Veranstaltungsprogramm

Eine Übersicht aller Sessions/Sitzungen dieser Tagung.
Bitte wählen Sie einen Ort oder ein Datum aus, um nur die betreffenden Sitzungen anzuzeigen. Wählen Sie eine Sitzung aus, um zur Detailanzeige zu gelangen.

Nach Thema filtern 
Only Sitzungen an einem bestimmten Tag / zu einer bestimmten Zeit 
 
 
Sitzungsübersicht
Datum: Dienstag, 20.03.2018
9:00
-
11:30
AG-I-01: Moving towards a profession? International perspectives on the role of (para)professional assistance in inclusive education between autonomy and dependency
Ort: R09 S02 B10
Chair: Prof. Dr. Andreas Köpfer, Pädagogische Hochschule Freiburg
Chair: Prof. Dr. Bettina Fritzsche, PH Freiburg
 

Moving towards a profession? International Perspectives on the Role of (para)professional Assistance in Inclusive Education between Autonomy and Dependency

Chair(s): Prof. Dr. Andreas Köpfer (Pädagogische Hochschule Freiburg), Prof. Dr. Bettina Fritzsche (Pädagogische Hochschule Freiburg)

Diskutant(en): Prof. Dr. Martin Heinrich (Universität Bielefeld)

 

Beiträge des Symposiums

 

Students’ orientations on learning and social interaction in school under the circumstances of received paraprofessional support

Dr. Ursula Böing1, Katrin Ehrenberg2
1Universität zu Köln, 2Leibniz Universität Hannover

 

The role of bilingual teaching assistants in the inclusion of refugee children in secondary education: Findings from an English case study

Dr. Michalis Kakos
Leeds Beckett University

 

Ethnographic perspectives on paraprofessional support in inclusive schools in Britain, Canada, and Germany

Prof. Dr. Bettina Fritzsche, Prof. Dr. Andreas Köpfer
Pädagogische Hochschule Freiburg

AG-I-02: Soziale Innovationen im Bildungsbereich
Ort: S05 T05 B01
Chair: Prof. Dr. Nina Kolleck, Freie Universität Berlin
Chair: Dr. Sabrina Kulin, Leuphana Universität Lüneburg
Chair: Prof. Dr. Inga Truschkat, Universität Hildesheim
 

Soziale Innovationen im Bildungsbereich

Chair(s): Prof. Dr. Nina Kolleck (Freie Universität Berlin), Dr. Sabrina Kulin (Leuphana Universität Lüneburg), Prof. Dr. Inga Truschkat (Universität Hildesheim)

Diskutant(en): Prof. Dr. Schröer Andreas (Universität Trier), Antonius Schroeder (Technische Universität Dortmund)

 

Beiträge des Symposiums

 

Soziale Innovationen im Kontext zivilgesellschaftlicher Bildung in Österreich

Prof. Dr. Claudia Fahrenwald
Pädagogische Hochschule Oberösterreich

 

Übergänge von der Schule in den Beruf – Soziale Innovationen in regionalen Entwicklungspfaden

Prof. Dr. Inga Truschkat, Claudia Muche
Universität Hildesheim

 

Lehramtsausbildung in Bewegung: personelle, inhaltliche und methodische Wandlungsprozesse durch phasen- und institutionenübergreifende Entwicklungsteams

Dr. Sabrina Kulin
Leuphana Universität Lüneburg

 

Motivation von Lehramtsanwärter*innen, differenziert zu unterrichten

Angelika Rieck1, Prof. Dr. Nina Kolleck2
1Universität Berlin, 2Freie Universität Berlin

AG-I-03: Weltgesellschaftliche Transformation als global-pädagogische Bewegung – Globales Lernen als Global Citizenship Education
Ort: R12 R03 A69
Chair: Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik, PH Weingarten
 

Weltgesellschaftliche Transformation als global-pädagogische Bewegung – Globales Lernen als Global Citizenship Education

Chair(s): Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik (PH Weingarten)

Diskutant(en): Dr. Ralf Schieferdecker (PH Weingarten)

 

Beiträge des Symposiums

 

Transformation von Gesellschaft und Mensch – differenzpädagogische Überlegungen Globalen Lernens

Prof. Dr. Gregor Lang-Wojtasik
PH Weingarten

 

Transformative Bildung im schulischen Kontext

Dr. Claudia Bergmüller
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Frieden durch Friedensbildung? – Grenzen und Chancen eines erhofften Transformationspotenzials

Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann
Kath. HS NRW, Aachen

 

Global Citizenship Education“ als transformative politische Bildung – zwischen Theorie und Praxis

Dr. Heidi Grobbauer
KommEnt, Salzburg

AG-I-04: Kinderzeichnungen in internationaler Perspektive – Bewegungen zwischen Grenzen und Potenzialen eines methodischen Zugangs zu kindlichen Lebenswelten
Ort: S06 S01 B35
Chair: Dr. Melanie Kubandt, Universität Vechta
Chair: Dr. Mirja Kekeritz, DAAD Postdoc-Stipendiatin
 

Kinderzeichnungen in internationaler Perspektive – Bewegungen zwischen Grenzen und Potenzialen eines methodischen Zugangs zu kindlichen Lebenswelten

Chair(s): Dr. Melanie Kubandt (Universität Osnabrück), Dr. Mirja Kekeritz (Postdoc-Stipendiatin des DAAD)

 

Beiträge des Symposiums

 

Der Mehrwert non-­‐verbaler Zugänge zu kindlichen Lebenswelten – Grenzen und Potenziale der Interpretation von Kinderzeichnungen im Hinblick auf Fremdverstehen

Dr. Melanie Kubandt
Universität Osnabrück

 

Der Übergang in die Schule aus Kinderperspektive in Sri Lanka – Chancen und Herausforderungen der Interpretation von Kinderzeichnungen

Dr. Mirja Kekeritz
Postdoc-Stipendiatin des DAAD

 

Kunstvermittlung in Sibirien –Kinderzeichnungsforschung als Instrument zur Rekonstruktion hybrider Kulturen

Prof. Dr. Andreas Brenne
Universität Osnabrück

 

Bilder.Welten in den saharauischen Flüchtlingslagern – Kinderzeichnung als neue Methode der Bildungsaktivierung zur Sichtbarmachung der Synthese von Alltagserleben, Fantasie und bildsprachlicher Umsetzung

Prof. Dr. Rolf Laven
Pädagogische Hochschule Wien

 

Kinderzeichnungen als Produkt und Prozess ästhetischer Symbolisierungen – eine theoretische Rahmung

Dr. Kathrin Borg-Tiburcy
Universität Osnabrück

AG-I-05: BiSS Sprache gelingt - Ergebnisse aus Entwicklungs- und Evaluationsprojekten des Elementar- und Primarbereichs im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprogramms Bildung in Sprache und Schrift (BiSS)
Ort: S06 S01 B06
Chair: Prof. Dr. Katja Koch, TU Braunschweig
Chair: Prof. Dr. Diemut Kucharz, Goethe Universität Frankfurt
 

BiSS Sprache gelingt - Ergebnisse aus Entwicklungs- und Evaluationsprojekten des Elementar- und Primarbereichs im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprogramms Bildung in Sprache und Schrift (BiSS)

Chair(s): Prof. Dr. Katja Koch (TU Braunschweig), Prof. Dr. Diemut Kucharz (Goethe Universität Frankfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Sprachliche Entwicklung und Sprachförderbedarf unterschiedlicher Spracherwerbstypen im Kindergarten - Längsschnittliche Analysen aus dem BiSS-Entwicklungsvorhaben TRIO

Sina Huschka1, Dr. Janine Brandenburg1, Dr. Jan-Henning Ehm1, Prof. Dr. Petra Schulz2, Prof. Dr. Marcus Hasselhorn1
1DIPF, 2Goethe Universität Frankfurt

 

Kompetenzzuwachs durch Fortbildung? – Ergebnisse zum Sprachförderhandeln und Sprachförderwissen von pädagogischen Fachkräften aus dem Projekt allE

Dr. Christine Beckerle1, Prof. Dr. Katja Mackowiak1, Prof. Dr. Katja Koch2, Tina von Dapper-Saalfels2, Prof. Dr. Cordula Löffler3, Julian Heil3, Ina Pauer3
1Leibniz Universität Hannover, 2TU Braunschweig, 3PH Weingarten

 

Sprachförderung am Übergang Kindergarten–Grundschule evaluieren – sprachliche Entwicklung von Kindern

Prof. Dr. Diemut Kucharz, Sandra Rezagholinia
Goethe Universität Frankfurt

 

Denken und Sprechen - Theoretische Zugänge für ein kombiniertes Modell der Sprachförderung. Ein Vorschlag aus dem Projekt FDS

Dr. Oliver Hormann1, Prof. Dr. Peter Cloos2, Prof. Dr. Claudia Mähler2, Dr. Jeanette Piekny2, Prof. Dr. Maria von Salisch3
1TU Braunschweig, 2Universität Hildesheim, 3Universität Lüneburg

AG-I-06: Agency in Konstellationen des Übergangs
Ort: S05 T02 B16
Chair: Prof. Dr. Ulla Peters, Universität Luxembourg
Chair: Marei Lunz, Universität Luxembourg
Chair: Sabrina Göbel, Universität Luxembourg
Chair: Anna-Marie Herdtle, Universität Luxembourg
 

Agency in Konstellationen des Übergangs

Chair(s): Prof. Dr. Ulla Peters (Universität Luxembourg), Marei Lunz (Universität Luxembourg), Sabrina Göbel (Universität Luxembourg), Anna-Marie Herdtle (Universität Luxembourg)

Diskutant(en): Dr. Christian Schröder (Universität Luxembourg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Handlungsfähigkeiten und Übergänge: Theoretische Zugänge und methodische Herausforderungen im Projekt "TransCare"

Prof. Dr. Ulla Peters, Marei Lunz, Sabrina Göbel, Anna-Marie Herdtle
Universität Luxembourg

 

Herstellungsprozesse von Autonomie abseits normativer Orientierungen – Fallbeispiele zu „Leaving Care“

Marei Lunz, Prof. Dr. Ulla Peters, Sabrina Göbel, Anna-Marie Herdtle
Universität Luxembourg

 

Die Herstellung von Zugehörigkeiten und blinde Flecken im Kontext von Übergängen

Prof. Dr. Ulla Peters, Sabrina Göbel, Marei Lunz, Anna-Marie Herdtle
Universität Luxembourg

AG-I-07: Aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung für Prozesse informeller Bildung
Ort: T03 R03 D89
Chair: Stefan Iske, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
 

Aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung für Prozesse informeller Bildung

Chair(s): Prof. Dr. Stefan Iske (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

Diskutant(en): Prof. Dr. Christian Swertz (Universität Wien)

 

Beiträge des Symposiums

 

Quantifizierung als Herausforderung für Prozesse informeller Bildung am Beispiel des Quantified Self

Dr. Damberger Thomas, Hebert Estella
Goethe-Universität Frankfurt

 

Algorithmisierung als Herausforderung für Prozesse informeller Bildung am Beispiel von Code-Praktiken

Dan Verständig
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

Kommerzialisierung als Herausforderung für Prozesse informeller Bildung am Beispiel von Online-Werbung

Prof. Dr. Stefan Iske, Katrin Wilde
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

Game-based Learning als (digitale) Entgrenzung von freizeitbezogener, allgemeiner und beruflicher Bildung

Prof. Dr. Johannes Fromme
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

"Quantifizierung – Algorithmisierung – Kommerzialisierung – Game-based Learning als aktuelle Herausforderungen für Prozesse informeller Bildung"

Prof. Dr. Christian Swertz
Universität Wien

AG-I-08: Kinder (re-)produzieren Bildungsungleichheit? Annäherungen an eine vernachlässigte Akteursgruppe aus transdisziplinärer und multimethodischer Perspektive
Ort: S05 R03 H20
Chair: Dr. Frederick de Moll, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Chair: Laura B. Kayser, Goethe-Universität Frankfurt
 

Kinder (re-)produzieren Bildungsungleichheit? Annäherungen an eine vernachlässigte Akteursgruppe aus transdisziplinärer und multimethodischer Perspektive

Chair(s): Dr. Frederick de Moll (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Laura Kayser (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Diskutant(en): Prof. Dr. Helmut Bremer (Universität Duisburg-Essen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Der Beitrag der Alltagsgestaltung und Bildungsorientierungen von Kindern zur sozialen Ungleichheit im Schulerfolg

Dr. Frederick de Moll, Prof. Dr. Tanja Betz
Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Kindheitstheoretische Erweiterungen für die Erforschung von Bildungsungleich-heit: Kinder als Akteure mit generationalem Sinn

Laura Kayser
Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

Ein neuer Blick auf Sozialisationsprozesse: Beiträge von Kindern zur Reproduktion von Bildungsungleichheit

Aytüre Türkyilmaz, Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger
Bergische Universität Wuppertal

 

Das Zusammenspiel der Bildungsaspirationen von Eltern und Kindern im Grundschulalter

Dr. Florian Wohlkinger
Ludwig-Maximilians-Universität München

AG-I-09: Bewegendes Studium im „digitalen Zeitalter“: Studieren zwischen Eigensinn und Unbestimmtheit
Ort: S06 S03 B06
Chair: Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs, TU Kaiserslautern
Chair: Prof. Dr. Sandra Hofhues, Universität zu Köln
Chair: Prof. Dr. Sandra Aßmann, Ruhr-Universität Bochum
Chair: Prof. Dr. Taiga Brahm, Eberhard Karls Universität Tübingen
 

Bewegendes Studium im „digitalen Zeitalter“: Studieren zwischen Eigensinn und Unbestimmtheit

Chair(s): Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs (TU Kaiserslautern), Prof. Dr. Sandra Hofhues (Universität zu Köln), Prof. Dr. Sandra Aßmann (Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr. Taiga Brahm (Eberhard Karls Universität Tübingen), Antonia Weber (Universität zu Köln)

Diskutant(en): Prof. Dr. Heidrun Allert (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

 

Beiträge des Symposiums

 

Welchen Einfluss haben medienbasierte Lehrkonzepte auf das Medienhandeln Studierender? Erkenntnisse aus einem systematischem Review empirischer Studien zu Lehrkonzepten an der Hochschule

Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs, Tim Riplinger
TU Kaiserslautern

 

Wie prägen Hochschulinfrastrukturen das (eigensinnige) Medienhandeln von Studierenden? Erkenntnisse aus einem systematischem Review empirischer Studien zu digitalen Hochschulinfrastrukturen

Prof. Dr. Sandra Hofhues, Sabrina Pensel
Universität zu Köln

 

Welche Voraussetzungen bringen Studierende für das eigensinnige Studieren mit? Empirische Erfassung der medialen Selbstwirksamkeit

Prof. Dr. Taiga Brahm, Marina Pumptow
Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Inwiefern bewegen digitale Medien den Studienalltag? Erkenntnisse aus einem systematischen Review von Mediennutzungsstudien

Prof. Dr. Sandra Aßmann, Yannic Steffens, Inga Schmitt
Ruhr-Universität Bochum

AG-I-11: Bewegungen in der Einstellung kritischer Migrations- und Bildungsforschung: Als Mobilität im Raum und als Verschiebung von Subjekt-Ordnungsrelationen
Ort: V15 R03 H55
Chair: Daniel Krenz-Dewe, Universität Oldenburg
Chair: Manuel Peters, BTU Cottbus
Chair: Jan Wolter, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
 

Bewegungen in der Einstellung kritischer Migrations- und Bildungsforschung: Als Mobilität im Raum und als Verschiebung von Subjekt-Ordnungsrelationen

Chair(s): Daniel Krenz-Dewe (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg), Natascha Khakpour (Universität Wien)

 

Beiträge des Symposiums

 

Subjekt - Ordnung - Biographie: Bewegungen der Subjektivierung

Marie Hoppe
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen im Kontext von Politischer Bildung. Suchbewegungen aus hegemonietheoretischer und migrationspädagogischer Perspektive

Shadi Rajabi
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Weiß-Mehrheitsdeutsche Auseinandersetzungsprozesse mit Rassismus und Privilegierung – Bewegung von Selbst- und Weltverhältnissen

Tobias Linnemann
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Mediation in der Migrationsgesellschaft

Laila Lucas
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Postkoloniale Mobilitäten junger Erwachsener und Bildungsprozesse in Auseinandersetzung mit natio-ethno-kulturell codierten Subjekt-Ordnungsrelationen

Manuel Peters
Technische Universität Cottbus

AG-I-12: Bewegungen in der Lehrkräfteausbildung – Potentiale und Herausforderungen disziplinübergreifender Kooperation im Kontext von Lehr-Lern-Laboren
Ort: T03 R02 D39
Chair: Prof. Dr. Marius Harring, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Chair: Dr. Lena Groß-Mlynek, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
 

Bewegungen in der Lehrkräfteausbildung – Potentiale und Herausforderungen disziplinübergreifender Kooperation im Kontext von Lehr-Lern-Laboren

Chair(s): Prof. Dr. Marius Harring (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Dr. Lena Groß-Mlynek (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Diskutant(en): Prof. Dr. Eckhard Klieme (Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung)

 

Beiträge des Symposiums

 

Bewegungslinien und ihre Herausforderungen – Wege einer systematischen Verzahnung von Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken

Dr. Lena Groß-Mlynek, Prof. Dr. Marius Harring, Prof. Dr. Tobias Feldhoff
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Fächerübergreifende Wirkungen des Lehrformats »Lehr-Lern-Labor-Seminar«

Daniel Rehfeldt, Prof. Dr. Volkhard Nordmeier
Freie Universität Berlin

 

Voranbringen und konstruktiv vernetzen – Lehr-Lern-Labore als Zentren von Schülerförderung, Lehramtsausbildung und fachdidaktischer Forschung

Prof. Dr. Jürgen Roth
Universität Koblenz-Landau

AG-I-13: Bildung und Lernen in der zweiten Lebenshälfte
Ort: T03 R02 D26
Chair: Prof. Dr. Katrin Kaufmann, Freie Universität Berlin
Chair: Dr. Sarah Widany, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Chair: Madlain Hoffmann, Freie Universität Berlin
Chair: Dr. Maja Wiest, Freie Universität Berlin
 

Bildung und Lernen in der zweiten Lebenshälfte

Chair(s): Prof. Dr. Katrin Kaufmann-Kuchta (Freie Universität Berlin), Dr. Sarah Widany (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung), Madlain Hoffmann (Freie Universität Berlin), Dr. Maja Wiest (Freie Universität Berlin)

 

Beiträge des Symposiums

 

Bildungsrelevante und lebensphasenspezifische Einflüsse auf Lebenszufriedenheit in der zweiten Lebenshälfte

Madlain Hoffmann1, Prof. Dr. Katrin Kaufmann-Kuchta1, Dr. Sarah Widany2, Dr. Maja Wiest1
1Freie Universität Berlin, 2Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

 

Weiterbildung am Übergang in die Nacherwerbsphase

Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha, Sai-Lila Rees
Universität Tübingen

 

Lernen im Alter unter arbeits-, leib- und lebenszeitbezogenen Bedingungen

Claudia Kulmus
Humboldt Universität zu Berlin

 

(Weiter-)Bildungsorientierungen 'der' Babyboomer als Bedingungen der Beteiligung an wissenschaftlicher Weiterbildung

Prof. Dr. Olaf Dörner
Universität der Bundeswehr München

 

Lebensgeschichtliches Erzählen im Verlauf der Zeit – Längsschnittliche Analysen zum Lernen im Alter

Prof. Dr. Ines Himmelsbach
Katholische Hochschule Freiburg

AG-I-14: Weiterbildung als Motor für den Erhalt von Professionalität? Potentiale und Grenzen von Weiterbildung am Beispiel der frühkindlichen Bildung
Ort: V15 R03 H93
Chair: Dr. Christina Buschle, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Chair: Prof. Dr. Tina Friederich, Katholische Stiftungshochschule München
 

Weiterbildung als Motor für den Erhalt von Professionalität? Potentiale und Grenzen von Weiterbildung am Beispiel der frühkindlichen Bildung

Chair(s): Dr. Christina Buschle (Deutsches Jugendinstitut e.V. München), Prof. Dr. Tina Friederich (Katholische Stiftungsfachhochschule München)

 

Beiträge des Symposiums

 

Weiterbildungsprogramme als Seismographen der Weiterbildungspraxis

Dr. Christina Buschle
Deutsches Jugendinstitut e.V. München

 

Wirksamkeit von Weiterbildungen – ein schwieriges Unterfangen?

Dr. Franziska Egert, Nesiré Schauland, Dr. Claudia Wirts
Staatsinstitut für Frühpädagogik Bayern

 

Internationale Bedeutsamkeit der Weiterbildung frühpädagogischer Fachkräfte

Dr. Simone Bloem
Deutsches Jugendinstitut e.V. München

 

Theoretische Einbettung: Weiterbildung als zentrales Element der Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte

Prof. Dr. Tina Friederich
Katholische Stiftungsfachhochschule München

AG-I-15: Bildungswege in und aus der stationären Jugendhilfe
Ort: R12 R06 A69
Chair: Prof. Dr. Stephan Sting, Universität Klagenfurt
 

Bildungswege in und aus der stationären Jugendhilfe

Chair(s): Prof. Dr. Stephan Sting (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Bildungswege im Spannungsfeld von Heimerziehung und Schule - Internationale Diskurse und biographieanalytische Zugänge

Benjamin Strahl
Universität Hildesheim

 

Bildungswege und Formen sozialer Unterstützung von Care Leavern

Maria Groinig, Prof. Dr. Stephan Sting
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

 

Strukturelle Rahmung der Statuspassage „Leaving Care“ – Auswirkungen auf Bildungs- und Erwerbseintrittsprozesse aus Struktur- und Subjektperspektive

Prof. Dr. Dorothee Schaffner
Fachhochschule Nordwestschweiz

 

Junge Menschen in stationären Erziehungshilfen als Bildungs*akteurinnen – Bewältigungsformen und Übergänge aus der Perspektive der Selbstbildung

Prof. Dr. Wolfgang Schröer
Universität Hildesheim

 

Beteiligung als Gradmesser für Bildungsperspektiven in stationären Erziehungshilfen und im Übergang in ein eigenständiges Leben

Dr. Severine Thomas
Universität Hildesheim

AG-I-16: Datenbasierte Wissenschaftsforschung: Zur Kartierung medienpädagogischer Bewegungen
Ort: T03 R01 C24
Chair: Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen
Chair: Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter, Universität Oldenburg
Chair: Prof. Dr. Theo Hug, Universität Innsbruck
 

Datenbasierte Wissenschaftsforschung: Zur Kartierung medienpädagogischer Bewegungen

Chair(s): Prof. Dr. Michael Kerres (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Diskutant(en): Prof. Dr. Theo Hug (Universität Innsbruck)

 

Beiträge des Symposiums

 

Reaching from the roots: Historische Einordnung und Inhaltsanalyse der Fernstudienliteratur (Distance Education)

Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Content Analyse mit Leximancer: Auswertung internationaler Journals zur Mediendidaktik

Melissa Bond, Svenja Bedenlier
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Content Analyse mediendidaktischer Forschung in deutschsprachigen Zeitschriften

Katja Buntins, Prof. Dr. Michael Kerres
Universität Duisburg-Essen

 

Deutsche und internationale Zitationsnetzwerke in der Mediendidaktik

Dr. Martin Rehm1, Dr. Tobias Hölterhof2
1Universität Duisburg - Essen, 2PH Heidelberg

AG-I-17: Definitionen zwischen Problemlösung und Problemerzeugung
Ort: S06 S04 B06
Chair: Dr. Christian Nerowski, Universität Bamberg
Chair: Dr. Stefan Müller, Justus-Liebig-Universität Gießen
 

Definitionen zwischen Problemlösung und Problemerzeugung

Chair(s): Dr. Christian Nerowski (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Dr. Stefan Müller (Justus-Liebig-Universität Gießen)

Diskutant(en): Prof. Dr. Annette Scheunpflug (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Sehnsucht nach begrifflicher Präzision. Historisch-systematische Selbstvergewisserungen

Dr. Thomas Mikhail
Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Begriffsanalyse, Begriffsexplikation und Erkenntnis durch Modellierung

Dr. Christian Nerowski
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Zum Verhältnis von definitorischen und empirischen Zusammenhängen. Die Problematik korrelationsbasierter Operationalisierungen

Dr. Matthias Borgstede
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

 

Definitionen als Einschränkung und Erweiterung. Sozialwissenschaftliche Perspektiven

Dr. Stefan Müller
Justus-Liebig-Universität Gießen

AG-I-18: Was bewegt den Nachwuchs? Ausstiegsprozesse im akademischen Kontext
Ort: V15 R01 H61
Chair: Dr. Svea Korff, Stiftung Universität Hildesheim
 

Was bewegt den Nachwuchs? Ausstiegsprozesse im akademischen Kontext

Chair(s): Dr. Svea Korff (Stiftung Universität Hildesheim)

Diskutant(en): Prof. Dr. Meike Sophia Baader (Stiftung Universität Hildesheim), Prof. Dr. Anke Burkhardt (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Abbrüche von Promotionsvorhaben – Ein sukzessiver Rückzug aus dem wissenschaftlichen Feld

Anja Franz
Universität Magdeburg

 

Scheitern ist keine Option? Zur Bearbeitung von Krisen in der Wissenschaftskarriere

Dr. Daniela Böhringer
Universität Osnabrück

 

Kritische Ereignisse in der Postdoc-Phase und ihre Bedeutung für den Ausstieg aus der Wissenschaft

Dr. Svea Korff
Stiftung Universität Hildesheim

 

Was belastet mehr, Kind(er) oder Job? (Beitrag fällt aus!)

Dr. Ramona Schürmann
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)

AG-I-19: Diskursive Bewegungen als Referenzrahmen für organisationales und professionelles Handeln in der Erwachsenenbildung
Ort: V15 R01 H76
Chair: Dr. Yesim Kasap Cetingök, Universität Heidelberg
 

Diskursive Bewegungen als Referenzrahmen für organisationales und professionelles Handeln in der Erwachsenenbildung

Chair(s): Dr. Yesim Kasap Cetingök (Universität Heidelberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Diskursive Transformation der Legitimationen der Erwachsenenbildung im Hinblick auf Qualitätssicherung

Dr. Yesim Kasap Cetingök
Universität Heidelberg

 

Öffentliche Diskurse und organisationale Positionierung von Volkshochschulen

Dr. Tim Stanik
Universität Tübingen

 

Professionelle Bewegungen – Disziplinäre Diskurse und individuell differente Professionalitätsentwicklung von Kursleitenden in der Erwachsenenbildung

Prof. Dr. Cornelia Maier-Gutheil
Evangelische Hochschule Darmstadt

 

Institutionelle Logik der Führung: Wie Leitungspersonen die institutionelle Umwelt in die (Weiterbildungs-)Organisation tragen

Dr. Dörthe Herbrechter
Eberhard Karls Universität Tübingen

AG-I-20: The Narrative of Major Shifts in Child Well-being Research
Ort: R12 R04 B21
Chair: Prof. Dr. Susann Fegter, TU Berlin
Chair: Prof. Dr. Christine Hunner-Kreisel, Universität Vechta
 

The Narrative of Major Shifts in Child Well-being Research

Chair(s): Prof. Dr. Susann Fegter (TU Berlin), Prof. Dr. Christine Hunner-Kreisel (Universität Vechta)

 

Beiträge des Symposiums

 

Children’s Agency and Vulnerability in Child Well-being Research

Prof. Dr. Catrin Heite, Dr. Veronika Magyar-Haas
Universität Zürich

 

"Children's perspective on well being between "voice" and "complicity" – the case of Kyrgyzstan

Doris Bühler-Niederberger
Universität Wuppertal

 

From Object to Praxis: What Possibilities for Child Well-being Research?

Dr. Tobia Fattore
Macquarie University Sydney

 

The Children’s Delphi: A Participatory Methodological Framework for Developing Child Well-Being Indicators

Prof. Dr. Shazly Savahl, Dr. Sabirah Adams
University oft the Western Cape

AG-I-21: Forschungen zum Habitus von Lehrpersonen: Professionstheoretische und methodologische Perspektiven
Ort: R12 R03 A93
Chair: Prof. Dr. Carolin Rotter, Universität Duisburg-Essen
Chair: Christoph Bressler, Universität Duisburg-Essen
 

Forschungen zum Habitus von Lehrpersonen: Professionstheoretische und methodologische Perspektiven

Chair(s): Prof. Dr. Carolin Rotter (Universität Duisburg-Essen), Christoph Bressler (Universität Duisburg-Essen)

Diskutant(en): Dr. Steffen Amling (Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Habituelle Ausgestaltung der Lehrerrolle – Erste Befunde und praxeologisch-wissenssoziologische Überlegungen zu einer soziogenetischen Analyse des Lehrerhabitus

Prof. Dr. Carolin Rotter, Christoph Bressler
Universität Duisburg-Essen

 

Implizite Widerstände der Professionalisierung? Perspektiven der Forschung zum Lehrerhabitus

Prof. Dr. Rolf-Torsten Kramer, Dr. Hilke Pallesen
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Spannungsverhältnisse im Berufseinstieg von Lehrpersonen – empirische Befunde zu Habitus und Normen aus der Perspektive der Dokumentarischen Methode

Prof. Dr. Hericks Uwe1, Sotzek Julia1, Rauschenberg Anna1, Dr. Wittek Doris2
1Philipps-Universität Marburg, 2Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

AG-I-22: Führungskräfteentwicklung in der Lehrer*innenbildung
Ort: S06 S02 B06
Chair: Prof. Dr. Katja Kansteiner, Pädagogische Hochschule Weingarten
Chair: Prof. Dr. Pierre Tulowitzki, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
 

Führungskräfteentwicklung in der Lehrer*innenbildung

Chair(s): Prof. Dr. Katja Kansteiner (Pädagogische Hochschule Weingarten), Prof. Dr. Pierre Tulowitzki (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Rekrutierung und Ausbildung von Schulleiterinnen und Schulleitern im internationalen Vergleich

Prof. Dr. Pierre Tulowitzki
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

 

Schulentwicklungskompetenz ohne Führungskompetenz – Ein blinder Fleck in den Kompetenzmodellen

Prof. Dr. Katja Kansteiner
Pädagogische Hochschule Weingarten

 

Lernwissen von Schulleitenden – Führung und Leadership in Master-Weiterbildungsstudiengängen im Bereich Bildungsmanagement

Dr. Michael Krüger
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

 

Führungskonzeptionen von Lehramtsstudent*innen am Ende ihres Studiums

Christoph Stamann
Pädagogische Hochschule Weingarten

AG-I-23: Identität zwischen Organisation und Biografie. Identitätskonstruktionen in exklusiven Bildungseinrichtungen
Ort: T03 R02 D81
Chair: Dr. Ulrike Deppe, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Chair: Dr. Catharina I. Keßler, Georg-August-Universität Göttingen
Chair: Dr. Roland Bloch, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Chair: Dr. Anne Schippling, Centre for Research and Studies in Sociology (CIES-IUL)
 

Identität zwischen Organisation und Biografie. Identitätskonstruktionen in exklusiven Bildungseinrichtungen

Chair(s): Dr. Ulrike Deppe (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Dr. Catharina Keßler (Georg-August-Universität Göttingen), Dr. Bloch Roland (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Dr. Anne Schippling (Centre for Research and Studies in Sociology (CIES-IUL), Portugal)

Diskutant(en): Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Prof. Dr. Jeanette Böhme (Universität Duisburg-Essen)

 

Beiträge des Symposiums

 

Post-schulische Identitätskonstruktionen von ehemaligen Internatsgymnasiast*innen

Dr. Ulrike Deppe
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Transnationale (Bildungs-)Biografie und Identität. Zwischen gelebtem Alltag und Vision

Dr. Catharina Keßler
catharina.kessler@uni-goettingen.de

 

„Aber hochgezüchtet werden wir sicher alle hier.“ Zur Konstruktion identitätsstiftender Effekte von Graduiertenschulen

Dr. Roland Bloch
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

Konstruktionen organisationaler Identität an internationalen Schulen im Großraum Lissabon

Dr. Anne Schippling
Centre for Research and Studies in Sociology (CIES-IUL), Portugal

AG-I-24: In Bewegung: Sozialisation und Erziehung in Zeiten tiefgreifender Mediatisierung
Ort: S06 S01 B29
Chair: Prof. Dr. Rudolf Kammerl, FAU Erlangen-Nürnberg
Chair: Dr. Claudia Lampert, Hans-Bredow-Institut
Chair: Marcel Rechlitz, Hans-Bredow-Institut
 

In Bewegung: Sozialisation und Erziehung in Zeiten tiefgreifender Mediatisierung

Chair(s): Prof. Dr. Kammerl Rudolf (FAU Erlangen-Nürnberg), Dr. Lampert Claudia (Hans-Bredow-Institut, Hamburg), Dr. Wartberg Lutz (FAU Erlangen-Nürnberg), Rechlitz Marcel (Hans-Bredow-Institut, Hamburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Mobile Medien in der elterlichen Medienerziehung

Dr. Claudia Lampert, Marcel Rechlitz
Hans-Bredow-Institut, Hamburg

 

Psychologische und sozialisationstheoretische Perspektiven auf Zusammenhänge zwischen problematischer Internetnutzung Adoleszenter und Parental Mediation in der Familie

Prof. Dr. Kammerl Rudolf, Dr. Wartberg Lutz
FAU Erlangen-Nürnberg

 

Fallbeispiele zum Zusammenhang zwischen familialen Dynamiken und einer exzessiven bis suchtartigen Onlinespiele-Nutzung

Dr. Lena Rosenkranz
Fernuni Hagen

AG-I-25: Inklusion und Exklusion im Fachunterricht – dynamische Relationen in Schulformen der Sekundarstufe 1
Ort: S05 T03 B94
Chair: Prof. Dr. Tanja Sturm, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Chair: Dr. Monika Wagner-Willi, PH FHNW
 

Inklusion und Exklusion im Fachunterricht – dynamische Relationen in Schulformen der Sekundarstufe 1

Chair(s): Prof. Dr. Tanja Sturm (WWU Münster), Dr. Monika Wagner-Willi (PH FHNW)

Diskutant(en): Prof. Dr. Christiane Thompson (Universität Frankfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Komparative Analysen von Unterrichtsmilieus in inklusiven und exklusiven Schulformen der Sekundarstufe I – zur Herstellung und Bearbeitung von Leistungsdifferenz im Fachunterricht

Dr. Monika Wagner-Willi1, Prof. Dr. Tanja Sturm2
1PH FHNW, 2WWU

 

Bewegungen im Anerkennungsgeschehen – Adressierungspraxen im (Fach-)Unterricht der Sekundarstufe zwischen Inklusion und Exklusion

Anika Elseberg
externe Promovendin

 

Leistungslogiken und Differenzkonstruktionen in dynamischer Relation im Fachunterricht der Sekundarstufe I

Benjamin Wagener
PH FHNW

AG-I-26: Inklusive Kindheiten in exklusiven Strukturen
Ort: R12 R04 B11
Chair: Dr. Donja Amirpur, TH Köln
Chair: Prof. Dr. Andrea Platte, TH Köln
 

Inklusive Kindheiten in exklusiven Strukturen

Chair(s): Dr. Donja Amirpur (TH Köln), Prof. Dr. Andrea Platte (TH Köln)

Diskutant(en): Prof. Dr. Franz Krönig (TH Köln), Nektarios Ntemiris (Universität Münster), Dr. Bedia Akbaş (Uni Oldenburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Inklusive Kindheiten in exklusiven Strukturen - Einführung

Dr. Donja Amirpur, Prof. Dr. Andrea Platte
TH Köln

 

Inklusion, Prävention und Diagnostik. Ein Rekonstruktionsversuch verdeckter Widersprüche

Prof. Dr. Franz Krönig
TH Köln

 

Gouvernementalität und Kindheit: Transformationen generationaler Ordnungen in Diskursen und in der Praxis

Nektarios Ntemiris
-

 

Normierung durch zielgruppenspezifische Adressierung - Frühkindliche Bil-dung in der Migrationsgesellschaft

Dr. Bedia Akbaş
Uni Oldenburg

AG-I-27: Diskriminierungskritik in Szenen
Ort: T03 R02 D82
Chair: Tim Böder, Universität Duisburg-Essen
Chair: Prof. Dr. Nicolle Pfaff, UDE
 

Diskriminierungskritik in Szenen

Chair(s): Tim Böder (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Nicolle Pfaff (Universität Duisburg-Essen)

Diskutant(en): Paul Eisewicht (TU Dortmund), Almut Sülzle (Archiv der Jugendkulturen e.V.)

 

Beiträge des Symposiums

 

Von grünen Pässen und Schellen. Strategien der Rassismusthematisierung und Rassismuskritik im Deutsch-Rap

Dr. Marc Dietrich
Alpen-Adria Universität-Klagenfurt

 

Wie progressiv sind Fanzine-Cover? Eine intersektionale Analyse von Bildmaterial aus der Punk/Hardcore-Szene

Prof. Dr. Melanie Groß
FH Kiel

 

(Keine) Politik im Stadion: Von (Un)Möglichkeiten der Diskriminierungskritik in der Fußballfanszene

René Breiwe
Universität Duisburg-Essen

 

Körperbilder in Szenemedien als Repräsentationen gesellschaftlicher Ordnungsprobleme

Tim Böder
Universität Duisburg-Essen

AG-I-28: Die Medialisierung von Unterricht und ihre Bedeutung für die kasuistische Lehrer*innenbildung
Ort: T03 R03 D75
Chair: Prof. Dr. Petra Herzmann, Universität zu Köln
Chair: Prof. Dr. Matthias Proske, Universität zu Köln
 

Die Medialisierung von Unterricht und ihre Bedeutung für die kasuistische Lehrer*innenbildung

Chair(s): Prof. Dr. Petra Herzmann (Universität zu Köln), Prof. Dr. Proske Matthias (Universität zu Köln)

Diskutant(en): Dr. Michael Hecht (Technische Universität Dresden)

 

Beiträge des Symposiums

 

Soziale Konstruktion von Unterricht und die Frage der Gültigkeit von Deutungen in der studentischen Arbeit an Videographien

Prof. Dr. Christoph Bräuer, Prof. Dr. Kerstin Rabenstein
Universität Göttingen

 

Spielfilm als Medium der kasuistischen Lehrerbildung

Prof. Dr. Petra Herzmann, Dr. Markus Hoffmann, Prof. Dr. Matthias Proske
Universität zu Köln

 

Kasuistik als Zugang zur Fachlichkeit. Empirische Erkundungen des Umgangs Studierender mit videographierten Szenen aus dem Sportunterricht

Dr. Nina Meister, Prof. Dr. Wolfgang Meseth, Prof. Dr. Uwe Hericks
Universität Marburg

AG-I-29: Umkämpfte Sexualität – Sexualpädagogik im Spannungsfeld von Emanzipation und Reaktion
Ort: S06 S00 B32
Chair: Prof. Dr. Alexandra Klein, Goethe-Universität Frankfurt
 

Umkämpfte Sexualität – Sexualpädagogik im Spannungsfeld von Emanzipation und Reaktion

Chair(s): Prof. Dr. Alexandra Klein (Goethe-Universität Frankfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Diskursive Gemengelagen – Sexualerziehung zwischen Emanzipation und Reaktion

Prof. Dr. Alexandra Klein1, Dr. Christin Sager2
1Goethe-Universität Frankfurt, 2Stiftung Universität Hildesheim

 

Professionalität in Widersprüchen

Prof. Dr. Antje Langer
Universität Paderborn

 

Sexualerziehung aus Adressat*innenperspektive

Jann Schweitzer
Goethe-Universität Frankfurt

AG-I-30: Körper in Bewegung. Interaktionsprozesse zwischen Leib und Symbol in inklusiver Pädagogik
Ort: R12 R07 A69
Chair: Prof. Dr. Cornelie Dietrich, Leuphana Universität Lüneburg
 

Körper in Bewegung. Interaktionsprozesse zwischen Leib und Symbol in inklusiver Pädagogik

Chair(s): Prof. Dr. Cornelie Dietrich (Leuphana Universität Lüneburg)

Diskutant(en): Prof. Dr. Bettina Hünersdorf (Universität Jena)

 

Beiträge des Symposiums

 

Rahmenanalysen und Soziale Choreografien in Settings inklusiver kultureller Bildung

Prof. Dr. Cornelie Dietrich, Isabel Wullschleger
Leuphana Universität Lüneburg

 

Gesten, Blicke und Bewegungen. Eine Mikroanalyse inklusiver Prozesse

Prof. Dr. Markus Dederich, Hannah Nitschmann
Universität zu Köln

 

Interaktionen in inklusiven Kampfsportsettings

Dr. Arwed Marquardt
Leuphana Universität Lüneburg

AG-I-31: Pädagogik und soziale Bewegung. Pädagogik als Praxis und Gegenstand von Kritik von Bewegungen im Spannungsfeld von Reproduktion und Protest
Ort: S06 S01 B38
Chair: Dr. Martin-Klemens Ketelhut, Universität Heidelberg
Chair: Dr. Cristina Alarcón, Humboldt Universität Berlin
Chair: Dr. Benjamin Bunk, Universität Erfurt
 

Pädagogik und soziale Bewegung. Pädagogik als Praxis und Gegenstand von Kritik von Bewegungen im Spannungsfeld von Reproduktion und Protest

Chair(s): Dr. Martin-Klemens Ketelhut (Universität Heidelberg/HSE), Dr. Cristina Alarcón (Humboldt-Universität Berlin), Dr. Benjamin Bunk (Universität Erfurt)

Diskutant(en): Dr. Benjamin Bunk (Universität Erfurt)

 

Beiträge des Symposiums

 

Bildung unter Zwang, widerständige Praxen und soziale Bewegung. Bildungsarbeit für Erwerbslose in den ,Maßnahmen zur Aktivierung und Eingliederung in den Arbeitsmarkt‘

Wiebke Dierkes
Universität Marburg

 

Bildende Bewegung. Die chilenische SchülerInnenbewegung als Katalysator von Bildungsprozessen (2000-2015)

Dr. Cristina Alarcón
Humboldt Universität Berlin

 

„They have to unlearn everything they've learned and relearn new values“ ? Frauenrechts-NGOs und lokale Frauengruppen in Südindien

Janna Vogl
Universität Erfurt/MWK

 

Soziale Bewegungen und ihr multipler Einfluss in und auf feministische Mädchenarbeit als Bildungsort

Denise Bergold-Caldwell
Universität Marburg

AG-I-32: Normalitäten in Bewegung – Aushandlungsprozesse in und zu Familie in hegemonialen Verhältnissen
Ort: R09 S02 B18
Chair: Prof. Dr. Christine Riegel, Pädagogische Hochschule Freiburg
Chair: Halil Can, Alice Salomon Hochschule Berlin
Chair: Prof. Dr. Asiye Kaya, Hochschule Mittweida
Chair: Angela Rein, Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW)
Chair: Prof. Dr. Anne-Christin Schondelmayer, Universität Koblenz- Landau
 

Normalitäten in Bewegung – Aushandlungsprozesse in und zu Familie in hegemonialen Verhältnissen

Chair(s): Prof. Dr. Christine Riegel (Pädagogische Hochschule Freiburg), Halil Can (Alice Salomon Hochschule Berlin), Prof. Dr. Asiye Kaya (Hochschule Mittweida), Angela Rein (Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW)), Prof. Dr. Anne-Christin Schondelmayer (Technische Universität Chemnitz)

 

Beiträge des Symposiums

 

Die Herausforderung erziehungswissenschaftlicher Selbstverständlichkeiten – Familie, Herkunft, Geschlecht und Sexualität beweglich denken

Prof. Dr. Anne-Christin Schondelmayer
Technische Universität Chemnitz

 

Queere Familien in pädagogischen Kontexten – heteronormative Ordnungen in Bewegung?

Prof. Dr. Riegel Christine
Pädagogische Hochschule Freiburg

 

Positionierungen im Kontext Schule und Ungleichheit – Was oder wer bewegt sich da eigentlich?

Prof. Dr. Asiye Kaya
Hochschule Mittweida

 

‚Arbeitskräfte wurden gerufen, Familien kamen‘. (Alevitische) Familien im transnationalen Migrationsprozess in Bewegung und Transformation

Halil Can
Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Aufwachsen in der stationären Jugendhilfe – Normalitätskonstruktionen von Familie in Bewegung

Angela Rein
Hochschule für Soziale Arbeit (FHNW)

AG-I-33: Schulkultur und Anerkennung. Transformationsprozesse unter Bedingungen von Differenz
Ort: S05 T02 B02
Chair: Prof. Dr. Merle Hummrich, Universität Flensburg
Chair: Prof. Dr. Anna Moldenhauer, Humboldt-Universität zu Berlin
 

Schulkultur und Anerkennung. Transformationsprozesse unter Bedingungen von Differenz.

Chair(s): Prof. Dr. Merle Hummrich (Europa-Universität Flensburg), Prof. Dr. Anna Moldenhauer (Humboldt-Universität zu Berlin)

Diskutant(en): Prof. Dr. Werner Helsper (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Schulkultur in between. Migrationsgesellschaftlicher Wandel und schulkulturelle Transformationspotenziale in deutschen und US-amerikanischen Schulen

Dr. Dorothee Schwendowius, Saskia Terstegen
Europa-Universität Flensburg

 

Lokale Schulreform als komplexes Adressierungsgeschehen. Anerkennung und Differenzkonstruktion im Schulversuch PRIMUS

Prof. Dr. Till-Sebastian Idel, Sven Pauling
Universität Bremen

 

Interaktionen von Schulleitungen und pädagogischem Personal im Kontext inklusionsorientierter Schulentwicklungsprozesse

Prof. Dr. Anna Moldenhauer
Humboldt-Universität zu Berlin

AG-I-34: Pädagogische Professionen in Bewegung. Neue (?) Formen der Handlungskoordination an inklusiven Ganztagsschulen
Ort: T03 R01 D70
Chair: Prof. Dr. Katharina Kunze, Universität Göttingen
 

Pädagogische Professionen in Bewegung. Neue (?) Formen der Handlungskoordination an inklusiven Ganztagsschulen

Chair(s): Prof. Dr. Katharina Kunze (Universität Göttingen)

Diskutant(en): Prof. Dr. Sylke Bartmann (Hochschule Emden-Leer), Prof. Dr. Andrea Dlugosch (Universität Koblenz-Landau)

 

Beiträge des Symposiums

 

„Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer" – Rekonstruktionen zur Transformation innerschulischer Handlungskoordination

Prof. Dr. Fabian Dietrich
Universität Bochum

 

Kooperation, Kollaboration, Kollegialität...? Fallrekonstruktive Analysen zur Zusammenarbeit von Förder- und Regelschullehrkräften in Teamgesprächen und im gemeinsam verantworteten Unterricht

Ludger Krol, Prof. Dr. Katharina Kunze, Rosa Reinisch
Universität Göttingen

 

(Neu-)Justierungen in der multiprofessionellen Zusammenarbeit von Schulsozialarbeiter_innen und Lehrkräften aus professionstheoretischer Perspektive

Prof. Dr. Melanie Fabel-Lamla
Universität Hildesheim

 

Gemeinsame oder geteilte unterrichtsbegleitende Hilfen? Fallrekonstruktionen zur Aushandlung von Zuständigkeiten und Organisation sonder- und sozialpädagog_ischer Unterstützungsleistungen in Fall- und Teambesprechungen

Dr. Hannah Schott-Leser, Prof. Dr. Mirja Silkenbeumer
Universität Frankfurt

AG-I-35: Personalentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe
Ort: S06 S00 B41
Chair: Dr. Kristina Geiger, Deutsches Jugendinstitut
 

Personalentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe

Chair(s): Dr. Kristina Geiger (Deutsches Jugendinstitut)

 

Beiträge des Symposiums

 

Personalentwicklung in verschiedenen Arbeitsfeldern der Kinder‐ und Jugendhilfe. Was ist empirisch bekannt?

Dr. Eric van Santen, Dr. Liane Pluto
Deutsches Jugendinstitut

 

Personalentwicklung in der Kita. Die Sicht der Kitas

Dr. Kristina Geiger
Deutsches Jugendinstitut

 

Personalentwicklung bei Trägern von Kindertageseinrichtungen

Prof. Dr. Petra Strehmel, Julia Oevermann
HAW Hamburg

AG-I-36: Populismus, Protest – und politische Bildung. Soziale Bewegung(en) in Spannungsfeldern von Affekt, Rationalität und Praktiken der Kritik im öffentlichen Raum
Ort: T03 R04 D10
Chair: Dr. Sabrina Schenk, Goethe-Universität Frankfurt
Chair: Prof. Dr. Ralf Mayer, Universität Kassel
Chair: Dr. Britta Hoffarth, Goethe-Universität Frankfurt
 

Populismus, Protest – und politische Bildung. Soziale Bewegung(en) in Spannungsfeldern von Affekt, Rationalität und Praktiken der Kritik im öffentlichen Raum

Chair(s): Dr. Sabrina Schenk (Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland), Prof. Dr. Ralf Mayer (Universität Kassel, Deutschland), Dr. Britta Hoffarth (Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland)

Diskutant(en): Prof. Dr. Carsten Bünger (Bergische Universität Wuppertal, Deutschland), Dr. Tino Heim (Technische Universität Dresden, Deutschland)

 

Beiträge des Symposiums

 

Populismus und Pädagogik – zwischen Aufklärung und Protest

Prof. Dr. Ralf Mayer
Universität Kassel, Deutschland

 

Zum Verhältnis von ‚Empörung‘ und ‚Kritik‘

Dr. Britta Hoffarth
Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland

 

Politik und Protest – Politische Bildung 4.0

Dr. Sabrina Schenk
Goethe-Universität Frankfurt, Deutschland

 

Kritisch-politische Bildung in und durch Verunsicherungen? (Kommentar)

Prof. Dr. Carsten Bünger
Bergische Universität Wuppertal, Deutschland

 

Rechtspopulistischer Protest als gesellschaftliche Herausforderung (Kommentar)

Dr. Tino Heim
Technische Universität Dresden, Deutschland

AG-I-37: Transformationsperspektiven auf die Professionsentwicklung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Ort: T03 R04 C07
Chair: Prof. Dr. Regina Egetenmeyer, Julius-Maximilians Universität Würzburg
 

Transformationsperspektiven auf die Professionsentwicklung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Chair(s): Prof. Dr. Regina Egetenmeyer (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)

Diskutant(en): Prof. Dr. Sabine Schmidt-Lauff (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Neue Professionstheorien und Konturierung der Professionsentwicklung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Lisa Breitschwerdt, Reinhard Lechner, Prof. Dr. Regina Egetenmeyer
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

 

Professionalisierung in der beruflich-betrieblichen Weiterbildung

Prof. Dr. Ingeborg Schüßler, Mara Albonesius, Julia Kamp
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

 

Professionsentwicklung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung im Spiegel differenter Tätigkeitsprofile, Organisationalformen und Inhaltsbereiche – Beobachtungen aus dem Projekt WB-Kultur

Prof. Dr. Steffi Robak1, Dr. Marion Fleige2
1Leibniz Universität Hannover, 2Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

 

New challenges for the professionalization of adult educators in Europe: fostering curricular quality improvements and enhancing the international dimension of their education and training

George Zarifis
Aristotle University of Thessaloniki

AG-II-11: Kinder in neuen Relationen zwischen privaten und öffentlichen Bildungsakteur_innen
Ort: R12 R04 B02
Chair: Prof. Dr. Marc Schulz, TH Köln
Chair: Dr. Dominik Krinninger, Universität zu Köln
 

Kinder in neuen Relationen zwischen privaten und öffentlichen Bildungsakteur_innen

Chair(s): Prof. Dr. Marc Schulz (TH Köln), Dr. Dominik Krinninger (Universität zu Köln)

Diskutant(en): Prof. Dr. Johanna Mierendorff (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

 

Beiträge des Symposiums

 

Familie_Krippe. Ethnographie eines Übergangs

Kaja Kesselhut
Universität Osnabrück

 

Zwischen Familie, Kindertagesbetreuung und Vorschule. Bildungs- und Betreuungsarrangements junger Kinder in praxisanalytischer Perspektive

Prof. Dr. Sabine Bollig
Universität Trier

 

Kinder als Partizipanden pädagogischer Unterscheidungspraktiken im Kontext ethnografischer Ungleichheitsforschung

Prof. Dr. Claudia Machold
Bergische Universität Wuppertal

 

Ordnungen im Dazwischen von Schule und Familie

Prof. Dr. Jürgen Budde, Dr. Martin Bittner
Europa-Universität Flensburg

 
12:00
-
13:00
PV-I-01: Prof. Dr. Christiane Thompson: ‚Science not Silence‘. Die Öffentlichkeit der Universität an ihren Grenzen
Ort: S04 T01 A01 Altes Audimax
Chair: Prof. Dr. Hans-Christoph Koller, Universität Hamburg
PV-I-02: Prof. Dr. Hazel Bryan: Education in an Age of Extremism: the challenges for policy, professionalism and practice
Ort: R14 R02 B07
Chair: Prof. Dr. Hermann Josef Abs, Universität Duisburg-Essen
WERA invited keynote lecture
PV-I-03: Prof. Dr. Susanne Maurer: ‚Die Spur der Konflikte ...‘ - Zur Vielschichtigkeit der Bildungsprozesse im Kontext Sozialer Bewegungen
Ort: R14 R00 A04 Neues Audimax
Chair: Prof. Dr. Ingrid Miethe, Universität Giessen
PV-I-04: Prof. Dr. Manuela Pietraß: Bildung in Bewegung. Neue Lernpotenziale digitaler Medien
Ort: S04 T01 A02
Chair: Prof. Dr. Burkhard Schäffer, Universität der Bundeswehr München
PV-I-05: Prof. Dr. Erin Gerlach & Prof. Dr. André Gogoll: Bewegung, Sport und Lernen – zwischen pädagogischem Wunsch und empirischer Wirklichkeit
Ort: S07 S00 D07
Chair: Prof. Dr. Tina Hascher, Universität Bern
 
13:00
-
14:00
ZfE-Jubiläum: Agenda- und Standardsetzung durch eine Zeitschrift in der Erziehungswissenschaft
Ort: S04 T01 A02
Chair: Prof. Dr. Ingrid Gogolin, Universität Hamburg
13:00
-
14:15
Poster01: Schulentwicklung
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Führungspersönlichkeiten verzweifelt gesucht – empirische Befunde aus einer österreichweiten Längsschnittstudie

Prof. Dr. Stefan Brauckmann

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich


Gesunde Schulentwicklung am Beispiel Inklusion. Ergebnisse aus einem schulformenübergreifenden Qualifizierungsprojekt mit Schulleitungen

Prof. Dr. Saskia Erbring

Universität Paderborn, Deutschland


Kooperation und Vernetzung im Rahmen kommunaler Gesamtstrategien

Carmen Hack

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland


Fortbildungs- und Unterstützungsbedürfnisse von Schulleiter/innen. Eine empirische Analyse mit dem Schulleitungsmonitor

Dr. Jasmin Schwanenberg

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Schulstrukturdebatten in der Bundesrepublik - vom Verschwinden eines alten Huts!?

Lukas Otterspeer

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland


Wie stellt sich der Wettbewerb um Schüler und Schülerinnen zwischen den öffentlichen und privaten Grundschulen in Berlin dar?

Carolin Reimann1, Prof. Dr. Thomas Koinzer1, Tanja Mayer1, Prof. Dr. Sabine Gruehn2

1: Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland; 2: Westfälische Wilhelms-Universität Münster


Regionale Schulentwicklung im Kontext organisationaler Felder und Legitimitätsquellen

Livia Anna Julia Rößler

Universität Innsbruck, Österreich


Lehrpersonen führen (nicht) - Führungsverteilung in Schulen und die Handlungsfähigkeit von Lehrpersonen

Nina-Cathrin Strauss

Pädagogische Hochschule Zürich, Schweiz

Poster02: Soziale Arbeit und Sorge
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Kindheit in sozialpädagogischer Praxis – zwischen Recht und Schutz

Prof. Dr. Rita Braches-Chyrek

Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Deutschland


Dokumentiertes Schweigen – Organisationale Schweigepraktiken im Kontext von Gewalt durch Professionelle in der stationären Eingliederungshilfe

Friederike Lorenz

Freie Universität Berlin, Deutschland


Niederschwellige Hilfeansätze bei Gewalt in Paarbeziehungen älterer Frauen und Männer

Franziska Peters

Hochschule RheinMain, Deutschland


Schulsozialarbeiter*innen als Akteur*innen im Kinderschutz

Jan Pöter

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland


Die professionelle Identität in der Sozialen Arbeit

Tobias Ruttert

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland


Adressierungsprozesse in der Erziehungsberatung. Eine Analyse professions- und organisationsbezogener Adressierungspraktiken

Maik Sawatzki

Universität Münster, Deutschland


Forschungsethik im Kontext der neueren Forschung zu sexualisierter Gewalt

Bernd Christmann

Westfälische Wilhelms-Universität, Deutschland

Poster03: Inklusion
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

„Wir haben eine Schule gesucht, die mich nimmt, also meine Augen.“ Schulische Bewegung bei blinden oder sehbeeinträchtigten Jugendlichen

Anne Bödicker

Philipps-Universität Marburg, Deutschland


Der Einfluss von Ressourcen auf die soziale Partizipation von Schülerinnen und Schülern im Gemeinsamen Unterricht in der Sekundarstufe I

Janka Goldan

Wuppertaler Institut für bildungsökonomische Forschung, Deutschland


FIS-Studie Fähigkeiten-Inklusion-Selbsteinschätzung

Camilla Haas, Dr. Charlotte Brenk, Prof. Dr. Ellen Aschermann

Universität zu Köln, Deutschland


Adressierungspraktiken im Kontext inklusiver schulischer Bildung

Maike Hoffmann

Universität Vechta, Deutschland


Partizipation und Verständigung in inklusiven Lehr-Lernsettings in Schule und Hochschule

Wibke Kleina

TU Dortmund, Deutschland


Individuelle Förderung in der Schule – Ergebnisse einer Studie zum Einsatz einer computergestützten Kompetenzdokumentation

Nadine Sonnenburg

Technische Universität Dortmund, Deutschland


Positive Einstellung zur Inklusion - ablehnende Haltung zur Umsetzung in der Schule: Analyse des Widerspruchs bei Lehramtsstudierenden durch die Nutzung eines neuen Instrumentes

Dr. Marcus Syring

Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland


Auf dem Weg zur inklusiven Schule – soziale Ungleichheitslagen in der Schulentwicklung

Astrid Tan

TU Dortmund, Deutschland

Poster04: Hochschul- und Erwachsenenbildung
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Biografische SuchBEWEGUNGEN im Kontext des Studienausstiegs

Dana Bergmann

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Deutschland


Bewegte Universität. Handlungspraxis der Internationalisierung an einer dt. Hochschule

Ulrike Bergmann

TU Chemnitz, Deutschland


„Noten & Quoten“ – Der Zulassungsprozess zum Hochschulstudium auf Grundlage der beruflichen Qualifikation

Laura Berndt

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Deutschland


Out of order – Die ‚Theorie U‘ als hochschuldidaktisches (Seminar)Konzept

Patrick Gollub

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland


Hochschulen als differenzielle Entwicklungsmilieus. Der Zusammenhang zwischen Studienabbruch, Fach - und Universitätskultur

Dr. Kathrin Racherbäumer

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Praxis- und theorieorientierte Entwicklung und Evaluation eines hochschuldidaktischen Konzeptes zur Förderung von Klassenführungskompetenzen unter Verwendung eines virtuellen Klassenzimmers

Christian Seufert

Universität Würzburg, Deutschland


Sichtstrukturen didaktischen Handelns in institutionalisierten Lehr-Lernprozessen der Weiterbildung

Dr. Tim Stanik, Lisa Marie Fritsch

Universität Tübingen, Deutschland


Teilnahme an privater Weiterbildung – wie kann die Angebotsstruktur wirken?

Dr. Ingrid Stöhr

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V., Deutschland


Wissenskulturen des pädagogischen kritisch-alternativen Milieus. Wissenstransfer zwischen pädagogischer Praxis und erziehungswissenschaftlicher Theorie in den 1960er und 1970er Jahren

Friederike Thole

Universität Kassel, Deutschland

Poster05: Digitalisierung
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Förderung von Gestaltungskompetenzen von Lehramtsstudierenden für eine lernförderliche Planung, Entwicklung und Evaluation von Augmented und Virtual Reality Anwendungen für den Unterricht

Kristina Bucher

Universität Würzburg, Deutschland


Professionalisierung von Erzieher_innen im Kontext medienpädagogischer Bildung. Eine multimethodische explorative Untersuchung in frühpädagogischen Einrichtungen

Anika Heinl

Otto-Friedrich-Universität Bamberg


Effekte von Videofeedback auf die Klassenmanagementkompetenz im Praxissemester

Miriam Jähne

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland


Planspiele im Politikunterricht – Videobasierte Lehr-Lernplattformen zur Entwicklung professioneller Unterrichtswahrnehmung

May Jehle

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland


Bedeutung von Selbstbestimmung in adaptiven Lernprozessen mit Kompetenzrastern

Stefan Kulakow

Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Deutschland


Lernen im Ehrenamt digital unterstützen – Begleitforschung zum vhs-Ehrenamtsportal

Julia Münzinger, Gianna Scharnberg, Thomas Unterholzer, Johannes Wendt

Universität Duisburg-Essen, learning lab, Deutschland


Gemeinsam vor Ort lernen – Untersuchung einer Augmented Reality-App zur Förderung situierten Lernens in der Ingenieurausbildung

Dr. Heinrich Söbke

Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland


Plattform zur Entwicklung multikriterieller Bewertungssysteme als Medium partizipativen, forschenden Lernens

Dr. Heinrich Söbke

Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland

Poster06: Migration und Flucht
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit und Schule – Eine Untersuchung der Perspektive von Kindern

Jessica Dlugaj

Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland


Gelingensbedingungen pädagogischen Handelns im Kontext von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung

Tamara Ehmann

Universität Würzburg, Deutschland


Kindheiten in europäischen Migrationsgesellschaften - Handlungsleitende Orientierungen von Kindern in interkulturell und international vergleichender Perspektive

Karin Kämpfe

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland


„Transitzone Übergangsklasse“ - Oder: Die empirische Erfassung der Gestaltung einer wirkungsmächtigen Übergangssituation

Anna Cornelia Reinhardt

Universität Tübingen, Deutschland


Faktoren multiplen Sprachen- und interkulturellen Lernens – Eine quasi-experimentelle Studie zur Mehrsprachigkeitsorientierung im Französischunterricht

Hannah Yola Tziotzios

Universität Duisburg-Essen, Deutschland, Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal


Berufsorientierung und Berufswahlprozesse aus der Perspektive von geflüchteten Jugendlichen in Deutschland: Im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen und eigener Berufswünsche am Übergang von der Schule in den Beruf

Katharina Wehking

Universität Osnabrück, Deutschland

Poster07: Biografie, Identität, Epistemologie
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Wechselwirkungen zwischen Epistemologie, Forschungslogik, Datenerhebung und Analyse in Mixed und Multiple Method Designs

Moritz Brünger

Universität Bielefeld, Deutschland


Zeit für den Alleingang – eine vergleichende Untersuchung des Übergangs zur unabhängigen kindlichen Mobilität in Berlin und New York City

Tabea Freutel

Universität Tübingen, Deutschland


La Casa de Si se puede. Kindheit und familiale Ordnung in Bewegung

Sabine Hattinger-Allende

Uni Duisburg-Essen, Deutschland


Szenische Heterochronien: RaumZeitliche Praktiken der Identitätsarbeit

Dr. Ina Herrmann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland


Das „gute“ Leben im normativ gesetzten Möglichkeitsraum – Eine Rekonstruktion von Konzepten von Wohlergehen aus Kindersicht in ungleichheitsanalytischer Perspektive

Stella März

Universität Vechta, Deutschland


Der Lauf der Dinge: Untersuchungen subjektiver Sinnkonstruktionen von ästhetischen Erfahrungen in biografischen Dokumenten

Imke Nöll

Universität Siegen, Deutschland


ICCS 2016: (Un)kritisch oder skeptisch? Vertrauen in Institutionen bei 14-Jährigen Schüler*innen

Johanna Fee Ziemes

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Per Pedes zum Quartierswissen. Rekonstruktionen von GPS-basierten walking interviews in einem segregierten Stadtteil

Stefanie Wittich

Nachwuchsforschungsgruppe "Segregierte Quartiere als Bildungsräume"

Poster08: Schulisches Lernen
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Enacting Global Citizenship: Comparing Practices in German Schools Abroad

Dr. Simona Behling (Szakacs)

Georg Eckert Institut - Leibniz Institut für Internationale Schulbuchforschung, Deutschland


Schülerpartizipation als Vorbereitung auf gesellschaftliche Partizipation

Daniel Deimel, Dr. Katrin Hahn-Laudenberg, Prof. Dr. Hermann Josef Abs

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


Altersunterschiede bei personalisiertem und explorierendem Lernen in der Sekundarstufe

Dr. Sabine Schweder

Universität Greifswald, Deutschland


Kein Hin und Her - Eltern und Lehrkräfte im Lernentwicklungsgespräch

Larissa Stabenow

Universität Hamburg, Deutschland


Erlebtes Lernen für Schulklassen

Elmar Straube, Denise Steffenhagen

Universität Augsburg, Deutschland


How successful are teachers in intervening in bullying among students? An analysis from the students’ perspective

Dr. Sebastian Wachs

Universität Potsdam, Deutschland


Beeinflussen zwischenmenschliche Beziehungen die Interventionsbereitschaft von Schüler*innen bei Gewalt und Mobbing? Eine repräsentative Selbstberichtsstudie

Dr. Sebastian Wachs

Universität Potsdam, Deutschland


Politikbilder, Habitus und die Shoah: Eine qualitative Untersuchung mit Politiklehrer*innen in Israel und Deutschland

Tim Zosel

Universität Duisburg-Essen, Deutschland

Poster09: Professionalität und Professionalisierung von Lehrkräften
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Entwicklungsaufgaben Studierender in den Berufspraktischen Studien - Einschätzung subjektiv bedeutsamer Anforderungen und deren Bearbeitung im Längsschnitt

Melanie Billich-Knapp

Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz


Veränderung subjektiver Aufgabenwerte und Erwartungen bei videobasierten Unterrichtreflexionen im Praxissemester

Mathias Dehne

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland


Rekonstruktion pädagogisches Wissen von Lehrpersonen unter Berücksichtigung gegenwärtiger gesellschaftlicher Herausforderungen

Ann-Kathrin Dittrich

Universität Innsbruck, Österreich


Auf die Peers kommt es an? Lernprozesse im Einzel- und Tandempraktikum

Minh-Ly Do

Universität Bern, Deutschland


Orientierungswissen von Lehrenden in der Weltgesellschaft. Eine rekonstruktive Untersuchung zu pädagogisch-professioneller Kompetenz Globalen Lernens

Ronja Marie Erichsen-Morgenstern

Pädagogische Hochschule Weingarten, Deutschland


Wie entwickeln sich handlungsnahe Fähigkeiten hinsichtlich Klassenführung in der Lehrerausbildung? Eine Längsschnittstudie

Prof. Dr. Bernadette Gold

Universität Erfurt, Deutschland


Bewegende Momente: Lehrerkrisen im Berufsalltag

Jan-Hendrik Hinzke

Universität Bielefeld


Die Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern im Kontext der Einzelschule

Mirjam Maier

Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Deutschland


Zwischen Vermeidung und Bewältigung: typen- und einzelfallbasierte Rekonstruktionen lehrberuflicher Professionalisierungsverläufe

Emanuel Schmid

Pädagogische Hochschule FHNW, Schweiz


Service Learning im Praxissemester der Lehrer*innenausbildung – Wirkungen unterschiedlicher Umsetzungsformen auf Kompetenzen und Einstellungen von Studierenden

Christina Schöne

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


ProReMy - Professionalization by Reflection and Myth work

Prof. Dr. Annette M. Stroß

Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Deutschland


"Schulen zum Leben" - Eine projektbezogene empirische Untersuchung zur (Weiter-) Entwicklung von Lehrerhaltungen

Denise Weckend, Christina Lachner

Universität Augsburg, Deutschland

Poster10: Frühkindliche Bildung und Grundschule
Ort: Mensa, Foyer (T01)
 

Mathetik und Didaktik im frühpädagogischen Feld - Auswahlkriterien des Materials „Buch“

Astrid Boll

HS Koblenz, Deutschland


Kinder im Übergang vom Kindergarten in die Grundschule. Generationale Ordnung neu geordnet

Bettina Brenneke

Universität Duisburg-Essen, Deutschland


„Eltern zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule“ – Typisierung elterlicher Orientierungen zum Transitionsgeschehen und institutionellen Engagement

Dr. Miriam Buse

Universität Osnabrück, Deutschland


Aufwachsen zwischen Familie und Grundschule: Doing Family im Kontext Zusammenarbeit

Nicoletta Eunicke

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Deutschland


Selbstevaluation und Selbsttraining der Lehrkompetenzen von Erzieherinnen und Erziehern hinsichtlich physischer Aktivitäten: SIA-ProD project - An innovative self-improvement approach for the professional development of early educators

Dr. Michael Glüer

Universität Bielefeld, Deutschland


Interaktionsqualität von Kindern im Kindergarten – eine Längsschnittstudie

Dr. Katharina Kluczniok

Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Deutschland


Umgang mit und Deutungen von Armut in Kindertagesstätten

Stephanie Simon

Universität Kassel, Deutschland


Ein dreifacher Blick auf Bewegungen: Intersektionale Verwobenheiten beim Übergang in die Grundschule aus Eltern-Perspektive

Katharina Steinbeck

Universität Vechta, Deutschland

14:15
-
15:45
MiB 1: Bildung und Erziehung in Mobilität, Podium I: Globale Mobilität und Bildung: Pädagogische Perspektiven im Kontext von Migration und Internationalem Life Style ["Mobile Akteure"]
Ort: R14 R00 A04 Neues Audimax
Chair: Prof. Dr. S. Karin Amos, Universität Tübingen

Gesprächspartner_innen

Dr. David Cairns, ISCTE-University Institute of Lisbon
Prof. Dr. Arnd-Michael Nohl, Helmut Schmidt Universität/Universität der Bundeswehr
Prof. Dr. Sarah Dryden Peterson, Harvard University
Prof. Dr. Gita Steiner-Khamsi, Columbia University

MiB 2: Bildung und Erziehung in Mobilität, Podium II: Mobile Verhältnisse des Pädagogischen: Mobilität von Bildungsorganisation(en) ["Mobile Organisation(en)"]
Ort: S04 T01 A01 Altes Audimax
Chair: Prof. Dr. Michael Kerres, Universität Duisburg-Essen

Gesprächspartner_innen

Prof. Dr. Petra Grell, TU Darmstadt
Prof. Dr. Petar Jandrić, University of Applied Sciences in Zagreb
Prof. Dr. John Traxler, University of Wolverhampton
N.N.

Networking: Netzwerktreffen für Wissenschaftler_innen in Qualifizierungsphasen
Ort: R14 R02 B07
Organisation: Annett Adler (Kassel), Dr. Juliane Engel (Erlangen-Nürnberg), Dr. André Epp (Braunschweig), Jun.-Prof. Dr. Anja Hackbarth (Mainz), Dr. des. Susann Hofbauer (Hamburg/HSU), Nele Kuhlmann (Bochum), Dr. Barbara Lochner (Kassel), Jun.-Prof. Anna Moldenhauer (Berlin/HU)
 
16:00
-
17:30
Öffentliches Podium II: Disziplin und Fachgesellschaft – verstrickt in pädagogische Gewaltverhältnisse?
Ort: R14 R00 A04 Neues Audimax
Chair: Prof. Dr. Christian JANSEN, Universität Trier

Gesprächsteilnehmer_innen

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Prof. Dr. Andreas Hoffmann-Ocon, Pädagogische Hochschule Zürich
Prof. Dr. Barbara Rendtorff, Universität Paderborn
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Thiersch, Universität Tübingen

Zentrale Fragen für das Podium:

  • Welche Art der Aufarbeitung benötigt die Erziehungswissenschaft (wissenschaftliche Form und Forschungsinhalte)?
  • Was bedeutet die Auseinandersetzung mit Fragen der disziplinären (auch: fachgesellschaftlichen) Verstrickung für die Erziehungswissenschaft in Forschung und Lehre?
18:00
-
20:00
MV: Mitgliederversammlung
Ort: R14 R00 A04 Neues Audimax
Alle Mitglieder der DGfE sind eingeladen, an der diesjährigen Mitgliederversammlung teilzunehmen. Nicht-Mitglieder können an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen.
20:30 GesellAb: Gesellschaftsabend
Ort: Mensa (T01)
22:00 Party: Kongressparty
Ort: Mensa (T01)

 
Impressum · Kontaktadresse:
Veranstaltung: DGfE-Kongress 2018
Conference Software - ConfTool Pro 2.6.126+TC
© 2001 - 2019 by Dr. H. Weinreich, Hamburg, Germany