27.09.2018
9:00
-
12:00
Plenum2: Plenum 2 - Re-Nationalisierung? Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im gegenwärtigen Kapitalismus
Ort: ZHG 010
Chair: Klaus Kraemer
Chair: Silke van Dyk
Lokale Ansprechperson: Sascha Münnich
 

Make America Great Again? Der Aufstieg Chinas und die Re-Nationalisierung des US-amerikanischen Kapitalismus

Stefan Schmalz


Win-win, lose-win oder lose-lose? Handelsungleichgewichte und neuer Wirtschaftsnationalismus

Oliver Kuhn


Der Brexit und die ökonomische Identität Großbritanniens: Zwischen globalem Freihandel und ökonomischem Nationalismus

Lisa Suckert


Rechtspopulismus aus der Perspektive globaler Ungleichheiten. ‚Re-Nationalisierung‘ als Gegenstand von Klassenkonflikten

Cornelia Koppetsch

Plenum6: Plenum 6 - Religiöse Bewegungen und Dynamiken der Globalisierung
Ort: ZHG 008
Chair: Heidemarie Winkel
Chair: Thomas Kern
Lokale Ansprechperson: Matthias Koenig
 

Die Institutionalisierung des globalen Modells der "Megakirche" in den USA

Insa Pruisken


Erfahrung, Interaktionsordnung und Weltansicht

Bernt Schnettler


Globalisierung des Religiösen und Religion als Kultur

Armin Nassehi


Nichtintendierte Folgen der Kritik: Postkoloniale Kritik und historische Soziologie der Säkularität

Monika Wohlrab-Sahr, Marian Burchardt


Kommentar

Heidemarie Winkel

Plenum7: Plenum 7 - Digital Lives
Ort: ZHG 009
Chair: Sabine Pfeiffer
Chair: Udo Göttlich
Lokale Ansprechperson: Nicole Mayer-Ahuja
 

Drinnen oder Draußen? Zur Heterogenität von Digital Lives

Michaela Pfadenhauer, Tilo Grenz


Die Expansion digitaler Märkte und die dunklen Seiten von Reputationssystemen

Andreas Diekmann


Songdo: Raumkonstitution in digitalisierten Lebensräumen

Martina Löw


Digitalisierung @ zivilgesellschaftliche Gegenmächte. Erwartungen und Empirie in der Organisation von Gesellschaftskorrektur

Marc Mölders, Jan-Felix Schrape


Die solutionistische Ethik, Techno-Religiösität und der neue Geist des digitalen Kapitalismus

Oliver Nachtwey

Plenum8: Plenum 8 - Klimawandel – globale und lokale Herausforderungen und Antworten
Ort: ZHG 104
Chair: Anita Engels
Chair: Andreas Diekmann
Lokale Ansprechperson: Karin Kurz
 

Urbane Felder der Energiewende: lokale Eigendynamiken angesichts der globalen Herausforderung Klimawandel

Jens Köhrsen


Klimakulturen als relationale Räume begreifen. Ein Ansatz zur Beschreibung und Erklärung kultureller Differenzen im Umgang mit dem Klimawandel

Thorsten Heimann


Klimapolitik von unten: Ein transdisziplinärer Ansatz zur Erarbeitung eines Klimaschutzplanes für Baden-Württemberg

Ortwin Renn


Der internationale Klimawandeldiskurs im chinesischen Windenergiediskurs

Kyu Youn Choi


Die "beschwörende" Governance. Diskurse und Narrative in der globalen Klimagovernance nach Paris

Stefan Aykut

13:00
-
14:00
Key6: Mittagsvorlesung - Donnerstag
Ort: ZHG 011
 

Global Cultural Diffusion

Andreas Wimmer

13:15
-
14:00
Führung2: Führung - DATARAMA
Ort: Waldweg 26,37073 Göttingen
14:15
-
17:00
Ad Hoc115: Ad-Hoc-Gruppe - Realität oder Verblendung? Zum Zusammenhang von objektiven Ungleichheiten und ihrer subjektiven Wahrnehmung
Ort: VG 3.101
Chair: Nadine Schöneck-Voß
Chair: Florian Hertel
 

Es irrt der Mensch, solang er strebt? Die Orientierung der Lebensführung als Horizont der Aushandlung subjektiver Statuswahrnehmung

Stefan Holubek


Soziale Ungleichheiten in der Wahrnehmung definitionsmächtiger Akteure: Lehrer/innen in Ost- und Westdeutschland

Laura Behrmann


Die stille Transformation subjektiver Schichtzugehörigkeit in Japan – Bedeutung von Mittelschicht im Wandel

Carola Hommerich, Toru Kikkawa


Zwischen kultureller Bedrohung und ökonomischer Verunsicherung. Die AfD-Wahlpräferenz aus ungleichheitstheoretischer Perspektive

Thomas Lux


Globale Ungleichheit – Globale Solidarität? Eine vergleichende Mehrebenenanalyse von Ungleichheitsproblematisierung und Solidaritätsbereitschaft auf globaler Ebene

Patrick Sachweh, Sebastian Koos

Ad Hoc149: Ad-Hoc-Gruppe - Die ökologische Krise als soziale Frage
Ort: VG 1.103
Chair: Miriam Schad
Chair: Bernd Sommer
 

Nachhaltige Ungleichheiten – Probleme (finanz-)marktbasierter Lösungen für ökologische und soziale Krisen

Natalia Besedovsky


Soziale und geografische Determinanten ethnischer und sozialer Ungleichheiten bei Lärm- und Luftbelastungen

Jörg Hartmann, Katharina Kilburger


Zur sozialen Spezifik gesellschaftlicher Naturverhältnisse

Dennis Eversberg


Risiken der Assimilation sozialer an ökologische Problemstellungen – analytische und empirische Konsequenzen

Stephan Lorenz

Ad Hoc183: Ad-Hoc-Gruppe - Roundtable „Transformative Herausforderungen Digitalisierung und Energiewende: Entgrenzende Technik-Gefahr oder Impuls für die Demokratie in der Smart City?"
Ort: VG 3.103
Chair: Jörg Radtke
Chair: Ortwin Renn
 

Diskussionsrunde

Christoph Bieber, Udo Sieverding, Fabian Reetz, Björn Fleischer, Michael Baurmann, Peter Parycek, Marie-Kathrin Siemer

Ad Hoc187: Ad-Hoc-Gruppe - Profession, Staat und Öffentlichkeit – Herausforderungen in ortsgebundenen und grenzübergreifenden Interaktionen
Ort: VG 2.102
Chair: Birgit Apitzsch
Chair: Berthold Vogel
 

„Die Leute wollen das anders“ – vom Dienst am Gemeinwohl in Zeiten der Partikularität

Kathrin Englert


Hard law oder soft law? Ombuds-MitarbeiterInnen zwischen Prüfung von Verwaltungshandeln und der Prävention von Menschenrechtsverletzungen

Axel Pohn-Weidinger, Julia Dahlvik


Charisma, Macht und Verantwortung – juristisches Amtsethos in der ordentlichen Gerichtsbarkeit

Birgit Apitzsch

Ad Hoc195: Ad-Hoc-Gruppe - Wege Geflüchteter in die Berufsausbildung. Zwischen individuellen Voraussetzungen, institutionellen Strukturen und Prozessen sozialer Schließung
Ort: OEC 1.162
Chair: Alexandra Mergener
 

(Un-)Möglichkeiten des Berufsbildungszugangs junger Geflüchteter in Österreich – eine explorative Studie

Simone Rabl, Hannes Hautz


„Wir stärken unsere Region!“ - Cross Mentoring als Chance der Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete

Miriam Voigt, Inka Engel


In welchen Berufen finden geflüchtete Bewerber/-innen einen Ausbildungsplatz?

Alexander Christ, Stephanie Matthes


Entscheidungslogiken bei der betrieblichen Ausbildung von Flüchtlingen

Christian Gerhards


Wege in Ausbildung und Arbeit: Geflüchtete in sächsischen Unternehmen

Karoline Oehme-Jüngling, Moutaz Zafer

Ad Hoc199: Ad-Hoc-Gruppe - Die Lehrmethoden der Forschungsmethoden. Lehrforschungsprojekte, digital unterstütztes Lernen und mehr
Ort: VG 1.102
Chair: Ina Rust
Chair: Martina Kroher
 

Vermittlung von Methodenwissen über Webinare am Beispiel qualitativer Forschung – Potenziale für Coaching und raumunabhängige Forschungswerkstätten

Andre Morgenstern-Einenkel


Reflexionen zu einem ganzheitlichen Seminarkonzept zur projektorientierten Methodenvermittlung in der Qualitativen Sozialforschung

Ina Rust


Erfahrungen mit videobasierter Lehre und Online-Tests zur Vermittlung von deskriptiver und induktiver Statistik in aktivierenden Vorlesungskonzepten

Andreas Sarcletti


Forschungsmethoden im Spannungsfeld von Fach- und Handlungssystematik lehren: Eine berufspädagogische Betrachtung eines anspruchsvollen Lernziels in der Ausbildung von Soziologinnen und Soziologen

Marc Krüger


Podiumsdiskussion

Martina Kroher, Andre Morgenstern-Einenkel, Ina Rust, Marc Krüger, Heike Kanter

Ad Hoc200: Ad-Hoc-Gruppe - Konsum als Vermittler globaler und lokaler Entwicklungen: Mittelschichten im globalen Süden, Digitalisierung und andere aktuelle Fälle. Nachwuchsforum Konsumsoziologie
Ort: VG 1.108
Chair: Dominik Schrage
Chair: Marianne Heinze
Chair: Anne-Kathrin Hoklas
Chair: Marius Meinhof
https://tu-dresden.de/gsw/phil/iso/tuk/forschung/Aktuelles
 

Mittelschicht-Milieus, Konsum und „totemische“ Objekte im urbanen Kenia

Florian Stoll


Algerien und die gesellschaftlichen Folgen von Massenkonsum

Aris Harkat


“A cool dude has cash, bike, iphone and a girl“. Muslim Middle Class Families and Dating in Lucknow

Stefanie Strulik


Der Materialismus migrantischer Mittelschichten. Vom Anspruch auf „normalen Lebensstandard“ und dem Vorwurf der Wirtschaftsmigration

Darja Klingenberg


Die Konstruktion des Kunden im Spannungsfeld von Dis/ability und Un/abhängigkeit – eine ethnometodologische Perspektive auf assistierte Einkaufsinteraktionen

Antonia L. Krummheuer


Verantwortung tragen – Schlaglichter auf die gegenwärtige Debatte um nachhaltigen Konsum

Marianne Heinze


Nostalgischer Konsum im digitalen Zeitalter

Anne-Kathrin Hoklas


Impulsvortrag: Wählen als situiert hervorgebrachte Aktivität

Marius Meinhof


Die Transformation des Konsumhandelns in medientechnischen Rahmen – zur Digitalisierung von Konsum

Paul Eisewicht

Ad Hoc216: Ad-Hoc-Gruppe - Offene Wissenschaft in der Soziologie: Was können wir? Wohin wollen wir?
Ort: VG 0.111
Chair: Isabel Steinhardt
In dieser Ad-Hoc-Gruppe findet eine Fishbowl statt, mit integrierten Kurzvorträgen.
 

Diskussion

Katharina Kinder-Kurlanda


Diskussion

Martina Franzen


Diskussion

Isabel Steinhardt


Diskussion

Benedikt Fecher

Ad Hoc223: Ad-Hoc-Gruppe - Auswanderung und Rückwanderung: Die Dynamiken und Folgen internationaler Migrationsprozesse
Ort: VG 1.101
Chair: Jean Philippe Décieux
Chair: Nils Witte
 

Europa als Migrationsraum, 1960-2017: Netzwerkanalytische Perspektiven

Jan Delhey, Emanuel Deutschmann, Monika Verbalyte, Auke Aplowski


Ergebnisse der Evaluation des Auswandererschutzgesetzes

Irina Volf


Auswirkungen des Migrationsstatus auf das soziale Wohlbefinden

Anne-Kristin Kuhnt, Annelene Wengler


Wege zur Hochschule: Transnationale Bildungsbiographien zwischen Deutschland und der Türkei

Filiz Keküllüoglu


“Einmal Kanada und zurück, bitte“ – Rückwanderungs- und Weiterwanderungserfahrungen von hochqualifizierten deutschen Migranten aus Kanada

Anke Patzelt


Der Destination-Migration-Origin Ansatz am Beispiel der German Emigration and Remigration Panel Study

Nils Witte, Jean Philippe Décieux

Ad Hoc234: Ad-Hoc-Gruppe - Ausmaß und Konsequenzen sozialer Mobilität ethnischer Minderheiten in Deutschland
Ort: T 0.134
Chair: Zerrin Salikutluk
Chair: Johannes Giesecke
 

High performing Students in ethnically dense Schools – do organisational Structures count?

Naika Foroutan, Frank Kalter


Positive Choices everywhere? System-specific Premia for Immigrants at educational Transitions

Frank Kalter, Jörg Dollmann


Soziale Mobilität und wahrgenommene Diskriminierung: Eine intergenerationale Perspektive

Merlin Schaeffer


Soziale Reproduktion in Familien mit und ohne Zuwanderungshintergrund: Bildungsabschlüsse und berufliche Positionierung

Zerrin Salikutluk, Johannes Giesecke

Ad Hoc237: Ad-Hoc-Gruppe - Jenseits der Gewalttheorie. Methodische Impulse für die soziologische Gewaltforschung
Ort: VG 3.102
Chair: Eddie Hartmann
Chair: Jonas Barth
 

Gewalterleben. Methodische Annäherungen an das Strafbedürfnis

Laura Wolters


„In unserer Stadt seid ihr Helden!“ Rechte Gewalt und die Radikalisierung diskursiv erzeugter Handlungsrepertoires am Fallbeispiel der „Gruppe Freital“

Felix Lang


Distanz als Verfahren

Kristin Platt


Timing matters. Sequenzierung als methodologisches Problem der soziologischen Gewaltforschung

Thomas Hoebel


Gewaltforschung als Selbstversuch. Einige Überlegungen anhand einer gewaltsoziologischen Ethnographie in Kabul

Teresa Koloma Beck

Ad Hoc245: Ad-Hoc-Gruppe - Transit Mexiko. Migrationsräume und Fluch(t)räume in Bewegung
Ort: VG 3.105
Chair: Elisabeth Tuider
Chair: Miriam friz Trzeciak
 

Mexiko: Labyrinth der Gewalt

Hanns Wienold


Das Grenzregime aus Perspektive der Herkunftsorte im borderland Chiapas

Miriam friz Trzeciak


Jugenden im Transmigrationsprozess aus dem Triángulo Norte

Cornelia Giebeler


Von Afrika nach Mexiko: Verschiebungen im Internationalen Migrationsregime

Elisabeth Tuider

Ad Hoc250: Ad-Hoc-Gruppe - Die komplexe Dynamik lokaler Arbeitsziehungen. Globale Entwicklungen und deren lokale Folgen
Ort: VG 3.108
Chair: Franziska Schork
Chair: Andrea Hense
Chair: Tobias Gebel
 

„Let’s make a deal, again“ – Betriebe und Beschäftigte im anhaltenden Aushandlungsprozess der informellen Arbeitsbeziehungen

Franziska Schork


Dienstreisen – ein Feld betrieblicher Aushandlung

Katrin Roller


Veränderung der Erwerbsarbeit durch die »Sharing Economy«?

Jasmin Schreyer

Ad Hoc254: Ad-Hoc-Gruppe - Symbiose als Begriff und Gegenstand der Soziologie. Zur Komplexität biosozialer Dynamiken zwischen Lokalem und Globalem
Ort: VG 3.104
Chair: Andreas Folkers
Chair: Sven Opitz
 

Symbiotische Bodenontologien. Komplexe Dynamiken globaler Stoffflüsse am Beispiel pakistanischer Biolandwirtschaft

Julia Poerting


Artifizielle Ökologien im botanischen Garten - zur Symbiose von Menschen, Pflanzen und Technologien

Franziska Dahlmeier


Symbiotische Mechanismen. Der Einbruch des Asymbolischen in die Systemtheorie

Julian Müller


Vom autopoietischen System zu sympoietischen Gefügen. Niklas Luhmann meets Donna Haraway

Katharina Hoppe


Planetarische Symbiopolitik: Die Bekämpfung globaler Risiken auf mikrobieller Ebene

Andreas Folkers, Sven Opitz

Ad Hoc281: Ad-Hoc-Gruppe - Intersektionale Perspektiven auf Diversität und soziale Ungleichheit in Organisationen
Ort: VG 1.105
Chair: Astrid Biele Mefebue
Chair: Julia Gruhlich
 

Intersektionalität als sozialer Prozess

Virginia Kimey Pflücke


Management und Critical Management Studies. Eine Vermessung und Problematisierung postkolonialer Standpunkte

Yannick Kalff


Methodologische Herausforderungen für die intersektionale Erforschung von Arbeit in transnationalen Organisationen

Julia Gruhlich


Variationen in psychologischen Arbeitsverträgen – Angebot einer diversitätssensiblen Reflexion eines „klassischen“ arbeitssoziologischen Konzepts

Astrid Biele Mefebue


Diversität und Diskriminierung in Hochschulen aus intersektionaler Perspektive

Daniela Heitzmann

Ad Hoc290: Ad-Hoc-Gruppe - Immigrant Integration in Germany and Beyond: the Role of Values, Attitudes and Receiving Contexts
Ort: VG 1.104
Chair: Marie-Pier Joly
Chair: Ines Michalowski
 

Religion and Sexuality: Between- and Within-Individual Differences in Attitudes to Pre-marital Cohabitation among Adolescents in four European Countries

Irena Kogan, Markus Weißmann


Attitudes towards Abortion among Minorities and Natives in Western Europe

Sarah Carol, Nadja Milewski


Do Integration Courses affect Refugees’ democratic Attitudes?

Tim Müller, Martin Kroh


The Consequences of Residential Ethnic Segregation and Ethnic Identity on the Host-Country Identification of Immigrants in Germany

Benjamin Schulz


The Impact of Context of Exit and of Reception on the Mental Health of Migrants from Muslim-Majority Countries in Canada and Europe

Marie-Pier Joly


Educational Gains and Social Mobility through Migration? A Comparative Study of Turks in Turkey and in Europe

Helen Baykara-Krumme, Sait Bayraktar

AGSg: AG Soziologiegeschichte - Soziologische Revolutionen – Revolution in der Soziologie
Ort: T 0.136
Chair: Stephan Moebius
Chair: Nicole Holzhauser
 

Das Wesen der Revolution und die Soziologie der Revolution - Beiträge vom deutschen Soziologentag 1922

Nicole Holzhauser


„1968“ und die externalisierte Revolution

Karl-Siegbert Rehberg


Wissenschaftliche (Konter-)Revolutionen und ihre technologischen Metaphern

Frank Eggert


Präsentation des Handbuchs "Geschichte der deutschsprachigen Soziologie"

Stephan Moebius, Andrea Ploder

AmC_Weiß: AmC - Soziologie Globaler Ungleichheiten
Ort: ZHG 009
Chair: Darius Zifonun
 

Author

Anja Weiß


Critics

Manuela Boatca


Critics

Gunnar Otte


Critics

Tobias Werron

SekBio1: Sektion Biographieforschung - Flucht und Migration: Einsichten der Biographieforschung
Ort: ZHG 103
Chair: Gabriele Rosenthal
Chair: Irini Siouti
 

Die Allgegenwart von Flucht und Migration in der Stadtgeschichte Ammans. Zur Figuration von Altansässigen, Rückkehrern und Zugezogenen

Johannes Becker, Hendrik Hinrichsen


Ambivalenzen der Grenze in Fluchtverläufen

Katharina Inhetveen


Migrationsbiographie als politische Erfahrungsgeschichte

Magnus Treiber


Erinnerung, Migration und Familie. Die Erforschung familiärer Erinnerungspraktiken als Herausforderung

Anna Schnitzer


Die Evaluation von Migrationspolitiken mittels Lebensgeschichten von Migrant*innen: Das deutsch-französische Projekt MIGREVAL

Darja Klingenberg, Christoph Schwarz, Ursula Apitzsch, Lena Inowlocki

SekBuE2: Sektion Bildung- und Erziehung - Aktuelle bildungssoziologische Forschungsprojekte
Ort: ZHG 007
Chair: Andrea Lange-Vester
Chair: Helmut Bremer
 

Bildung, Familie und Sozialkapital – ein Reassessment

Wolfgang Ludwig-Mayerhofer, Nico Stawarz, Alexandra Wicht


Quellen biographisch resistenter Bildungsaspirationen

Kathrin Audehm, Michael Corsten


Exklusive Gymnasien als Orte der Privilegierung der Privilegierten?! Eine mehrebenenanalytisch-relationale Analyse zu exklusiven Gymnasien und ihren Schüler*innen

Mareke Niemann, Katrin Kotzyba, Theres Vockert


Theorie- und Methodenpräferenzen von Soziologiestudierenden

Alexander Lenger, Christian Schneickert


Hochschulexpansion und Akademisierung der Beschäftigung

Annett Maiwald, Annemarie Matthies, Christoph Schubert

SekEur2: Sektion Europasoziologie - Kampf um Europa: Felder, Diskurse, Relationen
Ort: ZHG 002
Chair: Christian Schmidt-Wellenburg
Chair: Stefan Bernhard
 

Konkurrenz um Europäisierung: Eine wissenssoziologische Rekonstruktion der deutschsprachigen Europasoziologie

Barbara Hönig


Exzellenz statt Austerität? Das Projekt Europa als Drittmittelwettbewerb

Vincent Gengnagel


Die Europäische Säule Sozialer Rechte als Antwort auf die Krise von EU und Eurozone? Eine akteurs- und netzwerkorientierte Analyse

Vincent Lindner


Nationale symbolische Grenzziehungen in einem europäischen Feld: Eine qualitative Interviewstudie zu Grenzziehungsprozessen unter höheren Beamten der Europäischen Kommission

Daniel Drewski


Unionsbürgerschaft und der Kampf um ein ‚soziales Europa‘

Stefanie Börner

SekJug: Sektion Jugendsoziologie - Coming‐of‐Age‐Narrationen – Sinn‐ und Wissensangebote in audiovisuellen (digitalen) Medien
Ort: VG 4.101
Chair: Carsten Heinze
Chair: Dagmar Hoffmann
 

Die Dokumentation einer BRD-Jugend auf der Suche – im Film SUPERMARKT (1974)

Andreas Ziemann


Von Halbstarken und Rowdys. Verhandlungen männlicher Sozialisation im Raum- und Zeitvergleich

Sylka Scholz


Coming-of-Age als Disziplinierung des Selbst (und der Anderen) mittels YouTube: Produktions- und Rezeptionskaskaden des Transformation-Videos

Alexander Geimer


Not-Coming-of-Age: "13 Reasons Why" und die Inszenierung des Erwachsenwerdens als unüberwindbare Krise

Moritz Stock


Regeneration durch Gewalt? Der Neue Serbische Film zwischen Bruch und Kontinuität

Daniel Suber

SekMdeS1: Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung - Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen - Ansätze, Herausforderungen, Probleme im Bereich der Datenerhebung
Ort: ZHG 102
Chair: Heinz Leitgöb
Chair: Tobias Wolbring
Chair: Petra Stein
 

Verknüpfung einer laufenden Panelstudie mit einer Mobiltelefonstudie: Die IAB-SMART Studie

Mark Trappmann, Sebastian Bähr, Georg Haas, Florian Keusch, Frauke Kreuter


Undercoverage in Online-Umfragen: Ein Überblick über die Unterschiede zwischen der Online- und Offline Bevölkerung in Deutschland anhand eines Vergleichs vier probabilistischer Surveys

Hannah Bucher


Unterschiedliche Polung der Items in Skalen verringert die Messqualität bei Selbst- und Fremdeinschätzungen

Natalja Menold


Auswirkungen der Interviewlänge auf die Panelattrition in der NEPS Erwachsenenstudie

Annette Trahms

SekMuK2: Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie - Komplexe Handlungen & dynamische Öffentlichkeiten: Zum Verhältnis von Raum, Zeit und Interaktion in vernetzten Medienwelten
Ort: VG 2.101
Chair: Udo Göttlich
Chair: Anja Peltzer
 

Fact-Checking: Die Verifizierung öffentlicher Diskurse

Laurens Lauer


Zum Verhältnis von Subjektformierungen und Evaluationsfunktionen in skopischen Medien am Beispiel der Social Network Site Instagram

Sascha Oswald


Dynamisierte Öffentlichkeiten vernetzter Medienwelten im Alltag junger Erwachsener

Kathrin Englert, Wolfgang Ludwig-Mayerhofer, Oliver Schmidtke, David Waldecker


Wissen über die Vergangenheit in digitalen Öffentlichkeiten

Vivien Sommer


Vorbilder tiefgreifender Mediatisierung? Zum öffentichen Diskurs um die Maker und Quantified Self Bewegung in Deutschland und Großbritannien.

Andreas Hepp, Alpen Susanne, Simon Piet

SekMuS: Sektion Modellbildung und Simulation - Beschleunigungs- und Entgrenzungsdynamiken in der Wissenschaft
Ort: ZHG 001
Chair: Monika Jungbauer-Gans
Chair: Thomas Gautschi
Chair: Bernd Kleimann
 

Teams Prevent Misconduct: Author Group Sizes and Retractions of Web of Science Articles

Justus Rathmann, Heiko Rauhut


Diversity creates Conflicts: Survey and bibliometric Evidence about Authorship in scientific Teamwork

Heiko Rauhut, Fabian Winter, Justus Rathmann, David Johann


Kooperation und Karrierechancen in der Wissenschaft

Christiane Gross, Monika Jungbauer-Gans, Natascha Nisic


Modelling the Effects of the News-Value Preference and Zero-Result Aversion on the Publication Bias in Meta-Analyses

Georg P. Mueller


Wissenschaftliche Karrieren ohne Grenzen? Zur Relevanz von Auslandserfahrungen beim Zugang zur Professur

Nicolai Netz, Knut Petzold


Forschungsgovernance und Forschungshandeln – ein internationaler Vergleich

Jörg Neufeld, Torger Möller

SekOrg2: Sektion Organisationssoziologie - Innovationsfelder. Handlungsfelder der Koordination komplexer Innovationen.
Ort: ZHG 101
Chair: Ingo Schulz-Schaeffer
Chair: Arnold Windeler
 

Wirtschaftssektoren als soziotechnische Felder

Ulrich Dolata


Neuerungen als Termingeschäft – Projektkoordination in den Creative Industries

Judith Nyfeler, Raimund Hasse


Das Innovationsfeld der Regionalentwicklung als Resonanzraum für soziale Innovationen auf dem Land

Ralph Richter


„Gründer-Sein“ als soziale Kompetenz in Innovationsfeldern

Isabell Stamm


Innovation in entrepreneurial Fields: Feldspezifische Praktiken des Innovierens in Berlin und Silicon Valley

Katharina Scheidgen

SekPS1: Sektion Politische Soziologie - Populismus und die 'Krise' der Demokratie
Ort: ZHG 006
Chair: Thomas Kern
Chair: Benjamin Rampp
 

Kulturelle Schließung oder sozioökonomischer Konflikt: Warum identifizieren sich Bürger mit der „Alternative für Deutschland“?

Holger Lengfeld, Clara Dilger


Befindlichkeiten des Demos – zur politischen Funktion von Affekten im Zeichen des Populismus und einer „Krise“ der Demokratie

Julia Leser, Florian Spissinger, Rebecca Pates


Über den Wandel des Politischen. Die Demokratie im Zangengriff von autoritärem Populismus und autoritärem Kapitalismus

Silke van Dyk


Das zeitsoziologische Paradox des Populismus. Zur Desynchronisation von Politik und Finanzmarkt

Ulf Bohmann


Populismus als Demokratie-Ersatz: Populistische Politik in Polen und der Ukraine und die Imitation demokratischen Handelns

Susann Worschech

SekRe2: Sektion Rechtssoziologie - Recht als Kultur? Verrechtlichung der Kultur und Kultursoziologie
Ort: OEC 0.169
Chair: Doris Schweitzer
Chair: Jörn Ahrens
 

Einführung

Doris Schweitzer, Jörn Ahrens


Gesellschaftstheoretische Anmerkungen zur Kultursoziologisierung der Rechtswissenschaft im frühen 20. Jahrhundert

Karlson Preuß


Kulturen der Verpflichtung

Jürgen Schraten


Normative Vergegenständlichungen. Eine kultursoziologische Wissenschaftsfolgenabschätzung

Clemens Albrecht


Verrechtlichung der Kultur oder Kulturalisierung des Rechts? Überlegungen am Beispiel der „cultural defense“-Debatte

Daniel Witte


Offenheit und Abschluss. Kultursoziologische Perspektiven auf das Recht

Thomas Schmidt-Lux

SekSdKudS1: Sektion Soziologie des Körpers und des Sports - Körper - Medien - Affekte
Ort: ZHG 003
Chair: Thomas Alkemeyer
Chair: Larissa Schindler
Chair: Paula Irene Villa
 

„Im Spiel bin ich in meinen Emotionen gefangen. Die Aufnahme zeigt mir das wahre Bild.“ – Videos als Subjektivierungsmedien im Fußball

Kristina Brümmer


Praktiken körperlich-affektiver Informationsgewinnung in der digitalisierten Finanzökonomie

Stefan Laube


Zur Verletzbarkeit von Medienkörpern

Jennifer Eickelmann


Affekt als Desubjektivierung und Transgression

Robert Seyfert


Affektivität und Parteilichkeit in der Sportberichterstattung und ihre Wirkungen auf die Emotionen und die Einstellungen des Publikums

Michael Mutz, Markus Gerke


Picture Me Naked. Affektive Selbst-Verkörperung mit Bildmedien in Praktiken
 der Autopornografie

Tobias Boll


Lebende Bilder. Zur Verkörperung medialen Affekterlebens im Cosplay

Anne Sonnenmoser

SekSoz1: Sektion Sozialpolitik - Kommunalisierung der Sozialpolitik
Ort: ZHG 105
Chair: Simone Leiber
Chair: Thilo Fehmel
 

Chancen und Grenzen eines neuen lokalen Wolfahrtsmix im Feld des Wohnens und der Pflege im Alter

Rolf G. Heinze


Integrationspolitik als kommunale Sozialpolitik – Strategien und Handlungsspielräume

Maximilian Filsinger, Dieter Filsinger


Stabilisierung häuslicher Pflegearrangements als kommunale Aufgabe: Zur Reproduktion von sozialer Ungleichheit im Rahmen der Angehörigenpflege

Diana Auth, Simone Leiber, Sigrid Leitner


Impuls- und Interventionsfunktion von Landesregierungen für vorbeugend-sozialpolitischen Arrangements auf kommunaler Ebene. Eine vergleichende Analyse in den Bundesländern

Wolfgang Schroeder, Alexander Berzel, Maren Stöber, Tanja Klenk


Vom Elendsverwalter zum Innovationstreiber? Chancen, Grenzen und Ambivalenzen kommunaler (Präventions-)Netzwerke

Antonio Brettschneider, Johannes Schütte

SekSPusK1: Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle - Neuere Forschungsansätze zur Problematisierung sozialer Kollektive
Ort: ZHG 005
Chair: Patrik Müller
Chair: Dörte Negnal
Chair: Christine Burmeister
 

Von einer wissenschaftlichen zu einer sozialen Kategorie: Modernisierungsverlierer vs. Modernisierungsgewinner in den politischen Debatten

Christian Ulbricht


„Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ – zum Zusammenhang einer problematischen Kategorisierung und problematischen Personenkategorie

Bettina Ülpenich


(Un-) erwartete Zusammenhänge: Praktiken des „Doing Problem Group“ in Ausstiegsprogrammen für rechtsextrem orientierte Jugendliche und ihre Auswirkungen auf die Deradikalisierung

Katharina Leimbach


Un/Doing Dis/Ability – Zur (Re-)Produktion von (Un-)Fähigkeiten in Integrationsfirmen und Werkstätten für behinderte Menschen

Sarah Karim

SekST2: Sektion Soziologische Theorie - Notwendige Umbrüche in der soziologischen Begriffs- und Theoriebildung: Eurozentrismus und Ver-Weltgesellschaftlichung soziologischer Grundbegriffe
Ort: ZHG 104
Chair: Bettina Heintz
Chair: Bettina Mahlert
Chair: Christian Meyer
 

Einführung

Bettina Heintz, Bettina Mahlert, Christian Meyer


Arbeit als Interaktion

Gerd Spittler


Rassismus- und eurozentrismuskritische Reflexionen der Kategorie Geschlecht

Joris A. Gregor


„Eines unter anderen und zugleich das Ganze!“ Zur Generalisierungsfähigkeit des systemtheoretischen (Welt)Gesellschaftsbegriffs

Ralf Rapior


Kritik negativer Begriffe, Erfindung positiver Begriffe: Strukturale Anthropologie als nicht-ethnozentrische Soziologie

Heike Delitz

SekSuR2: Sektion Stadt- und Regionalsoziologie - Globale Netzwerke der Flucht - lokale Netzwerke der Integration von Geflüchteten
Ort: ZHG 004
Chair: Jürgen Friedrichs
Chair: Dieter Rink
 

Sozialräumliche Integration von Geflüchteten im ländlichen Raum

Judith Vey, Madeleine Sauer


Ankunftsraum Klein- und Mittelstadt. Zur Bedeutung von Netzwerken, Akteurssystemen und Position des Ortes für die sozialräumliche Integration von Geflüchteten

Sabine Meier


Ankunftsort Moschee – Möglichkeiten und Grenzen für die ‚Integration‘ hinzugezogener Muslim*innen

Mathis Fragemann


Bedingungen der Diskriminierung von Flüchtlingen

Jürgen Friedrichs, Felix Leßke, Vera Schwarzenberg


Ansätze einer gelingenden Integration von geflüchteten Menschen in unter-schiedlichen Siedlungsräumen und Quartierstypen

Annette Spellerberg, Lutz Eichholz, Christoph Giehl

SekUmw1: Sektion Umweltsoziologie - Umweltsoziologie als Soziologie der Nachhaltigkeit?
Ort: VG 4.103
Chair: Katharina Block
Chair: Matthias Groß
 

Zwischenraum statt Umwelt. Ansätze einer Soziologie nachhaltigkeitspolitischer Zwischenräume am Beispiel des Kohleausstiegs

Jeremias Herberg


Zur sozialen Nachhaltigkeit aktueller Waldeuphorien

Karin-Ulrike Nennstiel


Umweltsoziologie ist etwas anderes als eine Soziologie der Nachhaltigkeit

Karl-Werner Brand


Soziologie der Nachhaltigkeit – die zweite Welle: Normative Reflexivität

Anna Henkel, Jens Köhrsen, Thomas Barth, Katharina Block, Stefan Böschen, Sascha Dickel, Benjamin Görgen, Thomas Pfister, Simone Rödder, Matthias Schlossberger, Björn Wendt

SekWi2: Sektion Wirtschaftssoziologie - Utopien, Dystopien und die Dynamik von Märkten
Ort: ZHG 008
Chair: Klaus Kraemer
Chair: Nina Baur
Chair: Lisa Knoll
Chair: Sascha Münnich
 

Die griechische Tragödie. Zukunftsnarrative in der griechischen Staatsschuldenkrise

Jens Beckert, H. Lukas R. Arndt


Die Liberalisierung von Märkten und die Säkularisierung von Utopien

Filippo Reale


Masse und Markt. Die „Crowd“ als visionäres Prinzip digitalisierter Marktplätze

Hans J. Pongratz


Unsicherheit über die Zukunft als strategisches Mittel im Wandel von Märkten

Timur Ergen

SekWis1: Sektion Wissenssoziologie - Lokale Interaktionsordnungen und globale Wandlungsprozesse
Ort: ZHG 010
Chair: Jürgen Raab
Chair: Bernt Schnettler
 

Stile des Lebens 2.0 – zur Genese und Struktur querläufiger Vergesellschaftung

Michael Müller, Anne Sonnenmoser


Trauern und Trauer. Bemerkungen zu einem vielschichtigen Phänomen

Ronald Hitzler


Die multipel differenzierte Religion und das „digitale Kloster“

Peter Isenböck


Städteplanung und Bürgerbeteiligung im Wandel der Öffentlichkeit

Ajit Jacob Singh


Menschenwürde und Geschlecht. Zur Kosmopolitik des Sozialen

Angelika Poferl

17:00
-
18:00
Key7: Abendvorlesung - Donnerstag
Ort: ZHG 011
 

Taking Empire Seriously: Postcolonial Thought and Social Theory

Julian Go

MVAGSg: MV AG Soziologiegeschichte
Ort: T 0.136
MVSekBio: MV Sektion Biographieforschung
Ort: ZHG 103
MVSekBuE: MV Sektion Bildung und Erziehung
Ort: ZHG 007
MVSekEur: MV Sektion Europasoziologie
Ort: ZHG 002
MVSekJug: MV Sektion Jugendsoziologie
Ort: VG 4.101
MVSekMdeS: MV Sektion Methoden der empirischen Sozialforschung
Ort: ZHG 102
MVSekMuK: MV Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie
Ort: VG 2.101
MVSekMuS: MV Sektion Modellbildung und Simulation
Ort: ZHG 001
MVSekOrg: MV Sektion Organisationssoziologie
Ort: ZHG 101
MVSekPS: MV Sektion Politische Soziologie
Ort: ZHG 006
MVSekRe: MV Sektion Rechtssoziologie
Ort: OEC 0.169
MVSekSdKudS: MV Sektion Soziologie des Körpers und des Sports
Ort: ZHG 003
MVSekSoz: MV Sektion Sozialpolitik
Ort: ZHG 105
MVSekSPusK: MV Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle
Ort: ZHG 005
MVSekST: MV Sektion Soziologische Theorie
Ort: ZHG 104
MVSekSuR: MV Sektion Stadt- und Regionalsoziologie
Ort: ZHG 004
MVSekUmw: MV Sektion Umweltsoziologie
Ort: VG 4.103
MVSekWis: MV Sektion Wissenssoziologie
Ort: ZHG 010
 
18:00
-
20:00
SV_Scholarship: Sonderveranstaltung Scholarship at risk – challenges for academia
Ort: ZHG 008
Chair: Matthias Koenig
Chair: Gülay Türkmen
 

Diskutant

Wilhelm Krull


Diskutant

Dmitry Dubrovsky


Diskutantin

Alexandra Kowalski


Diskutantin

Sevil Çakır-Kılınçoğlu


Diskutantin

Nadine Dreyer

SV_SOFI: Sonderveranstaltung Wie wir arbeiten werden. Was heißt "Arbeit" und wer ist "wir"? Eine Debatte zum 50jährigen Jubiläum des SOFI Göttingen
Ort: ZHG 009
 

Diskutant

Lutz Raphael


Diskutant

Rüdiger Krause


Diskutant

Martin Kuhlmann


Diskutant

Berthold Vogel


Diskutantin

Kerstin Jürgens


Diskutantin

Nicole Mayer-Ahuja


Moderation

Natalie Grimm


Moderation

Jürgen Kädtler

18:00
-
22:00
DGSKonzil: Sitzung des DGS-Konzils
Ort: VG 1.103
Datum: Freitag, 28.09.2018
9:00
-
11:45
Ad Hoc 108: Ad-Hoc-Gruppe - Grenzen der Quantifizierung in der Datengesellschaft
Ort: T 0.134
Chair: Jan-Felix Schrape
Chair: Michael Eggert
 

Einleitung: Grenzen der Quantifizierung in der Datengesellschaft

Jan-Felix Schrape, Michael Eggert


Wie die Daten der amtlichen Statistik den Alltag beeinflussen

Hans-Ullrich Mühlenfeld


Die algorithmische Konstruktion der sozialen Wirklichkeit

Alina Vogelgesang


Predictive Policing und das Polizieren per Quantifizierung

Simon Egbert


„Withering away of interpretation“? Datenkunde und interpretative Sozialforschung als (alte) Werkzeuge für (neue) Fragen zu digitalen Massendaten

Karoline Krenn, Lilli Braunisch


Quantifizierungsdynamiken in wissenschaftlichen Bewertungsprozessen

Barbara Hendriks, Martin Reinhart, Cornelia Schendzielorz

Ad Hoc112: Organisierte Sicherheit(en) – (Organisations-)soziologische Zugänge zu lokaler und/oder globaler Sicherheitsproduktion
Ort: ZHG 003
Chair: Christian Johann Schmid
Chair: Henrik Dosdall
 

Privatisierung von Sicherheitsdienstleistungen im Spannungsfeld zwischen Qualität und Konkurrenzdruck

Nathalie Hirschmann


Sicherheitsproduktion in unübersichtlichen Zeiten. Ist die Innere Sicherheit fit für die Zukunft?

Michaela Wendekamm, Patricia M. Schütte


Die Vereinzelungsanlage als Sicherheitsdispositiv

Jo Reichertz, Verena Keysers


„Wir produzieren Sicherheit“: Ambivalenzen und organisationale Implikationen militärischer Gewalt als Mittel der Sicherheitsproduktion

Maja Apelt, Nina Leonhard


Die Produktion von Sicherheit. Ein arbeitssoziologischer Kommentar

Hans J. Pongratz

Ad Hoc114: Ad-Hoc-Gruppe - Akademische Wege auf dem Prüfstand. Zum Nexus von sozialer und räumlicher Mobilität in der Wissenschaft
Ort: VG 1.104
Chair: Silke Kohrs
Chair: Nadine Schöneck-Voß
 

Mobilitäten des perfekten Lebenslaufs – zum Verhältnis von Idealkonstruktion und sperriger Realität

Sigrid Metz-Göckel, Kirsten Heusgen


Welche Effekte hat internationale Mobilität auf die Karrieren von Wissenschaftler*innen? Ein systematisches Review

Nicolai Netz, Valeria Aman, Svenja Hampel


Strategien im Umgang mit beruflicher Unsicherheit bei mobilen Doktoranden*innen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

Gregor Schäfer, Yasmin El Dali


Auf dem Weg zur Professur: Herkunft, Gender, Affiliation

Irina Gewinner


Karriere(wege) und Hochschulstandorte: Umzugs- und Pendelmobilität in der Wissenschaft

Silke Kohrs, Nadine Schöneck-Voß

Ad Hoc127: Ad-Hoc-Gruppe - Der Beitrag soziologischer Mixed Methods Forschung zur Untersuchung komplexer globaler und nationaler Entwicklungen
Ort: VG 3.101
Chair: Isabel Steinhardt
Chair: Tobias Wolbring
Chair: Christian Schneijderberg
 

Mixed-Methods-Sampling zur Erforschung komplexer Phänomene

Andrea Hense


Herausforderungen von Mixed Methods – Überlegungen aus der Forschungspraxis zur method(olog)ischen Diskussion

Nicole Burzan


Mixed-Methods zur Untersuchung von Effekten und Mechanismen am Beispiel der Akkreditierung von Hochschulen und Studiengängen als sanftem Konditionalprogramm

Christian Schneijderberg, Isabel Steinhardt


Mixed methods im Team am Beispiel eines Projekts zur langfristigen Entwicklung von Hochschulexamensnoten

Volker Müller-Benedict, Thomas Gaens, Elena Tsarouha


Kulturelle Wissensordnungen zwischen Subjekt und Diskurs ergründen. Eine transnationale Mixed Methods Studie zur kulturellen Eingebettetheit von Akteurswissen zu Hochwasserrisiken

Thorsten Heimann

Ad Hoc130: Ad-Hoc-Gruppe - Anders-Werden: Die vielfältigen Formen sozialer Prozesse
Ort: VG 1.105
Chair: Robert Seyfert
Chair: Heike Delitz
Chair: Julian Müller
 

Geschichtlichkeit jenseits der Geschichtsphilosophie denken: Marcel Gauchets historische Sozialontologie

Micha Knuth


Noising und Voicing. Relationale Prozesse des legitimierenden Ordnens und des delegitimierenden Entordnens des Sozialen

Daniel Felscher


Soziales Verschwinden. Ein exploratives Konzept für die Analyse unstabiler sozialer Welten

Estela Schindel


Emotionale Transnationalität: Vom Affizieren und Affiziert-Werden im Kontext von Migrationsprozessen

Yvonne Albrecht


Ordnungsformen der Gewalt in den „Peripherien“. Vom Gewaltmonopol zum Gewaltoligopol

Markus Holzinger

Ad Hoc141: Ad-Hoc-Gruppe - ‚Behinderung (disability)‘ in der Weltgesellschaft – Analysen zu einer Ungleichheitskategorie zwischen globalen Erwartungsstrukturen, regionalen Dynamiken und nationalen Kontexten
Ort: VG 4.102
Chair: Marion Müller
Chair: Anne Waldschmidt
 

„Persons with disabilities“ als globale Personenkategorie

Marion Müller


Hannah Bennani (Universität Tübingen): "Quantifying disability" - zur Herstellung der globalen Kategorie "Menschen mit Behinderung" in der Statistik

Hannah Bennani


Behindertenpolitik (in) der Europäischen Union: Gelegenheitsstrukturen und Praktiken der Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen

Anne Waldschmidt


(Nicht-)Personalisierung von Care-Angeboten im Behindertenbereich: eine vergleichende Analyse von europäischen Ländern

Christoph Tschanz


Mehrebenenanalysen und Vergleiche schulischer Inklusion: Zwischen globaler Diffusion der Inklusionsrhetorik und Pfadabhängigkeiten in Bildungssystemen

Justin Powell, Julia Biermann


Zur institutionellen Konstruktion von Behinderung - Implikationen für Zugänge ins Arbeitsleben

Gudrun Wansing

Ad Hoc150: Ad-Hoc-Gruppe - Against the Odds: Soziologie des ungewöhnlichen Erfolgs
Ort: VG 1.102
Chair: Merlin Schaeffer
Chair: Jonas Wiedner
 

Bildungsaufstiege: Wie ungewöhnlicher Erfolg in Strukturen eingebettet ist, die ihn eigentlich verhindern

Antonia Kupfer


Ungewöhnlich hochgesteckte Bildungsziele: Ethnische Unterschiede bei Bildungsaspirationen und Bildungsabschlüssen

Zerrin Salikutluk


Weibliche Führungskräfte: Anzeichen für den Abbau androzentrischer Arbeitsstrukturen oder für die Anpassungsleistung der Subjekte?

Julia Gruhlich


Reiche Frauen, arme Männer: Wer sind die Paare mit nichttraditioneller Vermögensverteilung?

Philipp Lersch


Karrierepfade in die Unterqualifikation: Welche Fähigkeiten und Ressourcen erlauben es Personen, Karrieren jenseits ihres formalen Bildungsniveaus anzustreben?

Jonas Wiedner, Merlin Schaeffer

Ad Hoc164: Ad-Hoc-Gruppe - Koexistenz. Neue Perspektiven der Humandezentrierung
Ort: VG 3.104
Chair: Christiane Schürkmann
Chair: Kornelia Engert
Chair: Torsten Cress
 

Humanzentrierung in der Koexistenz

Anna Henkel


„More than human?“ Konturen eines posthumanistischen Konzepts der Biopolitik

Thomas Lemke


Wie neu ist der Neumaterialismus eigentlich? Zum Innovationspotenzial des „new materialism“ für die Sozialtheorie

Katharina Block


Politische Aufführungen zu den Verhandlungen des „Humanen“. Das Phänomen Techno-Doping im Sport

Hanna Göbel

Ad Hoc171: Ad-Hoc-Gruppe - Zivilgesellschaft als Sphäre gesellschaftlicher Konflikte und sozialer Integration: Soziologische Blicke auf globale und lokale Dynamiken von Partizipation und Öffentlichkeit
Ort: VG 0.111
Chair: Christian Fröhlich
Chair: Thomas Laux
Chair: Evelyn Moser
 

Auto-organisationale Rollenwahrnehmung von Stiftungen in der Sphäre der Zivilgesellschaft

Nilgün Daglar-Sezer


„Whatever happened in houses of others was of no concern.“ - die Verhandlung von geschlechtsspezifischer Gewalt in einer Frauengruppe in Südindien

Janna Vogl


Zivilgesellschaft durch Krieg? Neue Formen des politischen und humanitären Engagements in der Ukraine

Susann Worschech


Zivilgesellschaft und Regimestabilität in nichtdemokratischen Staaten: Das Beispiel Russland

Christian Fröhlich

Ad Hoc175: Ad-Hoc-Gruppe - Die Nachhaltige Gesellschaft - Sozial-ökologisches Wissen als neue Herrschaftsideologie oder systemsprengende Utopie?
Ort: T 0.136
Chair: Björn Wendt
Chair: Benjamin Görgen
 

Nachhaltigkeit als neue Herrschaftsideologie oder systemsprengende Utopie?

Björn Wendt


Das Unheimliche an den herrschenden Verhältnissen

Stephan Lessenich


Nachhaltigkeit als Subjektivierungsprogramm

Sarah Miriam Pritz


Nachhaltigkeit und Resilienz: Zur Rekonfiguration von Subjektivität im spätflexiblen Kapitalismus

Stefanie Graefe


Kommende Nachhaltigkeit – kritisch-emanzipatorische Perspektiven

Daniela Gottschlich


Nachhaltigkeit als Transformation. Praktiken einer transkapitalistischen Gesellschaft

Moritz Boddenberg


Gut leben ohne Wachstum

Barbara Muraca

Ad Hoc182: Ad-Hoc-Gruppe - Agro-Food-Branchen, Nahrungsmittelmärkte und global value chains - Zwischen lokaler Tradition und globalen Wertschöpfungsketten: Produktion, Distribution und Konsum von Lebensmitteln als Gegenstand der Soziologie
Ort: VG 1.103
Chair: Rainer Diaz-Bone
Chair: Lisa Suckert
 

Die Mahlzeit zwischen lokaler Tradition und globalen Wertschöpfungsketten

Jana Rückert-John


Frischestandards in Deutschland und Thailand. Ein historisch angeleiteter Vergleich von Konsum- und Produktionsmustern

Nina Baur, Julia Fülling, Linda Hering


Die diskursive Konstruktion ökologischer Produktqualität – Die Entdeckung der Region als Qualitätsmerkmal für Bio-Milch

Lisa Suckert


Interacting and evolving quality conventions: An institutional Analysis of international Coffee Value Chains

Xiomara Quinones Ruiz


Studying the Collapse and Ruins of Global Commodity Chains: Insights from Northern Ghana

Stefan Ouma

Ad Hoc191: Ad - Hoc Gruppe - Belonging and Symbolic Boundaries in the Perception of Immigrants
Ort: VG 4.103
Chair: Eunike Piwoni
Chair: Sabine Trittler
Chair: Nils Witte
 

More than a Sorting Machine: Ethnic Boundary Making in a Stratified School System

Hanno Kruse, Clemens Kroneberg


Creating Togetherness? Immigrants’ Perspectives on Canada’s Naturalization Process

Elke Winter


The Perception of Symbolic Boundaries Among Three Groups of Germans of Migrant Background in Hamburg

Eunike Piwoni


Perceptions of Symbolic Boundaries of First and Second Generation Migrants and Their Strategies of Boundary Making

Jürgen Gerhards, Florian Buchmayr


How to Study Belonging and Symbolic Boundaries from the Immigrant Perspective?

Kristina Bakkær Simonsen


Responses to stigmatization and the model of frame selection

Nils Witte

Ad Hoc198: Ad-Hoc-Gruppe - Komplexe Familienverhältnisse – Wie sich das Konzept Familie im 21. Jahrhundert wandelt
Ort: ZHG 002
Chair: Anna Buschmeyer
Chair: Claudia Zerle-Elsäßer
 

Familienbilder in Diskursen des Rechtspopulismus

Imke Schmincke


Soziale Elternschaft – konzeptuelles und empirisches Stiefkind familiensoziologischer Perspektiven

Almut Peukert


Polyamouröse Familien und ihre komplexen Beziehungsarrangements

Theresa Manderscheid


Mutter, Vater, Kind versichern? Über die reproduktionsmedizinische Verhandlung von Familie im Diskurs um ‚Social Freezing‘

Julia Feiler


Trennungen und Doing Family in Intentionalen Gemeinschaften

Maria Burschel


Co-Elternschaft zwischen Avantgardismus und backlash: (Wege in) Co-Elternsorgeverhältnisse, ihre Orientierungen und Aushandlungen

Sandra Eck, Désirée Bender

Ad Hoc208: Ad-Hoc-Gruppe - Qualitative Migrations- und Grenzregimeforschung – aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen
Ort: ZHG 005
Chair: Tina Spies
Chair: Hella von Unger
Chair: Elisabeth Tuider
 

“PostKölnialismus” – aktuelle Herausforderungen qualitativer Migrations- und Grenzregimeforschung

Tina Spies


Qualitative Migrationsforschung in Organisationen – methodische und forschungsethische Überlegungen

Dimitra Kostimpas, Hella von Unger


Regimeanalyse als Tool für die Analyse der postmigrantischen Gesellschaft

Juliane Karakayali


Post-migration-society. (Post)koloniales Othering und dekolonisierendes Queering gegenwärtiger Migrationsdiskurse

Elisabeth Tuider, Olaf Tietje


Qualitative Migrationsforschung in transnationalen Forschungskontexten

Irini Siouti

Ad Hoc209: Ad-Hoc-Gruppe - Universitäre und außeruniversitäre Forschung. Heterogenitäten, Differenzierungen, Hierarchien
Ort: VG 0.110
Chair: Karin Jurczyk
Chair: Birgit Reißig
 

Universitäre vs. außeruniversitäre Forschung?

Karin Kurz


Raus aus der Schmuddelecke? Sozialwissenschaftliche Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Barbara Thiessen


Erfolgreiche außeruniversitäre soziologische Forschung: Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Jasmin Passet-Wittig


Drittmittelforschung an Universitäten. Erfahrungen, Bedingungen, Perspektiven

Reiner Keller


Berufsbildungsforschung und ihr Beitrag zur Wissenschafts-Politik-Praxis-Kommunikation

Elisabeth M. Krekel


Schließt Auftragsforschung die Freiheit zur Generierung von Fragestellungen aus?

Irina Bohn

Ad Hoc212: Ad-Hoc-Gruppe - Ende des multiparadigmatischen Friedens? Soziale Bedingungen aktueller Kontroversen Theoretischer Soziologie
Ort: ZHG 008
Chair: Peter Isenböck
Chair: Jasper Korte
Chair: Fabian Anicker
 

Zur Genese der These der „Multiparadigmatik“ in der Soziologie

Oliver Neun


Soziologisieren als gesellschaftliches Vermögen zwischen Kapazitätsblockaden und Entwicklungschancen

Robert Schmidt, Thomas Scheffer


Die Soziologie in der Zwickmühle von theoretischer Ausdifferenzierung und neuen Anreizsystemen

Andrea Maurer


Zur (Un)Wahrscheinlichkeit selbstreflektierender Interessiertheit

Kornelia Engert

Ad Hoc233: Ad-Hoc-Gruppe - Methodologische Herausforderungen von Positionalität in Zeiten von „alternative facts“
Ort: VG 1.101
Chair: Katja Hericks
Chair: Ursula Offenberger
 

Realismus, Konstruktivismus oder Pragmatismus - in welcher Weise können erkenntnistheoretische Paradigmen im Streit über „alternative Fakten“ weiterhelfen?

Udo Kelle


Wie können sozial situierte Subjekte objektive Standards bereitstellen? Eine Annäherung an die Methodologie Sandra Hardings

Clara Pauline Arnold, Moritz von Stetten, Andreas Schmitz


Intentionalität und Positionalität – Methodologie im Spannungsfeld von Wahrheitsanspruch und Beliebigkeit

Catharina Peeck-Ho, Deborah Sielert

Ad Hoc241: Ad-Hoc-Gruppe - Evolutionäre Soziologe: Zur Interaktion biologischer, sozialer und kultureller Einflüsse auf menschliches Verhalten
Ort: VG 3.102
Chair: Andreas Filser
Chair: Sebastian Schnettler
Chair: Kai P. Willführ
 

Kulturelle Evolution und “begrenzte” Rationalität

Andreas Diekmann


Cross-National Variation in the Influence of Genes and Socioeconomic Status on Education

Tina Baier, Kieron Barclay, Dalton Conley, Thomas Laidley, Volker Lang, Michael Grätz


Gender Differences in Math Performance and STEM Participation. What can we learn from Twin Studies?

Stefanie Heyne


Greater Love has no one than this: to lay down one's Life for one's Friends. (John 15:13)

Hannes Rusch


What makes Fairness: Results from an Experiment in Guinea

Lukas Bösch


Wann geht man(n) fremd? Determinanten der Untreue in Partnerschaften und geschlechtsspezifische Unterschiede

Christiane Bozoyan, Claudia Schmiedeberg


Quid facis, quo vadis? Evolutionäre Soziologie zwischen Genen und Anpassungen

Nicole Holzhauser, Frank Eggert

Ad Hoc247: Ad-Hoc-Gruppe - Arbeit nach dem Fordismus: Potentiale und Probleme qualitativer sekundäranalytischer Forschung
Ort: VG 4.101
Chair: Wolfgang Dunkel
Chair: Nicole Mayer-Ahuja
 

Geht nicht – bringt nichts? Ein neuer Blick auf alltägliche Arbeitserfahrung und Labour Unrest seit den 1990er Jahren auf Basis der Sekundäranalyse arbeitssoziologischen Materials

Nicole Mayer-Ahuja, Peter Birke


Von Bewährungsproben und Wettbewerbsbündnissen. Arbeitsbeziehungen in der deutschen Autoindustrie zwischen 1980 und 2005

Thomas Goes


Autorität, Markt und Subjekt. Ergebnisse einer sekundäranalytischen Längsschnittstudie

Wolfgang Menz, Sarah Nies


Beruf als Fiktion? Wandel von Beruflichkeit im Einzelhandel unter flexibilisierten Beschäftigungsbedingungen

Heike Jacobsen, Ellen Hilf


Prekarität und Alltagsbewusstsein – zur sekundäranalytischen Untersuchung von Gesellschaftsbildern

John Lütten, Jakob Köster

Ad Hoc260: Ad-Hoc-Gruppe - Kapitalistische Dynamik in lokalen Kontexten. Im 21. Jahrhundert den Kapitalismus mit Max Weber erforschen?
Ort: VG 3.103
Chair: Michael Reif
Chair: Claudius Härpfer
Chair: Timo Seidl
 

Aktiviertes Unternehmertum in Weberianischer Perspektive

Kornelia Sammet, Franz Erhard


Der Geist im stahlharten Gehäuse: Normative Orientierungen der Lebensführung in den deutschen Mittelschichten

Nils-Christian Kumkar


Max Weber und die polnische Transformation

Marta Bucholc


Max Weber im Silicon Valley. Die Ethik der Solution und der Geist des digitalen Kapitalismus

Oliver Nachtwey, Timo Seidl


Wirtschaftsdemokratie im Kapitalismus? Max Webers Herrschaftssoziologie und demokratische Unternehmen

Philipp Degens

Ad Hoc271: Ad-Hoc-Gruppe - Die Fabrikation von Theorie: Auf dem Weg zu einer Soziologie der Theoriebildung
Ort: ZHG 001
Chair: Elena Beregow
Chair: Sina Farzin
Chair: Henning Laux
 

Einführung: Grundrisse einer Soziologie der Theoriebildung

Sina Farzin, Henning Laux


Ideographien. Zur Theoriearbeit in der soziologischen qualitativen Forschung

Björn Krey


Hot and cool Theory. Zur Wirkweise theoretischer Atmosphären

Elena Beregow


Niklas Luhmanns Zettelkasten: Der Bauplan der Theorie?

Johannes F.K. Schmidt

Ad Hoc278: Ad-Hoc-Gruppe - Von der Differenzierungstheorie zur Differenzierungsforschung: Sachliche Differenzierung als Praxis, Konflikt und Kultur
Ort: ZHG 104
Chair: Daniel Witte
Chair: Uta Karstein
 

Die Stärke schwacher Verfahren. Übersetzungskonflikte im Kontext der postmortalen Organspende

Niklas Barth, Katharina Mayr


Organisationale Verarbeitung von differenzierungstheoretischen Konflikten. Zur Kopplung von Wissenschaft und Religion durch religiöse Hochschulen

Andre Armbruster, Cristina Besio, Uli Meyer


Ökonomisierung der Intimität?

Thorsten Peetz


Differenzierungspraktiken in globalen Bewertungskonstellationen

Hilmar Schäfer


Differenzierungstheorie und Differenzierungsforschung

Armin Nassehi

Ad Hoc279: Ad-Hoc-Gruppe - Ostdeutsche Verwerfungen: Der lange Schatten der ökonomischen Abwertung
Ort: ZHG 004
Chair: Till Hilmar
Chair: Uta Karstein
 

Quellen ostdeutscher Abwertungserfahrungen

Thomas Ahbe


Biografische Entwertung - wertvolle Biografien. Ostdeutsche Narrative des sozialen und beruflichen Wandels nach 1989

Hanna Haag


Die Erfahrungen der anderen

Ronald Gebauer


Symbolische Abwertung Ostdeutscher als Katalysator der Identitätsbildung

Daniel Kubiak


Ökonomische Erinnerung: Soziale Beziehungen als Prisma der Erinnerung an die Nachwendezeit

Till Hilmar


Buchgespräch: Christian Bangel (Hamburg, die ZEIT): Wie können wir die richtigen Fragen über die Nachwendezeit nach 1989 stellen? Zwischen Wissenschaft, Journalismus und Literatur. Gespräch über den Roman „Oder Florida“ von Christian Bangel (Piper 2017)

Till Hilmar, Christian Bangel

Ad Hoc293: Ad-Hoc-Gruppe - Komparative Wirtschaftssoziologie – Aktueller Stand und zukünftige Perspektiven eines Forschungsprogramms
Ort: VG 3.105
Chair: Sebastian Nessel
Chair: Sascha Münnich
 

Ansätze und Perspektiven einer komparativen Wirtschaftssoziologie

Sebastian Nessel, Sascha Münnich


Nationale Spielarten multinationaler Konzernaktivität – Der Fall Schwedens

Timur Ergen, Sebastian Kohl


Möglichkeiten und Grenzen der quantitativ vergleichenden Wirtschaftssoziologie

Sebastian Koos


"Transnationale Komparatistik“ jenseits einer Container-Vorstellung nationaler Wirtschaftsordnungen

Michael Faust


Die "Moralisierung der Märkte" - Trend und Ordnungsfaktor in der (Welt-)Gesellschaft

Soonim Shin

SekOrg1: Sektion Organisationssoziologie - Organisation und Angst
Ort: ZHG 010
Chair: Konstanze Karoline Senge
Chair: Ingo Bode
 

Im „Bibberraum“ einer Behörde – oder: Die Sprache der Bürokratie und die Deformation des zeremoniellen Idioms

Sebastian Ixmeier, Katja Hartosch, Sandra Grimminger


Angst vor Fehlern: Zur ambivalenten Rolle von Organisation(en) in der Gynäkologie

Kerstin Rego


Von der strukturellen Bedeutung von Angst für die Erklärung von informellem Austausch in Unternehmen - empirische Befunde und praktische Implikationen

Philip Roth, Jacqueline Lemm


Aktive Vaterschaft zwischen Pionierleistung und Existenzängsten

Annette von Alemann

SekSoz2: Sektion Sozialpolitik - Forum sozialpolitischer Forschung
Ort: ZHG 102
Chair: Ursula Dallinger
Chair: Ute Klammer
 

Paradigmenwandel in der deutschen Familienpolitik: Die Kartierung von Reformen und öffentlichem Diskurs mit "topic models", 1990-2016

Fabian Gülzau


Der Ansatz der De-familialisierung/Familialisierung – ein Vorschlag zu seiner Re-Konzeptionalisierung am Beispiel der Pflegepolitik

Thurid Eggers, Christopher Grages, Birgit Pfau-Effinger, Ralf Och


Das Forschungsprojekt „Lebensverläufe und Altersvorsorge (LeA)“

Anne Langelüddeke, Dagmar Zanker


Ersatzraten als Indikatoren der Leistungsfähigkeit von Alterssicherungssystemen

Benjamin Belz


Komplexe Vertragsbeziehungen zwischen Jobcentern und Arbeitslosen. Zur Rolle der ‚Eingliederungsvereinbarung‘ in der aktivierenden Sozialpolitik

Carolin Freier, Sarah Bernhard, Philipp Ramos Lobato, Monika Senghaas


Wirken „großzügige“ Sozialleistungen lähmend oder befähigend? Oder einfach nur schützend?

René Lehweß-Litzmann


Unemployment Stigma, Job Search Effort and Re-Employment Chances

Gerhard Krug, Katrin Drasch, Monika Jungbauer-Gans


Gute Zusammenarbeit = Gute Maßnahme? Der Einfluss guter Zusammenarbeit zwischen den Akteuren in der beruflichen Rehabilitation aus Perspektive der Maßnahmeträger

Kristin Neumann, Anton Nivorozhkin

SekST1: Sektion Soziologische Theorie - 'Komplexität' als Konzept der Sozialwissenschaften - überflüssige Allerweltsperspektive oder aussagekräftiges Analyseinstrument?
Ort: ZHG 103
Chair: Rainer Greshoff
Chair: Henning Laux
 

Ein Blick zurück: Komplexität als Konzept und Forschungsperspektive der Sozialwissenschaften in den 1970er Jahren

Ariane Leendertz


Gewalt als komplexes Phänomen

Thomas Kron


'Complexity Science' als Metatheorie: Ambition – Annahmen – Anwendung

Frank Welz


Kommentar zur Komplexitätsthematik und zu den Vorträgen

Renate Mayntz

SekSuR1: Sektion Stadt- und Regionalsoziologie - Neue Perspektiven auf Gentrification: Wohnungsmärkte, Lebensstile und politische Regulation
Ort: ZHG 007
Chair: Jan Üblacker
Chair: Matthias Bernt
 

Gentrifizierungsdebatten ohne Gentrifizierungsprozesse. Der Fall Phoenix-Dortmund

Susanne Frank


Verdrängung ohne Gentrifizierung? Konzeptionelle und empirische Erkenntnisse zu Verdrängungsprozessen auf einem angespannten Wohnungsmarkt

Fabian Beran


Gentrifizierung zwischen Kommodifizierung und De-Kommodifizierung

Matthias Bernt


Gentrifizierung als Instrument der Stadtentwicklung – Das Beispiel Cabo-Llanos, Santa Cruz de Tenerife (Spanien)

Marcus Hübscher


Das Kölner Wohnungspanel. Ein neues Instrument für die Erforschung städtischen Wandels

Jörg Blasius, Jürgen Friedrichs

SekUmw2: Sektion Umweltsoziologie - Umweltsoziologie zwischen kritischer Beobachtung und transformativer Forschung
Ort: ZHG 006
Chair: Melanie Jaeger-Erben
Chair: Stephan Lorenz
Chair: Jens Jetzkowitz
 

Eine methodische Perspektive als Ausweg aus dem Spannungsfeld zwischen Gesellschaftsbeobachtung und transformativer Forschung

Annika Arnold, Rainer Kuhn


Im Dickicht der Normativität – Transformative Wissenschaft, Transdisziplinarität und die Umweltsoziologie

Marco Otto Sonnberger, Antonia Graf


Verwissenschaftlichung der Öffentlichkeit vs. Praxistauglichkeit der Forschung

Elena Kaip, Marco Schmitt, Martin Stark


Möglichkeiten und Grenzen transformativer Forschung am Beispiel der deutschen Energiewende

Gregor Kungl


Jenseits von Konsensfiktion und Vereinnahmung – zur Neubestimmung des Ortes umweltsoziologischer Kritik am Beispiel von »Naturkapital Deutschland – TEEB DE«

Markus Kurth


Auftragsforschung zwischen wissenschaftlichen Ansprüchen und politischen Erwartungen

Birgit Peuker, Jana Rückert-John

 
12:00
-
14:00
Key8: Abschlussveranstaltung
Ort: ZHG 011
 

Die Bildungswelt von McKinsey & Company: Globale und lokale Akteure in der Transformation von Schule und Unterricht

Richard Münch


 
Impressum · Kontaktadresse:
Datenschutzerklärung · Veranstaltung: DGS 2018
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.121
© 2001 - 2018 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany